^

Gesundheit

A
A
A

Symptome einer Babys Nase

 

Ein klinisches Bild von akuter Rhinitis oder Rhinopharyngitis (Nasopharyngitis) ist typisch. Die Inkubationszeit beträgt normalerweise 2-4 Tage. Die Krankheit beginnt mit einer verstopften Nase, Nasenatmung, dann gibt es Rhinorrhea, Husten und Niesen. Ein Nachthusten ist möglich, meist zu Beginn der Nacht. Ein solcher Husten entsteht durch den Schleimfluss in der Rückwand des Pharynx, das sogenannte Tropfensyndrom.

Abhängig von der Art des Erregers und den Eigenschaften der Reaktivität des Kindes kann Rhinopharyngitis (Rhinitis) von einer fieberhaften Reaktion begleitet sein. Andere häufige Symptome sind: Stauung und Schwellung der Schleimhaut im Bereich der hinteren Pharynxwand, Schluckbeschwerden, die manchmal dazu führen, dass das Kind oder der Teenager das Essen ablehnt und sogar den Erbrechen verspürt. Markieren Sie ein allgemeines Unwohlsein und Husten aufgrund von Reizung und Trockenheit der Schleimhaut des Rachens beim Atmen durch den Mund.

Bei Kindern im ersten Lebensjahr kann die akute Rhinopharyngitis (Rhinitis) aufgrund der Enge der Nasenwege und der geringen vertikalen Größe der Nasenhöhle schwerwiegend sein. Dies führt zu einer deutlichen Verletzung der Nasenatmung, dem Auftreten von Dyspnoe, Ängstlichkeit, Saugverweigerung und dem Auftreten von Aufstoßen, was Aspiration ermöglicht. Bei einer Adenovirusinfektion wird Rhinopharyngitis oft von Konjunktivitis begleitet.

Die durchschnittliche Dauer der Erkältung in unkomplizierten Fällen beträgt 5-10 Tage. Gewöhnlich am 3-5. Tag wird der Ausfluss aus der Nase mukopurulent. Die Nasenatmung verbessert sich, der Ausfluss aus der Nase nimmt allmählich ab und es kommt zur Genesung.

Bei der Mykoplasmen- und Chlamydien-Ätiologie neigt die Krankheit dazu, sich über mehr als 2 Wochen hinaus zu bewegen und wird oft von der Entwicklung von Tracheitis und / oder Bronchitis begleitet.

Komplikationen der Rhinopharyngitis (Rhinitis) beim Kind

  • Attachment von bakteriellen Infektionen, in der Regel durch Mikroflora verursacht, besiedelt die oberen Atemwege, mit der Entwicklung von Sinusitis, Bronchitis. Akute Mittelohrentzündung, Lungenentzündung.
  • Exazerbation der chronischen Lungenpathologie: Dekompensation der bronchopulmonalen Dysplasie, Exazerbation der chronischen Bronchitis, Bronchialasthma, etc.

Es ist wichtig zu wissen!

Oben haben wir eine Inhalationsbehandlung der Erkältung mit Rezepten der Volksmedizin und aromatischen Ölen in Betracht gezogen. Aber was kann die offizielle Medizin in dieser Hinsicht bieten? Lesen Sie mehr...

Zuletzt rezensiert von: Alexey Portnov , medizinischer Sachverständiger, am 16.05.2018
!
Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabe.
You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.