^

Gesundheit

You are here

List Analysen – G

1 5 A B C D E F G H I K L M N O P R S T U V W Y Z
Gonokokken verursachen eitrige Entzündung des Genitaltraktes - Gonorrhoe. Die Schwierigkeit ihrer Erkennung liegt in ihrer schwachen Lebensfähigkeit, die es nicht erlaubt, die bakteriologische Methode weit zu verwenden (sie gibt in 20-30% der Fälle positive Ergebnisse).
PCR ermöglicht es, das Vorhandensein der DNA von Gonokokken zu bestimmen, direkt und quantitativ ihre Konzentration im Testmaterial auszudrücken. Das untersuchte Material kann Sputum, Lavageflüssigkeit, Urin, Punctata aus verschiedenen Organen und Zysten usw. Sein.
Die Referenzwerte (Norm) des Gehalts an glykosyliertem Hämoglobin (HbA1c) im Blut betragen 4,0-5,2% des gesamten Hämoglobins.
Glutathionperoxidase ist eines der wichtigsten Elemente des körpereigenen antioxidativen Systems. Es verwandelt Wasserstoffperoxid und Lipidperoxide in harmlose Moleküle, bevor sie freie Radikale bilden. Es ist ein selenabhängiges Enzym. Änderungen
Glutamatdehydrogenase katalysiert die Umwandlung von Glutaminsäure zu alpha-Ketoglutarsäure und Ammoniak; Das Enzym ist in den Mitochondrien von Zellen konzentriert, hauptsächlich in Hepatozyten.
Glucose ist eine der wichtigsten Komponenten des Blutes; seine Menge spiegelt den Zustand des Kohlenhydratstoffwechsels wider. Glukose ist gleichmäßig zwischen blutförmigen Elementen und Plasma verteilt, wobei letzteres überwiegt.
Bei gesunden Menschen wird Glukose, die in den Primärharn fällt, durch herkömmliche Methoden in den Nierentubuli und im Urin fast vollständig resorbiert, nicht bestimmt. Bei einer Erhöhung der Glukosekonzentration im Blut oberhalb der Nierenschwelle (8,88-9,99 mmol / l) beginnt es in den Urin zu gelangen - es liegt eine Glukosurie vor.
Glucagon ist ein Polypeptid, das aus 29 Aminosäureresten besteht. Es hat eine kurze Halbwertszeit (mehrere Minuten) und ist ein funktioneller Insulinantagonist. Glucagon bildet vorwiegend α-Zellen des Pankreas, Zwölffingerdarm, jedoch ist eine Sekretion durch ektopische Zellen in den Bronchien und Nieren möglich.
Eine Glasprobe ist eine effektive Möglichkeit, chronische und akute Erkrankungen im Harntrakt zu identifizieren. Diese Methode ist besonders wichtig, um den genauen Ort des Entzündungsfokus zu bestimmen.
Bestehende ELISA-Testsysteme können separat spezifische Antikörper verschiedener Klassen (IgM, IgA, IgG) oder Gesamtantikörper nachweisen. Antikörper der IgM-Klasse gegen Lamblia-Antigene werden am 10.-14. Tag nach der Invasion im Blut gefunden.
Die Konzentration des Gesamtproteins im Serum hängt hauptsächlich von der Synthese und dem Abbau der beiden Hauptalbuminanteile Albumin und Globulin ab.
Kreatinkinase katalysiert reversibel die Phosphorylierung von Kreatin. Die reichste an Kreatinkinase ist Skelettmuskulatur, der Herzmuskel, weniger im Gehirn, Schilddrüse, Gebärmutter, Lunge.
Die Gesamteisenbindungskapazität von Blutserum ist der Indikator für die Transferrinkonzentration. Es sollte berücksichtigt werden, dass bei der Bewertung des Gehalts an Transferrin gemäß den Ergebnissen der Bestimmung der Gesamteisenbindungskapazität von Blutserum diese um 16-20% überschätzt wird, da Eisen bei mehr als der Hälfte der Sättigung von Transferrin an andere Proteine bindet.
Cholesterin ist ein sekundärer einwertiger zyklischer Alkohol. Cholesterin gelangt in den Körper mit Nahrung, aber das meiste davon wird endogen gebildet (synthetisiert in der Leber). Cholesterin ist ein Bestandteil von Zellmembranen, eine Vorstufe von Steroidhormonen und Gallensäuren.
Im metabolischen Gleichgewicht entspricht die tägliche Ausscheidung von Calcium im Urin der Absorption von Calcium im Darm. Die Calciumausscheidung im Urin hängt von der Menge an gefiltertem Calcium in den Glomeruli und der tubulären Reabsorption ab. Filtration in den Glomeruli von ionisiertem Calcium und Calcium in einem Komplex mit niedermolekularen Anionen (ca. 60% der Gesamtmenge im Blutserum).
Der Anstieg der Serum-Bilirubinkonzentration über 17,1 μmol / l wird als Hyperbilirubinämie bezeichnet. Dieser Zustand kann eine Folge der Bildung von Bilirubin in Mengen sein, die die Fähigkeit einer normalen Leber zur Ausscheidung übersteigen; Leberschäden, die die Ausscheidung von Bilirubin in normalen Mengen stören.
Genetische Untersuchung kann im Falle des Risikos des Auftretens dieser oder jener genetischen Verletzung in einer Familie verwendet werden.

In den letzten Jahren ist ein Anstieg des Anteils von Erbkrankheiten an der Gesamtstruktur der Krankheiten zu verzeichnen. In dieser Hinsicht nimmt die Rolle der Genforschung in der praktischen Medizin zu. Ohne Kenntnisse der medizinischen Genetik ist es unmöglich, Erbkrankheiten und angeborene Krankheiten effektiv zu diagnostizieren, zu behandeln und zu verhindern.

Gemeinsame Normetanephrine sind Zwischenprodukte des Noradrenalinstoffwechsels. Sie werden zum Zweck der Diagnose von Phäochromozytom bestimmt. Im Gegensatz zu anderen Stoffwechselprodukten von Katecholaminen wird der Gehalt von Normetanephrin im Urin nicht durch Antihypertensiva beeinflusst.
Gemeinsame Metanephrine sind Zwischenprodukte des Adrenalinstoffwechsels. 55% der Adrenalin-Stoffwechselprodukte werden in Form von Metanephrin im Urin ausgeschieden. Eine signifikante Erhöhung des Gehalts an Metanephrin im Urin zeigt sich bei Patienten mit Phäochromozytom, Neuroblastom (bei Kindern), Ganglioneuropathie.

Pages

You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.