^

Gesundheit

A
A
A

Nase

 
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 31.05.2018
 
Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Der Bereich der Nase umfasst die äußere Nase und die Nasenhöhle.

Die äußere Nase (nasus externus) besteht aus der Wurzel, dem Rücken, der Spitze und den Flügeln der Nase. Die Wurzel der Nase (Radix Nasi) befindet sich im oberen Teil des Gesichts und trennt sich von der Stirn mit einer Kerbe - eine Übertragung. Die lateralen Abschnitte der äußeren Nase entlang der Mittellinie verbinden den Nasenrücken (dorsum nasi) und enden vorne mit der Spitze. Der untere Teil der lateralen Abschnitte bildet die Flügel der Nase (alae nasi) und begrenzt die Nasenlöcher - die Luftlöcher. Die Nasenlöcher entlang der Mittellinie sind durch den membranösen Teil der Nasenscheidewand getrennt. Die Nasenwurzel, der obere Teil des Rückens der äußeren Nase, hat eine Knochenbasis, die von den Nasenknochen und Frontalfortsätzen des Oberkiefers gebildet wird. Der mittlere Teil der Rückseite und der Seite der äußeren Nase als Basen getrennt sind dreieckige Form seitlichen Nasenknorpel (cartilago nasi lateralis) gekoppelt ist, welche mit der Mittellinie derselben Knorpels gegenüberliegenden Seite verbunden ist. Das Buch vom seitlichen Knorpel ist ein großer Cartilago alaris major (Cartilago alaris major), der vorne und seitlich das Nasenloch der entsprechenden Seite begrenzt. Kleine Cartilagines von Alares minores in Höhe von 2-3 auf jeder Seite befinden sich hinter dem großen Knorpel des Nasenflügels, zwischen ihm und dem Rand des birnenförmigen Loches. Zwischen dem seitlichen Knorpel und dem großen Knorpel des Nasenflügels finden sich häufig mehrere unterschiedlich große zusätzliche Nasenknorpel (Cortilagines nasales accessoriae).

Der Cartilago Septi Nasi (Cartilago Septi Nasi) grenzt an die Innenseite des Nasenrückens an. Es ist ungepaart, hat eine unregelmäßige viereckige Form. Der Knorpel der Nasenscheidewand ist mit der senkrechten Platte des gitterförmigen Knochens hinter und oberhalb und von hinten und von unten mit dem Vomer und der vorderen Nase verbunden. Zwischen der Unterkante des Knorpels des Septums der Nase und der Vorderkante des Öffners befindet sich ein schmaler Vomer-Nasenknorpel (Cartilago Vomeronasalis). Mit Perichondrium überzogene Knorpel der Nase sind durch Strukturen mit einem Bindegewebe miteinander verbunden.

trusted-source[1], [2], [3]

Welche Tests werden benötigt?

You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.