^

Gesundheit

A
A
A

Wie wird eine akute Sinusitis behandelt?

 

Bei der Behandlung von akuter eitriger Sinusitis beteiligt sich notwendigerweise ein Arzt-HNO-Arzt. Die Hauptziele der eitrigen Sinusitis Therapie:

  • Tilgung eines bakteriellen Krankheitserregers;
  • Verhinderung des Übergangs des Entzündungsprozesses von akut zu chronisch;
  • Prävention von Komplikationen;
  • Linderung der klinischen Manifestationen der Krankheit;
  • Exsudat Entfernung und Sanierung von Nasennebenhöhlen.

Nicht-medikamentöse Behandlung der akuten Sinusitis

Es gibt keine spezielle nicht-pharmakologische Behandlung bei akuter Sinusitis, sowohl katarrhalisch als auch eitrig. Diät ist normal. Erweiterter Modus, außer für Pansinus, wenn Sie Bettruhe für 5-7 Tage ernennen.

Medizinische Behandlung der akuten Sinusitis

Zunächst ist es notwendig, einen Ausfluss aus den Nasennebenhöhlen zu schaffen. Hierzu werden, insbesondere bei Katarrhalischer Sinusitis, intranasale Decon-Geigants verwendet. Darüber hinaus zeigt Katarrhal Sinusitis lokale antibakterielle oder antiseptische Medikamente. Zu diesem Zweck wird auf 1-2 jede Injektion bei Kindern über 2,5 Jahre Fusafungin (bioparoks) in der Sprühinjektion von 2-4 4 Mal pro Tag in jedem Nasenloch für 5-7 Tage oder Hexetidine (Geksoral) in einem Spray verwendet die Hälfte der Nase 3 mal am Tag auch für 5-7 Tage. Kinder unter dem Alter von 2,5 Jahren werden hexoral in Tropfen 1-2 Tropfen 3-4 mal pro Tag in jeder Hälfte der Nase für 7-10 Tage vorgeschrieben.

Zusammen mit lokalen antibakteriellen Medikamenten zeigt Katarrhal Sinusitis Mucoregulatoren oder zumindest Mukolytika wie Acetylcystein. Zu den Mucoregulatoren gehören Carbocystein (Fljuditek, Bron-Katar Mukoprint, Mucodin usw.). Carbocystein verändert das Mengenverhältnis zwischen sauren und neutralen Sialomucinen. Bringt es näher zur normalen, und reduziert die Produktion von Schleim. Außerdem ist seine Wirkung auf allen Ebenen des Respirationstraktes manifestiert, sowohl auf der Ebene der Schleimhäute des Bronchialbaums, und auf der Ebene der Schleimhäute des Nasopharynx, die Nasennebenhöhlen. Acetylcystein (NAC, H-AC-Ratiopharm, Fluimucil) aufgrund ausgedrückt schleimlösende Aktion weit in katarrhalischem eitriger Sinusitis und verwendet wird, um Ausströmen Nasenhöhle Gehalt zu erhöhen.

Mukoregulatoren und Mukolytika werden gemäß den folgenden Schemata verwendet:

  • Acetylcystein:
    • bis zu 2 Jahren: 100 mg2 pro Tag, innen;
    • 2 bis 6 Jahre: 100 mg 3-mal täglich, drinnen;
    • über 6 Jahre: 200 mg 3 mal am Tag oder ACTS Long 1 mal pro Nacht, drinnen.
  • Karbotsistein:
    • bis 2 Jahre: 2% Sirup für 1 Teelöffel (5 ml) einmal täglich oder 1/2 Teelöffel 2 mal täglich;
    • von 2 bis 5 Jahren: 2% Sirup 1 Teelöffel 2 mal am Tag;
    • über 5 Jahre: 2% Sirup 1 Teelöffel 3 mal täglich.

Wenn katarrhalische und katarrhalische-eitriger Sinusitis, akuter vorgeschriebenen adaptogens, insbesondere Sinupret, die Enzianwurzel, Blumen Primel, Sauerampfer, Holunderblüten und Verbena enthält. Weisen Sie es Kindern ab 6 Jahren zu. Sublingual, 1 Tablette 2 Male pro Tag für 1 Monat.

Wenn katarrhalisch und katarrhalischer-eitriger Sinusitis, akutes zugeordnet Sinupret Heilkräuterpräparat, das Enzianwurzel enthält. Blumen der Primel, Gras Sauerampfer, Holunderblüten und Eisenkraut. Sinupret hat komplexe sekretoliticheskim, secretomotoric, schleimlösend, entzündungshemmende, antivirale und antioxidativen Wirkungen, die die Entwicklung aller Links von akuten und chronischen Rhinosinusitis beeinflussen können, und weisen Sinupret für präventive Zwecke.

Sinupret in Form von Tropfen zur oralen Verabreichung ist geeignet für Kinder von 2 bis 6 Jahren, 15 Tropfen 3 mal am Tag, Kinder ab 6 Jahren bis 25 Tropfen oder 1 Dragee 3 mal am Tag.

Die fehlende klinische Wirkung der Therapie für 5 Tage und / oder bei ausgeprägten oder zunehmenden radiologischen oder sonographischen Veränderungen in den Hohlräumen der Nasennebenhöhlen dient als Indikation für die Gabe systemischer Antibiotika.

Bei der Auswahl der Antibiotika wird besonderes Augenmerk auf das Alter des Patienten und seinen prämorbiden Hintergrund gelegt, da die Wahl von der Ätiologie und dem Risiko von Komplikationen abhängt. Kinder der ersten Lebenshälfte Medikamente verschrieben parenteral, Kinder älter als die erste Hälfte der Art und Weise der Verabreichung des Antibiotikums, je nach der Schwere des Prozesses.

Auswahl von systemischen Antibiotika für akute eitrige Sinusitis bei Kindern

Krankheit

Möglicher Erreger

Die Droge der Wahl

Alternative Therapie

Akute eitrige Etmoiditis

Staphylococcus E. Coli Klebsiella Hemophilus influenzae

Oxacillin in Kombination mit Aminoglykosiden

Amoxicillin + Clavulansäure

Cefuroximaxetil oder Cefuroxim-Natrium

Ceftriaxon

Cefotaxim

Vancomycin

Akute eitrige Sinusitis, frontale Sphenoiditis

Pneumokokken Hämophilusstab Moraxella catarrhis

Amoxicillin

Amoxicillin + Clavulansäure

Cefuroxim Axetil

Ceftriaxon

Cefotaxim

Linkosamid

Akute Platinenusitis

Pneumococcus Hemophilus influenzae

Staphylokokken

Enterobakterii

Ceftriaxon Cefotaxim

Cefepim

Carbapeneme

Vancomycin

Antibiotika-Dosen bei akuter eitriger Sinusitis, deren Verabreichungsweg und die Häufigkeit der Verabreichung 

Antibiotikum

Dosen

Routen der Verwaltung

Vielfältigkeit der Einführung

Penicillin und seine Derivate

Amoxicillin

Für Kinder unter 12 Jahren 25-50 mg / kg

Für Kinder über 12 Jahren, 0,25-0,5 g alle 8 Stunden

Oral

3 mal am Tag

Amoxicillin + Clavulansäure

Für Kinder unter 12 Jahren 20-40 mg / kg (für Amoxicillin)

Für Kinder ab 12 Jahren mit leichter Lungenentzündung, 0,625 g alle 8 Stunden oder 1 g alle 12.

Oral

2-3 mal 8 Tage

Amoxicillin Clavulansäure

Für Kinder unter 12 Jahren 30 mg / kg (für Amoxicillin)

Für Kinder über 12 Jahren, 1,2 g alle 8 oder 6 Stunden

Intravenös

2-3 mal am Tag

Oxacillin

Für Kinder unter 12 Jahren 40 mg / kg

Für Kinder über 12 Jahre 4-6 Gramm pro Tag

Intravenös, intramuskulär

4 mal am Tag

Cephalosporine der 1. Und 2. Generation

Cefuroxim-Natrium

Für Kinder unter 12 Jahren 50-100 mg / kg

Für Kinder über 12 Jahren 0,75-1,5 g alle 8 Stunden

Intravenös, intramuskulär

3 mal am Tag

Cefuroxim axetype

Für Kinder unter 12 Jahren 20-30 mg / kg

Für Kinder über 12 Jahren, 0,25-0,5 g alle 12 Stunden

Oral

2 mal am Tag

Cephalosporine der dritten Generation

Cefotaxim

Für Kinder unter 12 Jahren 50-100 mg / kg

Für Kinder über 12 Jahren, 2 g alle 8 Stunden

Intravenös, intramuskulär

3 mal am Tag

Ceftriaxon

Für Kinder unter 12 Jahren 50-75 mg / kg

Für Kinder über 12 Jahre 1-2 g

Intramuskulär, intravenös

1 Mal pro Tag

Cephalosporine der 4. Generation

Cefepim

Für Kinder unter 12 Jahren 100-150 mg / kg

Für Kinder über 12 Jahre 1-2 g alle 12 h

Intravenös

3 mal am Tag

Carbapeneme

Imipenem

Für Kinder unter 12 Jahren 30-60 mg / kg

Für Kinder über 12 Jahre, 0,5 g alle 6 Stunden

Intramuskulär, intravenös

4 mal am Tag

Meropenem

Für Kinder unter 12 Jahren 30-60 mg / kg

Für Kinder über 12 Jahren, 1 g alle 8 Stunden

Intramuskulär, intravenös

3 mal am Tag

Glycopeptide

Vancomycin

Für Kinder unter 12 Jahren 40 mg / kg

Für Kinder über 12 Jahren, 1 g alle 12 Stunden

Intramuskulär, intravenös

3-4 mal am Tag

Aminoglycoside

Gentamicin

5 mg / kg

Intravenös, intramuskulär

2 mal am Tag

Amikacin

15-30 mg / kg

Intramuskulär, intravenös

2 mal am Tag

Netilmitsin

5 mg / kg

Intramuskulär, intravenös

2 mal am Tag

Linkosamid

Lincomycin

Für Kinder unter 12 Jahren 60 mg / kg

Für Kinder über 12 Jahren, 1-1,5 g alle 12 Stunden

Oral

2-3 mal am Tag

Lincomycin

Für Kinder unter 12 Jahren 30-50 mg / kg

Für Kinder über 12 Jahren 0,5-0,6 g alle 12 Stunden

Intramuskulär, intravenös

2 mal am Tag

Klindamitsin

Für Kinder unter 12 Jahren 15 mg / kg

Für Kinder über 12 Jahren 0,3 g alle 8 Stunden

Intramuskulär, intravenös

3 mal am Tag

Die Dauer der Antibiotikatherapie beträgt durchschnittlich 7-10 Tage.

Eines der Probleme bei der Verwendung traditioneller Tablettenformen von Amoxicillin / Clavulanat ist das Sicherheitsprofil. So, nach einer der Studien, die Häufigkeit einer solchen unerwünschten Arzneimittelreaktion. Als Durchfall, bei seiner oder seiner Rezeption kann 24% erreichen. Eine neue Form der Amoxicillin / Clavulanat-Freisetzung trat vor kurzem auf dem russischen Markt auf: Flemoclav Solutab (dispergierbare Tabletten) zeichnet sich durch eine höhere und vorhersagbare Resorption von Clavulansäure im Darm aus. Aus klinischer Sicht bedeutet dies, dass Flemoclav Solutab eine stabilere und leichter vorhersagbare therapeutische Wirkung bietet und das Risiko der Entwicklung unerwünschter Arzneimittelreaktionen aus dem Magen-Darm-Trakt reduziert. In erster Linie Durchfall Innovative Technologie Solutab ermöglicht Ihnen, den Wirkstoff in den Mikrosphären, aus denen die Tablette gebildet wird, zu schließen. Jede Mikrokugel besteht aus einem säurefesten Füllstoff, der seinen Inhalt vor der Einwirkung von Magensaft schützt. Die Freisetzung aktiver Komponenten beginnt mit einem alkalischen pH-Wert im oberen Darm, d.h. In der Zone der maximalen Absorption.

Eine signifikante Verringerung der Häufigkeit von unerwünschten Arzneimittelreaktionen (insbesondere Durchfall) mit der Anwendung von Flemoklava Solutab bei Kindern wurde durch eine Reihe von klinischen Studien in Russland bestätigt. Bei den Kindern auf dem Hintergrund der Therapie Flemoklavom SolutabEs gab eine schnellere Auflösung der klinischen Symptome der Sinusitis im Vergleich zu dem ursprünglichen Amoxicillin / Clavulanat-Medikament.

Neben systemischen Antibiotika für akute eitrige Sinusitis, sind intranasale Dekongestionsmittel verordnet.

Chirurgische Behandlung der akuten Sinusitis

Bei akuten eitrigen Prozessen die Kieferhöhlen gezeigt durchstechen, Stirnhöhlen trepanopunktsii mit der Einführung von Antibiotika, Komplikationen - Siebbeinhöhle Zellen zu öffnen, bis zu einer Radikaloperation.

Hinweise für die Konsultation anderer Spezialisten

Die Behandlung der eitrigen akuten Sinusitis wird parallel von einem HNO-Arzt und einem Kinderarzt durchgeführt.

Indikationen für den Krankenhausaufenthalt

Bei katarrhalischer akuter Sinusitis besteht keine Notwendigkeit für einen Krankenhausaufenthalt. Bei akuten eitrigen oder etmoidit gaymoroetmoidite in Säuglinge und Kind 2-2,5 Jahre zeigt, Hospitalisierung aufgrund des hohen Risiko von intrakraniellen und häufig (Sepsis) Komplikationen, die Notwendigkeit für die parenterale Verabreichung von Antibiotika und endoskopische Verfahren. Bei akuten eitriger Sinusitis, wird Sinusitis frontalis Notwendigkeit für einen Krankenhausaufenthalt jeweils bestimmt und hängt von der Schwere des Prozesses und Faktoren prämorbiden erschwerende. Akute Pansinusitis ist ein Anlass für die obligatorische Krankenhauseinweisung.

Prognose

Es ist im Allgemeinen günstig bei rechtzeitiger Behandlung.

Es ist wichtig zu wissen!

Die Erreger der Krankheit sind höchstwahrscheinlich Vertreter der Kokkenmikroflora, insbesondere Staphylokokken. Die Zuweisungsnachricht und eine Vereinigung von drei Agenten opportunistischer Mikroorganismen Haemophilus influenzae, Streptococcus pneumoniae und Maxarelae catharrhalis In den letzten Jahren. Einige Kliniker schließen Anaerobier und Pilze nicht von dieser Liste aus. Lesen Sie mehr...

Zuletzt rezensiert von: Alexey Portnov , medizinischer Sachverständiger, am 16.05.2018
!
Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabe.
You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.