^

Gesundheit

You are here

Spurenelemente

Ferritin im Blut

Ferritin ist ein wasserlöslicher Eisenhydroxid-Komplex mit einem Apoferritin-Protein. Es ist in den Zellen der Leber, Selesinka, roten Knochenmark und Retikulozyten gefunden.

Transferrin im Blut

Transferrin bezieht sich auf Beta-Globuline. Die Hauptfunktion von Transferrin ist der Transport von absorbiertem Eisen in sein Depot (Leber, Milz), in Retikulozyten und deren Vorläufer im roten Knochenmark. Transferrin ist in der Lage, Ionen anderer Metalle (Zink, Kobalt usw.) zu binden.

Gesamteisenbindungskapazität von Blutserum

Die Gesamteisenbindungskapazität von Blutserum ist der Indikator für die Transferrinkonzentration. Es sollte berücksichtigt werden, dass bei der Bewertung des Gehalts an Transferrin gemäß den Ergebnissen der Bestimmung der Gesamteisenbindungskapazität von Blutserum diese um 16-20% überschätzt wird, da Eisen bei mehr als der Hälfte der Sättigung von Transferrin an andere Proteine bindet.

Eisen im Blut

Der Gesamteisengehalt im menschlichen Körper beträgt ungefähr 4,2 g. Ungefähr 75-80% der Gesamtmenge an Eisen ist ein Teil von Hämoglobin, 20-25% von Eisen ist Reserve, 5-10% sind Teil von Myoglobin, 1% ist in respiratorischen Enzymen enthalten, Atmungsprozesse in Zellen und Geweben katalysieren.

Jod im Urin

Jod ist ein Spurenelement, das in Spuren in der Natur vorkommt. Im Trinkwasser ist der Gehalt an Jod unbedeutend, so dass der Großteil dieses Spurenelements mit Nahrung in den menschlichen Körper gelangt. Die höchste Konzentration von Jod in Meeresfrüchten (ca. 800 mcg / kg); besonders reich an Jodalgen.

Kupfer im Urin

Die Analyse auf Kupfer im Urin dient hauptsächlich zur Diagnose und Bewertung der Wirksamkeit der Behandlung der Wilson-Konovalov-Krankheit. Die Exkretion von Kupfer im Urin mit der Wilson-Konovalov-Krankheit ist gewöhnlich höher als 100 μg / Tag (1,57 μmol / Tag), kann jedoch bei jungen Geschwistern vor der Entwicklung der Krankheitssymptome niedriger sein.

Kupfer im Blut

Kupfer ist eines der wichtigsten essentiellen Mikronährstoffe, die für das menschliche Leben notwendig sind. Im erwachsenen Körper enthält 1,57-3,14 mmol Kupfer, und die Hälfte dieser Menge fällt auf Muskeln und Knochen, 10% - auf Lebergewebe.

Chloride im Urin

Die Menge an Chlor im Urin hängt von seinem Gehalt im Lebensmittel ab. Bei Säuglingen mit Urin wird sehr wenig Chlor ausgeschieden, da der Gehalt in der Muttermilch gering ist. Der Übergang zur Mischernährung führt zu einer signifikanten Erhöhung des Chlorgehalts im Urin. Seine Menge im Urin erhöht sich entsprechend der ständig steigenden Verwendung von Tafelsalz.

Chloride im Blut

Der Gesamtchlorgehalt in gesunden Menschen mit einem Körpergewicht von 70 kg beträgt ungefähr 2000 mmol oder 30 mmol / kg. Chlor ist das wichtigste extrazelluläre Kation. Im Körper ist es in erster Linie in dem ionisierten Zustand in Form von Salzen von Natrium, Kalium, Calcium, Magnesium, usw.

Magnesium im Blut

Magnesium ist nach Kalium, Natrium und Kalzium das vierthäufigste Element im menschlichen Körper und nach Kalium das zweithäufigste Element in der Zelle. Der menschliche Körper enthält etwa 25 g Magnesium, 60% davon sind Teil des Knochengewebes, und der Rest des Stammes befindet sich größtenteils in Zellen. Nur 1% des gesamten Magnesiums ist in der extrazellulären Flüssigkeit enthalten.

Pages

You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.