^

Gesundheit

You are here

Diagnose von Autoimmunkrankheiten

Proben von Coombs

Direkte Coombs - Antiglobulintest (Agglutination im Gel zeigt vollständigen bivalenten Antikörper), mittels denen die Antikörperklasse IgG definieren und C3-Komplement-Komponente auf der Erythrozyten-Oberfläche.

Antikörper gegen Saccharomyces cerevisiae im Blut

Saccharomyces cerevisiae sind einzellige Pilze, allgemein bekannt als "Bäckerhefe". Saccharomyces cerevisiae-Antikörper gegen IgG und IgA-Klasse gegen Epitop oligomannanovogo Mannan (fosfopeptidomannana) Hefezelle Membran gerichtet.

Antikörper gegen Gewebstransglutaminase im Blut

Gewebstransglutaminase gehört zu einer Familie von Calcium-abhängigen Acyltransferasen, die die Bildung von Vernetzungen zwischen Proteinen katalysieren. Es wurde nun festgestellt, dass Gewebe-Transglutaminase das wichtigste, wenn nicht das einzige endomysiale Antigen bei Patienten mit Zöliakie ist.

Antikörper gegen das Gliadin im Blut

Bei 25% der Patienten mit Herpes-Dermatitis und Autoimmunkrankheiten können erhöhte Spiegel von Antikörpern gegen Gliadin im Blutserum nachgewiesen werden.

Antikörper gegen die tubuläre Basalmembran im Blut

Tubulointerstitielle Nephritis ist eine entzündliche Erkrankung der Niere nicht infektiöser Art mit der Lokalisation des pathologischen Prozesses im interstitiellen (interstitiellen) Gewebe und der Schädigung des tubulären Nephronapparats.

Antikörper gegen die Basalmembran der Glomeruli im Blut

Das Vorhandensein von Antikörpern gegen die Basalmembran der Glomeruli (Anti-BMC) ist am typischsten für Patienten mit schnell fortschreitender Glomerulonephritis (Anti-BMC-Glomerulonephritis). Alle Patienten mit Anti-BMC-Glomerulonephritis können in zwei Gruppen eingeteilt werden: nur mit Nierenpathologie und Goodpasture-Krankheit (50%), wobei letztere mit pulmonalen kombiniert wird.

Labordiagnose von Autoimmunkrankheiten

Glomerulonephritis ist die häufigste Form der primären Nierenerkrankung mit einer vorherrschenden Läsion der Nierenglomeruli. Derzeit ist das Konzept der immunoinflammatorischen Genese dieser Erkrankung allgemein anerkannt.

Antikörper gegen Serumendothel

Antikörper gegen das vaskuläre Endothel werden häufig bei Vaskulitis gefunden, insbesondere bei Kawasaki-Krankheit. Es wird vermutet, dass Antikörper gegen das Endothel Endothelzellen durch Komplement-abhängige Zytolyse oder antikörperabhängige zelluläre Zytotoxizität schädigen können.

Antikörper gegen Myeloperoxidase von Neutrophilen im Blut

Myeloperoxidase ist ein Protein mit einem Molekulargewicht von 59.000, das einen der Hauptfaktoren für den bakteriziden Schutz einer Person darstellt. Antikörper gegen Myeloperoxidase von Neutrophilen können bei Vaskulitis auftreten

Antikörper gegen ein Protein, das die bakterizide Wirkung von Neutrophilen verstärkt

Das Protein, das die bakterizide Wirkung von Neutrophilen verstärkt, ist ein Membranprotein aus Neutrophilen und Monozyten. Seine Hauptfunktion besteht darin, Endogene von Bakterien zu binden. Antikörper gegen dieses Protein werden am häufigsten bei Morbus Crohn und Colitis ulcerosa gefunden.

Pages

You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.