^

Gesundheit

Erkrankungen der Zähne (Zahnmedizin)

Tiefer Biss bei Erwachsenen und Kindern

Ein tiefer Biss, der mit einem unsachgemäßen Schließen der Zähne verbunden ist, kann die Funktion des Kauens und Sprechens beeinträchtigen, zu einem erhöhten Abrieb der Schmelzbeschichtung führen usw. Bei einigen Graden einer solchen Verletzung sollte die Behandlung obligatorisch sein.

Perikoronaritis

Perikoronitis - Entzündung und Infektion der Weichteile um einen teilweise geschnittenen Zahn - ist häufig mit betroffenen dritten bleibenden Molaren verbunden.

Haarige Leukoplakie der Mundhöhle und Zunge

Haarige Leukoplakie ist in keiner Weise mit Haarwuchs auf der Hautoberfläche verbunden, sondern eine Erkrankung der Schleimhäute, bei der die pathologischen Bereiche mit fadenförmigen weißen Zotten bedeckt sind, die nur bei der histologischen Untersuchung erkennbar sind.

Behandlung von Zahnkaries: Grundlegende Methoden

Tiefe Karies tritt nicht plötzlich auf, sondern ist das Ergebnis des Ignorierens der Zerstörung des Zahns, angefangen bei leicht sichtbaren Veränderungen des Zahnschmelzes, der Bildung einer Vertiefung und der Vertiefung in harte Schichten - Dentin.

Tiefe Zahnkaries bei Erwachsenen und Kindern

Karies ist ein langsamer Prozess der Zerstörung der harten Schichten und tief - sein letztes Stadium, in dem die Läsionen große Tiefe erreichten und sie von der Pulpa nur eine dünne Schicht des Knochengewebes - Dentin - getrennt werden.

Schmerzen im Zahnfleisch im Weisheitszahn

Zahnärzte klagen zunehmend über starke Schmerzen, deren Lokalisation nicht immer klar definiert ist. Wir müssen komplexe Diagnosen durchführen, um die Schmerzquelle zu finden.

Implantation und Zahnfleischaugmentation

Die Zahnimplantation gewinnt mit jedem Tag an Popularität in verschiedenen Bevölkerungsgruppen. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass diese Methode des Zahnersatzes ziemlich zuverlässig ist, weil es vor ein paar Dutzend Jahren erfunden wurde.

Krebs der Mundschleimhaut

Die Mundhöhle ist die schützende Barriere des gesamten Organismus. In ihm ist die größte Vielfalt der Mikroflora konzentriert. Dazu gehören Bakterien, Viren, Pilze, die in ihrer Lebensweise obligat (permanente Bewohner der Mundhöhle) und optional (bedingt pathogen) sein können. 

Warum bröckeln Zähne und was tun?

Mit jedem Jahr steigt die Zahnmedizin einen Schritt höher und erweitert die Reichweite und den Umfang der Behandlung dentoalveolärer Pathologien. Die neuesten Medikamente werden entdeckt, effektivere Behandlungsmethoden und Vorbeugung von Zahnkrankheiten werden eingeführt.

Zahnimplantatabstoßung

Zahnimplantation ist bei weitem die optimale Methode, verlorene Zähne zu ersetzen. Immer mehr Menschen bevorzugen Implantate statt klassischer herausnehmbarer Prothesen oder orthopädischer Strukturen auf Zähnen. 

Pages

You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.