^

Gesundheit

Analysen für akute und chronische Bronchitis: eine Studie von Blut, Sputum, Urin

, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 26.06.2018
Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Bronchitis ist eine häufig vorkommende schwere Erkrankung des Atmungssystems entzündlicher Natur, die den Bronchialbaum befällt. Traditionell kann es als Komplikation nach der Invasion einer viralen oder bakteriellen Infektion auftreten. Durch die Dauer der Entzündung der Bronchien klassifiziert in akute und chronische. Die Symptome der akuten katarrhalischen Bronchitis entwickeln sich von mehreren Tagen bis zu einem Monat. Die Zeichen der Krankheit sind identisch mit den Symptomen der HNO-Erkrankungen, die die oberen Atemwege betreffen. Ein charakteristisches Merkmal der chronischen Bronchitis ist ein trockener oder spuckender Ausscheidungshusten, der nicht lange anhält. Diese Art von Bronchitis kann Rauchen oder nicht-infektiösen Reizfaktor hervorrufen. Um die Ursache zu ermitteln, die den Entzündungsprozess im Bronchialbaum verursacht hat, sollte der Patient gründlich untersucht werden und die notwendigen Tests durchführen.

trusted-source[1], [2], [3], [4], [5], [6], [7], [8]

Hinweise für die Leitung

Die Grundlage für die Durchführung von Tests auf Verdacht auf Entzündung in den Bronchien ist das Vorhandensein eines entsprechenden klinischen Bildes:

Um die zuvor diagnostizierte Bronchitis zu bestätigen oder zu widerlegen, verschreibt der Arzt eine Analyse charakteristisch veränderter Blutwerte, Kultur- und Sputummikroskopie sowie Urinanalyse.

Wen kann ich kontaktieren?

Welche Tests sollte ich bei Bronchitis nehmen?

Bei der Diagnose einer akuten Bronchitis empfehlen Ärzte:

  • allgemeine Untersuchung von Blut und Urin;
  • Testparameter der biochemischen Zusammensetzung des Blutes;
  • Sputumausstrich;
  • Sputumausstrich mit der Bestimmung der Empfindlichkeit des Infektionserregers gegen antimikrobielle Wirkstoffe;
  • Bestimmung der Gaszusammensetzung von arteriellem Blut.

Analgesie für Bronchitis bei Erwachsenen

Aus einer Vielzahl von Studien müssen erwachsene Patienten mit einer Entzündung des Bronchialbaums:

  • Klinische Untersuchung von Blut.
  • Allgemeine Analyse von Urin.
  • Biochemie von Blut.
  • Bakteriologische Analyse von Sputum.
  • Serologische Tests zum Nachweis von Antikörpern gegen verschiedene Krankheitsprovokatoren.

Bei Erwachsenen mit akuter Bronchitis bakterieller Genese, Testergebnisse einer allgemeinen Analyse von Kapillarblut zeigen einen hohen Gehalt an Neutrophilen, was auf eine Entzündung, mehrere Male erhöhte ESR. Im venösen Blut steigt die Konzentration von Gammaglobulinen, Alpha-Globulinen und Proteinen. Entwicklung von Hypoxämie, mit einer erhöhten Konzentration von Sauerstoff in der Gaszusammensetzung des Blutes. In serologischen Studien können verschiedene Antikörpertiter gegen Mykoplasmen, Viren und Bakterien nachgewiesen werden. Bei längerem Verlauf der eitrigen chronischen Bronchitis wird ein positives CRP (C-reaktives Protein) festgestellt.

Wenn die Bronchitis der allergischen Genese, bleibt der Stand der Leukozyten in den normalen Grenzen. Der Gehalt an Neutrophilen und Lymphozyten überschreitet nicht die Grenze der normalen Standardindizes, vorausgesetzt, der Patient hat keine begleitenden chronischen Krankheiten. ESR moderat erhöht. Die Anzahl der Eosinophilen nimmt zu. In der biochemischen Analyse wird eine Zunahme von Seroglioiden und Sialinsäuren aufgezeichnet.

Die Indikatoren der mikroskopischen Untersuchung von Sputum unterscheiden sich für verschiedene Arten von Bronchitis. Bei der akuten katarrhalischen Bronchitis (Bronchitis catarrhalis acuta) ist der Schleim charakteristisch, ähnlich wie Gelee. Es enthält neutrophile Granulozyten und Epithelzellen. Die Lokalisierung des Entzündungsherdes richtet sich nach Art und Größe der beobachteten Epithelzellen des Bronchialbaumes. Wenn das Material große Ciliaten Epitheliozyten erscheint - dies zeigt, dass der Schwerpunkt der Entzündung in den Hauptbronchien oder unteren Segmenten der Luftröhre ist. Der Nachweis von Epithelzellen mittlerer Größe weist auf einen entzündlichen Prozess in den mittleren Bronchien mit einem Durchmesser von 2-5 mm hin. Wenn die Infektion kleine Bronchien betrifft, dann werden im Sputum kleine Epithelzellen beobachtet. Wenn eine Entzündung der Bronchiolen im Testmaterial kleine Epitheliozyten aufdeckt und Kurshman-Spiralen (dichte Schleimstränge) entdeckt.

Die akute katarrhalisch-eitrige Bronchitis ist durch das Vorhandensein von eitrigem Schleimsekret, eine mäßig viskose Dichte mit erhöhter Konzentration von Leukozyten und einen relativ geringen Gehalt an Epithelzellen gekennzeichnet.

Wenn akute eitrige Form der Bronchitis in einer großen Leukozyten-Konzentration nachgewiesen wird. Epithelzellen sind nicht sichtbar, die Anwesenheit von einzelnen roten Blutkörperchen kann festgestellt werden.

Für alle Arten von akuter Bronchitis durch eine Entzündung der Bronchialschleimhaut unter Bildung von fibrinösen Film charakterisierte, von den Wänden getrennt und evakuiert aus Lungen Sputum mit einem Klumpen von Schleim während eines schweren Husten Schocks.

Bei asthmatischer Bronchitis wird eine kleine Menge viskosen Sputums freigesetzt, der Eosinophile, Charcot-Leiden-Kristalle, Kurshman-Spiralen, Epithelzellen, Fibrin enthält.

Bei chronischer Bronchitis ist der Nachweis von Substanzen im Sputum von Schadstoffen (toxische Substanzen, die die Funktion des Bronchialbaumes negativ beeinflussen) gekennzeichnet. Zu solchen Stoffen gehören Tabakteer, giftige Substanzen der industriellen Produktion.

Die allgemeine Analyse des Urins bei akuter und chronischer Bronchitis hat keine charakteristischen Veränderungen, es gibt eine Zunahme der Anzahl von flachem Epithel und das Vorhandensein einzelner Leukozyten oder deren Anhäufung.

trusted-source[9], [10], [11], [12]

Analysen für Bronchitis bei Kindern

Um die Ursache der Entzündung des Bronchialbaums zu bestimmen und den Ort des infektiösen Herds in der Lunge zu bestimmen, werden Kindern im Kindesalter die gleichen Labor- und Instrumentaluntersuchungen wie Erwachsenen zugewiesen. Durch die charakteristischen Merkmale der allgemeinen Analyse von Elementen der Zusammensetzung von Kapillarblut ist es möglich, die Entstehung der Krankheit - Entzündung der bakteriellen, viralen oder allergischen Ätiologie - zu bestimmen. Mit Hilfe der allgemeinen Analyse wird die Differentialdiagnostik der allergischen Pathologie und des entzündlichen Prozesses viral-bakteriellnogo der Natur durchgeführt.

Die Sputumanalyse hilft bei der Beurteilung des Lungen- und Bronchialzustandes eines Kindes. Die Studie wird zu Diagnosezwecken durchgeführt, um Folgendes zu bestimmen:

  • Formen von Bronchitis;
  • Bestätigung oder Widerlegung der Diagnose: Bronchialasthma;
  • Schwere des Zustands eines kleinen Patienten mit Lungenödem,
  • Differenzierung von Pneumonie und Bronchitis;
  • Art der Atemwegserkrankung.

Die Untersuchung des Sputums ermöglicht es, die Art des pathologischen Prozesses im Bronchialbaum so genau wie möglich zu bestimmen und in einigen Fällen die Ätiologie zu bestimmen.

Bei Kindern unter 3 Jahren, Infektionen der Atemwege, das Vorhandensein von Influenza, Adenovirus oder Cytomegalovirus-Viren führen zu akuten Bronchitis. Bronchitis verursacht durch Mikroorganismen führt zu den Symptomen der Obstruktion selten. Drei Jahre alt und älter können Bronchitis Mycoplasma (Mollicutes), Chlamydien (Chlamydia trachomatis), intrazelluläre parasitäre Protozoen verursachen. Um den Erreger bei obstruktiver Bronchitis bei Kindern zu bestimmen, wird eine Analyse der Antikörpertiter im Blut auf Mycoplasmose und Chlamydien durchgeführt. Wenn vorzeitige Behandlung oder inkompetente Diagnose und Verschreibung von pharmakologischen Mitteln begonnen haben, verursachen diese Krankheiten ernsthafte Komplikationen, daher ist eine Analyse obligatorisch. Ein Bluttest hilft bei der Diagnose:

  • Mycoplasmose ist eine Krankheit, die einen Symptomenkomplex hat, der mit den katarrhalischen Symptomen identisch ist.
  • Pulmonale Chlamydien sind eine durch Chlamydien verursachte Atemwegsinfektion.

In der Kindheit ist es wichtig, Bronchitis von infektiöser und allergischer Ätiologie zu unterscheiden. Es wird helfen, eine genaue Diagnose der Anwesenheit in der Anamnese von allergischen Reaktionen und der Vererbung dieser Pathologie zu etablieren und zu bestätigen. Typische Veränderungen in Labortests zeigen die allergische Natur der Symptome von Bronchitis. Die infektiöse obstruktive Entzündung des Bronchialbaums ist eng mit dem Vorhandensein von respiratorischen Virusinfektionen verbunden. Die Symptome entwickeln sich allmählich mit der Anwesenheit von Hyperthermie. Bronchitis der allergischen Genese hat keine klare Abhängigkeit vom Vorhandensein von Anzeichen einer akuten respiratorischen Virusinfektion. Es beginnt sich nach Kontakt mit einem spezifischen Allergen aktiv zu manifestieren. Die Diagnose wird durch einen Anstieg des Gesamt-IgE im Blutserum und Hauttests auf allergische Reaktionen mit der Definition eines provozierenden Allergens bestätigt.

trusted-source[13], [14], [15], [16], [17], [18], [19], [20]

Analysen für chronische Bronchitis

Chronische Bronchitis ist eine persistierende Erkrankung der Bronchien mit entzündlicher Ätiologie, die durch einen wiederkehrenden Verlauf über einen langen Zeitraum (mehr als zwei Jahre) gekennzeichnet ist. Wenn Sie eine chronische Bronchitis vermuten, sollte der Patient diagnostische Verfahren durchführen und sich untersuchen lassen:

  • ein allgemeiner klinischer Bluttest mit einer Formel,
  • allgemeine Analyse von Urin,
  • biochemischer Bluttest,
  • Sputumbazillus,
  • Bestimmung der Serum-Antikörpertiter

In der Ruheperiode der Entzündungsreaktionen im Bronchialbaum hat die klinische Gesamtuntersuchung von Kapillarblut keine wesentlichen Veränderungen. Während einer Exazerbation oder eines Wiederauftretens von Bronchitis wird in einer klinischen Blutuntersuchung eine Zunahme der Leukozytenkonzentration, eine Erhöhung der ESR, eine Verschiebung der Leukozytenformel nach links beobachtet. Serologische Tests auf Antikörper gegen verschiedene Arten von Infektionen werden für den Fall empfohlen, dass eine Bronchitis praktisch nicht behandelbar ist, häufige Rückfälle und kurze Remissionen haben.

trusted-source[21], [22], [23], [24], [25]

Analysen für akute Bronchitis

Akute Bronchitis ist eine Komplikation nach dem Eindringen von Viren, Krankheitserregern, lokalen Reizstoffen. Die Krankheit wird oft mit Entzündungen der Nase, des Rachens und der Luftröhre kombiniert. Ärzte weisen auf die charakteristische Saisonalität (Frühjahr-Herbst-Periode) des Auftretens von Krankheiten hin. In der allgemeinen klinischen Analyse von Blut, gibt es erhöhte Leukozytose, eine Erhöhung der ESR. Die biochemischen Indices signifikant die Konzentration der Sialinsäuren erhöht, alpha, Gammaglobuline, erscheint CRP (C-reaktives Protein), eine erhöhte Aktivität von Angiotensin-Converting-Enzym (ACE) -Inhibitoren können, auftreten Hypoxämie. Zum Nachweis des Erregers ist eine Sputum-Abstrich-Analyse erforderlich, die eine kompetente Behandlung ermöglicht. Die serologische Studie zielt darauf ab, Antikörper gegen Krankheitserreger zu identifizieren, die dem Arzt helfen werden, eine adäquate Therapie richtig zu diagnostizieren und zu verschreiben. Serologische Analyse kann das Vorhandensein von verschiedenen Viren, Mykoplasmen (Mycoplasma pneumoniae), Haemophilus influenzae (Haemophilus influenzae), Pneumokokken (Streptococcus pneumoniae), Gram-negative Kokken (Moraxella catarrhalis) bestätigen.

Bei akuter Bronchitis besteht Sputum aus Schleim mit einer kleinen Menge eitriger Verunreinigungen. Untersuchen Sputum mit Eiter, stellen Sie das Vorhandensein von neutrophilen Granulozyten, Bronchialepithelozyten, mononukleären Phagozyten, Kurshman Spiralen.

Immunologische Studien von Blut bestätigen die Abnahme der Konzentration von T-Lymphozyten und T-Suppressoren.

trusted-source[26], [27], [28], [29], [30]

Analysen für obstruktive Bronchitis

Angesichts des klinischen Bildes der Krankheit, um die Diagnose zu klären, mit obstruktiver Bronchitis ernennen:

  • Allgemeine klinische Analyse von Blut.
  • Mikrobiologische Untersuchung von Sputum.
  • Die PCR-Methode zur Bestimmung der Art des Erregers im Blutstrom und Sputum.
  • Spirometrie wird verwendet, um den Grad der Obstruktion zu beurteilen.

Auf der Grundlage der klinischen Symptome, unter Berücksichtigung der Ergebnisse der oben genannten Arten von Untersuchungen, bestätigt oder widerlegt der Arzt die Diagnose von obstruktiver Bronchitis.

trusted-source[31], [32], [33], [34], [35]

Analyse von Kronen in den Bronchien

Um den Schweregrad des Entzündungsprozesses im Bronchialbaum zu bestimmen, ist eine klinische Analyse von Kapillarblut notwendig.

Die Testwerte eines klinischen Bluttests können sich ändern und falsche Informationen liefern, wenn der Patient die Regeln für die Vorbereitung der Analyse nicht einhält. Am Vorabend der Manipulation ist es notwendig, die Intensität der körperlichen Anstrengung zu reduzieren, Salz, würzige, fettige Speisen vollständig zu beseitigen. Alkoholische und kohlensäurehaltige Getränke sind verboten. Die Testergebnisse sind genauer, wenn mindestens 8 Stunden zwischen der Aufnahme des Materials und der letzten Mahlzeit verstrichen sind. Babies Pause kann 2-3 Stunden dauern.

Blut wird ausschließlich auf nüchternen Magen gesammelt. Für die Studie verwendetes kapilläres oder venöses Blut (in der Richtung zeigt immer an, dass das Blut venös ist). Vor der Rekrutierung führt der Laborant der medizinischen Einrichtung die Behandlung des Arbeitsbereichs mit 70% iger Alkohollösung durch. Für die Probenahme von Kapillarblut werden eine Röhre, eine spezielle Glasdünnkapillare, ein Objektträgerglas und andere Laborinstrumente benötigt. Das Verfahren wird durchgeführt, indem ein Finger mit einem speziellen sterilen Spear-Vertikutierer punktiert wird. Vor der Analyse des venösen Blutes führt eine Pflegekraft oder ein Laborant eine Tourniquette direkt über dem Ort der Materialauswahl auf. Die Haut im Bereich der prospektiven Venenpunktion wird mit 70% Alkohol behandelt und mit einer Spritze Blut entnommen.

Biochemischer Bluttest für Bronchitis

Ein biochemischer Bluttest ist eine komplexe Untersuchung, die die Veränderung des Gehalts an Globulinen und die Anwesenheit eines C-reaktiven Proteins zeigt. Dank der Biochemie ist es möglich, ein allgemeines Bild zu erhalten, das mit metabolischen Prozessen und der Konzentration verschiedener Bestandteile verbunden ist. Für die Zuverlässigkeit der Indikatoren ist es notwendig, 12 Stunden vor dem Eingriff aufzuhören, nur reines stilles Wasser zuzulassen. Blut wird mit einer sterilen Spritze aus der Vene entnommen. Dann in ein steriles Röhrchen geben. Es ist möglich, Blut in ein steriles Vakuumröhrchen zu saugen. Das Material wird innerhalb von 24 Stunden an das Labor geliefert. Nach 1-3 Arbeitstagen sind die Ergebnisse fertig.

trusted-source[36], [37], [38], [39], [40], [41], [42], [43], [44]

Sputum-Analyse für Bronchitis

Bakteriologische Untersuchung von Sputum wird helfen, den Erreger (Koch-Bakterien, die Einführung von Madenwürmern oder anderen Arten von Würmern), die den Beginn und die Entwicklung der Krankheit verursacht bestimmen. Der Arzt schenkt der Mikroskopie der Bronchitisausscheidung und dem Vorhandensein charakteristischer Komponenten große Aufmerksamkeit:

  • Epitheliozyten der Bronchien.
  • Makrophagen (einkernigen Phagozyten).
  • Erythrozyten.
  • Leukozyten.

Bronchiale Epitheliozyten im Sputum sind nicht der Hauptindikator für den Entzündungsprozess im Bronchialbaum. Die Norm für die Aufrechterhaltung von Bronchialepithelzellen in der Testprobe beträgt bis zu 10 Einheiten in einem speziellen Maßstab. Wenn bei der Sputumanalyse eine hohe Konzentration von Epithelzellen festgestellt wird, ist dies eine Bestätigung für das Vorliegen einer Entzündung der Schleimhaut der Bronchien und der Luftröhre. Klinisch bestätigt das Vorhandensein eines Entzündungsherdes in den Bronchien einen unproduktiven aufdringlichen Husten mit Schmerzen in der Brust.

Mononukleäre Phagozyten sind ständig im Sputum vorhanden, aber bei anhaltender Entzündung nehmen sie signifikant zu.

Leukozyten (weiße Blutkörperchen) in einer einzigen Menge sind notwendigerweise im Sputum vorhanden, aber bei Entzündung steigt ihre Konzentration signifikant an.

Das Auftreten von Erythrozyten weist auf eine tiefe Läsion der Bronchien hin, die die Integrität von Kapillaren und größeren Gefäßen beeinträchtigt. Es kann zur Traumatisierung des zarten Epithelgewebes, des obsessiven Hustens mit der Bronchitis führen.

Um zuverlässige Ergebnisse der Sputumuntersuchung beim Entzündungsprozess im Bronchialbaum zu erhalten, sollte der Patient folgende Empfehlungen beachten:

Nehmen Sie am Vorabend der Studie systematisch Expektoranz ein und zeigen Sie auch ein reichliches Getränk.

Für die Studie wird frisches Sputum benötigt, vorzugsweise ohne eine Beimischung von Speichel.

Um genaue Ergebnisse zu erhalten, nehmen Sie einen sterilen medizinischen Behälter.

Um Material mit einer kleinen Menge an produziertem Sputum zu sammeln, ist es notwendig, einen Reflexhusten mit tiefen Atemzügen zu verursachen.

Harnanalyse von Bronchitis

Urinuntersuchung mit Bronchitis ist notwendig, um bestimmte Nierenerkrankungen, Gallenblasenerkrankungen auszuschließen. Die im Urin definierten Indikatoren werden von einer Vielzahl von Gründen beeinflusst:

  • Essen;
  • Trinkregime;
  • intensiver Sport;
  • aktive körperliche Arbeit;
  • übertragene stressige Situationen;
  • Einnahme von Medikamenten und Nahrungsergänzungsmitteln.

Um ein genaues Ergebnis zu erhalten, sollte die korrekte Vorbereitung für eine allgemeine Urinanalyse erfolgen:

  • 1 Tag vor dem Test ist es notwendig, Produkte aus der Nahrung auszuschließen, die die Farbindizes des Urins beeinflussen (Früchte und Gemüse mit hellen Farben, geräuchertes Fleisch, Marinaden);
  • Kontraindikation des Trinkens alkoholischer Getränke, Vitamine, Kaffee, starker Tee;
  • Besuch der Sauna, Sauna am Vorabend des Studiums ist ausgeschlossen;
  • es ist notwendig, den Arzt zu warnen, der eine Überweisung zur Urinanalyse, über die Einnahme von Medikamenten verschrieb;
  • Bei Frauen während der Menstruation wird die Urinanalyse normalerweise nicht durchgeführt. Eine Ausnahme bilden Notfälle, wenn das Material für die Studie vom Urethralkatheter abgetastet wird;
  • Kontraindikationen für die Lieferung von Urinanalyse bei Bronchitis sind hohe Werte der Körpertemperatur und des Blutdrucks. Sie beeinflussen signifikant die Indikatoren und die Ergebnisse der Studie werden verzerrt sein.

Die Sammlung des Urins wird in speziellen Behältern durchgeführt. Der Testanteil des Materials sollte keine Fremdeinschlüsse und Verunreinigungen enthalten. Befolge einfache Empfehlungen zum Sammeln von Urin:

  • eine allgemeine Urinanalyse wird durchgeführt, indem man die Morgendosis des Urins untersucht;
  • Bevor mit dem Sammeln von Urin begonnen wird, ist es notwendig, hygienische Verfahren durchzuführen, um das Eindringen von Bakterien zu verringern und ein zuverlässigeres Ergebnis zu erhalten;
  • Um eine Portion Urin zu sammeln, benötigen Sie einen sauberen, vorzugsweise sterilen Behälter. Es sollte keinen Waschmittelrückstand haben. Sie können spezielle Behälter kaufen, die im Apothekennetzwerk verkauft werden;
  • Urin, der für allgemeine Forschung benötigt wird, kann an einem kühlen Ort für nicht mehr als 2 Stunden gelagert werden;
  • Um das Testmaterial zu sammeln, verwenden Säuglinge sterile medizinische Verpackungen, um Urin zu sammeln, ansonsten sind die Empfehlungen für Kinder bei der Urinabgabe die gleichen wie für ältere Patienten. Es ist verboten, Urin für die Forschung mit einer Windel zu sammeln. Das Ergebnis wird ungenau sein, da der Urin durch das Gewebe gefiltert wird und in die Probe von mikroskopischen Fasern eintritt.

Entschlüsselung des Bluttests auf Bronchitis

Im allgemeinen Blutanalyse bestimmt Labor die Zahl der Erythrozyten, die Gesamtzahl von Leukozyten, Thrombozyten, Hämoglobin, Farbindex, ESR, betrachtet Formel (Prozentsatz der verschiedenen Typen von Leukozyten). Bei der Analyse von Blut bei Bronchitis ändern sich einige Indikatoren.

Erythrozyten (RBC) sind die roten Blutkörperchen, die von den Geweben des Knochenmarks synthetisiert werden. Ihre Hauptfunktion ist die Abgabe von Sauerstoff an verschiedene zelluläre Strukturen des Körpers, die Aufrechterhaltung eines stabilen Oxidationsprozesses auf zellulärer Ebene und die Entfernung von Kohlendioxid. Bei Bronchitis steigt die Konzentration der Erythrozyten leicht an, weil im Bronchialbaum das Säure-Basen- und Wasser-Salz-Gleichgewicht gestört ist und die roten Blutkörperchen an der Kontrolle beteiligt sind.

Bei einem Kind oder Erwachsenen mit Bronchitis sind Leukozyten (WBC) die Hauptindikatoren für den Zustand des Immunsystems. Ihre Aufgabe ist es, gegen Viren, Bakterien, Pilzinfektionen, Allergene zu kämpfen. Ein starker Anstieg der Anzahl von Leukozyten im Blutstrom sollte alarmierend sein. In dieser Situation ein dringender Appell an einen Spezialisten, der eine umfassende Untersuchung des Körpers vorschreibt. Wenn Bronchitis nicht begonnen wird, wird ein leichter Anstieg der weißen Blutkörperchen als normal angesehen. Norm der weißen Blutkörperchen zählt:

  • bei Erwachsenen von 4 bis 9 (10 in 9 Grad pro Liter),
  • bei Kindern 6-11 (x 10 in 9 Grad pro Liter).

Bei Bronchitis kann sich die Konzentration von Leukozyten verdoppeln.

ESR (RBC) - Blutsenkungsgeschwindigkeit ist ein unspezifischer Marker der Entzündung. Der Indikator der ESR nimmt immer mit der Manifestation von bakteriellen Infektionen während der akuten Phase der Krankheit zu. Der Fokus des infektiösen Prozesses liegt möglicherweise in verschiedenen Organen und Systemen, aber im peripheren Blut wird die Entzündungsreaktion immer reflektiert. Das Ausmaß der ESR ist auch in Fällen von viraler Genese erhöht. In Anbetracht des Vorstehenden wird dieser Indikator mit einer viralen oder bakteriellen Bronchitis ziemlich hoch sein.

Wenn der symptomatische Komplex der Bronchitis stark ausgeprägt ist, sind Labortests erforderlich, um seine Genese zu bestimmen und eine angemessene Behandlung zu verschreiben. Analysen mit Bronchitis ermöglichen es uns festzustellen, was zum Auftreten von Entzündungen führte. Korrekt diagnostizierte und rechtzeitig begonnene komplexe Behandlungen vermeiden ernsthafte Komplikationen, die durch eine Entzündung des Bronchialbaums verursacht werden.

trusted-source[45], [46], [47], [48], [49], [50]

Es ist wichtig zu wissen!

Im modernen Leben müssen Sie häufiger mit verschiedenen Krankheiten umgehen. Besondere Bedeutung in der Medizin hat Probleme mit der Bekämpfung von Infektionskrankheiten erworben. Lesen Sie mehr...

!
Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabe.
You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.