^

Gesundheit

Labor

, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 23.02.2020
Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Die Laborantin ist ein ziemlich breiter Beruf. Wir alle mussten mindestens einmal Tests in unserem Leben machen. Ohne sie werden sie nicht in der Lage sein, eine genaue Diagnose zu stellen, in ein Krankenhaus gebracht zu werden und die richtige Behandlung vorzuschreiben. Ob es das Blut ist von einem Finger oder einer Vene, ein Abstriche aus der Nase oder Rachen, Urin oder Kot, Stücke von Geweben oder Flüssigkeit aus den Hohlräumen aller Materialien kommen ins Labor, wo sorgfältig auf das Vorhandensein von Anomalien untersucht, Infektion oder anderen Merkmalen der Umfrage. Dies geschieht durch speziell ausgebildete Personen, die Laborassistenten oder Labortechniker genannt werden.

Durch ihre Arbeit direkt Ärzte zur Behandlung kann mit Sicherheit sagen, wie das Antibiotikum pyelonephritis behandeln soll, welche Dosis von Insulin bei Patienten mit Diabetes gegeben werden einige Infektionen des Urogenitalsystems betrifft, gutartigen oder bösartigen Tumor bei einem Patienten, und vieles mehr. Deshalb werden wir jetzt im Detail über diese Spezialisten berichten, was sie tun und in welchen Fällen sie angesprochen werden sollten.

trusted-source[1]

Wer ist ein Labortechniker?

Techniker können die Qualität der Lebensmittel überprüfen, um die Oktanzahl von Benzin, das Vorhandensein von schädlichen Chemikalien im Trinkwasser, Luft und Erde, die Helligkeit der Beleuchtung, Luftfeuchtigkeit im Raum, tun Röntgenstrahlen eine Hilfskraft am Institut der Universität, sowie vieles mehr. Aber wir werden über die Laborassistentin im klassischen Sinn des Wortes, nämlich die klinische Laborantin erzählen.

Als sie diesen Spezialisten vorstellt, steht ein Mädchen in einem weißen Mantel, Handschuhen und ohne Zweifel mit einem Vertikutierer in der einen Hand und einem Wattestäbchen in der anderen Hand direkt vor ihren Augen. In der Tat sind Laboranten anders und sie können nicht immer weiblich sein. Die meisten Menschen hassen die Manipulation von Blutproben und vergleichen den Labortechniker mit dem "Blutsauger".

Wann sollte ich zum Labortechniker gehen?

Normalerweise wird die Liste der Tests von einem Arzt zugewiesen, und er gibt auch Anweisungen für die Forschung. Aber Sie können selbst zur Analyse gehen. Für einen solchen Service können Sie sich an ein privates Labor oder eine private Klinik wenden. Für fast alle Krankheiten werden Labortests benötigt. Wenn die Nieren oder der Rücken krank sind, werden Sie höchstwahrscheinlich einen allgemeinen Urintest erhalten. Wenn Sie blasse Haut haben und lethargisch fühlen, dann werden Sie einen allgemeinen Bluttest haben. Wenn Sie mit einer vergrößerten Schilddrüse untersucht wurden, werden Sie auf jeden Fall eine Hormonanalyse durchführen.

Welche diagnostischen Methoden verwendet der Labortechniker?

Je nach Art der Analyse können Labortechniker Diagnosemethoden verwenden wie:

  • mikroskopische Methode;
  • bakteriologische Methode;
  • SEROLOGISCHE METHODE (RIP, RHG, IFA);
  • biologische Methode;
  • Polymerase-Kettenreaktion (PCR) -Verfahren.

Die mikroskopische Methode wird in der Zytologie, Histologie, Mikrobiologie und anderen Bereichen der Labordiagnostik eingesetzt. Dank dieser Methode können Sie einige Krankheitserreger (Gonokokken, Chlamydien usw.) identifizieren, Eier von Parasiten identifizieren und bösartige Zellen von normalen unterscheiden. Das Prinzip besteht darin, auf das Glasmaterial aufzutragen, mit speziellen Farbstoffen vorlackieren und anschließend unter dem Mikroskop untersuchen zu lassen.

Bakteriologische Diagnoseverfahren zur Bestimmung der Art des Mittels, wenn die bakteriologischen Infektionen (Zystitis, Pyelonephritis, Vaginitis, Konjunktivitis, Halsschmerzen und andere Krankheiten) und als antibiotische Empfänglichkeit für infektiöse Agenzien angewandt. Sein Prinzip besteht darin, im Material enthaltene Mikroorganismen auf speziellen Nährböden zu züchten, deren Art zu bestimmen und Antibiotika weiter zu sensibilisieren.

Serologische Untersuchungsmethoden umfassen verschiedene serologische Reaktionen (Agglutination, Präzipitation, Neutralisation und andere). Serologische Methoden der Diagnose, der Labortechniker verwendet, um Blutgruppen und Rh-Faktor, das Vorhandensein bestimmter Arten von Immunglobulinen im Blut, die Definition von einigen viralen und Infektionskrankheiten, und vieles mehr zu bestimmen.

Die Methode der Polymerase-Kettenreaktion basiert auf der Bestimmung von Teilen der DNA des Erregers in einer biologischen Flüssigkeit (Blut, Urin, Ausfluss, Sputum, Samen). Die PCR-Methode ist relativ neu, wird aber bereits aktiv eingesetzt, um die meisten Erreger von Infektionskrankheiten sowie Viren zu diagnostizieren.

Was macht der Labortechniker?

Es ist klar, dass die Laboranten mit der Analyse beschäftigt sind. Aber was und wie ist es überhaupt nicht klar. Deshalb sprechen wir jetzt darüber. Zunächst möchten wir feststellen, dass es sich lediglich um Laborassistenten (Fachärzte mit sekundärer Sonderausbildung) und Laborärzte (Fachärzte mit höherer Bildung) handelt. Laborassistenten können eine andere Kategorie (von der ersten bis zur höheren) haben, die sie in speziellen Klassen erhalten, die als Auffrischungskurse bezeichnet werden. Auch können diese Spezialisten in verschiedenen Strukturen arbeiten, nämlich in Polikliniken, klinischen Krankenhäusern, Geburtskliniken, Leichenkellern und einzelnen Laboratorien. Es ist der Ort der Arbeit und das Bildungsniveau, das die Art der Arbeit des Laboranten bestimmt.

Laborassistenten von Polikliniken

Jede große Poliklinik verfügt über ein eigenes Labor, in dem die Probenahme und Forschung durchgeführt wird. Sie arbeiten dort als Laboranten mit weiterführenden Schulen und Laboranten. Die Auswertung erfolgt in der Regel auf Rezept des behandelnden Arztes, der einen Gutschein für die Studie ausstellt. Die Hauptanalysen in der Poliklinik sind allgemeine klinische Studien von Blut und Urin und biochemische Bluttests. In pränatalen Kliniken bieten auch Richtung auf Analysen urogenitalen Infektionen, Gebärmutterhals-zytologischen und bakteriologischen Studien Ausfluss aus den Genitalien, um zu bestimmen, sowie spezielle genetische Tests (Screenings von schwangeren Frauen). All diese Studien zielen auf die rechtzeitige Erkennung des Problems, die Differentialdiagnose der Krankheit und die Festlegung einer adäquaten korrekten Behandlung des Patienten ab.

Laborassistenten für klinische Krankenhäuser

In klinischen Krankenhäusern (nicht wichtig, Kinder oder Erwachsene) ist das Spektrum der möglichen Analysen viel breiter. Aber es gibt mehrere Labore dort. In großen Einrichtungen gibt es meist ein Notfalllabor, ein Zentrallabor, ein bakteriologisches Labor und ein Reanimationslabor. Labor dringend Labor, das in der Regel an der Rezeption befindet, machen einen Zaun Notfalltests wie Blutbild, Urinanalyse, Blutzucker, Urintest auf Aceton und einige andere schnelle Beurteilung des Patienten und Bestätigung der Diagnose . Das Labor der Rezeption arbeitet rund um die Uhr. Das Zentrallabor führt eine geplante tägliche Sammlung von Analysen von ambulanten Patienten aller Abteilungen nach Anweisung eines Arztes durch. Es gibt bereits tun, nicht nur klinische Tests, aber eng fokussiert, wie Sputum Zytologie, Liquor und anderen biologischen Flüssigkeiten, Blutchemie und andere. Das bakteriologische Labor führt die Analyse der Tests für die mikrobiologische Flora durch. Beispiele für solche Tests können Blut und Urin und andere biologische Flüssigkeiten für Sterilität, bakteriologische Kultur aus der Hals, Nase, Vagina, fäkale Bakterien Überwucherung und andere sein. Nur bakteriologische Krankenhaus Labor Abteilung führt eine interne Kontrolle der Sterilität der Krankenhausgelände, chirurgische Verbände und Instrumente. Das bakteriologische Labor befindet sich in der Regel getrennt und der Zugang ist streng verboten. Das Reanimationslabor ist ein separates Labor, in dem ein Arzt Notfalluntersuchungen durchführt. Dann Labor allgemeine klinische und biochemische Blut- und Urintests produziert, sowie die Analyse von Blutgruppe und Rh-Faktor, überprüfen gespendetes Blut für die Kompatibilität. Das Reanimationslabor arbeitet auch rund um die Uhr.

Laboranten von Entbindungskliniken

In Geburtskliniken ähnelt die Organisation von Laboratorien klinischen Krankenhäusern. Der einzige Unterschied besteht darin, dass die Tests nicht nur bei Schwangeren und bei Neugeborenen, sondern auch bei Neugeborenen durchgeführt werden. Bei Neugeborenen werden neben allgemeinen klinischen Tests und der Bestimmung der Gruppe und des Rh-Faktors auch angeborene Erbkrankheiten analysiert. Das Labor der Entbindungsklinik arbeitet im Standby-Modus. Hier arbeiten auch Ärzte und Laboranten mit weiterführender Fachausbildung.

Labor morgov

Labortechniker von Leichenhallen, sonst produzieren und studieren Histologen Leichenmaterial, um die Todesursache einer Person zu klären oder zu klären. Die zweite Aufgabe der Histologen ist die Untersuchung von operativ entfernten Tumoren (zur Bestimmung der Güte oder Malignität), von Teilen der entfernten Organe sowie von abortivem Material. Histologische Analysen sind komplex in Vorbereitung und Forschung, so dass die Linien dieser Analyse bis zu einem Monat dauern können.

Laboranten für einzelne Laboratorien

Zu diesen Laboratorien gehören private Strukturen, Laboratorien verschiedener wissenschaftlicher Forschungsinstitute sowie hochspezialisierte Laboratorien. In privaten Labors werden praktisch alle Arten von Tests durchgeführt. Dort arbeiten sowohl Laboranten als auch Laboranten. Wissenschaftliche Forschungsinstitute führen eng fokussierte Studien durch (zum Beispiel Analysen für alle Arten von Hormonen am Institut für Endokrinologie, eine detaillierte Blutuntersuchung am Institut für Hämatologie). Die Labore mit den schmalen Köpfen beschäftigen sich mit der Untersuchung der Analysen eines bestimmten Typs. Solche Laboratorien können HIV- und AIDS-Vertrauensbüros, Tuberkulose und andere einschließen.

Welche Krankheiten behandelt die Laborantin?

Laboranten und Laboranten heilen Krankheiten nicht und stellen nicht einmal Diagnosen. Sie helfen nur mit den Ergebnissen von Analysen, um das Vorhandensein einer Krankheit festzustellen, den Erreger zu identifizieren und eine Krankheit von einer anderen zu unterscheiden. Zum Beispiel durch die Analyse kann von Zystitis, Pyelonephritis, hyperglycemic jemand von hypoglykämischen unterschieden werden, zu unterscheiden bösartige von gutartigen Tumor, Blinddarmentzündung von Nierenkolik, einer gemeinsamen SARS von Angina und vieles mehr.

Ärztlicher Rat

Um ein verlässliches Ergebnis der Analyse zu erhalten, ist die korrekte Vorbereitung und Entnahme des Materials das Wichtigste. Für jede Studie gibt es bestimmte Regeln, von denen die wichtigsten unten aufgeführt sind.

Dass der Laborant den Bluttest richtig interpretieren kann, sollte am Morgen streng nüchtern gegeben werden. In diesem Fall sollte für einen Tag ausgeschlossen werden, Alkohol, fetthaltige und stark gewürzte Speisen, Medikamente zu trinken. Wenn Sie die Einnahme von Medikamenten nicht abbrechen können, sollten Sie dies unbedingt dem Laboranten mitteilen. Außerdem sollten Sie den Test nicht nach aktiver körperlicher Aktivität durchführen.

Damit der Labortechniker den Urintest richtig interpretieren kann, sollte die Toilette der äußeren Genitalien sorgfältig durchgeführt werden, und das Material sollte streng in sterilen Schalen gesammelt werden. Verwenden Sie vorzugsweise den Morgenurin.

Bei der Verwendung von Urogenital-Scrapings müssen Sie sich daran erinnern, dass Sie für eine korrekte Analyse sexuelle Handlungen innerhalb von 3 Tagen ausschließen, eine Woche lang Antibiotika einnehmen, Frauen nicht spritzen und Männer mindestens 2 Stunden lang nicht auf die Toilette gehen dürfen.

Die Spermiensammlung sollte nur im Labor durchgeführt werden. Um sich auf diese Analyse vorzubereiten, sollten Sie mindestens fünf Tage lang auf Geschlechtsverkehr verzichten und den Einsatz von Antibiotika ausschließen.

Wenn Sie den Kot passieren, müssen Sie daran denken, dass es das frische Morgenmaterial für die Forschung ist, das wünschenswert ist, es ist notwendig, es in einem sauberen sterilen Behälter zu sammeln. Es ist auch notwendig, die Verwendung von antibakteriellen Arzneimitteln auszuschließen.

Wenn die bakteriologische Analyse eines Materials sehr wichtig ist, ist die Verfügbarkeit des frischesten Materials, das streng in sterilen Schalen gesammelt werden muss. Bevor Sie den Test durchführen, müssen Sie antibakterielle Medikamente für mindestens eine Woche ausschließen.

Wenn Sie diese einfachen Regeln befolgen, führt der Labortechniker die Analyse qualitativ und pünktlich durch.

trusted-source[2], [3]

You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.