^

Gesundheit

Erkrankungen des Nervensystems (Neurologie)

Trigeminusneuritis

Trigeminusneuritis ist eine Entzündung eines oder mehrerer peripherer Prozesse seiner Äste, dh äußerlich außerhalb des Gehirns, die sich in schmerzhaften Schmerzen äußert, die den Lebensrhythmus verletzen.

Anenzephalie des Gehirns beim Fötus

Unter den intrauterinen Missbildungen gibt es eine solche Art von irreversibler Verletzung der embryonalen Morphogenese des fetalen Gehirns wie Anenzephalie. In ICD-10 wird dieser Defekt auf angeborene Anomalien des Nervensystems mit dem Code Q00.0 zurückgeführt.

Herpetische Enzephalitis

Herpetische Enzephalitis ist eine eher seltene und schwere Erkrankung, die in den meisten Fällen genau durch das Virus des ersten Typs verursacht wird. In Ermangelung einer rechtzeitigen Diagnose und einer antiviralen Therapie geht die Krankheit mit einer hohen Mortalität einher...

Den Nervus ulnaris eingeklemmt

Die kompressive Neuropathie ist einer der interessantesten, aber gleichzeitig schwierigsten Aspekte der Handchirurgie. Eine Kompressions- oder Einfangneuropathie tritt als Folge einer Kompression oder eines Einklemmens eines Nervs zu einem bestimmten Zeitpunkt während seines Verlaufs in der oberen Extremität auf. 

Behandlung der sensorischen Neuropathie

Medikament mit krampflösender und gefäßerweiternder Wirkung. Fördert die Erweiterung der Herzkranzgefäße, erhöht die Hirndurchblutung und verbessert die Stoffwechselprozesse im Gehirn.

Sensorische Neuropathie der unteren und oberen Extremitäten

Neuropathie ist eine Krankheit, die auftritt, wenn die Nervenfunktion beeinträchtigt ist. Nach der Internationalen Klassifikation der Krankheiten ICD-10 gehört diese Pathologie zur Kategorie VI. Krankheiten des Nervensystems.

Motoneuropathie

Als Risikofaktoren für die Motoneuropathie beziehen sich Experten auf Störungen des Immunsystems mit Aktivierung von Autoimmunreaktionen, Verlust der Myelinscheiden der Nervenfasern und Axone von Motoneuronen.

Probleme mit dem Schlaf: Ursachen, Symptome

Der Schlaf ist ein wichtiges Element des menschlichen Lebens. Und obwohl wir 16 Stunden am Tag nicht schlafen, wie ein Coteyki, brauchen wir keinen Traum. Während dieser 6-9 Stunden, die dem Durchschnittsmenschen zum Schlafen gegeben werden, hat der Körper genug Zeit, sich auszuruhen und sich für fruchtbare Arbeit während des Tages zu erholen.

Schlafprobleme behandeln

Es stellt sich also heraus, dass viele Menschen Schlafstörungen nicht als etwas Gefährliches für ihre Gesundheit betrachten und darüber nachdenken, was sie bei Schlafproblemen tun sollten, wenn sie nicht nur den Gesundheitszustand, sondern auch die Arbeitsverhältnisse beeinflussen.

Pages

You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.