^

Gesundheit

A
A
A

Nasenbruch

 
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 11.04.2020
 
Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Eine Nasenfraktur ist ein Trauma der Nase, bei dem es zu einer Verletzung der Integrität der Knochenpyramide der Nase mit oder ohne Verschiebung von Knochenfragmenten kommt. Frakturen der Nasenknochen oder Knorpelschäden können zu Ödemen, Schmerzen, abnormer Beweglichkeit, Crepitus, Nasenbluten und Blutergüssen im orbitalnahen Bereich führen. Die Diagnose wird in der Regel im klinischen Bild gestellt. Die Behandlung umfasst die Reposition, Stabilisierung mit einer internen Tamponade oder Schiene.

trusted-source[1], [2], [3], [4]

Epidemiologie

Nach Angaben verschiedener Autoren handelt es sich bei 43 bis 53% der Verletzungen der HNO-Organe um Nasen- und Nasennebenhöhlenverletzungen, die häufiger bei Männern im Alter von 15 bis 40 Jahren beobachtet werden.

trusted-source[5], [6], [7], [8], [9], [10], [11], [12], [13], [14]

Ursachen nasenbruch

Ein Nasenbruch kann aus verschiedenen Arten von Verletzungen resultieren:

  • Haushalt (Straftäter, Sturz aus der Höhe des eigenen Wachstums, Sturz infolge eines epileptischen Anfalls oder einer Alkoholvergiftung);
  • Sportarten (hauptsächlich Boxen, verschiedene Kampfsportarten usw.):
  • Verkehrsunfall (infolge eines Verkehrsunfalls);
  • Produktion (hauptsächlich bei Nichteinhaltung der Sicherheitsvorschriften);
  • militärische Verletzungen.

trusted-source[15], [16]

Pathogenese

Unter den Knochen des Gesichtsskeletts sind die Nasenknochen aufgrund ihrer zentralen Lokalisation und ihres Vorsprungs über dem Gesicht am anfälligsten für Frakturen. Je nach Verletzungsmechanismus sind Frakturen des Oberkiefers, der Augenhöhlen, der Siebbeinplatte und Schädigungen des Ductus nasolacrimalis möglich.

Durch einen starken Schlag in den Bereich der äußeren Nase kommt es zu einer Fraktur der Nasenknochen, zu Stirnfortsätzen des Oberkiefers, zu Seitenknorpeln der Nase und in den meisten Fällen des Nasenseptums sowohl im Knorpel- als auch im Knochenbereich. Die am häufigsten beobachteten lateralen Verschiebungen der äußeren Nase, begleitet von der Trennung der Naht zwischen den Nasenknochen und den Frontalfortsätzen des Oberkiefers oder einer Fraktur der Nasenknochen. Auch wenn keine Verschiebung der Nasenpyramide vorliegt, wird fast immer eine andere Verschiebung von Knochenfragmenten relativ zueinander beobachtet. In allen Fällen wird auch das eine oder andere Ausmaß an Ödemen, Blutergüssen und Abrieb der Nasenweichteile beobachtet. Bei einer Fraktur des Nasenseptums wird ein Bluterguss der Schleimhaut mit einem möglichen Bruch der letzteren beobachtet. Im Verlauf der Frakturlinie des Nasenseptums bilden sich Mikrohämatome, die zu einem ausgedehnten Hämatom des Nasenseptums mit Abszessbildung führen können.

trusted-source[17], [18], [19], [20], [21], [22], [23]

Symptome nasenbruch

Infolge eines Traumas bemerken die Patienten immer Schmerzen in der Nasenregion, die durch Abtasten der Nase verschlimmert werden. In den meisten Fällen wird der Crepitus von Knochenfragmenten aufgedeckt. Bei einer kombinierten Fraktur der Nasenknochen und des Siebbeinlabyrinths bildet sich im periorbitalen Bereich ein subkutanes Emphysem, was durch das Vorhandensein von Luftkrepitus beim Abtasten belegt wird. Bei einem Bruch der Nasenschleimhaut zum Zeitpunkt der Verletzung tritt immer eine Nasenblutung auf, die in der Regel von selbst aufhört. Bei schweren Schäden kann es sich jedoch um reiche, ununterbrochene und wiederkehrende Nasenbluten handeln.

Eine traumatische Deformität der Nase kann dargestellt werden, indem der Nasenrücken nach rechts oder links verschoben wird (häufiger nach rechts), der Nasenstich nach rechts oder links abgesenkt wird (häufiger nach links), der Knochen und / oder der Knorpelteil des Nasenrückens unter Bildung eines "offenen Buches". ). Mit einem extrem starken Direktschlag ist es möglich, den Nasenrücken, die sogenannte Mopsnase, vollständig zu entzünden.

Wenn die Gitterplatte mit einem Bruch der Dura mater bricht, tritt eine Nasenliquorrhoe auf, die festgestellt wird, wenn der Kopf nach vorne geneigt wird. Eine begleitende Nasenblutung kann es schwierig machen, den Ausfluss von Liquor cerebrospinalis zu diagnostizieren. Der erste Tag ist durch das Symptom eines "doppelten Flecks" gekennzeichnet, der sich in der Erscheinung eines äußeren hellen Rings um den Blutfleck äußert. Nach Beendigung der Nasenblutung wird der Nasenausfluss in der Nasenflüssigkeit leicht.

Bei Gesichtstraumata treten häufig Blutungen in die vordere Augenkammer (Hyphema),, Augapfelverlagerungen (Enophthalmus), Kompressionen der Augenmuskulatur ( Diplopie ) und damit einhergehende Sehstörungen bis zum vollständigen Verlust (Amaurose) auf.

Formen

Abhängig von der Stärke der Aktion und den Merkmalen des traumatischen Faktors, seiner Ausrichtung und der Eindringtiefe der Nasenverletzung können sie offen (bei Hautschäden) oder geschlossen (ohne Hautschäden) sein.

Einteilung der Verformungen der äußeren Nase:

  • Rhinoskoliose - laterale Verschiebung der Nase;
  • Rhinokifos - Verformung der Nase unter Bildung eines Höckers;
  • rinolordoe - Rückzug der Nasenbrücke (Sattelnase);
  • Platyrinin - eine breite und relativ kurze Nase;
  • Brachirinia ist eine übermäßig breite Nase.
  • Leptorinium - übermäßig schmale (dünne) Nase.

Komplikationen und Konsequenzen

Komplikationen sind kosmetische Deformitäten und funktionelle Verstopfung der Nasenhöhle. Hämatom-Septum kann zu einer aseptischen Knorpelnekrose führen, gefolgt von einer Deformation. Frakturen der Siebbeinplatte können zu Meningitis und Hirnabszessen führen.

trusted-source[24], [25]

Diagnose nasenbruch

Bei der Anamnese wurde die Verschreibung der Verletzung festgestellt, von wem und von welchem Gegenstand sie zugefügt wurde (per Hand, Fuß, Stock usw.), die Art der Verletzung (Sport, Haushalt, Transport usw.), die Schwere und Dauer der Nasenblutung, Vorhandensein von Bewusstlosigkeit, Übelkeit und Erbrechen. Darüber hinaus erfahren sie, dass in der Vergangenheit Krankheiten und Nasenverletzungen aufgetreten sind.

trusted-source[26], [27], [28]

Körperliche Untersuchung

Beim Abtasten der Nasenknochen zeigen sich Schmerzen, Krepitus von Knochenfragmenten, Luft und Beweglichkeit der äußeren Nase im Knochenabschnitt. Ermitteln Sie den Schwellungsgrad der Nasenweichteile und die Art der Verformung der Nasenpyramide. Die vordere Rhinoskopie zeigt den Schwellungsgrad der Nasenschleimhaut, den Ort des Schleimhautrisses in den vorderen Nasenabschnitten und die Ursache der Nasenblutung sowie die mögliche Krümmung des Nasenseptums.

trusted-source[29], [30]

Laboruntersuchungen

Durchführung klinischer Studien, einschließlich Blutbild, Urin und biochemischer Blutuntersuchung. EKG und andere Methoden. Diese Studien zeigen den Grad des Blutverlusts, Veränderungen anderer Organe und Systeme, die Anpassungen an der Taktik des Patientenmanagements vornehmen können.

Der Nachweis von Glucose in Nasensekreten in ihrer Studie zeigt das Vorhandensein von Liquor cerebrospinalis an, das für eine Fraktur der Siebbeinplatte mit einem Bruch der Dura mater charakteristisch ist. In diesem Fall muss der Patient in der neurochirurgischen Abteilung behandelt werden.

trusted-source[31], [32], [33], [34], [35], [36], [37], [38]

Instrumentalstudien

Röntgenbilder, wie Röntgenbilder und insbesondere CT, für Nasenverletzungen sind sehr informativ. Bei der Röntgenaufnahme der Knochen der Nase oder des Schädels in der seitlichen Projektion ist immer das Vorliegen einer Fraktur der Knochen der Nase zu erkennen: sichtbare Frakturlinien, Verschiebung von Knochenfragmenten relativ zueinander in der Sagittalebene. Die CT in den Koronar- und Axialprojektionen zeigt genauer die Bruchlinien, die Verschiebung von Knochenfragmenten in verschiedenen Ebenen und zeigt auch die Fraktur des Nasenseptums mit der Richtung der Verschiebung. Außerdem werden kombinierte Schäden an den Wänden der Nasennebenhöhlen, der Augenhöhlen, der Schädelknochen, des Hämatosinus usw. Festgestellt.

Ultraschall-Echographie hilft in einigen Fällen, das Ausmaß der traumatischen Verletzung zu klären.

Durch die endoskopische Untersuchung der Nasenhöhle können Sie die hinteren Bereiche der Nasenhöhle und das Septum des Beins untersuchen. Gleichzeitig werden mikrohämatogene Linien, die den Bruchlinien des Nasenseptums entsprechen, sowie Schleimhautrisse bei Freilegung von Knorpel oder Knochen beobachtet.

Ein Schädeltrauma im Gesicht wird häufig von einer Blutung im Augenlidbereich und in der Orbita begleitet („Brillensymptom“). Dieses Symptom kann jedoch auch ein Zeichen für eine Schädelbasisfraktur oder eine Schädigung der Nasennebenhöhle sein. Um die Diagnose in diesem Fall zu klären, ist es notwendig, eine Lumbalpunktion auszusprechen. Wenn die Schädelbasis gebrochen ist, befindet sich Blut in der zerebrospinalen Flüssigkeit (Subarachnoidalblutung). Der Verdacht auf eine Schädelbasisfraktur tritt auf, wenn der Patient bewusstlos ist, betäubt ist, Krämpfe usw. Dies verpflichtet den Arzt, den Kopf des Patienten in Bezug auf den Körper zu fixieren (es gibt spezielle Korsetts), um den Patienten auf einer harten Bahre zu transportieren. Auch Röntgenuntersuchungen können nicht sofort durchgeführt werden, da es notwendig ist, den Kopf zu drehen.

trusted-source[39], [40], [41], [42], [43], [44], [45],

Indikationen zur Rücksprache mit anderen Fachleuten

Jedes Nasentrauma beinhaltet die Konsultation eines Neurochirurgen, um eine Hirnverletzung auszuschließen oder zu bestätigen. Darüber hinaus ist es im Falle einer schweren Erkrankung eines Patienten mit Bewusstlosigkeit und mit anderen neurologischen Symptomen erforderlich.

Bei kombinierter Schädigung der Augenhöhle und des Jochbeins ist eine Rücksprache mit einem Augenarzt und einem Kieferchirurgen erforderlich.

Im Falle einer Nasenverletzung infolge eines Sturzes während eines epileptischen Anfalls oder einer Bewusstlosigkeit ist die Konsultation eines Neurologen angezeigt.

Bei Vorhandensein einer begleitenden Pathologie des Herz-Kreislauf-Systems, des Sommersystems und anderer Systeme ist eine Rücksprache mit dem Therapeuten, Kardiologen usw. Erforderlich.

trusted-source[46], [47], [48], [49], [50]

Screening

Identifizierung von Personen mit traumatischen Verletzungen Nase durchgeführt unter Berücksichtigung die Beschwerden von Schmerzen, Deformation der Nase, Anamnesedaten (Nasenverletzung) und Inspektionsdaten (weiche Nasengewebe Schwellung, die Verformung der äußeren Nase, Schmerzen, Krepitation Knochenfragmente bei der Palpation).

trusted-source[51], [52], [53], [54], [55], [56]

Was muss untersucht werden?

Differenzialdiagnose

Sollte profilieren und akuter Bruch der Nase konsolidiert, wobei die Nase eine Verformung der Pyramide ist, jedoch keine Weichteilschwellung und Nasenschleimhaut, Schmerzen und Knochenfragmente Knistern beim Abtasten.

trusted-source[57], [58], [59], [60], [61]

Behandlung nasenbruch

Die Notfallbehandlung besteht aus einer symptomatischen Behandlung mit Erkältung und Schmerzlinderung. Die Reduktion ist nur bei Frakturen mit sichtbarer Deformität der Nase oder Verstopfung der Nasenwege angezeigt. Grundlage für die Beendigung von Repositionsmaßnahmen ist die Wiederherstellung der Nasenform oder die Verbesserung der Atmung. Aus diesem Grund verzögert sich die Reposition in einigen Fällen um 3-5 Tage, wodurch die Schwellung verringert werden kann. Nasenfrakturen bei Erwachsenen werden in der Regel in örtlicher Betäubung repariert, bei Kindern in Vollnarkose. Der stumpfe Lifter wird in den Nasengang eingeführt und unter den eingekerbten Knochen der Nase gelegt. Dabei wird er nach vorne und zur Seite angehoben, während auf die andere Seite der Nase gedrückt wird, wodurch der Nasenrücken eine Position entlang der Mittellinie erhält. Die Nase kann stabilisiert werden, indem Tampons in die Nasengänge eingesetzt werden (mit Antibiotika angefeuchtete Mullstreifen), die sich hoch auf der Nasenschwelle befinden, oder durch äußere Schienung. Interne Tamponade dauert 4-7 Tage, externe Schienung - bis zu 7-14 Tage.

Wenn der Knorpel beschädigt ist, ist eine Neupositionierung häufig nicht erforderlich. Wenn die Deformität nach Abklingen des Ödems bestehen bleibt, repositionieren und schienen Sie sie unter örtlicher Betäubung. Das Hämatom des Nasenseptums muss sofort entwässert werden, um Infektionen und Knorpelnekrosen zu vermeiden. Eine kaputte Trennwand ist schwer in der richtigen Position zu fixieren und muss oft später bedient werden.

Ziel der Behandlung einer Nasenfraktur ist es, die äußere und innere Funktion der Nase wiederherzustellen.

trusted-source[62], [63], [64]

Indikationen für einen Krankenhausaufenthalt

  1. Fraktur der Nasenknochen mit starker äußerer Deformität.
  2. Bruch der Nasenknochen, verbunden mit einer Schädigung der Nasennebenhöhlen, der Augenhöhle und des Gehirns.
  3. Fraktur der Nasenknochen, begleitet von schwerer oder wiederkehrender traumatischer Nasenblutung.

trusted-source[65], [66], [67]

Nicht medikamentöse Behandlung von Nasenfrakturen

In den ersten 5 bis 6 Stunden nach der Verletzung wird Eis auf den Verletzungsbereich aufgetragen. Bei Nasenbluten, vorderem Loopback oder posteriorer Tamponade der Nase ist dies möglich.

trusted-source[68], [69], [70]

Medikamentöse Behandlung von Nasenfrakturen

Notwendig ist die Einführung von Tetanustoxoid nach dem Schema. Vorgeschriebene Analgetika (Metamizolnatrium, Tramadol, Ketorolac usw.), Sedativa (Oxazepam, Phenobarbital usw.). Allgemeine und lokale Antibiotikatherapie, hämostatische Therapie und symptomatische Mittel werden zur Bekämpfung von Wundinfektionen und zur Vorbeugung von Folgekomplikationen eingesetzt.

trusted-source[71], [72]

Chirurgische Behandlung von Nasenfrakturen

Die Behandlungstaktik hängt von der Art und Tiefe der Verletzung, der Schwere der allgemeinen und der neurologischen Symptome ab. Bei Blutergüssen und Verletzungen der Weichteile, bei Abschürfungen ohne Schädigung der Knochenstrukturen des Gesichtsskeletts wird eine primäre chirurgische Behandlung durchgeführt und die Blutung gestoppt. Gleichzeitig ist es notwendig, eine maximale Erhaltung des Gewebes anzustreben und nur nicht lebensfähige Gewebe zu entfernen. Aufgrund der reichlichen Durchblutung des Gesichts kommt es zu einer guten Wundheilung. Die primäre Naht auf der Nase (normalerweise kosmetisch) wird am Tag nach der Verletzung angelegt.

Kommt es zu einer Fraktur der Nasenknochen mit Verlagerung von Knochenfragmenten ohne Schädigung des Nasenseptums und äußerer kosmetischer Defekte, besteht die Hauptbehandlungsmethode in der Reposition (Kontraktion) der Nasenknochen mit anschließender innerer und seltener äußerer Fixation von Knochenfragmenten. Die beste Methode wird als Reposition am ersten Tag angesehen, sie kann jedoch innerhalb von drei Wochen nach der Verletzung durchgeführt werden. Wenn laut Anamnese und objektiver Forschung eine Gehirnerschütterung (Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Schwäche, neurologische Symptome) diagnostiziert wird, wird die Neupositionierung der Nasenknochen auf einen späteren Zeitpunkt verschoben (nach 5-6 Tagen).

Nasal Knochenfragmente einem Patient sitzende Position oder liegend mit der Anwendung der Anästhesie zu verringern (Schmierung mucosa 10% Lidocain und Tetracain 2% Lösung und anderen.) Injektion oder Infiltrationsanästhesie mit 1% Procain-Lösung (2% Lidocain) in einer Dosis von 2-3 ml im Bereich der Fraktur.

Die Neupositionierung bei seitlicher Verlagerung der äußeren Nase erfolgt nach der Methode der sogenannten Finger-Neupositionierung, dh dem Druck des Daumens der rechten Hand mit einer Krümmung nach links und entsprechend der linken Hand mit einer Krümmung nach rechts. Der Fingerdruck kann erheblich sein. Zum Zeitpunkt der Verlagerung von Fragmenten in die Normalposition ist üblicherweise ein charakteristisches Knirschen zu hören.

Bei depressiven Nasenknochenbrüchen werden Nasenlifter nach Yu.N. Volkov. Nach einer angemessenen Anästhesie wird der rechte oder linke Nasenlift in einer vorbestimmten Tiefe in die Nasenhöhle eingeführt, und die anatomische Position des Nasenrückens wird zur vorderen und oberen Traktion wiederhergestellt.

Wenn eine gleichzeitige Verlagerung von Knochenfragmenten nach posterior und zur Seite diagnostiziert wird, wird mit dem Daumen eine fingerinstrumentierte Reposition der anterioren Elevation mit dem entsprechenden Elevator durchgeführt und gleichzeitig die laterale Verlagerung durch den Daumen verschoben. In Abwesenheit von Aufzügen erfolgt die Neupositionierung der Nasenknochen mit einer geraden Pinzette oder einer Klemme, deren Enden mit Gaze umwickelt oder auf einen Gummischlauch gesteckt sind.

Nach der Reposition der Nasenknochen ist manchmal die Fixierung von Knochenfragmenten mit Hilfe einer Tamponade der Nase erforderlich, was durch die durch Abtasten bestimmte Beweglichkeit der Knochenfragmente angezeigt wird. Bei einem Mehrfachbruch der Nasenknochen ist eine stärkere und längere Fixierung erforderlich, die durch Tamponade-Turunda gewährleistet werden kann, die unmittelbar vor der Injektion in die Nase mit geschmolzenem Paraffin getränkt wurde (Schmelzpunkt 50-54 ° C). Nach der Anwendung der Narkose werden der obere und der mittlere Teil der Nasenhöhle gestampft, das Paraffin härtet schnell aus und fixiert die Nasenknochen gut, während die Nasenatmung durch die unteren Teile der Nase aufrechterhalten werden kann. Paraffintampon wird nach 7 Tagen entfernt, kann jedoch bis zu 12 Tage in der Nase verbleiben, was für die ordnungsgemäße Heilung der Fragmente wichtig ist.

In den meisten Fällen geht eine Fraktur der Nasenknochen mit einer Fraktur des Nasenseptums einher. Bestehende Techniken zur Behandlung von akuten Frakturen der Nasenknochen ohne Berücksichtigung der Fraktur des Nasenseptums führen zu einer hohen Inzidenz von posttraumatischen Deformitäten der Nase (14-50%) und der Nasenatmung und zwingen die Patienten, in der verzögerten Zeit einen Arzt aufzusuchen.

Dieser Umstand erklärt die mangelnde Wirksamkeit der geschlossenen Reposition der Nasenknochen bei Patienten mit einer kombinierten Fraktur der Nasenknochen und des Nasenseptums und zeigt die Notwendigkeit, einen angemessenen Behandlungsalgorithmus für Patienten mit einer akuten Fraktur der Nasenknochen zu entwickeln.

Im Fall einer Verletzung der Nase, durch die Verformung der äußeren Nase begleitet und mit der Krümmung der Nasenscheidewand gebrochen, in Verletzung der Nasenatmung, wird empfohlen, die Taktik der gleichzeitigen Korrektur von intranasal Strukturen anzuwenden und kosmetische Defekte der äußeren Nase zu beseitigen - akute rhinoseptoplasty. Operationen werden in der Regel unter Intubationsanästhesie durchgeführt. In der ersten Phase werden endonasale Operationen durchgeführt, um die Nasenatmung wiederherzustellen (verschiedene Varianten der Septumplastik). Im zweiten Stadium werden kosmetische Defekte der äußeren Nase beseitigt. Der Zugang für Operationen an der äußeren Nase kann sowohl offen als auch geschlossen sein: Zur Beseitigung von Defekten werden häufig verschiedene Materialien implantiert (Autokörner, Knorpel in Dosen, Polymermaterialien, Silikon usw.). Nasenverletzungen, begleitet von anhaltenden Defekten und Deformitäten, erfordern eine chirurgische (kosmetische, plastische, ästhetische) Korrektur, die heutzutage in vielen otorhinolaryngologischen Kliniken durchgeführt wird.

trusted-source[73], [74], [75]

Weiteres Management

Patienten, die einer chirurgischen Behandlung unterzogen wurden, sollten 7-10 Tage im Krankenhaus bleiben. Wenn nach dem Entfernen von Verschleißtampons und / oder dem Entfernen von Fixierverbänden (Gipsverbänden) tagsüber keine Nasenbluten auftreten und das Ergebnis der chirurgischen Behandlung zufriedenstellend ist, kann der Patient entlassen werden.

trusted-source[76], [77]

Informationen für den Patienten

Der Patient muss innerhalb eines Monats nach der Verletzung ein gutartiges Schema einhalten. Beseitigen Sie körperliche Anstrengung, Besuche im Bad, Sauna. Es ist unerwünscht, drei Wochen nach der Verletzung eine Brille zu tragen. In einigen Fällen ist es nach einer Verletzung ratsam, 7-10 Tage lang Vasokonstriktor-Nasentropfen zu verwenden. Es wird empfohlen, innerhalb eines Monats nach der Verletzung eine Synupretation nach dem Schema vorzunehmen, um traumatische Veränderungen in der Nasenschleimhaut zu lindern.

trusted-source[78], [79]

Prognose

Ein Nasenbruch hat eine günstige Prognose. Bei schweren Begleitverletzungen hängt die Prognose vom Grad der Hirnschädigung ab. Ungefähre Bedingungen für eine Behinderung bei einer Nasenfraktur sind 14 bis 28 Tage ab dem Datum der Verletzung.

trusted-source[80], [81]

You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.