^

Gesundheit

A
A
A

Verbrennen mit Wasserstoffperoxid

 
Zuletzt rezensiert von: , medizinischer Sachverständiger, am 25.06.2018
 

Wasserstoffperoxid ist eine Substanz, die vielen bekannt ist: Eine transparente Flüssigkeit, die keine Farbe hat und praktisch geruchlos ist, findet man in fast jedem Hausapotheke. In der Regel handelt es sich um eine 3% ige Lösung, die zur externen Behandlung von Wunden und Schnitten verwendet wird. Signifikante oberflächliche Verbrennungen solcher Lösung verursacht nicht, außerdem kann es mit einigen thermischen Brandwunden behandelt werden. Wenn Sie dieses Medikament in sich nehmen, können Sie eine innere Verbrennung mit Wasserstoffperoxid bekommen, da die Schleimhaut des Verdauungstraktes viel empfindlicher gegen die Auswirkungen von Chemikalien ist.

Externe Verbrennungen der Haut können erhalten werden, wenn Sie eine konzentrierte Lösung auf den Körper - perhydrol, die eine 27,5-31% Flüssigkeit ist. Es gibt auch eine technische Version der Lösung, die ungefähr 40% Konzentration hat.

Epidemiologie

Verbrennungen mit Wasserstoffperoxid machen nach einigen Angaben etwa 5% aller Verbrennungen durch Chemikalien aus.

Die tödliche Menge an getrunkenem Perhydrol (30%) kann 50 bis 100 ml betragen.

Ursachen wasserstoffperoxid verbrennen

Verbrennungen werden häufig bei der internen Verwendung von Wasserstoffperoxid sowie bei der ungenauen Handhabung einer Lösung gefunden, die zur Gewebeklärung, zum Drucken, in der Luftfahrt und in der Medizin verwendet wird.

Risikofaktoren

Risikofaktoren können folgende sein:

  • Arbeiten im Zusammenhang mit der Verwendung von konzentriertem Perhydrol;
  • Nichteinhaltung der Sicherheitsvorschriften in chemischen Anlagen;
  • Lagerung von Medikamenten an für Kinder zugänglichen Orten;
  • versehentliche Einnahme von Lösung, geteilte Flasche, etc.

Auch kann eine Verbrennung mit einem falschen Ansatz zur Haarfärbung erzielt werden, da einige Farben mit einer Lösung von Peroxid mit einer Konzentration von 6% oder sogar 9% ergänzt werden, was 2-3 mal höher ist als die Konzentration einer üblichen Apothekelösung.

Pathogenese

Wasserstoffperoxid hat die Fähigkeit, unter Freisetzung von atomarem Sauerstoff Oxidations- und Reduktionsreaktionen einzugehen. Visuell kann dieser Prozess als Aufhellung von pigmentierten oder gefärbten Bereichen beobachtet werden. Der freigesetzte Sauerstoff kann die Bakterien zerstören. Für den menschlichen Körper besteht die Gefahr in erster Linie aus Konzentraten - zum Beispiel Perhydrol, die zu Verbrennungen an Haut und Schleimhäuten führen können.

Die Hauptverbrennung mit Wasserstoffperoxid wird durch die Verwendung von Flüssigkeit im Inneren verursacht. In Kontakt mit dem Schleimgewebe zersetzt sich die Lösung unter Freisetzung von Sauerstoff, da Peroxid ein starkes Oxidationsmittel ist. Das aggressivste Oxidationsmittel ist Perhydrol.

Bei einer Wasserstoffperoxid-Schädigung kommt es zu einer ausgeprägten Zerstörung der Schleimhäute und der Haut, die mit einer Verbrennung von Alkalien verglichen werden kann.

Tiefe innere Verbrennungen von Schleim- und Submukosagewebe können die Blutgefäße schädigen, wodurch die Gefahr entsteht, dass Sauerstoffgas in den allgemeinen Blutkreislauf eintritt, gefolgt von einer Gasembolie des zerebralen vaskulären Bettes oder Herzens.

Symptome wasserstoffperoxid verbrennen

Gewöhnlich unterscheiden Ärzte drei Hauptmerkmale einer Verbrennung mit einem Konzentrat von Wasserstoffperoxid:

  • Bleichen oder Rötung der Haut;
  • Ödem;
  • das Auftreten von Blasen.

Die vollständigste Beschreibung des klinischen Bildes kann erhalten werden, indem die verschiedenen Arten von Peroxidverbrennungen einzeln bewertet werden.

  • Die Verbrennung mit Wasserstoffperoxid der Haut wird begleitet von einer Blässe der oberen Schicht, Schmerzen unterschiedlicher Intensität (je nach Grad der Gewebeschädigung). In schwereren Fällen erscheinen Blasen, die Nekrose der äußeren Hülle. Wenn die Wundoberfläche geheilt ist, bilden sich Narben.
  • Die Verbrennung mit Wasserstoffperoxid der Mundhöhle zeigt sich sofort mit starken Schmerzen. Dies geschieht bei Verwendung von Peroxid mit einer Konzentration von mehr als 6-10%. Visuell ist der Schadensbereich deutlich sichtbar. Die Farbe des betroffenen Bereichs ist weiß. In Zukunft wird eine feuchte Nekrose gebildet, die Gewebe lockern sich, was weiter zum Eindringen der chemischen Substanz tief in das Innere beiträgt. Narben nach der Heilung sind in der Regel massiver und tiefer.
  • Ein Brennen des Auges mit Wasserstoffperoxid in hoher Konzentration droht einen vollständigen Verlust des Sehvermögens im betroffenen Organ. Wenn Sie eine gewöhnliche Chemikerlösung bekommen, spüren Sie sofort ein brennendes Gefühl, es gibt Reizungen, "Nebel" in den Augen, Photophobie, Tränenfluss. Die Konjunktiva errötet, der Schmerz nimmt zuerst zu, dann geht allmählich (für einige Stunden) über. Wenn die Hornhautschicht brennt, wird die letzte Wolke trübe, Blasen können im Stroma erscheinen.

Bei Einwirkung einer Lösung höherer Konzentration (über 10%) treten Geschwüre und Perforationen der Hornhaut auf.

  • Die Verbrennung des Rachens mit Wasserstoffperoxid tritt unter gelegentlichem Einsatz von konzentrierteren Lösungen als für die Behandlung auf. In der Regel, wenn der Hals gespült wird, brennen 3% der Flüssigkeit nicht.

Wenn die Spülung eine Lösung mehr als 10% verwendet, dann im Hals gibt es Schmerzen, Aufhellung oder Rötung der Schleimhäute, Schwellungen. In schweren Fällen ist das Gewebe nekrotisch.

Bei gelegentlichem Gebrauch von Perhydrol nach innen kann eine Verbrennung der Speiseröhre und des Magens auftreten, die später oft zu Stenosen und der Unfähigkeit, Nahrung zu schlucken, führt.

Bühnen

Verbrennungen mit konzentriertem Wasserstoffperoxid können bedingt in mehrere klinische Gruppen oder Stadien eingeteilt werden:

  • Stadium I ist durch eine leichte Rötung, Schwellung der Gewebe gekennzeichnet. In diesem Fall ist das betroffene Gebiet klar abgegrenzt. Die ersten Anzeichen von Stadium I ziehen Schmerzen und Brennen nach sich;
  • II Stadium ist von einer deutlichen Rötung, Zerstörung von Hautepithel und Oberflächenschichten des Gewebes begleitet, das Auftreten von Blasen. Ein charakteristisches Merkmal des Stadiums II sind starke Schmerzen;
  • III Stadium - eine Nekrose des oberflächlichen Gewebes, eine kardinale Änderung in seiner Farbe, unerträglicher Schmerz, Schwellung und Hyperämie der nahen Zone;
  • IV Stadium ist durch den Tod der Haut, vollständige Nekrose der darunterliegenden Fettschicht, Muskelfasern gekennzeichnet.

Komplikationen und Konsequenzen

Tiefe Verbrennungen mit konzentriertem Wasserstoffperoxid können zu unerwünschten systemischen und lokalen Folgen führen:

  • Schockzustand, Blutvergiftung;
  • bei Verschlucken - Schädigung der Schleimhaut der Speiseröhre und des Verdauungstraktes;
  • Verletzung der Funktion des Harnsystems;
  • Verletzung des Wasser-Salz-Gleichgewichts;
  • Koma;
  • Gewebenekrose;
  • wenn die Augen betroffen sind - Hornhauttrübung, Verschlechterung oder Verlust des Sehvermögens.

Unter den langfristigen Folgen kann eine raue Narbenverformung der Läsion, Gelenkkontrakturen, trophische Störungen genannt werden. Diese Probleme erfordern oft das Eingreifen eines Chirurgen oder Orthopäden.

Diagnose wasserstoffperoxid verbrennen

Die Labordiagnostik umfasst folgende Tests:

  • Bestimmung des Blut-pH-Wertes, Biochemie, Konzentration von Elektrolyten im Blutserum;
  • Allgemeine Analyse von Urin.

Bei der Einnahme von Wasserstoffperoxid kann sich eine metabolische Azidose entwickeln. Darüber hinaus sollten Nieren- und Stoffwechselstörungen ausgeschlossen werden.

Die instrumentelle Diagnostik kann aus einer Reihe von Studien bestehen:

  • Röntgenuntersuchung der Brust- und Bauchhöhle, um eine Perforation des Verdauungstraktes auszuschließen;
  • Computertomographie und Ultraschall;
  • Röntgenuntersuchung mit Kontrastmittel (zur Diagnose der Verengung des Verdauungstraktes);
  • endoskopische Untersuchung (tatsächlich am ersten Tag nach der internen Verwendung von Wasserstoffperoxid).

Was muss untersucht werden?

Wie zu prüfen?

Differenzialdiagnose

Die Differentialdiagnose wird mit anderen Arten von Verbrennungen durchgeführt: alkalisch, sauer, thermisch usw. In der Regel kann der Patient, wenn er bei Bewusstsein ist, in den meisten Fällen den Stoff, der zur Verbrennung geführt hat, selbst bestimmen.

Wen kann ich kontaktieren?

Behandlung wasserstoffperoxid verbrennen

Die erste Hilfe für eine Verbrennung mit einem Wasserstoffperoxidkonzentrat besteht aus drei Schritten:

  • Maßnahmen zur intensiven Entgiftung;
  • Entgiftung einer Chemikalie;
  • symptomatische Behandlung.
  1. In der ersten Phase wird die Haut oder der Bauch (Auge, Mund) gründlich gewaschen, je nachdem, wo die Verbrennung stattgefunden hat. Die Sonde wird mit Pflanzenöl gewaschen, bevor der Verdauungstrakt gewaschen wird.

Dringend ist auch eine erzwungene Diurese mit alkalischen Lösungen. Geeignet ist die Verwendung von warmen Tees, Kompotte, Milch, stilles Mineralwasser. Wenn interne Verbrennungen empfohlen werden, schlucken Sie kleine Stücke gefrorenes Wasser.

  1. In der zweiten Phase, wenn eine metabolische Azidose festgestellt wird, wird 4% iges Natriumhydrogencarbonat intravenös in den Patienten injiziert, bis zu 1,5 l.
  2. Symptomatische Therapie ist die Beobachtung des Opfers und die Ernennung eines Medikaments, das den Symptomen entspricht.

In Fällen von Burn-Schock, Tropfen Verabreichung von Reopoliglyukin (bis zu 800 ml), 5% ige Glucoselösung (bis zu 300 ml) vorgeschrieben ist. Zusätzlich geben sie ein:

  • Atropin 0,1% 1 ml SC bis zu 8 mal pro Tag;
  • Papaverin 2% 2 ml Penicillin;
  • Platifillin 0,2% 1 ml Penicillin.

Wenn das Herz-Kreislauf-System unzureichend ist, werden folgende Medikamente verwendet:

 

Kordiamin

Koffein

Dosierung und Verabreichung

Ordnen Sie 1-2 ml Injektion, bis zu 3 mal am Tag.

Das Medikament wird subkutan für 100-200 mg bis zu 3 mal täglich verabreicht.

Nebenwirkungen

Übelkeit, Allergien, Rötung des oberen Teils des Rumpfes.

Erregung, erhöhter Blutdruck, Übelkeit, Arrhythmie.

Spezielle Anweisungen

Nicht in der Schwangerschaft anwendbar.

Nicht für Hypertonie, sowie im Altersalter verwenden.

Besteht die Gefahr einer Infektion der Brandfläche, wird eine Antibiotikatherapie durchgeführt. Die am häufigsten verschriebenen Antibiotika Penicillin-Serie (Penicillin bis zu 8 Millionen Einheiten pro Tag).

Zur äußerlichen Behandlung der Wundoberfläche:

 

Anestezine

Levomexol

Dosierung und Verabreichung

Äußere 5-10% Salbe. Inside mit Läsionen der Speiseröhre - 0,3 g bis 4 mal täglich.

Die Salbe wird auf sterile Gaze aufgetragen und auf die Verbrennungsstelle aufgetragen. Die Verbände werden täglich gewechselt, bis die Wunde festgezogen ist.

Nebenwirkungen

Allergische Manifestationen.

Allergie.

Spezielle Anweisungen

Es gibt keine Einschränkungen in der Anwendung.

Es wird nicht empfohlen, für eine lange Zeit zu verwenden.

Als Erhaltungstherapie werden Vitamine verschrieben:

  • Bs bis zu 400 Mikrogramm;
  • B¹ bis zu 2 ml 5% Medikament;
  • Pyridoxin 5% - 2 ml IM.

Vitamine sollten separat verabreicht werden, ohne in einer einzigen Spritze zu mischen.

Bei der Schwellung der Texturen des Kehlkopfes verwenden die Aerosolpräparate:

  • Novocain mit Ephedrin;
  • Novocain mit Adrenalin.

Wenn die Aerosole unwirksam sind, wird eine Tracheotomie durchgeführt.

Im Heilungsprozess können Sie eine physiotherapeutische Behandlung verbinden, die Schmerzen lindert, den Entzündungsprozess stoppt, die Reparatur des Gewebes beschleunigt.

  • Für die Anästhesie werden transkranielle Elektrostimulationsmethoden verwendet (Transair, Lanar, El Esculap Medteko).
  • Für die richtige Bildung der Schorf wird ein spezieller Apparat von Hesk verwendet.
  • Für die Wiederherstellung von Gewebe an der Verletzungsstelle gelten:
    • Khivamat (Sitzung 15-20 Minuten, Behandlung - bis zu 15 Sitzungen);
    • Methode franklinizatsii (eine Sitzung von 20 Minuten, Behandlung - bis zu 30 Sitzungen);
    • UV-Bestrahlung (10 Aktionen jeden zweiten Tag);
    • Magnetotherapie (Behandlung besteht aus 15 Prozeduren).
  • Bei Narbenbildung sind diese Verfahren relevant:
    • enzymatische Elektrophorese mit Lidase, Kollagen, bis zu 15 Verfahren;
    • Paraffinanwendungen;
    • Ultraphonophorese mit Hydrocortison (bis zu 12 Sitzungen).

Operative Behandlung kann dringend mit tiefen Verbrennungen, sowohl Außenhaut und Verdauungssystem verschrieben werden. Die Operation hat normalerweise folgende Ziele:

  • Wiederherstellung der Durchgängigkeit der Nahrung entlang der Speiseröhre, Wiederherstellung der Funktion des Schluckens und Atmens, Tracheotomie;
  • Entfernen von totem Gewebe, Reinigen der Wundoberfläche;
  • Dermoplastik;
  • Amputation mit vollständiger Gewebsnekrose und der Gefahr der Gangränentwicklung.

Operation ist eine spezielle Behandlungsmethode, die nur in extremen Fällen angewendet wird.

Alternative Behandlung von Verbrennungen mit Wasserstoffperoxid

  • Verbrannter Hautbereich der Haut wird für mindestens 15 Minuten unter einem Wasserstrahl gewaschen und danach mit einer schwachen Lösung von Backsoda behandelt.
  • Nach dem Waschen wird ein mit Sanddornöl angefeuchtetes Tuch der verbrannten Zone unter Zusatz einer Öllösung von Vitamin E zugesetzt.
  • Um die Heilung zu beschleunigen, ist es nützlich, Kompressen mit starker Infusion von Mutter-und-Stiefmutter und Eichenrinde aufzutragen.
  • Wenn es nichts Passendes gibt, können Sie für die Kompresse starken schwarzen Tee verwenden.

Für die Verbrennung von Verdauungstrakt mit Wasserstoffperoxid werden folgende Rezepte verwendet:

  • ein Glas leicht warmer Milch mit zwei Esslöffeln Honig trinken;
  • frisch zubereitetes Stärkegelee zu trinken.

Die Behandlung mit Kräutern kann auch für bestimmte Verbrennungen der Augen, Mundhöhle verwendet werden:

  • wenn das Auge verbrannt wird, sollte es mit Infusion von Birkenblättern und Nieren gewaschen werden (1 Esslöffel pro 400-500 ml kochendem Wasser);
  • auf das betroffene Auge eine Kompresse aus Kleeblatt auftragen (1 Esslöffel pro 250 ml kochendes Wasser);
  • mit einem Brand des Mundes, spülen Sie mit einem Abkochung von Kamille oder Eichenrinde (1 Esslöffel pro 300 ml kochendem Wasser).

Homöopathie

In den letzten Jahren haben homöopathische Arzneimittel zunehmend Vertrauen in Patienten und Ärzte gewonnen. Die Wirksamkeit solcher Medikamente ist offensichtlich und die Nebenwirkungen sind minimal. Die Hauptsache - halten Sie sich einfach an die vorgeschriebene Dosierung.

Um Verbrennungen mit Wasserstoffperoxid zu behandeln, können Sie solche homöopathische Arzneimittel verwenden.

 

Abroboronol

Calendula-Salbe-Absatz C

Causticum compositum

Camillen-Salbe-Ferse C

Dosierung und Verabreichung

Nimm 1 Registerkarte. Dreimal am Tag.

Bewerben Sie sich zweimal täglich unter dem Verband.

Nehmen Sie 10 Tropfen dreimal täglich ein.

Zweimal am Tag, morgens und abends, den betroffenen Ort anlegen.

Nebenwirkungen

Selten - Allergien.

Selten - Allergien.

Selten - Allergien.

Selten - Allergien.

Spezielle Anweisungen

Sie können nicht - schwangere und stillende Frauen, Kinder.

Zur gleichen Zeit wird empfohlen, Traumeel C zu verwenden.

Es gibt keine Einschränkungen in der Anwendung.

Kann ohne Einschränkungen verwendet werden.

Weitere Informationen zur Behandlung

Verhütung

Vermeidung von Verbrennungen - Einhaltung der Sicherheitsvorschriften beim Umgang mit Chemikalien und konzentrierten Lösungen, einschließlich eines Konzentrats aus Wasserstoffperoxid.

  • Bewahren Sie keine Blasen und Gläser auf, die zu Hause keine Beschriftung oder einen Namen für den Inhalt haben.
  • Bleiben Sie nicht lange mit der Lösung in Kontakt, selbst wenn die Konzentration als sicher gilt.
  • Lagern Sie chemische Lösungen nicht in der Nähe von Lagerung und Kochen.
  • Das Erste-Hilfe-Set und alle chemischen Lösungen sollten an Orten aufbewahrt werden, die für Kinder und geistig unausgeglichene Familienmitglieder unzugänglich sind.
  • In keinem Fall können Sie chemische und medizinische Flüssigkeiten in Behälter aus Getränken und Lebensmitteln gießen.
  • Flaschen mit Chemikalien sollten sofort nach dem Gebrauch sorgfältig verstopft werden.

Prognose

Die Prognose einer Verbrennung hängt von einer korrekt durchgeführten Notfallversorgung ab. Wenn die Konzentration der chemischen Lösung gering ist und das Spülen so schnell und effizient wie möglich durchgeführt wird, ist der Grad der Verbrennung gering. Dementsprechend kann die Prognose als günstig angesehen werden.

Wenn die Verbrennung mit Wasserstoffperoxid stark ist, mit einer tiefen Gewebeschädigung, können die Folgen extrem negativ sein.

Es ist wichtig zu wissen!

In der Regel bilden sich Blasen mit einem Brandschaden zweiten Grades - dies ist der häufigste Grad von Verbrennungen im Haushalt. Mit solchen Schäden, nicht immer zum Arzt gehen und versuchen, die Wunde zu Hause zu heilen. Lesen Sie mehr...

!
Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabe.
You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.