^

Gesundheit

A
A
A

Diagnose von Diphtherie

 

Diphtherie wird durch einen dichten weißlich-grauen fibrinösen Film auf der Schleimhaut des Oropharynx, der Nase, des Kehlkopfes und dergleichen diagnostiziert. Bei fibrinöser Entzündung sind die Schmerzen und Hyperämie der Schleimhaut schlecht ausgeprägt. Die Lymphknoten sind entsprechend dem lokalen Prozess vergrößert, dicht bei Berührung, mäßig schmerzhaft. Scharfe Schmerzen beim Schlucken, helle Hyperämie, verlängertes Fieber sind für Diphtherie nicht charakteristisch und zeugen von dieser Diagnose. Die Expression von Ödemen des Zervikalgewebes und Oropharynx entspricht der Größe der Plaque und dem Grad der allgemeinen Intoxikation.

Von den Methoden der Labordiagnostik ist die bakteriologische Forschung von größter Bedeutung. Material, das mit einem sterilen Wattestäbchen von der Läsionsstelle entnommen wurde, wird auf Klawbergs Elektroblut-Tellurumgebung oder deren Modifikationen ausgesät. Nach dem Wachstum in einem Thermostat bei einer Temperatur von 37 ° C für 24 Stunden wird eine bakterioskopische Untersuchung durchgeführt. Im Falle des Nachweises von Corynebakterien wird Diphtherie eine vorläufige Antwort gegeben. Das Endergebnis des Labortests wird 48-72 Stunden nach dem Studium der biochemischen und toxigenen Eigenschaften der isolierten Kultur berichtet. Die Untersuchung isolierter Kulturen auf Toxigenität ist entscheidend, um die Diphtheriediagnose zu bestätigen, insbesondere in zweifelhaften und diagnostischen Fällen.

Zur Bestimmung der Toxigenität von Corynebakterien kann Diphtherie bei Meerschweinchen gefunden werden, aber in der praktischen Arbeit wird die Bestimmung nun auf dichten Nährböden durch Fällung in einem Gel nach Ouchterlony durchgeführt.

Spezifische Antikörper im Serum können durch die Agglutinationsreaktion (RA), RPGA, ELISA usw. Nachgewiesen werden.

Es ist wichtig zu wissen!

Am häufigsten bei Diphtherie ist der Oropharynx betroffen, seltener - die Atemwege, Nase, Kehlkopf, Luftröhre. Selten beobachtete Diphtherie-Läsionen des Auges, des Ohres, der Genitalien, der Haut. Bei gleichzeitiger Schädigung von zwei Organen und mehr diagnostizierte kombinierte Diphtherie-Form. Lesen Sie mehr...

Zuletzt rezensiert von: Alexey Portnov , medizinischer Sachverständiger, am 16.05.2018
!
Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabe.
You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.