^

Gesundheit

You are here

Tserezium

, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 16.03.2019
Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Ein Medikament, das aktiv zur Behandlung von Patienten mit der ersten oder dritten Gaucher-Krankheit eingesetzt wird. Wird für eine verlängerte Enzymersatztherapie bei Patienten mit und ohne neuropathische Manifestation verwendet. 

Hinweise Cerezima

Unter den Hauptsymptomen der Krankheit, die die Grundlage für die Verschreibung des Medikaments sein kann, ist es wichtig, Folgendes zu erwähnen:

  1. Anämie (außer Eisenmangelanämie).
  2. Erkrankungen des Knochengewebes (außer bei Erkrankungen, die mit einem Mangel an Vitamin D einhergehen).
  3. Thrombozytopenie.
  4. Splenomegalie oder Hepatomegalie.

Freigabe Formular

Das Produkt ist in Form eines Lyophilisats erhältlich, mit dem zwei Infusionslösungen (200 und 400 Einheiten) hergestellt werden können. In der Apotheke kann das Medikament in kleinen Flaschen von 20 ml gekauft werden. Das Arzneimittel enthält eine aktive Komponente von 200 (400) ED-Imiglucerase. Diese Glucocerebrosidase wird in modifizierter Form, die mit Hilfe der rekombinanten DNA-Technologie aus den Eierstöcken der chinesischen Hamster erzeugt wird, hergestellt. 

Pharmakodynamik

Ceramid und Glukose werden durch Imiglucerase aufgrund der Hydrolyse von Gluco-Lipid-Glucocerebrosid durch normalen Abbau von Membranlipiden katalysiert. Im Allgemeinen tritt die Bildung von Glucocerebrosid durch hämatopoetischen Austausch in Zellen auf. Bei der Morbus Gaucher-Krankheit zeigt der Patient einen Mangel an Aktivität eines solchen Enzyms wie β-Glucocerebrosidase. Aus diesem Grund akkumulieren Makrophagen der Gewebe Glucocerebrosidlipide. Sie werden "Gaucher-Zellen" genannt und können vollständig mit diesem Lipid gefüllt sein.

In der Regel können Gaucher-Zellen im Knochenmark, in der Leber, im Darm, in der Milz, in den Nieren und sogar in der Lunge gefunden werden. Sekundäre Manifestationen der Krankheitsexperten berücksichtigen Anämie und Thrombozytopenie, die zu einer schweren Hepatosplenomegalie führen. Die schwerwiegendsten Komplikationen bei Morbus Gaucher sind Komplikationen bei der Entwicklung des Skeletts (Osteonekrose, Umbaudefizit, Osteopenie). 

Pharmakokinetik

Nach intravenöser Infusion von vier Dosen des Arzneimittels bei einem Patienten eine Stunde später wird eine stabile Aktivität der Enzyme erreicht. Nach dem Verfahren beginnt die Aktivität von Enzymen im Plasma nach 10 Minuten abzunehmen. Einige Experten glauben, dass die Dauer der Infusion und die Dosierung des Medikaments in keiner Weise die Indikatoren beeinflussen, aber klinische Studien wurden an einer kleinen Anzahl von Patienten durchgeführt.

Verwenden Cerezima Sie während der Schwangerschaft

Im Moment gibt es nicht genügend Informationen darüber, wie das Medikament Cerezyme die Gesundheit schwangerer Frauen und die Entwicklung des Fötus beeinflusst. Aus diesem Grund wird seine Verwendung in der Behandlung während der Schwangerschaft nicht empfohlen. Nur im Notfall kann Cerezim vom behandelnden Arzt bestellt werden. 

Kontraindikationen

  1. Intoleranz der aktiven Komponente des Arzneimittels.
  2. Allergie gegen das Medikament.

Nebenwirkungen Cerezima

  1. Erbrechen.
  2. Durchfall.
  3. Übelkeit.
  4. Schwindel.
  5. Kopfschmerzen.
  6. Hautausschläge.
  7. Angioödem.
  8. Generalisierter Juckreiz.
  9. Bronchospasmus.
  10. Kurzatmigkeit.
  11. Beschwerden an der Injektionsstelle.
  12. Erhöhte Körpertemperatur.

trusted-source[1]

Dosierung und Verabreichung

Die Gaucher-Krankheit ist multisystemisch und heterogen, so dass nur der behandelnde Arzt nach der Untersuchung des Patienten die richtige Dosierung bestimmen kann. Die Infusion wird intravenös mit Hilfe eines Tropfers ein oder zwei Stunden durchgeführt. Die Rate der Verabreichung des Arzneimittels sollte 1 Einheit / kg / min nicht überschreiten. Die ersten zwei Wochen der Dosis betragen 60 E / kg. Diese Dosis wird einmal verabreicht. Die Behandlung lohnt sich, wenn keine allergische Reaktion auf das Mittel aufgetreten ist. Standard-Medikament wird einmal alle zwei Wochen verabreicht, aber die Dosierung wird schrittweise erhöht.

trusted-source[2], [3]

Überdosis

Überdosierungen wurden nicht gemeldet.

Wechselwirkungen mit anderen Drogen

Es gab keine Studien über Arzneimittelwechselwirkungen.

trusted-source[4], [5], [6], [7]

Lagerbedingungen

Das Medikament sollte an einem kühlen Ort, vorzugsweise im Kühlschrank, bei einer Temperatur von +2 bis -8 Grad gelagert werden. 

trusted-source[8], [9], [10]

Haltbarkeit

Haltbarkeit ist 2 Jahre. Verwenden Sie nicht nach Ablauf dieser Frist. 

trusted-source[11]

!
Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Beachtung!

Um die Wahrnehmung von Informationen zu vereinfachen, wird diese Gebrauchsanweisung der Droge "Tserezium" übersetzt und in einer speziellen Form auf der Grundlage der offiziellen Anweisungen für die medizinische Verwendung des Medikaments präsentiert . Vor der Verwendung lesen Sie die Anmerkung, die direkt zu dem Medikament kam.

Beschreibung zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt und ist kein Leitfaden zur Selbstheilung. Die Notwendigkeit für dieses Medikament, der Zweck des Behandlungsregimes, Methoden und Dosis des Medikaments wird ausschließlich durch den behandelnden Arzt bestimmt. Selbstmedikation ist gefährlich für Ihre Gesundheit.

You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.