^

Gesundheit

A
A
A

Toxischer Schock

 
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 17.06.2018
 
Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Toxischer Schock ist extrem selten. Aber in den meisten Fällen birgt dies ein ernstes Risiko für die menschliche Gesundheit.

Um dieses Phänomen zu entwickeln, kann schnell, und negative Prozesse in verschiedenen Organsystemen, einschließlich der Lunge, Nieren und Leber führen.

Ursachen für toxischen Schock

Die Ursachen des toxischen Schocks sind in den meisten Fällen mit einer Infektion mit Bakterien verbunden. Sie produzieren Toxine, die zur Entwicklung eines toxischen Schocks führen. Bis heute sind sie ziemlich häufig, aber verursachen normalerweise nicht ernsthaften Schaden dem Körper. Sie können zur Entwicklung von Infektionen des Rachens oder der Haut führen. All dies ist leicht zu beseitigen und hat keine ernsthaften Konsequenzen. In seltenen Fällen gelangen Toxine in den Blutkreislauf und verursachen somit eine starke Immunantwort bei Menschen, deren Körper sie überhaupt nicht bekämpfen.

Streptokokken-Schock tritt während der Geburt, Grippe, Windpocken und Operation. Vielleicht Entwicklung vor dem Hintergrund schwacher Schnitte, Wunden oder Prellungen. Selbst die häufigsten Blutergüsse, die die Integrität der Haut nicht beeinträchtigen können, können kausal werden.

Staphylokokken-toxischer Schock tritt nach längerem Gebrauch von Tampons oder nach einem chirurgischen Eingriff auf. Warnt die Entwicklung dieses Phänomens in vielen Fällen ist fast unmöglich.

trusted-source[1], [2], [3]

Pathogenese des infektiösen toxischen Schocks

Die Pathogenese des infektiösen toxischen Schocks - auf der Ebene der kleinen Behälter ist von der Tatsache charakterisiert, dass die große Zahl der Toxine in den Blutkreislauf eintritt. Sie werden von Bakterien-Saprophyten zugeordnet. Dieses Phänomen führt zu einer scharfen Freisetzung von Adrenalin und anderen biologisch aktiven Substanzen. Sie können einen Spasmus von postkapillären Venolen und Arteriolen verursachen. Das Blut, das durch die offenen arteriovenösen Shunts zirkuliert, kann seine direkte Funktion nicht erfüllen. Vor diesem Hintergrund treten Gewebeischämie und metabolische Azidose auf. Die Verschlechterung der Zirkulation führt zum Auftreten von Gewebehypoxie, da Sauerstoffmangel anaeroben Metabolismus auftritt.

Auf der Ebene von Organsystemen manifestiert sich die Pathogenese eines infektiösen toxischen Schocks in Form der Ablagerung von Blut in den Kapillaren und der Freisetzung seines flüssigen Teils in den Interzellularraum. Zuerst gibt es eine relative und dann absolute Hypovolämie. Es ist möglich, die Nierenperfusion zu reduzieren. Dies führt zu einem übermäßigen Abfall der glomerulären Filtration. Vor diesem Hintergrund verursacht Ödem akutes Nierenversagen. Ähnliche Prozesse finden in der Lunge statt. Deshalb ist der toxische Schock eine erhebliche Gefahr.

Symptome eines toxischen Schocks

Die Symptome des toxischen Schocks entwickeln sich schnell und schnell. Und all das ist so vergänglich, dass der Tod innerhalb von 2 Tagen kommen kann.

Die ersten Anzeichen von "Krankheit" sind äußerst schwerwiegende Folgen. Es gibt also Gefühle, die der Grippe ähnlich sind. Es beginnt mit Muskelschmerzen, Magenkrämpfen, Kopfschmerzen und Halsschmerzen. Plötzlich kann die Temperatur auf 38,9 steigen. Erbrechen und Durchfall sind nicht ausgeschlossen.

Im Laufe der Zeit gibt es Anzeichen von Schock. Sie sind gekennzeichnet durch niedrigen Blutdruck und Herzklopfen. Oft begleitet dies Schwindel, Bewusstlosigkeit, Übelkeit, Erbrechen oder Dysphorie und Verwirrung des Bewusstseins. Es ist möglich, dass Rötung, ähnlich wie Sonnenbrand. Es kann in verschiedenen Teilen des Körpers oder an verschiedenen Orten auftreten. Im Grunde sind es Achseln oder in der Leistengegend. Am Ort der Infektion gibt es starke Schmerzen. Rötung der Nasenwege und Mund wird beobachtet.

Andere Symptome sind: Konjunktivitis, Blutvergiftung, Hautgewebe-Peeling und Tod von Hautgewebe. Aus diesem Grund ist der toxische Schock eine extreme Gefahr für den Menschen.

Infektiös-toxischer Schock

Infektiöser toxischer Schock ist ein starker Blutdruckabfall. Es tritt vor dem Hintergrund der negativen Auswirkungen von toxischen Substanzen, die von Viren oder Bakterien produziert werden.

Diese Spezies wird oft als septischer Schock, bakteriotoxischer Schock oder endotoxischer Schock bezeichnet. Dies ist ein extrem unspezifisches klinisches Syndrom. Es tritt hauptsächlich bei einer Reihe von Infektionskrankheiten aufgrund von metabolischen, neuroregulatorischen und hämodynamischen Störungen auf, die durch Bakterämie (Virämie) und Toxämie verursacht werden.

Häufig tritt es vor dem Hintergrund von Meningokokkeninfektion, Grippe, Fieber, Bauch- und Fleckfieber, Diphtherie, Salmonellose, Ruhr und anderen gefährlichen Infektionen auf. Der Mechanismus der pathogenen Störungen wird in diesem Fall durch die Art des Pathogens, die Art der Behandlung, die Intensität der pathologischen Prozesse im Körper (Organ), ihren Grad und andere Parameter bestimmt. Toxischer Schock ist eine ernste Erkrankung im Körper.

Toxisches Schocksyndrom

Das toxische Schocksyndrom ist eine relativ seltene Krankheit. Es zeichnet sich durch einen scharfen Anfang aus. All dies hat schwerwiegende Folgen für das menschliche Leben. Dieses Syndrom kann schnell Fortschritte machen. Daher sollten Erste-Hilfe-Maßnahmen unverzüglich durchgeführt werden.

Vor dem Hintergrund einer Infektion mit Staphylokokken und Streptokokken besteht ein toxisches Schocksyndrom. Unter normalen Umständen stören sie die Person in keiner Weise. Aber für bestimmte Phänomene können sie Giftstoffe freisetzen, die in den Blutkreislauf gelangen und zu schweren Entzündungsreaktionen führen.

Die Reaktion des Immunsystems führt zu Phänomenen, die für das toxische Schocksyndrom charakteristisch sind. Die Streptokokken-Art der "Krankheit" ist in der postpartalen Phase charakteristisch, mit Komplikationen nach der akuten Atemwegserkrankung sowie in Hautläsionen.

Staphylokokken-Syndrom erscheint aufgrund eines vergessenen Tampons in der Vagina. Daher müssen Sie Ihre Gesundheit sorgfältig überwachen. Weil toxischer Schock für den Körper extrem negativ ist.

Toxischer Schock durch Tampons

Ein toxischer Schock durch Tampons kann durch eine Staphylokokken-Infektion verursacht werden. Dies ist hauptsächlich auf einen vergessenen Tampon in der Vagina zurückzuführen. Die Krankheit kann schnell voranschreiten und zu schwerwiegenden Folgen führen. In einigen Fällen ist die Beseitigung negativer Symptome nicht so einfach und manchmal einfach unmöglich. Ein tödlicher Ausgang wird in 8-16% der Fälle beobachtet.

Oft tritt dieses Syndrom bei Frauen im Alter von 15-30 Jahren auf. Dies liegt natürlich an der Verwendung von Tampons in kritischen Tagen. Es gab auch Fälle, in denen das Syndrom bei Frauen auftrat, die vaginale Kontrazeptiva bevorzugten.

Die Entwicklung der Krankheit wird durch Staphylococcus aureus provoziert. Diese Mikroorganismen befinden sich immer im Mund, in der Nase, in der Vagina und auf der Haut. Unter widrigen Bedingungen verursachen sie ernsthafte Schäden am Körper. Eine besondere Gefahr besteht, wenn die Frau eine Geburtsverletzung, Reizung oder Kratzer in der Vagina hat.

Es ist nötig zu verstehen, dass sich der toxische Schock viel schneller entwickelt als die Grippe. Daher sollte ein starker Anstieg der Körpertemperatur und des Erbrechens die Angst einer Frau verursachen. Toxischer Schock erfordert Notfallversorgung.

Bakterieller toxischer Schock

Bakterieller toxischer Schock wird manchmal auch als septischer Schock bezeichnet. Es kann den Verlauf der Sepsis in jedem Stadium seiner Entwicklung komplizieren. Dieses Phänomen ist eine modifizierte Reaktion des Körpers auf den Durchbruch pyogener Mikroorganismen oder ihrer Toxine ins Blut.

Es erscheint als eine hohe Temperatur, manchmal erreicht es 40-41 Grad. In diesem Fall gibt es eine enorme Kälte, für die ein starkes Schwitzen charakteristisch ist. Es ist möglich, dass die Temperatur durch starkes Schwitzen auf normal oder subfebril sinkt.

Der mentale Zustand ändert sich dramatisch. Eine Person fühlt Angst, motorische Erregung und in einigen Fällen Psychose. Diese Symptome manifestieren sich gleichzeitig mit Blutdruckabfall und Oligurie oder sogar vor ihnen. Der Puls ist häufig und erreicht 120-10 Schläge pro Minute. Die Haut wird blass, Akrozyanose wird bemerkt, und die Atmung wird beschleunigt. Die Ausscheidung im Urin wird verletzt. Toxischer Schock erfordert sofortige Beseitigung.

trusted-source[4], [5], [6], [7], [8]

Infektiöser toxischer Schock bei Pneumonie

Infektiöser toxischer Schock bei Pneumonie ist eine spezielle Erkrankung. Es ist gekennzeichnet durch die Niederlage der Alveolen (dünnwandige Vesikel, die das Blut mit Sauerstoff sättigen). Die Ursache für dieses Phänomen kann eine Reihe von Krankheitserregern sein. Im Grunde ist es: intrazelluläre Parasiten, Pilze, Bakterien und Viren.

Verschiedene Arten von Lungenentzündung haben ihre eigenen Besonderheiten. Oft kann es sich in Form von Komplikationen vor dem Hintergrund der übertragenen Krankheiten entwickeln. Infektiöser toxischer Schock ist eine sehr ernste Komplikation. Meistens geschieht es vor dem Hintergrund der zweiseitigen Entzündung der Lungen.

Ein toxischer Schock entwickelt sich auch bei schwerer Lungenentzündung, die durch schwere Lungengewebeinfiltration gekennzeichnet ist. Die beginnende Komplikation kann durch frühe Anzeichen bestimmt werden. Also, es gibt eine Hemmung oder Angst. In der Regel erregen diese Symptome keine Aufmerksamkeit, was zu einer Verschlechterung der Situation führt. Im Laufe der Zeit kommt es zu Kurzatmigkeit, Tachykardie, und die Blässe der Gliedmaßen ist ebenfalls möglich. Die Haut wird trocken und warm. Toxischer Schock erfordert sofortige Beseitigung.

Infektiöser toxischer Schock bei Kindern

Infektiöser toxischer Schock bei Kindern ist eine ernste und gefährliche Erkrankung. Es kann eine komplexe Infektionskrankheit sein. Der Grund für dieses Phänomen liegt in dem Eindringen von Mikroorganismen in das Blut und den von ihnen im Verlauf der Vitalaktivität freigesetzten Toxinen.

Giftstoffe entwickeln sich aktiv im Körper und führen zu Krämpfen kleiner Gefäße und Kapillaren. Grundsätzlich tritt dieses Phänomen bei Kindern vor dem Hintergrund von Scharlach, Diphtherie, Dysenterie und Meningokokkeninfektion auf. Am ersten Tag entwickelt sich alles aktiv. Zur gleichen Zeit gibt es einen starken Anstieg der Temperatur bis zu 41 Grad.

Der Zustand des Kindes bleibt extrem schwierig. Er hat Kopfschmerzen, Erbrechen, starke Schüttelfrost, Krämpfe und Verwirrung. Der Puls schwächt sich, das Herz beginnt härter zu schlagen. Blässe der Schleimhäute und Haut wird beobachtet, starkes Schwitzen ist nicht ausgeschlossen.

Infektiöser toxischer Schock bei einem Baby kann sich vor dem Hintergrund einer Infektion durch einen Abrieb oder Schnitt entwickeln. Kinder sollten davor und rechtzeitig gewarnt werden, die Wunden mit einem speziellen Antiseptikum zu behandeln. Wenn Sie negative Symptome haben, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Selbstmedikation ist in diesem Fall nicht angebracht! Wenn der toxische Schock nicht korrekt korrigiert wird, ist das tödliche Ergebnis nicht ausgeschlossen.

Stadien des infektiösen toxischen Schocks

Die Stadien des infektiösen toxischen Schocks sind von vier Typen. So wurde die erste "Variation" genannt - die Phase eines frühen reversiblen Schocks. Es zeichnet sich durch einen Schockindex von bis zu 0,7-1,0, Tachykardie, Muskelschmerzen, Bauchschmerzen, Kopfschmerzen und Störungen des zentralen Nervensystems aus. Es gibt ein Gefühl von Angst, Angst und Depression.

Die zweite Phase wurde als Phase des späten reversiblen Schocks bezeichnet. In diesem Stadium tritt ein kritischer Blutdruckabfall (unter 90 mm Hg) auf und der Schockindex erreicht 1,0-1,4. Das Opfer hat einen häufigen Puls, Hemmung und Apathie. Es gibt eine Verletzung der Blutmikrozirkulation. Dies kann visuell durch nasse und kalte Haut sowie seine bläuliche Farbe bestimmt werden.

Die dritte Stufe ist die Phase des stabilen reversiblen Schocks. Der Zustand des Opfers verschlechtert sich stark. Der Druck nimmt allmählich ab und die Herzfrequenz steigt signifikant an. Der Schockindex erreicht 1,5. Die bläuliche Farbe der Haut und der Schleimhäute nimmt zu. Es gibt Anzeichen für ein multiples Organversagen.

Die vierte Stufe ist die gefährlichste - die Phase des irreversiblen Schocks. Es kommt eine allgemeine Unterkühlung, die Haut eines erkrankten erdigen Schattens mit bläulichen Flecken um die Gelenke herum. Beseitigen Sie den toxischen Schock in diesem Fall ist unmöglich.

Diagnose von toxischem Schock

Die Diagnose eines toxischen Schocks kann verschiedener Art sein. Sie können alles selbst bestimmen. Der Patient hat also ein sehr "trauriges" und "schweres" Aussehen. Die Person ist bei Bewusstsein, während sie blass, zyanotisch, adynamisch und gehemmt ist.

Der Unterschied zwischen der zentralen und peripheren Körpertemperatur beträgt bis zu 4 ° C. Diurese beträgt weniger als 0,5 ml / kg / Stunde. Allmählich nimmt der Schockindex von Algover zu. Bestimmen Sie das Vorhandensein eines toxischen Schocks bei Menschen kann visuell und mit zusätzlichen Messungen von Druck und Puls.

Im ersten Stadium ist der Zustand des Patienten schwerwiegend. Er ist aufgeregt und hat motorische Probleme. Die Haut ist blass, Tachykardie, mäßige Atemnot und verminderte Diurese. In der zweiten Stufe wird eine Anregung beobachtet, die zu gegebener Zeit durch eine Verzögerung ersetzt wird. Zur gleichen Zeit ist die Haut blass, es gibt Tachykardie, DIC-Syndrom, Hypoxie, Hypokaliämie und Hypotonie. Im dritten Stadium, ausgeprägte Zyanose, Bewusstseinsstörungen, Blutdruckabfall, Anurie und irreversible Veränderungen der Organe. Ein toxischer Schock ist lebensbedrohlich und muss sofort beseitigt werden.

trusted-source[9], [10], [11], [12], [13]

Welche Tests werden benötigt?

Wen kann ich kontaktieren?

Behandlung von toxischem Schock

Die Behandlung des toxischen Schocks umfasst eine ganze Reihe von Maßnahmen. Das Intensivprogramm dieser Krankheit besteht in der vollständigen Wiederherstellung des Körpers. Zuallererst werden die Hauptaufgaben in der Therapie des toxischen Schocks gelöst. Dann beginnt der Kampf mit dem Fokus der Infektion im Körper.

Außerdem wird die Beseitigung der exogenen und endogenen Intoxikation durchgeführt. Nach einer Weile ist die Hypovolämie verbunden und die Stabilisierung der Indikatoren der Makrohämodynamik. Dann sollten die Mechanismen der Autoaggression bewältigt und das Bioenergiedefizit beseitigt werden.

Es ist wichtig, die Mikrozirkulation rechtzeitig zu verbessern. Im Allgemeinen sind die Hauptziele der therapeutischen Maßnahmen, die Mikrozirkulation wiederherzustellen und die disseminierte intravaskuläre Koagulation zu stoppen. Dies geschieht durch gleichzeitig anhaltende Infusionstherapie und intravenöse Verabreichung von pharmakologischen Arzneimitteln.

Wie oben erwähnt, findet die Behandlung in mehreren Stufen statt und hängt vom Zustand der Person ab. Also, wenn ein Schock als Ergebnis der Verwendung von Tampons oder Kontrazeptiva bei einer Frau auftritt, ist es wert, sie sofort aus dem Körper zu entfernen. Infizierte Wunden werden durch Schaben mit einem Skalpell oder einer Schere von Bakterien gereinigt. Dazu macht der Arzt eine Injektion, so dass der betroffene Bereich taub ist und die Frau keinen Schmerz fühlt. Ein solcher Eingriff ist eine chirurgische Behandlung einer Wunde. Sobald der Infektionsherd entfernt ist, wird sich der Patient erleichtert fühlen.

Wird aktiv zur Zerstörung von Bakterien, Hormonen und Antibiotika eingesetzt. Als hormonelle Medikamente gelten Prednisolon und Dexamethason.

Prednisolon wird verwendet, um allergische Reaktionen und die Auswirkungen von toxischem Schock zu eliminieren. Es wird nur mit Erlaubnis des Arztes verwendet. Wenden Sie es nach innen, in Form von Injektionen und topisch an. Nach innen - während oder unmittelbar nach dem Essen 0,025-0,05 g pro Tag (2-3 mal), dann wird die Dosis 4-6 mal pro Tag auf 0,005 g reduziert (oder 2-3 mal pro Tag für 0,01 g) ). Die injizierbare - intramuskulär und intravenös (Bolus oder Infusion von 0,015-0,03 g) (der Inhalt der Ampulle wurden in 5 ml Wasser für Injektionszwecke, erwärmt auf 35-37 ° C, von 0,03-0,06 g Droge) gelöst. Lokal - 0,5% Prednisolon Salbe für Hauterkrankungen wird für entzündungshemmende und antiallergische Wirkung verwendet. Das Medikament hat einige Kontraindikationen. Es kann nicht von Menschen im fortgeschrittenen Alter und denen, die oft Herpes haben, verwendet werden. Es gibt auch mögliche Nebenwirkungen in Form von Wassereinlagerungen im Körper, Manifestation von Hyperglykämie, Muskelschwäche und Amenorrhoe.

Dexamethason. Das Medikament hat entzündungshemmende, antiallergische, anti-Schock-, immunsuppressive und antitoxische Eigenschaften. Oral genommen in Form von Tabletten in einer Menge von nicht mehr als 10-15 mg pro Tag im Anfangsstadium der Behandlung, gefolgt von einer Verringerung der Tagesdosis auf 2-4,5 mg mit Erhaltungstherapie. Die Tagesdosis des Arzneimittels ist in 3 Teildosen aufgeteilt. Unterstützende kleine Dosen sollten einmal am Tag, vorzugsweise am Morgen, eingenommen werden. In Ampullen ist das Mittel zur intravenösen Injektion intramuskulär, perartikulär und intraartikulär bestimmt. Die empfohlene Tagesdosis von Dexamethason für diese Verabreichungsmethoden beträgt 4-20 mg. In Ampullen wird das Medikament normalerweise 3-4 mal am Tag für 3-4 Tage mit dem nachfolgenden Übergang zu Tabletten angewendet. Das Medikament wird nur mit der Erlaubnis des Arztes verwendet. Es kann Nebenwirkungen in Form von Übelkeit, Erbrechen, Magenschmerzen verursachen. In komplexeren Fällen kann das Auftreten von intrakraniellem Druck, die Neigung zu infektiösen Augenerkrankungen und Gewichtszunahme ausgeschlossen werden. Was Antibiotika betrifft, nehmen am häufigsten Vancomycin, Daptomycin und Linezolid.

Vancomycin. Das Arzneimittel wird ausschließlich intravenös mit einer Rate von nicht mehr als 10 mg / min verabreicht. Die Dauer der Infusion sollte mindestens 60 Minuten betragen. Die tägliche Dosis für Erwachsene beträgt 0,5 g oder 7,5 mg / kg alle 6 Stunden oder 1 g oder 15 mg / kg alle 12 Stunden Wenn eine Person eine eingeschränkte renale Ausscheidungsfunktion hat, wird das Dosierungsschema korrigiert. In keinem Fall sollten Sie das Medikament während der Schwangerschaft, während des Stillens und bei Personen anwenden, die auf bestimmte Komponenten des Arzneimittels überempfindlich reagieren. Es ist nicht das Auftreten von Nebenwirkungen in Form von Übelkeit, Erbrechen und allergischer Reaktion ausgeschlossen. In komplexeren Fällen werden reversible Neutropenie, anaphylaktoide Reaktionen und Hyperämie gebildet.

Daptomycin. Das Medikament wird für mindestens 30 Minuten intravenös verabreicht. Bei komplizierten Funktionen der Haut und der Weichteile genügen 4 mg / kg einmal täglich für 1-2 Wochen, bis die Infektion vollständig verschwindet. Mit Bakteriämie verursacht durch Staph. Aureus, einschließlich etablierter oder vermuteter infektiöser Endokarditis, beträgt die empfohlene Erwachsenendosis 6 mg / kg 1 Mal / Tag für 2-6 Wochen nach Ermessen des behandelnden Arztes. Das Medikament kann Nebenwirkungen verursachen. Es äußert sich in Form einer Pilzinfektion, psychischen Störungen, Übelkeit, Erbrechen und Bauchschmerzen. Es ist nicht das Auftreten von Überempfindlichkeit, Schwellungen und Schüttelfrost ausgeschlossen.

Linezolid. Erwachsene verschreiben zweimal täglich 400 mg oder 600 mg intravenös oder oral. Die Dauer der Behandlung hängt von den Agenten, die Lage und Schwere der Infektion: Die CAP 600 mg-10-14 Tage, nosokomiale Pneumonie 600 mg - 10-14 Tage, Haut- und Weichteilinfektionen 400-600 mg in Abhängigkeit von der Schwere der Erkrankung - 14-28 Tage, Enterokokken-Infektionen - 14-28 Tage. Falscher Empfang des Produkts kann Nebenwirkungen verursachen. Sie treten in Form von Übelkeit, Erbrechen, Magenschmerzen, Kopfschmerzen und reversibler Anämie auf.

Es sollte beachtet werden, dass jeder Fall in irgendeiner Weise individuell ist. Daher ist die Beseitigung des toxischen Schocks nur nach Untersuchung des Arztes und Aufdecken des Stadiums der "Krankheit" notwendig.

Notfallversorgung für infektiösen toxischen Schock

Die Notfallversorgung für einen infektiösen toxischen Schock sollte bereits vor dem Krankenhausaufenthalt beginnen. Vor der Ankunft eines Arztes sollten Sie versuchen, die Person zu wärmen und einen Wärmer auf seine Füße zu stellen. Dann entfernen oder lösen Sie die enge Kleidung. Dies sorgt für frische Luft.

Unmittelbar nach dem Krankenhausaufenthalt wird eine Person auf die Intensivstation verlegt. Die entsprechende Therapie wird hier durchgeführt. Vor der Ernennung von Antibiotika wird Blut ausgesät. Wenn es eine Möglichkeit gibt, dann wird das alles aus den Infektionsherden extrahiert.

Die Komplexität und Schwere des septischen Prozesses erfordert eine Behandlung, die nicht nur auf die Bekämpfung von Mikroorganismen ausgerichtet ist, sondern auch auf die Beseitigung von Stoffwechselstörungen, die durch Intoxikation und Hypoxie verursacht werden. Nach Wiederherstellung der Vitalfunktionen werden die Infektionszentren saniert. Für die Notfallversorgung verwenden: intravenöse Tropfinfusion von 200 mg Dopamin, Prednisolon in einer Dosis von 10-15 mg / kg / Tag und Inhalation mit Sauerstoff. Die weitere Behandlung hängt vom Zustand ab. In jedem Fall sollte der toxische Schock sofort beseitigt werden.

trusted-source[14], [15], [16], [17], [18], [19], [20], [21]

Prävention von toxischem Schock

Die Prävention von toxischen Schocks ist die Einhaltung bestimmter Regeln. Frauen wird daher geraten, keine Tampons und Barriere-Verhütungsmittel zu verwenden. Die neuesten "Erfindungen" sind Schwämme, Diaphragmen und Kappen. Wenden Sie alles an, was für 3 Monate nach der Geburt nicht notwendig ist. Weil die Vagina ein wenig Zeit braucht, um sich zu erholen. Dann können Tampons aufgetragen werden, aber gleichzeitig alle 8 Stunden gewechselt werden. Lassen Sie das empfängnisverhütende Diaphragma oder den Schwamm nicht länger als zwölf Stunden liegen.

Die Haut sollte immer sauber gehalten werden. Abrieb und Wunden müssen sofort behandelt werden, damit sie keine Infektion bekommen, die Entwicklung von toxischem Schock verursachen kann.

Wenn bei einer Frau ein Menstruationssyndrom mit toxischem Schock auftritt, sollte sie auf die Verwendung von intrauterinen Spiralen, Tampons und Barriere-Kontrazeptiva verzichten. Toxischer Schock ist eine schwerwiegende Abweichung, die zu Störungen der Funktionen der Organe und Systeme des Körpers führen kann.

Vorhersage von toxischem Schock

Die Prognose des toxischen Schocks ist relativ günstig. Der Erfolg der Genesung bei Menschen, die diese Komplikation erlitten haben, hängt von der Aktualität der Diagnose und Behandlung ab.

Es ist wichtig, dass die Notfallversorgung schnell und professionell erfolgt. Antibiotikatherapie sollte angemessen und erfolgreich sein. Die Hauptsache ist, dass die Sanierung des bakteriellen Hauptfokus korrekt und effizient durchgeführt wurde.

Trotzdem nimmt die Sterblichkeitsrate hohe Positionen ein, aber nur in den ersten Stunden. Wenn der infektiöse toxische Schock durch Streptococcus verursacht wurde, erreicht die Mortalitätsrate 65%. Die Todesursachen sind Herzversagen, Multiorganversagen und arterielle Hypotonie. Mit rechtzeitiger und adäquater Unterstützung erholt sich der Patient vollständig in 2-3 Wochen. Es ist notwendig zu verstehen, dass es viel einfacher ist zu warnen als zu heilen. Toxischer Schock ist eine schwerwiegende Abweichung, die viele Systeme und Organe des menschlichen Körpers negativ beeinflusst.

trusted-source[22], [23], [24], [25]

You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.