^

Gesundheit

A
A
A

Wechseljahre ohne Symptome

 
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 11.04.2020
 
Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Höhepunkt ohne Symptome ist eine der angenehmsten Möglichkeiten für die Entwicklung der Menopause bei einer Frau. Dies ist nicht nur auf das Fehlen von Symptomen zurückzuführen, sondern auch auf eine allmähliche Abnahme des Spiegels der Haupthormone des weiblichen Körpers. Dies wirkt sich positiv auf das Nervensystem aus und die Frau kann diese Periode leichter vertragen. Auch Veränderungen in der Funktion der inneren Organe vor dem Hintergrund eines allmählichen Rückgangs des hormonellen Hintergrunds treten sanfter auf, was die Schwere der pathologischen Wirkung der Menopause auf den weiblichen Körper reduziert. Wenn also das Klimakterium asymptomatisch verläuft, ist dies eine gute Vorhersage für den Körper.

trusted-source[1], [2], [3], [4], [5], [6], [7]

Ursachen menopause ohne Symptome

Im Laufe des Lebens hat eine Frau einen spezifischen hormonellen Hintergrund, der auf die Konzentration der wichtigsten weiblichen Sexualhormone - Östrogene und Gestagene (Progesteron) - zurückzuführen ist. Diese Hormone regulieren nicht sofort die grundlegenden Prozesse des Körpers, weil eine Frau in ihrem ganzen Leben Veränderungen ausgesetzt ist und ihr gesamter Körper mehreren aufeinander folgenden Entwicklungsphasen ausgesetzt ist. Zuerst ist das Mädchen in der Zeit des Neugeborenen, wenn alle Systeme und Organe sich entwickeln und mit der äußeren Umgebung in Kontakt kommen. Während dieser Zeit haben die Eierstöcke bereits alle Eier, die sich in einer "schlafenden" Position befinden. Als nächstes - die Periode der Kindheit, dann die Periode der sexuellen Entwicklung, in der alle sekundären Geschlechtsmerkmale sich entwickeln und das Mädchen reift für die Fortsetzung der Gattung. Dann die Periode der Pubertät, die etwa dreißig Jahre dauert. Alles endet mit der Menopause - einer Involution des Fortpflanzungssystems. Climax ist ein physiologischer Prozess von Veränderungen im weiblichen Fortpflanzungssystem, in dem hormonelle Störungen im Körper auftreten. Die Klimakteriumszeit ist bedingt unterteilt:

  • Prämenopause - der Zeitraum von 45 Jahren bis zum Beginn der Menopause;
  • Menopause ist die Periode der letzten Menstruation, das Durchschnittsalter beträgt etwa fünfzig Jahre;
  • Postmenopause - der Zeitraum von der letzten Menstruation bis zum Ende des Lebens einer Frau.

Alle diese Perioden zeichnen sich durch eigene Eigenschaften aus, die Sie kennen müssen, um den Zustand des Körpers zu regulieren und genau zu wissen, wann etwas kaputt ist.

Prämenopause ist gekennzeichnet durch:

  • Die Involution des höheren Regulationszentrums ist der Hypothalamus, der durch eine allmähliche Abnahme der Sensibilität des Hypothalamus gegenüber der Wirkung von Östrogenen gekennzeichnet ist, die durch das Prinzip der reversen Regulation ihre regulatorische Funktion verletzt.
  • Das Niveau der Hypophysenhormone nimmt zu - follikelstimulierend und luteinisierend, was in Zukunft die Entwicklung verschiedener gutartiger Prozesse im Uterus in Form von Myomen, Myomen fördern kann.
  • In der Nebenniere ist die Produktion von Adrenalin und Noradrenalin aufgrund von Störungen der normalen Regulation der Hypothalamusfunktion der peripheren Organe erhöht.
  • Die Anzahl der empfindlichen speziellen Rezeptoren für Östrogene nimmt im Eierstock und im Uterus ab, was zur Verletzung der Regulation dieser Organe beiträgt.
  • In den Eierstöcken treten die spezifischsten Veränderungen in Form von follikulärer Atresie, der Zerstörung der Membranen, des Absterbens von Oozyten und der Erhaltung nur des Stromas auf, was dazu beiträgt, die Menge des sekretorischen Östrogens zu reduzieren. Dies stört wiederum die Rückmeldung an den Hypothalamus, was die Veränderungen verstärkt.
  • Die Hypophyse wird nicht ausreichend stimuliert und die Freisetzung von follikelstimulierenden und luteinisierenden Hormonen wird unterbrochen, was zu einem anovulatorischen Zyklus ohne Isolierung der Eizelle führt.

Als Folge all dieser Prozesse - es gibt nicht genug Konzentration von Hormonen und deren Wechsel für die nächste normale Menstruation, und die Menstruation tritt nicht auf - das ist die Zeit der Menopause. In diesem Zeitraum können unter dem Einfluss einer Abnahme der Menge an Sexualhormonen verschiedene pathologische Reaktionen als Manifestation der Menopause beobachtet werden. Aber wenn diese Veränderungen auf der Ebene des Hypothalamus, Hypophyse, Eierstöcke und Gebärmutter schrittweise auftreten, dann werden keine subjektiven Empfindungen und Störungen aus dem Nervensystem, Herz-Kreislauf-System und andere - nicht beobachtet. Dies ist die Grundlage für die Entwicklung der Wechseljahre ohne Symptome.

Der Hauptgrund und eher ein pathogenetischer Mechanismus für die Entwicklung der Menopause ohne Symptome ist daher ein normaler allmählicher Rückgang der Sexualhormone. Daraus lassen sich die Faktoren ableiten, die die Entwicklung der Menopause ohne Symptome beeinflussen. Dazu gehören:

  • Der normale Beginn des Mädchens ist Menarche;
  • Regelmäßiges Sexualleben mit einem Partner;
  • Der normale Verlauf der Schwangerschaft und das Fehlen von Fehlgeburten oder Fehlgeburten in der Anamnese;
  • Der Abstand zwischen den Schwangerschaften beträgt nicht weniger als drei Jahre;
  • Das Stillen erfolgt nicht weniger als sechs Monate nach der Geburt des Kindes;
  • Abwesenheit in der Anamnese von entzündlichen Erkrankungen und Neoplasmen.

All diese Faktoren tragen zur normalen Regulation des Ovario-Menstruationszyklus bei, der wiederum die Regulierung der Menopause und ihren normalen Verlauf beeinflusst.

So wird die Wechseljahrsbeschwerden ohne Symptome nur von einer Menstruationsverletzung ohne begleitende Pathologien anderer Organe begleitet. Die Menstruation wird unregelmäßig: normalerweise ist ein Monat normal und zwei oder drei Monate nicht. Dies sind typische Anzeichen für den Beginn der Menopause. Aber es kann andere Möglichkeiten geben: eine starke Menstruation einmal, dann gibt es keine sechs Monate oder kaum Ausscheidungen jeden Monat mit einer allmählichen Abnahme ihrer Anzahl. Das sind die Hauptmanifestationen in dieser Periode, die eine Frau stören können, und andere Änderungen sind nicht charakteristisch.

trusted-source[8], [9], [10], [11]

Komplikationen und Konsequenzen

Komplikationen der Menopause, wenn es einen asymptomatischen Verlauf hat, tun dies normalerweise nicht. Aber es ist notwendig, vorsichtig zu sein, weil hinter einem solchen Verlauf verschiedene Pathologien von den inneren Organen verborgen werden können. Daher können Komplikationen in Form von Pathologie von der Seite des Herz-Kreislauf-System auftreten - koronare Herzkrankheit, Knochen-System-Pathologie - Osteoporose, sowie Stoffwechselstörungen. Daher ist es auch bei Wechseljahren ohne Symptome notwendig, alle vorgeschriebenen diagnostischen Methoden durchzuführen und Komplikationen zu vermeiden. Die Prognose der symptomlosen Menopause ist günstig bei richtiger Korrektur und Beibehaltung der Grundprinzipien der Normalisierung der Lebensweise.

trusted-source[12], [13], [14], [15], [16], [17], [18], [19]

Diagnose menopause ohne Symptome

Höhepunkt - ein spezieller Zustand des weiblichen Körpers, der eine Korrektur von irgendwelchen seiner Manifestationen erfordert, wenn es eine Frau unbehaglich macht. Daher ist es notwendig, jede Bedingung in den Wechseljahren für eine rechtzeitige Behandlung richtig zu diagnostizieren. Tritt das Klimakterium ohne Symptome auf, verursacht es manchmal mehr Ängste, da eine versteckte Pathologie in Form einer asymptomatischen Läsion des Herz-Kreislauf- oder Knochensystems möglich ist. Daher ist es wichtig, Diagnose und Differentialdiagnose und Menopause ohne Symptome durchzuführen, weil Frauen oft nicht drehen, wenn sie keine Beschwerden haben.

Zuallererst müssen Sie die Diagnose mit einer sorgfältigen Geschichte beginnen. Es ist notwendig, herauszufinden, wann zum ersten Mal eine Menstruationsverzögerung aufgetreten ist, was ihre Natur jetzt ist, wie sich die Symptomatologie mit Beginn der Menopause verändert hat und auch, um die Beschwerden des Patienten zu beschreiben. Es ist notwendig, die Art der Menstruation zu klären und ob es andere Symptome gibt, die die Frau stören. Sie müssen auch den Blutdruck messen, da seine Genesung asymptomatisch sein kann, und dies ist ein Risikofaktor für Komplikationen. Wenn also eine Frau im klimakterischen Alter keine Beschwerden hat, ist das sicher gut, aber in gewissem Maße sollte man gewarnt werden und eine Diagnose ihres Zustandes wegen versteckter Pathologie durchführen.

Die Analyse, die im Fall der Menopause ohne Symptome durchgeführt wird, nicht über einen sehr breiten Bereich, denn wenn es keine Beschwerden gibt, zeigen die allgemeinen Analysen, ob es irgendwelche Veränderungen im Körper sind und ob oder nicht, etwas zu tun, dann müssen Sie. Deshalb wird das Niveau der wichtigsten weiblichen Hormone im Blut bestimmt, was man für die weitere Taktik des Patientenmanagements und die Entscheidung über die Ernennung wissen muss. Führen Sie auch allgemeine Tests - ein Bluttest, ein biochemischer Bluttest mit einem Lipogramm, eine Urinanalyse durch. Mit einem Höhepunkt aufgrund der Aktivierung der Zersetzung von Fettsäuren ist es möglich, Triglyceride und Lipoproteine niedriger Dichte zu erhöhen. Diese Substanzen können eine untergeordnete Rolle in der Pathologie des Herz-Kreislauf-Systems in Form von koronarer Herzkrankheit spielen, die zu Beginn der Erkrankung asymptomatisch sind, so dass ihre Definition können Ihnen den Status auch in der Menopause ohne Symptome überwachen.

Instrumentelle Diagnose in den Wechseljahren zielt darauf ab, organische Pathologien zu identifizieren und zu beseitigen. Daher werden auch bei symptomlosen Menopausen zwingende Forschungsmethoden durchgeführt. Zu den obligatorischen Methoden - Elektrokardiographie, mit der Sie kardiale Pathologie ausschließen können. Wenn es keine Beschwerden von der Frau gibt, können wir uns nur auf solche Studien beschränken.

trusted-source[20], [21], [22], [23], [24], [25], [26]

Differenzialdiagnose

Die Differentialdiagnose der Menopause ohne Symptome sollte primär solche Pathologien ausschließen, die zu Beginn der Menopause nicht klinisch manifest sind. Zu diesem Zweck ist eine sorgfältige Erfassung der Anamnese und der obligatorischen Labor- und Instrumentalforschungsmethoden ausreichend, um eine Differentialdiagnose durchzuführen und die Änderungen gegebenenfalls zu korrigieren. Wenn sich Veränderungen in der Analyse von Blut in Form von Dyslipidämie oder Veränderungen im Elektrokardiogramm ergeben, dann ist es notwendig, die Frage der Korrektur des Zustandes zu klären. Es ist auch notwendig, die Veränderungen während der gesamten Wechselperiode zu beobachten.

Wen kann ich kontaktieren?

Behandlung menopause ohne Symptome

Wenn es keine Beschwerden von einer Frau gibt und die Menopause einen ruhigen Verlauf ohne irgendwelche Symptome hat, dann benötigt die Frau keine spezifische Behandlung. Es müssen nur vorbeugende Maßnahmen zur Aufrechterhaltung des Hormonhaushaltes durchgeführt werden. Daher sollten Medikamente in Form einer Arzneimittelersatz-Hormontherapie nicht eingenommen werden. Es ist besser, eine Lebensstil-Korrektur mit Hilfe von alternativen und homöopathischen Mitteln vorzunehmen, die helfen, den normalen Verlauf der Menopause zu regulieren, und dann wird es keine hormonellen Symptome geben.

Vor allem ist es notwendig, die Art des Lebens zu korrigieren.

  1. Es ist notwendig, schlechte Gewohnheiten zu beseitigen, weil das Rauchen ist sehr schlechte Wirkung auf den vaskulären Tonus und noch mehr Nikotin verengt die Blutgefäße und kann zu Kopfschmerzen, Beeinträchtigung der Herzfunktion auslösen, so dass dieser Faktor muss kategorisch ausgeschlossen werden.
  2. Beseitigen Sie Stress, Belastung, vermeiden Sie traumatische Momente.
  3. Normalisierung des Schlafes durch eine Pause - Sie müssen ungefähr zur gleichen Zeit ins Bett gehen, mindestens 8-9 Stunden am Tag schlafen. Es ist notwendig, Hygienemaßnahmen in dem Raum durchzuführen, in dem die Frau schläft - Nassreinigung, Belüftung, frische Wäsche - all dies trägt zur Ruhe bei Nacht bei und verbessert die Durchblutung in den Gefäßen des Gehirns.
  4. Korrektur des Regimes des Tages mit der Normalisierung der Ruhe- und Arbeitszeit. Es ist notwendig, nach jeder Arbeit genau das Ruhe-Regime festzulegen. Dies hilft dem Körper, Kräfte richtig zu verteilen und Spannungen zu lösen.
  5. Es ist wichtig, die richtige Diät mit diätetischen Elementen zu organisieren. Es ist notwendig, fetthaltige Lebensmittel auszuschließen, die innere Organe belasten und zur Störung des Metabolismus essentieller Nährstoffe beitragen. Es ist auch notwendig, häufige fraktionierte Mahlzeiten in kleinen Portionen zu organisieren, mit Ausnahme von einfachen Kohlenhydraten und der Vorherrschaft von pflanzlichem Protein. Sie müssen mindestens 300 Gramm Obst und Gemüse pro Tag essen. Man sollte auch das Trinkregime nicht vergessen und sauberes Wasser mindestens 1,5 Liter trinken.
  6. Es ist notwendig, Freizeitaktivitäten mit dosierten körperlichen Belastungen in Form von leichtem Joggen, Schwimmen oder einfachem Gehen zu organisieren.

Solche Maßnahmen helfen eher nicht bei der Behandlung der Menopause ohne Symptome, aber dank dieser Änderung des Lebensstils wird der asymptomatische Höhepunkt weiterhin ohne besondere Verletzungen fließen.

Auch sollten wir die Regulierung des hormonellen Hintergrundes durch den Einsatz alternativer Methoden und homöopathischer Mittel nicht vergessen . Sie haben eine mildere Wirkung und können sogar als vorbeugende Therapie eingesetzt werden. Die wichtigsten sind:

  1. Ein effektiver Weg, um den hormonalen Hintergrund zu normalisieren, ist eine Schale aus Walnüssen. Tinktur aus Walnüssen wird wie folgt vorbereitet: Membranen oder Schalen werden für ungefähr fünf Minuten in heißem Wasser gekocht, dann entleeren Sie das Wasser und füllen Sie eine halbe Tasse Alkohol. Diese Lösung sollte für ungefähr fünf bis sieben Tage infundiert werden, wonach sie einen Teelöffel zweimal täglich, vorher mit abgekochtem Wasser im gleichen Verhältnis verdünnt, genommen werden kann. Der Behandlungsverlauf beträgt einundzwanzig Tage. 
  2. Honig als natürliche Quelle von Nährstoffen und Spurenelementen, die die lokale Immunität erhöhen und die Regeneration anregen, wird häufig zur Behandlung der Pathologie weiblicher Geschlechtsorgane, einschließlich der Menopause, eingesetzt. Um eine Medizin aus Honig zu schaffen, müssen Sie eine Lösung von drei Esslöffel Honig, fünf Tropfen Leinsamenöl und drei Esslöffel abgekochtes Wasser und nehmen Sie einen Teelöffel zweimal täglich, den Kurs - 10 Tage. Solch ein Hilfsmittel hilft, den hormonalen Hintergrund zu normalisieren, und hat auch Eigenschaften, um das Nervensystem zu beruhigen.
  3. Honig kann mit Kräutern kombiniert werden und medizinische Abkochungen nehmen. Um eine solche Abkochung zu machen, müssen Sie die Blätter von Kamille, Minze, Melisse und wilden Rosenbeeren nehmen, dann alles mit zwei Gläsern kochendem Wasser übergießen und drei Stunden an einem dunklen Ort stehen lassen. In einer solchen Abkochung müssen Sie einen Esslöffel Honig hinzufügen und einen Esslöffel zweimal täglich nehmen: morgens auf nüchternen Magen und abends nach dem Abendessen vor dem Schlafengehen. Diese Lösung hat eine doppelte Wirkung: Sie reguliert die hormonellen Veränderungen im Körper während der Menopause und hat eine immunmodulierende und beruhigende Wirkung, die das Auftreten anderer Pathologien verhindert.
  4. Cones aus Hopfen, Baldrian, Limette, Koriander, Herzgespann und Oregano müssen mit einem Liter heißem Wasser gefüllt werden und nach der Infusion morgens und abends 2 Teelöffel trinken. Eine solche Lösung fördert die Normalisierung des hormonellen Hintergrunds und verhindert die Entwicklung möglicher Symptome in der Zukunft.
  5. Dysmenorm ist ein kombiniertes homöopathisches Mittel, das Hormonstörungen während der Menopause sowie die Aktivitäten anderer Organe und Systeme beeinflusst, so dass es mit einem vorbeugenden Ziel in den Wechseljahren eingesetzt werden kann. Dysmenorm wird in pharmakologischer Form von Tabletten hergestellt und wird eine Tablette dreimal täglich 20 Minuten vor den Mahlzeiten oder eine Stunde danach dosiert. Nebenwirkungen sind nicht häufig, aber es kann Stuhlstörungen, Dyspepsie und allergische Reaktionen geben. Das Medikament wird von Patienten schlecht vertragen, die Gluten nicht überkochen, daher sind sie in ihrer Verwendung begrenzt.
  6. Klimaktoplan - homöopathisches Arzneimittel, das ein Analogon von Phytoöstrogenen ist und die Normalisierung des hormonellen Hintergrunds in den Wechseljahren fördert. Die Droge normalisiert auch den Ton der Gefäße des Gehirns, kardiovaskuläre Aktivität und normalisiert den Schlaf. Daher kann es als Prophylaxe für den Beginn der Menopause verwendet werden, um einen normalen Gesundheitszustand aufrechtzuerhalten. Appliziert Klimaktoplan in Tabletten eine Tablette vor den Mahlzeiten oder eine Stunde danach dreimal täglich. Der Verlauf der Behandlung mit dem Medikament ist lang - etwa zwei Monate. Es gab keine Nebenwirkungen. Kontraindikationen für die Verwendung von Climacoplane - das ist Überempfindlichkeit gegen den individuellen Inhalt des Medikaments.
  7. Cyclodinon ist ein kombiniertes homöopathisches Mittel, das hormonelle Störungen beeinflusst und Östrogenmangel wiederherstellt. Dieses Medikament ist in Form von pharmazeutischen Tropfen und Tabletten erhältlich. Nehmen Sie eine Tablette am Tag, vorzugsweise am Morgen oder 40 Tropfen mit der gleichen Vielzahl. Behandlungsdauer beträgt etwa drei Monate. Kontraindikation für die Einnahme des Medikaments - akute infektiöse Prozesse im Körper. Es kann erfolgreich nicht nur zur Behandlung von klimakterischen Störungen, sondern auch zur Vorbeugung eingesetzt werden, so dass es in diesem Fall für diesen Zweck verwendet werden kann.

Eine symptomfreie operative Behandlung der Menopause wird nicht angewendet, da für eine solche Intervention keine speziellen Indikationen vorliegen.

Neben präventiven Alternativen ist es wichtig, eine physiotherapeutische Behandlung durchzuführen, die auch eine gute vorbeugende Wirkung hat. Verwenden Sie therapeutische körperliche Aktivität in Form von Schwimmen oder therapeutische Gymnastik. Sehr gute Wirkung gibt die Verwendung von Magnetotherapie, Lasertherapie, Elektrophorese mit therapeutischen Lösungen. Sehr nützlich wegen seiner tonischen Effektkontrastdusche, die empfohlen wird, am Morgen zu nehmen, und Sie können es sogar zu Hause tun. Dies erhöht die Immunität und tonisiert das Nervensystem mit einer ausreichenden Freisetzung von Katecholaminen und anderen Hormonen, was auch in der Menopause wichtig ist.

Als komplexe Therapie empfehlen sich die Verwendung der Vitamine B, C, A, besser in Kombination mit komplexen Vitaminpräparaten. Sie können Multivitaminkomplexe nehmen - Vitrum, Supradin, Undevit.

Verhütung

Maßnahmen zur Verhinderung der Entwicklung von Symptomen oder Veränderungen von anderen Organen in den Wechseljahren ist eine unspezifische Vorbeugung von Krankheiten, die die Aufrechterhaltung einer gesunden Lebensweise sind. Da die Menopause nicht vermieden werden kann, ist es möglich, das Auftreten von Symptomen und die Manifestation von Krankheiten genau während der Menopause zu verhindern. Es ist notwendig, Ihre tägliche Routine mit abwechselnden Perioden der Ruhe und der Arbeit richtig zu organisieren. Sie müssen richtig essen mit Ausnahme aller schädlichen Lebensmittel und den Verzehr von Obst und Gemüse. Schlaf ist eine notwendige Maßnahme für die Gesundheit, seine Dauer sollte mindestens 8-9 Stunden betragen. Es ist nötig die Belastungen im Leben auszuschließen und, sogar in der Art des Gehens, zum Sport zu gehen. Es ist auch notwendig, schlechte Angewohnheiten auszuschließen und assoziierte Pathologien in Form von Bluthochdruck zu behandeln, da die Blutdruckkontrolle sehr wichtig für die Prävention von Komplikationen in der Menopause ist, auch wenn sie nicht von anderen Symptomen begleitet wird.

Spezifische Maßnahmen zur Vorbeugung von Symptomen in der Menopause gibt es nicht, aber nur unspezifische Methoden können sich leicht vor jeglicher Manifestation schützen.

Höhepunkt ohne Symptome ist kein häufiges Phänomen, aber wenn das passiert, dann können wir sagen, dass die Frau Glück hatte. Es ist sehr wichtig, den Zustand einer Frau während dieser Zeit richtig einzuschätzen und alle Methoden zu befolgen, die helfen, ihre Gesundheit auf einem guten Niveau zu halten. Wenn die Menopause nur Unregelmäßigkeiten der Menstruation zeigt, ist es daher notwendig, das Auftreten anderer ernsthafterer Symptome zu verhindern.

trusted-source[27], [28], [29], [30], [31], [32], [33], [34]

You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.