^

Gesundheit

Norbactin gegen Blasenentzündung bei Frauen und Männern: Wie einnehmen?

, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 16.04.2020
Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Der Wirkstoff des Arzneimittels Norfloxacin gehört zur Gruppe der fluorierten Chinolone, die ein breites Spektrum an antibakterieller Aktivität aufweisen. Seine bakterizide Wirkung manifestiert sich in Escherichia coli, das für die überwiegende Mehrheit der Blasenentzündungen verantwortlich ist, sowie in Staphylokokken, Gonokokken, Enterobakterien, Proteinen und einzelnen Stämmen von Ureaplasma. Norbactin gegen Blasenentzündung ist eines der bevorzugten Medikamente, das sowohl akute als auch chronische Infektionen bewältigen kann.

Hinweise Norbactin gegen Blasenentzündung

Dieses Medikament wird im Rahmen der komplexen Therapie der Entzündung der oberen und unteren Harnwege verschrieben. Es ist in fast allen Krankheitserregern der unspezifischen Blasenentzündung aktiv, die aufgrund der Merkmale der Anatomie das Vorrecht des gerechteren Geschlechts ist. Daher verschreiben Ärzte bei Frauen häufig Norbactin gegen Blasenentzündung.

Das Spektrum seiner Aktivität erstreckt sich auf Gonokokkenstämme, bei Gonorrhoe-Blasenentzündung wird das Medikament Patienten beiderlei Geschlechts verschrieben.

Norbactin ist wirksam bei chronischer Blasenentzündung, die durch empfindliche Mikroorganismen verursacht wird.

Der Zweck des Arzneimittels für prophylaktische Zwecke kann mit urologischen Operationen, Manipulationen und invasiver Diagnostik verbunden sein.

Freigabe Formular

Das Medikament ist zur oralen Verabreichung vorgesehen und ist eine längliche Tablette, in die jeweils die NBT 400-Kennzeichnung eingraviert ist, die die Buchstaben des Namens und der Dosierung enthält. Jede Tablette enthält 400 mg Norfloxacin.

Darüber hinaus enthalten Tabletten zusätzliche Inhaltsstoffe, die ihnen die erforderlichen physikalischen und chemischen Eigenschaften verleihen:

  • Festigkeit und Gleichmäßigkeit - mikrokristalline Cellulose;
  • Erhöhung der Bioverfügbarkeit der aktiven Komponente der Natriumkreuzarmellose;
  • Emulgator - Natriumlaurylsulfat;
  • Füllstoffe - Maisstärke, Talk;
  • Sorbens - kolloidales wasserfreies Siliciumdioxid;
  • Konsistenzstabilisator - Magnesiumstearat;
  • Filmbildner - Hydroxypropylmethylcellulose, Macrogol, Titandioxid.

Pharmakodynamik

Die bakterizide Wirkung des Wirkstoffs Norfloxacin wird wie bei allen Arzneimitteln dieser Klasse durch Unterdrückung der enzymatischen Aktivität von DNA-Gyrase und Topoisomerase von Bakterien erreicht, ohne die der Prozess der DNA-Replikation unmöglich ist, was zum Tod pathogener Mikroorganismen führt, die für diese Wirkung empfindlich sind.

Pharmakokinetik

Nach oraler Verabreichung wird der Wirkstoff gut und schnell vom Verdauungskanal in den systemischen Kreislauf aufgenommen. Die maximale Serumkonzentration wird in den ersten zwei Stunden ab dem Zeitpunkt der Verabreichung bestimmt. Lebensmittel im Magen-Darm-Trakt verlangsamen die Aufnahme von Norfloxacin.

Etwa 14% der akzeptierten Dosis des Arzneimittels binden an Plasmaproteine, hohe Konzentrationen des Wirkstoffs werden in den Geweben der Urogenitalorgane, des Urins und der Galle bestimmt. Wird in ungefähr gleichen Anteilen über die Harnorgane und den Darm aus dem Körper ausgeschieden, wobei etwa 30% den Körper unverändert im Urin belassen und dabei die Harnwege desinfizieren.

Verwenden Norbactin gegen Blasenentzündung Sie während der Schwangerschaft

Norfloxacin gehört zu der Kategorie von Arzneimitteln, die während der Schwangerschaft nicht empfohlen werden, da ein gewisses Risiko für unerwünschte Wirkungen auf den Fötus besteht. In Fällen, in denen der klinische Nutzen das Risiko überwiegt, kann er jedoch einer schwangeren Frau verschrieben werden. Während der Stillzeit wird empfohlen, das Medikament nicht einzunehmen.

Studien haben die embryotoxischen und teratogenen Wirkungen von Norfloxacin nachgewiesen. Es reduzierte die Anzahl lebensfähiger Früchte erheblich und verursachte eine Verzögerung des Wachstums lebensfähiger Früchte. Es wurden einige viszerale und Skelettdefekte beobachtet, und diese Effekte waren dosisabhängig. [1]

Kontraindikationen

Alter, Schwangerschaft und Stillzeit der Kinder, bekannte Überempfindlichkeit gegen Medikamente der Chinolon-Klasse und alle zusätzlichen Inhaltsstoffe, einschließlich Entzündungen und anschließender Sehnenentartung bis hin zum Bruch.

Nebenwirkungen Norbactin gegen Blasenentzündung

Das Immunsystem kann auf verschiedene Weise auf Norbactin reagieren, von banaler Urtikaria bis zur Entwicklung von Quincke-Ödemen, Lyell- und Steven-Johnson-Syndromen usw. Das Medikament verursacht eine Überempfindlichkeitsreaktion auf Sonneneinstrahlung. Dies sollte von allen behandelten Patienten berücksichtigt werden und Sonnenlicht nach Möglichkeit vermeiden.

Vom Bewegungsapparat - Entzündungsprozesse in Sehnen und Gelenken, Muskel- und Gelenkschmerzen bis hin zur Zerstörung von Myozyten und Sehnenruptur.

Von der Seite des Herz-Kreislauf-Systems kann eine Hypotonie bis hin zu Bewusstlosigkeit, erhöhter Herzfrequenz und Herzrhythmusstörung beobachtet werden, bis in seltenen Fällen ein Flattern und Fibrillieren der Herzventrikel oder eine spindelförmige ventrikuläre Tachykardie (QT-Intervall-Elongationssyndrom im Kardiogramm), Vaskulitis, auftreten.

Seitens des hämatopoetischen Systems - eine Abnahme des Spiegels von Leukozyten, Neutrophilen, Blutplättchen, Hämoglobin, des Volumens der roten Blutkörperchen, eine Zunahme des Spiegels von Eosinophilen.

Seitens des zentralen und peripheren Nervensystems sind Schwindel, Migräne, Ohnmacht, Schläfrigkeit, Stimmungsstörungen, Verwirrtheit bis hin zu Psychosen, Krämpfen und Halluzinationen häufiger. Darüber hinaus - Zittern in den Gliedmaßen, Muskelzuckungen und Tics, Polyneuropathie, Myasthenia gravis, verärgerte Geschmacksempfindungen.

Die Verdauungsorgane können Bauchschmerzen verschiedener Lokalisation haben, einschließlich mäßiger Gastralgie, dyspeptischer Symptome und Appetitlosigkeit, Bitterkeit im Mund, Entzündung des Dünndarms und der Bauchspeicheldrüse (normalerweise bei längerem Gebrauch).

Die Harnorgane können auf die Aufnahme von Norbactin durch Bildung kristalliner Verbindungen, Entzündungen der Nieren, verzögerte oder übermäßige Ausscheidung von Urin, Hämaturie, erhöhte Kreatininspiegel und in seltenen Fällen auf akutes Nierenversagen reagieren.

Hautmanifestationen können auf Schwellung, Juckreiz und Hautausschlag beschränkt sein. In seltenen Fällen sind stärkere und schwerwiegendere Reaktionen möglich - intra- und subkutane Hämatome, Exantheme, Multiple, Papeln und Boules, die mit Gefäßbeteiligung und hämorrhagischen Manifestationen in den Kortex übergehen.

Seitens der Leber ist die Entwicklung ihrer Entzündung, Gelbsucht, Veränderungen in der Aktivität von Transaminasen möglich.

Von der Seite der Sehorgane: erhöhte Tränenflussrate, verschwommenes Sehen und andere Störungen.

Hörorgane - Lärm und Ohrensausen, Taubheit.

Genitalien - Candidiasis colpitis.

Kurzatmigkeit und Atemstörungen können auftreten.

Angesichts der Nebenwirkungen des Herz-Kreislauf- und Zentralnervensystems während der Behandlung mit Norbactin sollten Sie auf Arbeiten verzichten, die mit dem Risiko einer Konzentrationsabnahme verbunden sind.

Dosierung und Verabreichung

Bei erwachsenen Patienten mit unkomplizierter akuter unspezifischer Blasenentzündung wird Norbactin alle 12 Stunden eine dreitägige Dosis von einer Tablette (400 mg) verschrieben. Es ist besser, die Medizin morgens und abends vor dem Essen einzunehmen und viel Wasser zu trinken. Die Behandlung mit Norfloxacin in einer Dosis von 400 mg zweimal täglich über 3 Tage und Fosfomycin in einer Einzeldosis von 3,0 g hat eine hohe klinische und mikrobiologische Wirksamkeit bei unkomplizierter Blasenentzündung.[2]

Bei chronischer Blasenentzündung wird das Medikament in der gleichen Tagesdosis verschrieben, die Behandlungsdauer kann jedoch auf 12 Wochen verlängert werden. In jedem Fall werden die Dosis, die Häufigkeit der Verabreichung und die Dauer der Behandlung individuell festgelegt, abhängig von der Schwere des Zustands des Patienten, dem identifizierten Pathogen und dem Ansprechen auf die Behandlung. Wenn während des ersten Behandlungsmonats eine zufriedenstellende therapeutische Wirkung erzielt wird, kann die tägliche Dosis des Arzneimittels auf eine Erhaltungsdosis von einer Tablette reduziert werden. Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion werden nicht mehr als 400 mg pro Tag verschrieben.

Eine tägliche Dosis von 200 mg Norfloxacin vor dem Schlafengehen ist ein wirksamer Weg, um eine wiederkehrende Blasenentzündung zu verhindern. Während eines Jahres Norfloxacin-Therapie war eine Kolonisierung selten, und eine Superinfektion mit Norfloxacin-resistenten Organismen wurde nicht beobachtet.[3]

In der pädiatrischen Praxis wird Norbactin nicht verwendet.

Überdosis

Eine akute Reaktion auf eine Überdosierung des Arzneimittels kann wie Hyperthermie, Fieber, Atemnot, QT-Intervallverlängerungssyndrom, Dyspepsie, affektive Störungen, Psychose, akutes Nierenversagen und andere Manifestationen von Nebenwirkungen, insbesondere Hämatopoese, aussehen.

Kalzium ist das Gegenmittel, daher muss der Patient schnell eine kalziumhaltige Lösung, Milch oder Kefir (Joghurt) trinken, Erbrechen auslösen und den Magen ausspülen.

Dann wird er sich an eine medizinische Einrichtung wenden, um die Erhaltung lebenswichtiger Funktionen zu untersuchen.

Wechselwirkungen mit anderen Drogen

Der Wirkstoff von Norbactin blockiert die enzymatische Aktivität von CYP1A2 und kann daher die Wirksamkeit von Arzneimitteln beeinflussen, die mit Hilfe dieses Enzyms gespalten werden.

Es wird nicht gleichzeitig mit Nitrofurantoin verschrieben, da diese Arzneimittel unter Laborbedingungen eine Unverträglichkeit aufweisen.

Wenn Sie eine kombinierte Dosis mit Probenecid benötigen, sollte beachtet werden, dass die Elimination von Norfloxacin im Urin abnimmt, die Serumkonzentration jedoch auf dem richtigen Niveau bleibt.

Die gleichzeitige Verabreichung von Theophyllin erhöht die Toxizität von Norfloxacin (erhöht die Serumkonzentration). Daher sollte bei kombinierter Anwendung gegebenenfalls der Wirkstoffspiegel im Blutplasma überwacht werden, um die Möglichkeit einer Dosisanpassung nicht zu verpassen.

Norbactin hilft, das Koffein im Körper zu verzögern, das während der Behandlung berücksichtigt werden sollte, und verzichtet darauf, Kaffee zu trinken, während koffeinhaltige Analgetika eingenommen werden.

Falls erforderlich, muss bei gleichzeitiger Verabreichung von Cyclosporin der Serumspiegel kontrolliert werden, um die Dosierung rechtzeitig anzupassen.

Bei gleichzeitiger Verabreichung von Norbactin mit Antikoagulanzien - Warfarin-Derivaten - müssen die Blutgerinnungsparameter kontrolliert werden, um Blutungen aufgrund der synergistischen Wirkung der Arzneimittel zu vermeiden.

Orale Empfängnisverhütung kann in Kombination mit der Verwendung von antibakteriellen Medikamenten unwirksam sein. Daher sollten Sie mit anderen Methoden sicher sein.

Fenbufen in Kombination mit Norbactin erhöht das Risiko für epileptiforme Anfälle.

Wenn der Patient bereits Clozapin oder Ropinirol einnimmt und Blasenentzündung mit Norbactin behandeln muss, wird die Dosis der Psychopharmaka angepasst.

Nicht kompatibel mit dem zentral wirkenden Muskelrelaxans Tizanidin.

Wenn die Kombination mit Glibenclamid nicht vermieden werden kann, muss der Blutzuckerspiegel des Patienten streng kontrolliert werden.

Die Kombination mit Didanosin sollte vermieden werden oder eine Unterbrechung zwischen den Dosen von mindestens zwei Stunden, da die Arzneimittel die Absorption aus dem Verdauungskanal gegenseitig stören.

Die Kombination mit nichtsteroidalen Analgetika erhöht das Risiko von Krampfanfällen und affektiven Störungen. Dies sollte berücksichtigt werden, wenn diese Kombination nicht vermieden werden kann.

Calcium ist ein Antagonist von Norfloxacin. Daher werden Zubereitungen mit Calcium, Milch, Hüttenkäse und anderen calciumhaltigen Produkten im Abstand von zwei Stunden nach der Einnahme von Norbactin konsumiert. Wenn das Medikament bereits eingenommen wurde, beträgt das Zeitintervall vor dem Verzehr von Kalzium vier Stunden.

Wie bei Calcium bilden Chinolone im Magen-Darm-Trakt mit Eisen, Aluminium, Wismut, Magnesium und Zink unlösliche Verbindungen. Daher werden Zubereitungen, die diese Substanzen enthalten, in Übereinstimmung mit den obigen Bedingungen eingenommen.

Falls erforderlich, kombinieren Sie Norbactin mit Antiarrhythmika, Antibiotika der Makrolidklasse, Antipsychotika und trizyklischen Antidepressiva. Das hohe Risiko von Synergien hinsichtlich der Verlängerung des QT-Intervalls sollte berücksichtigt werden.

Lagerbedingungen

Lagern Sie gekaufte Tabletten bei Raumtemperatur, die 25 ° C nicht überschreiten sollte. In Bezug auf den Lichtmodus sagen die Anweisungen nichts aus, aber es wird nicht empfohlen, die Verpackung in der Sonne zu halten. Der Ort darf nicht für Kinder und Tiere zugänglich sein.

Wenn Sie nicht gegen die Originalverpackung verstoßen, beträgt die maximale Haltbarkeit der Tabletten drei Jahre ab dem auf der Verpackung angegebenen Herstellungsdatum.

Analoga

Blasenentzündung bakteriellen Ursprungs wird mit einer antibakteriellen Therapie behandelt. In der Regel werden Breitbandmedikamente eingesetzt. Sie werden bereits vor Abschluss des Empfindlichkeitstests verschrieben, da der Zustand des Patienten sehr schmerzhaft ist.

In der Urologie werden am häufigsten Chinolone, Nitrofurane, das neue Antibiotikum Fosfomycin, besser bekannt unter dem Handelsnamen Monural, verwendet. Sie sind zunehmend gegen die häufigsten Erreger der Blasenentzündung aktiv. Furadonin oder Furazolidon helfen jedoch einigen Patienten, während Monural oder Norbactin anderen helfen.

Was ist los? Was ist besser bei Blasenentzündung? Hier hängt vieles vom Erreger ab und davon, ob die Krankheit zum ersten Mal entdeckt wurde oder ob es sich um eine Verschlimmerung der lang geheilten Blasenentzündung handelt.

Wenn Sie zum ersten Mal eine akute Blasenentzündung diagnostiziert haben, verschreibt der Arzt häufig das Medikament mit dem breitesten Wirkungsspektrum und es hilft in den allermeisten Fällen, akute Symptome zu beseitigen. Und dann hängt viel vom Patienten ab. Diejenigen, die sich von ihren Beschwerden befreit haben und beschlossen haben, die Behandlung abzubrechen, haben jede Chance, die Reihen der chronisch urologischen Patienten wieder aufzufüllen.

Bei rezidivierender chronischer Blasenentzündung ist die Behandlungstaktik unterschiedlich, es wird zwangsläufig eine bakteriologische Untersuchung des Urins durchgeführt, der Erreger wird nachgewiesen, seine Empfindlichkeit gegenüber antibakteriellen Wirkstoffen wird bestimmt. Und erst dann wird eine Behandlung verordnet.

Daher sollte Ihr Arzt nach Labortests das beste Arzneimittel für Sie auswählen.

Darüber hinaus sind Fluorchinolone, die zu früheren Generationen gehören, am häufigsten die Medikamente der Wahl zur Behandlung von Blasenentzündungen. Sie werden von der Association of Urology empfohlen, da sie bei unspezifischen und einigen spezifischen Erregern von Blasenentzündung wirksam sind. Darüber hinaus sind sie nicht so giftig wie neuere Medikamente aus dieser Gruppe.

Was ist besser: Norbactin oder Nolicin? Dies sind auch Medikamente mit dem gleichen Wirkstoff - Norfloxacin. Auch die Dosierung ist exakt gleich. Verschiedene Hersteller: Norbactin - Indien, Nolicin - Slowenien. Es gibt geringfügige Unterschiede bei den Hilfsstoffen, die bei der Auswahl eine Rolle spielen können, wenn der Patient eine festgestellte Allergie hat. Die therapeutische Wirkung der Einnahme dieser beiden Medikamente sollte gleich sein.

Eine Einzeldosis Rufloxacin ist bei unkomplizierter Blasenentzündung genauso wirksam wie die 3-tägige Standardbehandlung mit Norfloxacin. [4]

Das 3-Tage-Regime mit Lomefloxacin ist bei der Behandlung von wiederkehrenden unkomplizierten Infektionen der unteren Harnwege bei Frauen wirksamer als das 10-Tage-Regime mit Norfloxacin. [5]

Bewertungen über das Medikament sind ausgezeichnet. Frauen teilen ihre Eindrücke und ihre Blasenentzündung ist eindeutig chronisch wiederkehrend. Sie stellen vor allem die Leistung fest. Die meisten Symptome verschwinden nach Einnahme der ersten Pille. Alle tranken im Grunde genommen fünf Tage, obwohl bei der ersten diagnostizierten akuten Blasenentzündung drei Tage gemäß den Anweisungen ausreichen. Von den Nebenwirkungen wurden am häufigsten Beschwerden über Schläfrigkeit festgestellt. Sie empfahlen, krankgeschrieben zu werden, da sie fast den ganzen Tag und die ganze Nacht schliefen. Darüber hinaus verursachten Frauen, die Norbactin einnahmen, Candidiasis (eine häufige Komplikation nach der Einnahme von Antibiotika) und Schlaflosigkeit. Vor dem Bruch der Sehnen bekam es niemand.

Viele Leute schreiben, dass es Norbactin ist, das die Schmerzsymptome lindert, andere Medikamente helfen ihnen einfach nicht. Frauen mit rezidivierender Blasenentzündung teilen mit, dass die nächste Exazerbation nach Norbactin sie fünf Jahre später besucht. Im Vergleich zum teureren Monural gewinnt Norbactin im Preis, verliert aber an Nebenwirkungen.

Im Allgemeinen gab es keine Antwort darauf, dass Norbactin nicht half. Die häufigsten unerwünschten Wirkungen, die mit der Pille einhergingen, waren mit Schlafstörungen verbunden.

Beachtung!

Um die Wahrnehmung von Informationen zu vereinfachen, wird diese Gebrauchsanweisung der Droge "Norbactin gegen Blasenentzündung bei Frauen und Männern: Wie einnehmen?" übersetzt und in einer speziellen Form auf der Grundlage der offiziellen Anweisungen für die medizinische Verwendung des Medikaments präsentiert . Vor der Verwendung lesen Sie die Anmerkung, die direkt zu dem Medikament kam.

Beschreibung zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt und ist kein Leitfaden zur Selbstheilung. Die Notwendigkeit für dieses Medikament, der Zweck des Behandlungsregimes, Methoden und Dosis des Medikaments wird ausschließlich durch den behandelnden Arzt bestimmt. Selbstmedikation ist gefährlich für Ihre Gesundheit.

You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.