^

Gesundheit

Dermatologe-Kosmetikerin

, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 18.06.2018
Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Gesunde und glatte Haut ist der Traum vieler von uns. Luftverschmutzung, Ernährung, Innere Medizin, etc. Um zu bringen unsere Haut in Ordnung und sie wiederherzustellen, können Sie die Hilfe von mehreren Spezialisten benötigen, und einer von ihnen ist die Dermatologe-Kosmetikerin - ein Arzt, der, schließlich die Gesundheit der Haut wird von vielen externen und internen Faktoren beeinflusst. Heilt Hautkrankheiten und hat eine komplexe Wirkung auf den Körper, seine eigenen Mechanismen der Wiederherstellung der Epidermis starten.

Wer ist ein Dermatologe-Kosmetiker?

Das Leben einer modernen Person ist ständige Belastungen, schlechte Ökologie, schlechte Qualität Trinkwasser, unausgewogene Ernährung, schlechte Angewohnheiten. All dies hat nicht die beste Wirkung auf die Gesundheit des ganzen Körpers und insbesondere der Haut. Aus diesem Grund nimmt der Anteil der dermatologischen Erkrankungen stetig und stetig zu.

Einer der Zweige der Medizin - Dermatologie - befasst sich mit der Untersuchung der funktionellen Fähigkeiten und Strukturen der menschlichen Haut, ihrer Anomalien und Pathologien. Ärzte-Dermatologen diagnostizieren, behandeln und pflegen die Prävention von Hauterkrankungen. Übrigens, im Moment gibt es Informationen über mehr als 20 Tausend aller Arten von Krankheiten des epidermalen Gewebes. Für jeden Charakter und jede Komplexität solcher Krankheiten wird ein Hautarzt, ein Facharzt mit höherer Bildung, helfen.

Und was ist mit einer Spezialität als Hautarzt-Kosmetikerin? Dies ist auch ein Arzt, der in der Therapie beschäftigt ist und hilft, dermatologische Probleme loszuwerden, mit Hilfe von verschiedenen kosmetischen Verfahren und kosmetischen Mitteln.

Wann sollte ich Kontakt aufnehmen?

Consultative Rezeption Dermatologen-Kosmetiker kann notwendig sein, wenn auf der Oberfläche der Haut Veränderungen oder unerwünschte Symptome auftreten, zum Beispiel:

  • Ausschläge (Rötung, Pickel, Akne, Akne, Vesikel, etc.);
  • Cannabis oder Furunkulus;
  • Warzen und andere Formationen, sowie Änderung der Form und Farbe der bestehenden;
  • Mole, sowie beim Ändern der Form und Farbe von bestehenden;
  • Schuppen, Geschwüre, Abszesse, Erytheme, vaskuläre Sterne;
  • Ödeme und entzündliche Elemente auf der Haut.

Ein Spezialist in der Dermatologie und Kosmetologie, können Sie gehen, wenn Sie nicht zufrieden mit dem Zustand der Haut, Haare, Nägel, wenn Sie sich Sorgen um übermäßigen Haarwuchs oder vermehrtes Schwitzen, Verletzung der Talgdrüsen sind und so weiter. N.

Welche Tests sollte ich bei einer Behandlung durchführen?

Wenn Sie sich für einen ersten Termin bei einem Dermatologen-Kosmetiker anmelden, müssen Sie vorher keine Tests durchführen. Wenn der Arzt es für notwendig hält, wird er Ihnen bereits beim ersten Empfang eine Reihe von Studien oder Beratungen zuweisen. In einigen Fällen ist dies möglicherweise nicht erforderlich, wenn Sie sich für eine Prophylaxe beworben haben oder Ihre Diagnose bereits aufgrund Ihrer Beschwerden klar ist.

Oft gibt es bei der Diagnose eines Arztes genügend subjektive Beschwerden des Patienten, die Ergebnisse von Anamnese und Untersuchung. Natürlich können, falls erforderlich oder falls der Patient dies wünscht, zusätzliche, genauere diagnostische Verfahren verwendet werden. Dies kann dem Arzt ermöglichen, eine genauere Diagnose zu stellen und die richtige und wirksame Behandlung zu verschreiben.

Welche diagnostischen Methoden verwendet der Dermatologe / Kosmetiker?

In den letzten Jahren hat sich die Dermatocosmetologie ziemlich schnell entwickelt: neue Verfahren, Behandlungsmethoden und Diagnostik sind erschienen. Natürlich ist das gewählte Therapieschema wirksamer, wenn die Diagnose richtig gestellt wurde.

Die gebräuchlichsten Diagnosemethoden in der Dermatokosmetologie sind:

  • Dermatoskopie - mikroskopische Untersuchung der Haut mit unterschiedlichem Schuppungsgrad;
  • Sebumetrische Methode - liefert eine Beurteilung der Funktionalität der Talgdrüsen;
  • eine Analyse der Säure-Base-Hautreaktion;
  • das Studium der Elastizität und der Kollagenwerte;
  • Beurteilung der Pigmentierung;
  • Ultraschall der Haut;
  • Ultraschall der Blutversorgung der Haut.

In dem Komplex hilft das durchgeführte diagnostische Verfahren, eine spezifische Behandlung zu verschreiben und die Wahrscheinlichkeit eines medizinischen Fehlers zu vermeiden.

Der Dermatologe-Kosmetiker ist verpflichtet, sich nach den allgemein anerkannten Bestimmungen in der speziellen Anweisung zu verhalten:

  • wenn ein Verdacht auf eine Malignität des Prozesses in der Haut besteht, muss der Arzt die Behandlung aufschieben und den Patienten zu einer Konsultation mit einem Onkologen oder in das Onkologiezentrum schicken;
  • wenn nötig, muss der Arzt den Patienten zu einem plastischen Chirurgen führen;
  • Bei Verdacht auf eine Infektion kann es notwendig sein, einen Spezialisten für Infektionskrankheiten, Epidemiologen oder Phthisiatiker zu konsultieren.

Es kann auch notwendig sein, andere Spezialisten wie Gastroenterologen, Ernährungsberater, Rheumatologen usw. Zu konsultieren.

Was macht er?

Der Hautarzt-Kosmetiker zeigt hautkosmetische Defekte der Haut im Gesicht, an den Gliedmaßen, am Körper und entfernt sie auch mit Hilfe moderner Techniken und Verfahren, zum Beispiel:

  • Laser-Kosmetologie;
  • Hardware-Kosmetologie;
  • Hautpeelings mit Chemikalien;
  • Kältebehandlung (Kryotherapie);
  • Injektionen von verschiedenen Drogen;
  • kosmetische Behandlung der Haut an Gesicht und Händen;
  • Ultraschall-Hautbehandlung;
  • Verfahren zur Verjüngung von epidermalen Geweben.

Die Standardmethode des Dermatologen-Kosmetikers besteht aus folgenden Phasen:

  • Beurteilung des Hautzustandes und des Vorhandenseins von Problemzonen;
  • Bestimmung des Behandlungsplans, Auswahl der notwendigen Kosmetika, je nach Zustand und Hauttyp;
  • Durchführung der notwendigen Verfahren, einschließlich Verjüngungssitzungen, Gesichtsreinigung, Faltenkorrektur, Gesichts- und Körperkonturen.

Ein Spezialist für Dermatologie-Kosmetologie hilft bei fast allen Problemen mit Haut-Integumenten: führt Diagnosen durch, verschreibt Behandlung, erklärt die Regeln der Pflege und der Vorbeugung, zeigt die Wirksamkeit von Prozeduren in Aktion.

Welche Krankheiten heilen?

Der praktizierende Dermatologe-Kosmetiker beschäftigt sich mit der Behandlung und Vorbeugung von verschiedenen Krankheiten der Haut, der Haare und der Nägel, einschließlich:

  • Dermatose, Ekzem, Neurodermitis, atopische und andere Dermatitis;
  • Erkrankungen der Kopfhaut, Nagelplatte, Seborrhoe, Schuppen;
  • Akneausbrüche, vulgärer jugendlicher Ausschlag, Akne (einschließlich eines komplizierten Kurses);
  • Auswahl individueller therapeutischer kosmetischer Präparate;
  • Demodekose;
  • Pilz- und virale Hautläsionen;
  • Papillom, Alopezie, Hyperpigmentierung, das Auftreten von Sommersprossen, Warzen, Maulwürfe;
  • Problemnägel (Sprödigkeit, Verdünnung, Verformung der Nagelplatte);
  • übermäßige Fettheit oder Trockenheit von Haaren und Haut;
  • Rötung der Haut, Reizung;
  • Peeling, Grate, Risse in der Haut;
  • Hypergydrosa;
  • Falten, altersbedingte Hautveränderungen.

Neben der Behandlung beschäftigt sich der Hautarzt-Kosmetiker mit der Vorbeugung von Hautkrankheiten sowie der Erhaltung ihres schönen und jungen Zustandes. Um dies zu tun, verwendet der Spezialist eine Reihe von fortschrittlichen Technologien:

  • Konturplastik (sowie Einstellen und Ändern des Volumens der Lippen und der Gesichtskontur);
  • Biomedikation und Biorevitalisierung;
  • Botox, Dysport;
  • Mesotherapie;
  • verjüngende Verfahren;
  • Peeling-Verfahren;
  • Plasmolifting;
  • Ozon- und Kryotherapie;
  • Hautreinigung;
  • Epilation;
  • Entfernung von Papillomen, Warzen und Melanomen;
  • Anti-Cellulite-Verfahren.

Behandlungs- und Präventionskurse können aus einem oder mehreren Verfahren bestehen, die ihre Wirksamkeit bestimmen. Alle Verfahren werden streng individuell ausgewählt und mit dem Patienten abgestimmt.

Tipps Dermatologe-Kosmetikerin

Damit die Haut immer frisch und gesund aussieht, braucht es eine ausgewogene Ernährung, keine schlechten Gewohnheiten, mehr frische Luft, eine positive Stimmung und motorische Aktivität. Aber auch ohne besondere Sorgfalt nicht tun kann, weil die Haut nicht nur unter dem Einfluss von internen, sondern auch externen Faktoren verschlechtert - schlechte Ökologie, minderwertiges Wasser, Abgase, alle Arten von Strahlung, etc.

Falsche Hautpflege kann all unsere Bemühungen zunichte machen, einen gesunden Lebensstil und eine qualitativ hochwertige Ernährung aufrechtzuerhalten. Lassen Sie uns also ein paar Grundthesen der richtigen Hautpflege beschreiben:

  • Sie sollten regelmäßig duschen und achten Sie darauf, Ihr Make-up für die Nacht zu waschen: Die Haut sollte immer sauber bleiben, frei von Staub, Schweiß und kratzender Epidermis.
  • Das Auftreten von Falten wird durch niedrige Luftfeuchtigkeit und überschüssiges Ultraviolett erleichtert. Während der Heizperiode muss die Luft im Raum befeuchtet werden und im Sommer Kosmetika mit UV-Schutz verwendet werden.
  • Frostige Luft und Wind tragen zur Vergröberung und Rötung der Haut bei, was ihre Alterung beschleunigt.
  • Stresssituationen und anhaltende Depressionen können das Hautbild verschlechtern und die Ernährung der Epidermisgewebe stören.
  • Abholen Kosmetika sollte abhängig sein von der Hautzustand - für trockene, Kombination, fettige und Problemhaut, gibt es separate Kosmetika.
  • Zum Waschen ist es besser, stehendes oder aufgetautes Wasser zu verwenden: Hartchloriertes Wasser kann Reizungen und Schälen der Haut verursachen.
  • Wasser zum Waschen und Waschen der Haare sollte nicht heiß oder zu kalt sein - idealerweise mit Wasser mit einer Temperatur von +20 bis +40 ° C waschen.
  • Reiben Sie Ihr Gesicht nicht intensiv mit einem Handtuch - dies kann zu dem Auftreten von frühen Falten führen. Es genügt, nur mit weichen Bewegungen nass zu werden.
  • Wenn Sie Gesichtsmasken verwenden, tragen Sie sie nur auf die gereinigte Haut auf und vermeiden Sie den Bereich um die Augen herum. Entfernen Sie das Produkt vorsichtig und ohne unnötige Anstrengung.
  • Verpassen Sie keine Qualitätsmassage - das hilft, die Poren zu öffnen, die Blutzirkulation im Gewebe zu verbessern und die Ausscheidung toxischer Substanzen zu beschleunigen.
  • Scrubs sind ein guter Hautreiniger, aber sie müssen nicht häufig verwendet werden. Wenn die Haut trocken ist, kann Peeling einmal in 7 Tagen und mit übermäßiger Fettheit verwendet werden - einmal in 3-4 Tagen.
  • Um einen gesunden Teint zu erhalten, müssen Sie einen vollen und ausreichenden Schlaf bieten. Bevor Sie ins Bett gehen, lüften Sie den Raum. Immer versuchen, gleichzeitig zu bleiben.
  • Um zu verhindern, dass die Haut verwelkt, sollte man sich an das Trinkregime halten - täglich mindestens anderthalb Liter sauberes Wasser zu trinken (hauptsächlich in der ersten Hälfte des Tages, um Ödeme zu vermeiden).
  • Richtige Ernährung - ein Versprechen der regelmäßigen Aufnahme von Nährstoffen und Vitaminen in den Körper. Es ist notwendig, Gemüse, Obst, Gemüse, Nüsse, Beeren, Gurken, geräucherte Produkte, fettige und süße Gerichte zu essen.
  • Die Haut mag Alkohol, Nikotin und andere schlechte Angewohnheiten nicht.

Pflege für Körper und Haut kann zu Hause oder beruflich in den Spezialschränken von Schönheitssalons durchgeführt werden. Dermatologe-Kosmetiker wird Sie immer treffen und wertvolle Ratschläge für die Gesundheit und Schönheit Ihrer Haut geben.

You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.