^

Gesundheit

A
A
A

Kaffee-Allergie

 
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 07.06.2019
 
Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Eine große Anzahl von Menschen auf unserem Planeten leidet unter verschiedenen Formen von Allergien, und die Faktoren, die sie verursachen, können sehr unterschiedlich sein. Allergische Reaktionen auf verschiedene Lebensmittel gehören zu den häufigsten und charakteristischsten beim Menschen. Unter den vielen Nahrungsmittelallergien verdient die Aufmerksamkeit und Kaffee-Allergie. Viele Menschen vermuten nicht einmal, dass eine solche Allergie vorliegt, und versuchen daher, andere Produkte abzulehnen, ohne sie von ihrer Ernährung auszuschließen.

Eine Kaffee-Allergie kann sich ständig und völlig spontan bemerkbar machen. Für manche ist eine solche Reaktion auf Kaffee kein nennenswertes Ärgernis, für Kaffeemaschinen jedoch ein echtes Urteil. Die Medizin weiß derzeit nicht, wie sie eine solche Krankheit überwinden kann, und der einzig wirksame Weg besteht darin, Kaffeetrinken vollständig zu verweigern.

trusted-source[1], [2]

Ursachen von Kaffee-Allergien

Warum können Menschen allergisch auf Kaffee sein? Es enthält eine Substanz wie Chlorogensäure. Nach Ansicht von Experten kann diese Komponente schwerwiegende Allergien auslösen. Dies ist jedoch nur eine Substanz, die einen Organismus aktiv beeinflusst. Die Ursache für Kaffee-Unverträglichkeiten sind Probleme mit dem Immunsystem, Erkrankungen der Magen-Darm-Organe sowie Erkrankungen der Organe, die für die Filterung von Substanzen im menschlichen Körper verantwortlich sind. Dies sind Organe wie Leber, Nieren und Bauchspeicheldrüse.

In einigen Fällen verursacht eine Kaffee-Allergie einen übermäßigen Konsum dieses Getränks. Es muss daran erinnert werden, dass Kaffee an sich ein hochkonzentriertes Getränk ist, das den menschlichen Körper schädigen kann. Die Verwendung von Kaffee ist für Menschen mit Herz und Magen kontraindiziert. Daher ist der Missbrauch von Kaffee ein zusätzlicher Risikofaktor.

Menschen mit einer Unverträglichkeit gegenüber Kaffee haben möglicherweise andere Allergien - Schokolade, Kakao, verschiedene süße kohlensäurehaltige Getränke und sogar Tee. In dieser Situation ist bei der Auswahl der Produkte erhöhte Vorsicht und Wachsamkeit geboten.

trusted-source[3], [4]

Symptome einer Kaffee-Allergie

Die Symptome einer Kaffee-Unverträglichkeit ähneln stark den Symptomen anderer Arten von Lebensmittelallergien. Die häufigsten Symptome einer Kaffee-Allergie sind:

  1. Hautreaktionen (juckende Haut, rote Flecken auf der Haut, Nesselsucht usw.); 
  2. Atemreaktionen (Atemnot, Husten, Niesen usw.); 
  3. Verdauungsreaktionen (Durchfall, Blähungen, Schluckauf usw.).

Darüber hinaus kann sich eine allergische Reaktion in Form einer starken unangenehmen Erkältung, eines schnellen Herzschlags und von Migräneattacken manifestieren. In einigen Fällen kann die Reaktion auf Kaffee sogar durch den Geruch hervorgerufen werden: Beispielsweise beginnen die Menschen zu niesen, lehnen das belebende Getränk jedoch in der Regel nicht ab. Und dies kann in Wirklichkeit nur ein erstes, alarmierendes Zeichen sein, auf das es sich zu hören lohnt, da dies das erste Stadium einer Kaffee-Allergie ist. Im Laufe der Zeit kann eine solche unschuldige Reaktion die oben beschriebenen Hauptsymptome verschlimmern und verursachen.

Sobald Sie eines der Symptome während oder nach dem Kaffeetrinken bemerken, müssen Sie antiallergene Präparate verwenden und die Reaktion des Körpers verfolgen. Wenn es dir besser geht, hast du höchstwahrscheinlich diese Art von Allergie. Es versteht sich, dass es nicht möglich sein wird, die Unverträglichkeit vollständig zu beseitigen. Sie können die nachteiligen Auswirkungen von Kaffee auf den Körper nur vorübergehend reduzieren.

trusted-source[5]

Wie manifestiert sich eine Kaffee-Allergie?

Eine Kaffee-Allergie kann als spontane und unerwartete Reaktion auftreten und ein wiederkehrendes Phänomen sein. Merkmale Manifestationen und die Art der Allergien hängt oft von der Art des Kaffees ab. Dieses Bracing-Getränk ist in erster Linie in gekochtes und lösliches unterteilt. Auf diese Typen und müssen wohnen. Echter Kaffee, also Pudding, kann in der Regel stärkere allergische Reaktionen hervorrufen.

Die häufigsten Manifestationen von Allergien sind Hautausschläge, Blasen, Hautschuppen und Hautrötungen, die normalerweise im Gesicht auftreten, nämlich in der Nähe von Mund und Nase. Auch häufige Ödeme, Bauchschmerzen, Durchfall (Verdauungsstörungen), das Auftreten von Atemnot. Alle diese Symptome sind ein Zeichen einer allergischen Gastroenteritis. In den schwerwiegendsten Fällen geht eine Kaffee-Allergie mit starkem Fieber und sogar mit einem Angioödem (einer merklichen Vergrößerung des Gesichts oder eines Teils oder der Gliedmaßen) einher.

In der Regel tritt nach der ersten allergischen Reaktion auf dieses Getränk auch eine Unverträglichkeit des Geruchs auf: Infolgedessen kann es zu Übelkeit, plötzlichem Schwindel, Erbrechen, schlimmer Erkältung und anderen unangenehmen Empfindungen kommen.

trusted-source[6], [7], [8]

Instantkaffee-Allergie

Die Unverträglichkeit eines Getränks wie Instantkaffee ist etwas anders. Bei Instant- oder Pulverkaffee ist Koffein die Hauptursache für eine allergische Reaktion. Ausnahmen sind jedoch möglich. Im löslichen Kaffee werden häufig verschiedene chemische und Nahrungsmittelverunreinigungen gefunden, die auch Allergien verursachen können. Die Sache ist, dass der Kaffee selbst in dem Instantgetränk ungefähr 15 Prozent ausmacht und alles andere Aroma, Lebensmittelfarbe, Aroma ist. Diese Substanzen speichern aktiv Koffein im Körper, das mehr in einem löslichen Getränk als in einem Getreide enthalten ist. Anschließend führt der regelmäßige Verzehr von Instant-Kaffeepulver zu einer Überdosis Koffein. Das Trinken von koffeinfreiem Kaffee ändert nichts an der Situation, da ein solches Getränk zu Gallensteinerkrankungen führen kann.

Die primären Anzeichen einer Kaffee-Allergie wie Schwellung, Hautausschlag oder Juckreiz treten beim Trinken von Instantkaffee selten auf, aber Bauchschmerzen, Frustration und Erbrechen sind fast immer vorhanden. Quinckes Ödem kann ebenfalls nicht ausgeschlossen werden.

trusted-source[9]

Diagnose einer Kaffee-Allergie

Bevor es um den Kampf gegen die Kaffee-Allergie geht, muss die Unverträglichkeit durch spezielle Tests eindeutig diagnostiziert werden. Moderne Technologien ermöglichen die Prüfung auf bestimmte Allergene. Nach Rücksprache mit einem Arzt sollte Ihnen die bestmögliche Diagnose angeboten werden. Patienten können gebeten werden, Hauttests zu bestehen, sich einer Bioenergiediagnose am Computer zu unterziehen oder einen Haardiagnose- und Bluttest durchzuführen.

Bei Hautallergietests wird in kleinen Dosen ein unverträglicher Stoff unter die Haut gebracht, um die Reaktion zu testen. Allergiesymptome manifestieren sich definitiv, wenn Antikörper im Körper vorhanden sind. Wird ein Allergen festgestellt, kann die enzymatische Desensibilisierungstechnik verwendet werden - dies ist ein spezielles Verfahren zur Minimierung der Allergenempfindlichkeit gegenüber Arzneimitteln.

Bei der Haaranalyse wird dem Haar des Patienten eine kleine Anzahl von Immunglobulinen (dh Antikörpern) zugesetzt. Danach muss festgestellt werden, ob eine Reaktion stattgefunden hat oder nicht. Sie können eine allergische Reaktion mithilfe einer Computeruntersuchung oder eines speziellen Mikroskops feststellen. Bei der Diagnose durch Blut müssen alle Immunosorbentien berücksichtigt werden. Eine solche Diagnostik ist recht komplex, da sie während des Verfahrens die Konkurrenz natürlicher und spezifischer körpereigener Immunglobuline bestimmt.

Mit dieser Diagnosemethode als Radionik müssen Sie sehr umsichtig und vorsichtig sein. Ein solches Verfahren kann nur in dem Fall angewendet werden, in dem andere oben beschriebene Diagnoseverfahren zuvor ausgeführt wurden.

trusted-source[10], [11]

Wen kann ich kontaktieren?

Kaffee-Allergie-Behandlung

Nach der Feststellung der Diagnose tritt das Stadium der Bekämpfung der Kaffee-Allergie ein. Unabhängig von den Ursachen von Allergien sollte es wie eine normale Verdauungsstörung behandelt werden, dh es ist notwendig, Antihistaminika einzunehmen.

Als Medikament, das in diesem Fall zur Hand sein sollte, steht "Suprastin". Dieses Medikament wird Erwachsenen drei- bis viermal täglich eine Tablette (25 mg) verschrieben. Die Dosis kann schrittweise erhöht werden, wenn der Patient keine Nebenwirkungen hat. Die maximale Dosis des Arzneimittels sollte jedoch nicht höher als 2 Milligramm pro Kilogramm der Patientenmasse sein. Die Tabletten "Suprastin" müssen während der Mahlzeit eingenommen werden, wobei viel Wasser zu trinken ist und das Arzneimittel selbst nicht gekaut werden darf. Wenn nach Einnahme der Pillen "Suprastin" nicht leichter wird oder die Symptome einer Kaffee-Allergie wieder auftreten, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Ein Spezialist kann Suprastin-Tabletten intramuskuläre Injektionen dieses Arzneimittels hinzufügen. In komplexeren Fällen werden intravenöse Injektionen von Suprastin sowie andere Antihistaminika verschrieben.

Auch wenn Sie allergisch gegen Kaffee sind, wird empfohlen, Sorptionsmittel zu trinken, zum Beispiel Aktivkohle (1 Tablette pro 10 kg Gewicht des Patienten). Die Behandlungsdauer sollte 30 Tage betragen. Aktivkohle muss 2 Stunden vor der ersten Mahlzeit verbraucht werden. Es versteht sich, dass solche Maßnahmen allergische Reaktionen nur teilweise lindern und das Problem nicht vollständig beseitigen können.

Bei Nahrungsmittelallergien, einschließlich Kaffee-Unverträglichkeiten, können die folgenden alternativen Arzneimittel wirksam sein:

  1. Tinktur Schöllkraut. Zum Kochen müssen Sie einen Esslöffel der Pflanze in 2 Tassen kochendem Wasser brauen und dann vier Stunden darauf bestehen. Sie müssen vor dem Essen (15-20 Minuten) eine viertel oder eine halbe Tasse morgens und abends essen.
  2. Infusion von Mädesüß. Um diese Infusion zuzubereiten (auch diese Pflanze heißt Spirea), müssen Sie ein kleines Glas Spirea-Blüten mit 2 Tassen kochendem Wasser gießen und darauf bestehen, ein wenig. Trinken Sie gekochte Infusion sollte 3-4 mal am Tag, die empfohlene Dosis - ein Esslöffel. Die kurzzeitige Anwendung der Infusion kann die Kaffee-Allergie nur geringfügig verringern, und eine dauerhafte Wirkung ist erst nach 2-3 Monaten Dauerbehandlung möglich.
  3. Eine der wirksamsten Alternativen zur Bekämpfung von Nahrungsmittelallergien ist die Mumie. Es sollte in einer Konzentration von einem Gramm pro Liter warmem Wasser verdünnt werden. Ein Qualitätsprodukt sollte sich sofort ohne Anzeichen von Trübung auflösen. Das Arzneimittel muss nur einmal täglich eingenommen werden, bei Kindern unter drei Jahren - jeweils 50 Milligramm, 4 bis 7 Jahre - 70 und bei Kindern ab acht Jahren und Erwachsenen - 100 Milliliter Lösung.
  4. Auch wird nach alternativen Überzeugungen angenommen, dass es für eine vollständige Heilung von Allergien über einen langen Zeitraum (mehrere Jahre) erforderlich ist, eine Abkochung des Zuges zu verwenden und nicht die üblichen morgendlichen Getränke - Kaffee und Kräutertee. Die Brühe sollte auch wie Tee sein und 20 Minuten ziehen lassen. Ein mittlerer Sud sollte eine goldene Farbe haben, wenn er grünlich oder trüb ist, dann ist diese Sequenz nicht für den menschlichen Verzehr geeignet. Halten Sie die Reihenfolge ist es nicht wert, für das Abkochen müssen Sie nur frisch gepflückte Pflanzen verwenden, und die verkauften getrockneten Briketts der Serie werden keine Wirkung zeigen.

Auch für die Wirksamkeit der Behandlung von Kaffee-Allergien ist es notwendig, diese von der Diät auszuschließen und andere Getränke oder Kaffee-Ersatzprodukte zu verwenden. Gleichzeitig müssen kosmetische Eingriffe mit Kaffee, die bei Frauen in Spa-Salons sehr beliebt und beliebt sind, nicht aufgegeben werden, es sei denn, der Kaffeegeruch wirkt sich negativ auf den Körper aus.

trusted-source[12], [13]

Weitere Informationen zur Behandlung

Prävention von Kaffee-Allergien

Um sich vor Kaffee-Allergien und möglichen negativen Erscheinungen durch die Verwendung dieses Getränks zu schützen, müssen Sie Kaffee vollständig aus der Ernährung streichen. Wenn eine Allergie durch Koffein ausgelöst wird, können andere Produkte wie Kakao, Schokolade, Cola oder Tee allergische Reaktionen hervorrufen. Wenn Sie von diesen Produkten überhaupt nicht loskommen können, müssen Sie entweder immer Antiallergika mit sich führen oder die Dosen von Kaffee und koffeinhaltigen Produkten auf ein Minimum reduzieren und sich so den üblichen Genuss quasi nehmen.

Wissenschaftler haben auch nachgewiesen, dass allergische Reaktionen auf Kaffee manchmal zur Entstehung einer Kreuzallergie gegen Hülsenfrüchte beitragen, sodass die Verwendung dieser Lebensmittel ebenfalls eingeschränkt werden muss. Eine weitere notwendige Vorsicht ist die moderate Verwendung von Fleisch und die Raucherentwöhnung, da Nikotin und Purine (Fleischbestandteile) in ihrer chemischen Zusammensetzung mit Koffein verwandt sind.

Wenn Sie Ihre Ernährung richtig einschränken und auf Kaffee verzichten, können Sie Ihren Körper vor Unordnung und Gesundheitsproblemen schützen.

Abschließend sei angemerkt, dass Kaffee-Allergien nicht so häufig sind. Wenn es so kommt, dass dies auch Ihr Problem ist, können Sie Ihren Morgen nicht ohne Kaffee präsentieren, das heißt den Ausweg. Ersetzen Sie den Kaffee nach einer Kontrastdusche durch ein Glas frischen Orangensaft. Dieser Komplex von Morgenaktivitäten wirkt sich positiver auf Ihren Körper aus. Denken Sie daran, Sie können immer eine noch angenehmere und nützlichere Alternative finden.

trusted-source[14], [15], [16], [17]

Es ist wichtig zu wissen!

Allergie gegen Eier ist ziemlich häufig und kann praktisch in jedem Alter auftreten. Allergene in Eiern können allergische Reaktionen unterschiedlicher Intensität hervorrufen. Lesen Sie mehr...

!
Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabe.
You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.