^

Gesundheit

You are here

Proteine und Proteinfraktionen

Bence-Jones-Protein

Der Urin eines gesunden Menschen enthält nicht das Bence-Jones-Protein, das durch leichte Ketten von Immunglobulinen repräsentiert wird, die als Folge der Bildung von bösartigen Tumorprozessen nachgewiesen werden.

Analyse von RAPP

In diesem Material werden wir über die Analyse von RAPP-A - Plasmaprotein sprechen, deren Bestimmung während der Schwangerschaft von nicht geringer Bedeutung ist.

Homocystein im Serum

Homocystein ist ein Produkt des Austauschs von Aminosäuren (Umwandlung von Methionin zu Cystein). Ungefähr 70% des Plasmahomocysteins sind mit Albumin assoziiert, 30% sind zu Disulfid oxidiert und nur 1% ist in einem freien Zustand.

Ammoniak im Serum

Ammoniak - ein Produkt des Proteinstoffwechsels - wird in allen Geweben gebildet. Die größte Menge an Ammoniak (80%) wird im Darm unter dem Einfluss von Bakterien gebildet.

Harnsäure im Urin

Die im Urin ausgeschiedene Harnsäure spiegelt die Aufnahme von Purinen mit Nahrung und den Abbau von endogenen Purinnukleotiden wider.

Harnsäure im Blutserum

Harnsäure ist ein Produkt des Austauschs von Purinbasen, die Teil komplexer Protein-Nukleoproteine sind. Formierte Harnsäure wird von den Nieren abgesondert.

Die Clearance von endogenem Kreatinin (Reberga-Tarev-Test)

Der Test von Reberg-Tareev ermöglicht die Beurteilung der glomerulären Filtration und tubulären Reabsorption in den Nieren. Der Test basiert auf der Tatsache, dass Kreatinin nur durch den Glomerulus gefiltert wird, praktisch nicht absorbiert und von den Tubuli in einer kleinen Menge sekretiert wird.

Kreatinin im Urin

Die tägliche Ausscheidung von Kreatinin mit Urin ist relativ konstant, entspricht der täglichen Produktion und hängt direkt von der Masse der Muskeln und der Ausscheidungskapazität der Nieren ab.

Serumkreatinin

Kreatinin ist das Endprodukt des Abbaus von Kreatin, das eine wichtige Rolle im Energiestoffwechsel von Muskeln und anderen Geweben spielt.

Harnstoff (Harnstoff Stickstoff) im Urin

Die Harnstoffausscheidung im Urin ist proportional zum Proteingehalt in der Nahrung sowie zur Stoffwechselrate der endogenen Proteine.

Pages

You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.