^

Gesundheit

A
A
A

Glyoglicämie

 
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 25.06.2018
 
Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Hypoglykämie, die nicht mit einer exogenen Verabreichung von Insulin verbunden ist, ist ein seltenes klinisches Syndrom, das durch niedrige Plasmaglucose, symptomatische Stimulation des sympathischen Nervensystems und Dysfunktion des zentralen Nervensystems gekennzeichnet ist. Hypoglykämie wird durch viele Medikamente und Krankheiten verursacht. Die Diagnose erfordert Bluttests während der Symptome oder innerhalb von 72 Stunden Fasten. Die Behandlung von Hypoglykämie soll Glucose in Kombination mit der Behandlung der Ursache bereitstellen.

trusted-source[1], [2], [3], [4]

Ursachen hypoglykämie

Eine symptomatische Hypoglykämie, die nicht mit der Behandlung  von Diabetes in Verbindung gebracht wird, ist relativ selten, teilweise aufgrund der Anwesenheit von Gegenregulationsmechanismen, um niedrige Blutzuckerspiegel auszugleichen. Die Spiegel von Glucagon und Epinephrin steigen als Reaktion auf akute Hypoglykämie an und sind die erste Verteidigungslinie. Die Cortisol- und Wachstumshormonspiegel steigen ebenfalls stark an und spielen eine bedeutende Rolle bei der Erholung nach längerer Hypoglykämie. Die Schwelle für die Produktion dieser Hormone ist gewöhnlich höher als für die Symptome der Hypoglykämie.

Die Ursachen der physiologischen Hypoglykämie können als reaktive (postprandiale) oder hungrige, Insulin-vermittelte oder nicht-Insulin-vermittelte, medikamenteninduzierte oder nicht-medikamentöse Genese klassifiziert werden. Insulin-vermittelte Ursachen schließen exogene Verabreichung von Insulin oder Insulin-Sekretagoga oder Insulin-produzierende Tumore (Insulinome) ein.

Eine praktische praktische Klassifizierung basiert auf dem klinischen Zustand: das Auftreten von Hypoglykämie bei äußerlich gesunden oder kranken Patienten. Innerhalb dieser Kategorien können die Ursachen der Hypoglykämie in Drogen-induzierte und andere Ursachen unterteilt werden. Psevdogipoglikemiya beobachtete Verzögerungsverarbeitung von Blutproben in Röhrchen von unvorbereiteter und Glucose-Aufnahme durch Zellen, wie Erythrozyten und Leukozyten (insbesondere im Fall einer Erhöhung in ihrer Zahl, beispielsweise Leukämie oder Polyzythämie). Künstliche Hypoglykämie ist eine echte Hypoglykämie, die durch die nicht therapeutische Verwendung von Insulin oder Sulfonylharnstoffpräparaten verursacht wird.

trusted-source[5], [6], [7]

Symptome hypoglykämie

Die Stimulierung der autonomen Aktivität als Reaktion auf niedrige Plasmaglukose verursacht verstärktes Schwitzen, Übelkeit, Angstgefühle, Ängste, Herzklopfen, vielleicht Hunger und Parästhesien. Eine unzureichende Aufnahme von Glukose in das Gehirn verursacht Kopfschmerzen, verschwommenes Sehen oder Doppeltsehen, Bewusstseinsstörungen, Sprachbeschränkungen, Anfälle und an wen.

Beginnen Sie unter kontrollierten Bedingungen mit einem Plasmaglukosespiegel von 60 mg / dl (3,33 mmol / l) oder darunter, und eine Symptomatik aus dem ZNS wird bei einem Spiegel von 50 mg / dl (2,78 mmol / l) oder darunter beobachtet. Hypoglykämie, die Symptome, die offensichtliche Anzeichen haben, werden jedoch viel häufiger als die Bedingung selbst beobachtet. Viele Menschen bei den angegebenen Niveaus der Glukose haben das Vorhandensein der entsprechenden Symptomatologie nicht, während zur selben Zeit viele Menschen mit den normalen Glukosekonzentrationen die Merkmale haben, die für die Hypoglykämie charakteristisch sind.

trusted-source[8], [9], [10]

Diagnose hypoglykämie

Grundsätzlich diagnosis „Hypoglykämie“ -Formulierung erfordert die Bestimmung von geringen Mengen an Glucose [<50 mg / dl (<2,78 mmol / L)], während das Vorhandensein von Hypoglykämie Symptomen und die Reaktion von Symptomen auf Glukose. Wenn der Arzt mit der Entwicklung der Symptome anwesend ist, müssen Sie einen Bluttest machen, um den Grad der Glukose zu bestimmen. Wenn das Niveau der Glykämie innerhalb der normalen Grenzen liegt, wird eine Hypoglykämie ausgeschlossen und keine weitere Analyse ist erforderlich. Wenn der Glukosespiegel sehr niedrig ist, die Bestimmung von Serum-Insulin, C-Peptid von Pro-Insulin, in dem gleichen Röhrchen durchgeführt, hilft insulinoposredovannuyu aus nicht-Insulin, aus künstlicher physiologischer Hypoglykämie unterscheiden kann und die Notwendigkeit für weitere Tests zu beseitigen. Bestimmung der Höhe der insulinähnliche Wachstumsfaktor-2 (IGF-2) helfen neostrovkovyh Tumorzellen erkennen können (sezernierende IGF-2), ist eine seltene Ursache für Hypoglykämie.

Ärzte sind jedoch selten anwesend, wenn Patienten Symptome entwickeln, die auf eine Hypoglykämie hindeuten. Home-Glukometer bestimmen Hypoglykämie nicht zuverlässig, es gibt keine klaren HbA1c-Schwellenwerte, die eine länger anhaltende Hypoglykämie von einer Normoglykämie unterscheiden. Daher basiert die Notwendigkeit für teurere diagnostische Tests auf der Wahrscheinlichkeit von zugrundeliegenden Anomalien, die Hypoglykämie verursachen, wobei der Patient klinische Manifestationen und eine begleitende Krankheit aufweist.

Der Standard der Diagnose ist 72-Stunden-Fasten unter kontrollierten Bedingungen. Die Patienten trinken nur alkoholfreie, nicht koffeinhaltige Getränke. Die Plasmaglukosespiegel werden zu Beginn der Behandlung mit der Symptomentwicklung und alle 4 bis 6 Stunden oder 1-2 Stunden bestimmt, wenn der Glukosespiegel unter 60 mg / dL (3,3 mmol / L) fällt. . Seruminsulin, C-Peptid und Proinsulin sollten während der Hypoglykämien für die Differentialdiagnose von endogener und exogener (künstlicher) Hypoglykämie bestimmt werden. Das Fasten stoppt nach 72 Stunden, wenn der Patient keine Symptome hat und der Glukosespiegel innerhalb der normalen Grenzen liegt, oder früher, wenn der Glukosespiegel unter 45 mg / dl (2,5 mmol / l) lag, wurden Hypoglykämiesymptome beobachtet.

Nach Beendigung der Definition durchgeführt wird, in Fasten-Hydroxybutyrat (seinen Pegel bei Insulinom niedrig sein muss), Serum Sulfonylharnstoffe arzneimittelinduzierte Hypoglykämie, Glukose-Plasmaspiegel nach der intravenösen Verabreichung von Glucagon zu detektieren, erhöht, um zu erfassen, die für Insulinom charakteristisch ist. Es gibt keine Daten über die Empfindlichkeit, Spezifität und den prognostischen Wert der Bestimmung von Hypoglykämie gemäß diesem Schema. Es gibt keinen spezifischen niedrigen Glukosewert, der eindeutig eine pathologische Hypoglykämie während des 72-stündigen Fastens feststellen würde; Frauen haben niedrigere Nüchternglukosespiegel als Männer, Glukosespiegel können bis zu 30 mg / dl beobachtet werden, ohne charakteristische Symptome zu entwickeln. Wenn innerhalb von 72 Stunden keine symptomatische Glykämie beobachtet wurde, sollte der Patient 30 Minuten lang trainieren. Wenn sich nach diesem die Hypoglykämie nicht entwickelt, wird die Wahrscheinlichkeit des Insulinoms vollständig ausgeschlossen, weitere Forschung wird nicht gezeigt.

trusted-source[11], [12], [13], [14], [15], [16]

Wen kann ich kontaktieren?

Behandlung hypoglykämie

Die sofortige Behandlung von Hypoglykämie beinhaltet die Bereitstellung von Glucose. Patienten, die Nahrung zu sich nehmen können, können Säfte, Süßwasser, Glukoselösungen trinken; essen Süßigkeiten oder andere Süßigkeiten; Kauen Sie tablettierte Glukose mit der Entwicklung von Symptomen. Neugeborene und Kleinkinder können eine intravenöse Infusion von 10% Dextroselösung in einer Dosis von 2-5 mg / kg Bolus erhalten. Erwachsene und ältere Kinder, die nicht trinken oder essen können Glucagon 0,5 (<20 kg) oder 1 mg subkutan oder intramuskulär oder 50% Dextroselösung 50-100 ml intravenös Bolus, mit oder ohne fortgesetzte Verabreichung von 5-10% eine Lösung von Dextrose in einer Menge, die ausreicht, um die Symptome zu stoppen. Die Wirksamkeit der Glucagon-Verabreichung hängt von den Glykogen-Speichern in der Leber ab; Glucagon hat keine große Wirkung auf die Plasmaglucose bei hungernden Patienten oder bei längerer Hypoglykämie.

Es ist auch notwendig, die anfänglichen Ursachen von Hypoglykämie zu behandeln. Der Tumor der Insel- und neostrowkowych Zellen muss zuerst lokalisiert und dann durch Enukleation oder partielle Pankreatektomie entfernt werden; Etwa 6% der Rückfälle treten innerhalb von 10 Jahren auf. Diazoxid und Octreotid können verwendet werden, um Symptome zu kontrollieren, während sich der Patient auf eine Operation vorbereitet oder wenn die Operation abgelehnt wird oder unmöglich ist. Die Diagnose der Hypertrophie der Inselzellen ist meistens eine Ausnahme, wenn ein Inselzell-Tumor durchsucht wurde, aber nicht entdeckt wurde. Einnahme von Medikamenten, die eine Bedingung wie Hypoglykämie sowie Alkohol verursachen, sollten abgesetzt werden. Es ist auch notwendig, erbliche und endokrine Störungen, Leber-, Nieren- und Herzversagen, Sepsis und Schock zu behandeln.

You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.