^

Gesundheit

A
A
A

Verdichtung

 
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 05.06.2019
 
Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Faszikulationen - Kontraktionen einer oder mehrerer motorischer Einheiten (ein separates Motoneuron und eine Gruppe von ihnen zugeführten Muskelfasern) führen zu einer schnellen, für das Auge sichtbaren Kontraktion von Muskelbündeln (faschiotische Zuckungen oder Faszikulationen). Faszikulationen sehen bei EMG wie breite biphasische oder mehrphasige Aktionspotentiale aus. Die gleichzeitige oder sequenzielle Kontraktion mehrerer motorischer Einheiten verursacht eine wellenartige Kontraktion der Muskeln, die als Myokimiya bezeichnet wird.

trusted-source[1], [2], [3], [4], [5], [6], [7], [8]

Ursachen faszikulationen

  1. Erkrankungen des Motoneurons (ALS, fortschreitende Amyotrophie der Wirbelsäule, seltener - andere Erkrankungen)
  2. Gutartige Faszikulationen
  3. Schmerzhaftes Muskel-Faszikulations-Syndrom
  4. Beschädigung oder Kompression der Wirbelsäule oder des peripheren Nervs
  5. Facial Myokimiya (Multiple Sklerose, Hirntumor, Syringobulbia, seltener - andere Gründe)
  6. Neuromyotonie (Isaacs-Syndrom)
  7. Gesichtshemispasmus (einige Formen)
  8. Postparalytische Kontraktur der Gesichtsmuskulatur
  9. Iatrogene Faszikulationen.

trusted-source[9], [10]

Erkrankungen des Motoneurons

Faszikulationen sind typisch für Motoneuronerkrankungen (ALS, progressive Amyotrophie der Wirbelsäule). Das Vorhandensein einiger Faszikulationen ohne Anzeichen einer Denervation ist jedoch für die Diagnose einer Motoneuronerkrankung unzureichend. Bei der amyotrophen Lateralsklerose zeigt die EMG eine weit verbreitete Dysfunktion der vorderen Hornzellen, auch in klinisch konservierten Muskeln, sowie Symptome von Läsionen des oberen Motoneurons (Pyramidenzeichen) und einen fortschreitenden Krankheitsverlauf. Es zeigt sich das charakteristische Bild der „asymmetrischen Amyotrophie mit Hyperreflexie und progressivem Verlauf“.

Progressive Amyotrophien der Wirbelsäule werden durch die Degeneration der vorderen Hornzellen verursacht und äußern sich nur in Symptomen einer Schädigung des unteren Motoneurons (Neuronopathie). Es gibt keine Anzeichen für eine Schädigung des oberen Motoneurons. Amyotrophen sind symmetrischer. Faszikulationen werden erkannt, aber nicht immer. Die Krankheit hat einen günstigeren Verlauf und eine günstigere Prognose. Bei der Diagnose von Motoneuronerkrankungen ist die EMG-Forschung von entscheidender Bedeutung.

Sonstige Störungen des motorischen Neurons (Tumore des Hirnstamms und des Rückenmarks, siringobulbiya, OPTSA, Machado-Joseph-Krankheit, spät Manifestation Polio) manchmal unter anderen Manifestationen können und Faszikulationen (in der Regel mehr oder weniger lokalisierte, beispielsweise ein Trapezoid und sternocleidomastoid Muskeln, periorale Muskeln, in den Muskeln der Arme oder Beine).

trusted-source[11], [12], [13], [14], [15], [16]

Gutartige Faszikulationen

Separate isolierte Faszikulationen in den Beinmuskeln oder den kreisförmigen Augenmuskeln (manchmal dauern sie bis zu mehreren Tagen) sind bei vollkommen gesunden Menschen zu finden. Manchmal verallgemeinern sich gutartige Faszikulationen und können über mehrere Monate oder sogar Jahre beobachtet werden. Gleichzeitig ändern sich aber die Reflexe nicht, es treten keine Empfindlichkeitsverletzungen auf, die Erregungsgeschwindigkeit entlang des Nervs nimmt nicht ab, und es gibt keine anderen Abweichungen von der Norm für die EMG außer der Faszikulation. Im Gegensatz zu ALS haben gutartige Faszikulationen eine konstantere Lokalisation, sie sind rhythmischer und möglicherweise häufiger. Manchmal wird dieses Syndrom als "gutartige Erkrankung des Motoneurons" bezeichnet.

trusted-source[17], [18], [19]

Schmerzhaftes Muskel-Faszikulations-Syndrom

Schmerzhaftes Faszikulationssyndrom ist ein instabiler Begriff, der sich auf das seltene Syndrom von Faszikulation, Krämpfen, Myalgie und mangelnder Belastungstoleranz bei Degeneration der distalen axonalen peripheren Nerven (periphere Neuropathie) bezieht. Manchmal wird dieser Begriff verwendet, um sich auf das vorherige Syndrom zu beziehen, wenn es von häufigen schmerzhaften Krämpfen begleitet wird.

trusted-source[20], [21], [22], [23], [24]

Beschädigung oder Kompression der Wirbelsäule oder des peripheren Nervs

Diese Läsionen können Faszikulationen, Myokimie oder Krumpen in den Muskeln verursachen, die durch die Wurzel oder den Nerv innerviert sind. Diese Symptome können nach einer chirurgischen Behandlung der Kompressionsradikulopathie bestehen bleiben.

trusted-source[25], [26], [27], [28], [29], [30], [31], [32], [33], [34]

Gesichts Miokimia

Facial Myokimiya ist ein seltenes neurologisches Symptom und ist oft der einzige Befund im neurologischen Status. Die Myokimie im Gesicht ist von großem diagnostischen Wert, da sie immer auf eine organische Läsion des Hirnstamms hinweist. Sein Beginn ist normalerweise plötzlich und die Dauer ist unterschiedlich - von mehreren Stunden (zum Beispiel bei Multipler Sklerose) bis zu mehreren Monaten und sogar Jahren. Willkürliche mentale Aktivität, Reflex-Automatismen, Schlaf und andere exogene und endogene Faktoren beeinflussen den Verlauf von Myokinia kaum oder gar nicht. Es manifestiert sich in kleinen wellenförmigen (wurmartigen) Kontraktionen der Muskeln auf einer Gesichtshälfte und entwickelt sich am häufigsten vor dem Hintergrund einer Multiplen Sklerose oder eines Glioms des Hirnstamms. Weniger häufig tritt eine Gesichtsmyokimie beim Guillain-Barré-Syndrom (möglicherweise bilateral), bei Syringobulbien, bei Neuropathien des Gesichtsnervs, bei ALS und anderen Erkrankungen auf. EMG erkennt spontane rhythmische Aktivität in Form von Einzel-, Doppel- oder Gruppenentladungen mit einer relativ stabilen Frequenz.

Klinisch ist eine Gesichtsmyokimie normalerweise leicht von einer anderen Hyperkinese im Gesicht zu unterscheiden.

Die Differentialdiagnose der Gesichtsmyokimie wird mit Gesichtshemispasmus, Miorhythmie, epileptischen Jackson-Anfällen und gutartigen Faszikulationen durchgeführt.

trusted-source[35], [36], [37], [38], [39], [40], [41], [42], [43]

Neiromyotonie

Neuromyotonie (Isaacs-Syndrom, ein Syndrom mit konstanter Muskelfaseraktivität) tritt sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen auf und ist gekennzeichnet durch allmählich zunehmende Steifheit, Muskelverspannungen (Steifheit) und kleine Muskelkontraktionen (Myochemie und Fasziokulationen). Diese Symptome beginnen in den distalen Extremitäten aufzutreten und breiten sich allmählich proximal aus. Sie bleiben im Schlaf bestehen. Schmerzen werden selten beobachtet, obwohl die Beschwerden in den Muskeln recht typisch sind. Hände und Füße nehmen die Position der ständigen Beugung oder Streckung der Finger ein. Der Körper verliert auch seine natürliche Plastizität und Haltung, der Gang wird angespannt (steif) und eingeengt.

Ursachen: Das Syndrom wird als idiopathische (autoimmune) Erkrankung (erblich oder sporadisch) sowie in Kombination mit peripherer Neuropathie beschrieben. Insbesondere wird das Isaacs-Syndrom manchmal bei erblichen motorischen und sensorischen Neuropathien, bei CIDP, bei toxischen Neuropathien und bei Neuropathien unbekannten Ursprungs in Kombination mit einem malignen Neoplasma ohne Neuropathie in Kombination mit Myasthenie beobachtet.

trusted-source[44], [45], [46], [47], [48], [49], [50], [51], [52], [53], [54]

Hemispasmus im Gesicht

Faszikulationen und Myokomien bilden zusammen mit Myoklonien den klinischen Hauptkern bei Manifestationen von Hemispasmus im Gesicht. Klinisch sind Faszikulationen nicht immer leicht sichtbar, da sie von massiveren Muskelkontraktionen überlagert werden.

trusted-source[55], [56], [57], [58], [59], [60], [61], [62]

Postparalytische Kontraktur der Gesichtsmuskulatur

Gleiches gilt für die postparalytische Kontraktur der Gesichtsmuskulatur („Gesichtshemispasmus-Syndrom nach Nervenneuropathie VII“), die nicht nur eine anhaltende Kontraktur von unterschiedlich schweren Muskeln, sondern auch eine myoklonische lokale Hyperkinese sowie Faszikulationen im betroffenen Bereich aufweisen kann Äste des Gesichtsnervs.

trusted-source[63], [64], [65], [66], [67], [68], [69], [70], [71], [72], [73], [74]

Iatrogene Faszikulationen

Iatrogene Faszikulationen wurden mit Penicillin und einer Überdosis von Anticholinergika beschrieben.

Faszikulationen können manchmal bei Hyperthyreose auftreten, die in Kombination mit Muskelatrophie und Muskelschwäche eine amyotrophe Lateralsklerose imitieren kann.

Die Bisse einer Klapperschlange, eines Skorpions, einer schwarzen Witwenspinne und einiger stechender Insekten können Krämpfe, Myalgien und Faszikulationen verursachen.

trusted-source[75], [76], [77], [78], [79], [80], [81], [82]

Symptome faszikulationen

Normalerweise geht ein entspannter Muskel nicht mit bioelektrischer Aktivität einher. Wenn Faszikulationen das einzige Symptom sind, dh nicht mit Muskelschwund und Reflexveränderungen einhergehen, ist ihre klinische Bedeutung gering. Bei einer schweren Funktionsstörung der Motoneurone sind alle Muskelfasern betroffen, die eine Innervation erhalten. Dies führt zu Muskelatrophie (Denervationsatrophie), verminderten Reflexen und geht einher mit Fibrillationspotentialen, positiven Wellen, Faszikulationen und Veränderungen des Potentials motorischer Einheiten.

trusted-source[83], [84], [85], [86], [87], [88]

Was muss untersucht werden?

Wen kann ich kontaktieren?

Behandlung faszikulationen

Die Behandlung besteht in einer Ernährungsumstellung, die die Zufuhr von Magnesium aus Lebensmitteln wie Nüssen (insbesondere Mandeln), Bananen und Spinat erhöht. Magnesiumhaltige Medikamente können empfohlen werden.

Verhütung

Faszikulationen können das Ergebnis von anhaltendem Stress sein, daher ist die Verhinderung des Auftretens von Stresssituationen eine der wichtigsten Methoden zur Vorbeugung.

trusted-source[89], [90], [91], [92], [93], [94], [95], [96], [97]

You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.