^

Gesundheit

A
A
A

Klassifikation der allergischen Rhinitis

 
Zuletzt rezensiert von: , medizinischer Sachverständiger, am 16.05.2018
 

Seit vielen Jahren diskutieren sie die Klassifikation der allergischen Rhinitis, auch bei Kindern.

Faktoren, die die Merkmale der Klassifikation der allergischen Rhinitis im Kindesalter bestimmen.

  • Merkmale der allergischen Rhinitis in verschiedenen Perioden der Kindheit.
  • Die große Bedeutung des Erbfaktors.
  • Die Bedeutung der Geburts- und Kindergeschichte.
  • Der Unterschied zwischen dem immunologischen Status von Kindern und Erwachsenen.
  • Merkmale der anatomischen und physiologischen Bedingungen der kindlichen Entwicklung.
  • Kinderinfektionen.
  • Andere Begleiterkrankungen von HNO-Organen (zum Beispiel Polypen).
  • Andere assoziierte allergische Erkrankungen (z. B. Falsche Getreide).
  • Unterschied in der Art und Art der Allergene.
  • Unterschied während der Krankheit, instrumentelle Methoden der Diagnose und ein rhinoskopisches Bild.
  • Das Vorherrschen der funktionellen Pathologie der Nasenhöhle gegenüber dem Organischen (Ödem, Mangel an echter Hypertrophie, sklerotische Veränderungen im Schleim der Schale).

Einschränkungen in der Behandlung in Bezug auf:

  • Nebenwirkungen;
  • große Gefahr der Entwicklung von systemischen Störungen;
  • methodische Schwierigkeiten der lokalen Behandlung bei einem Kind.

Es gibt akute episodische, saisonale und persistierende allergische Rhinitis.

  • Akute episodische allergische Rhinitis. Kommt bei episodischem Kontakt mit Inhalationsallergenen vor (z. B. Das Protein des Speichels der Katze, das Protein des Urins der Ratten, die Produkte der Lebensaktivität von Hausstaubmilben).
  • Saisonale allergische Rhinitis. Symptomatisch erscheint während der Blüte der Pflanzen (Bäume und Gräser), die verursachende Allergene freisetzen.
  • Ganzjährige allergische Rhinitis. Symptome treten mehr als 2 Stunden pro Tag oder mindestens 9 Monate pro Jahr auf. Eine persistierende allergische Rhinitis tritt in der Regel bei Sensibilisierung gegen Haushaltsallergene (Hausstaubmilben, Kakerlaken, Tierhaare) auf.

Nach dem Konsensdokument der Europäischen Akademie für Allergologie und Klinischer Immunologie, EAACI „ die ARIA“ (Allergische Rhinitis und seine Auswirkungen auf Asthma - Allergische Rhinitis und seine Auswirkungen auf Asthma) verabschiedeten das Konzept der „gemeinsamer Atemweg, eine häufigen Erkrankung.“

Die neue Klassifikation der AR basiert auf der Bestimmung der Dauer ihrer Symptome und der subjektiven Einschätzung der Auswirkungen dieser Krankheit auf die Lebensqualität der Patienten.

Klassifikation der allergischen Rhinitis stromabwärts

  • Intermittierend (saisonal, akut, zufällig) - Symptome <4 Tage pro Woche oder <4 Wochen.
  • Anhaltend (ganzjährig, chronisch, anhaltend) - Symptome> 4 Tage pro Woche oder> 4 Wochen. (Denken Sie daran, die anhaltende Natur des Kurses ist mit saisonaler allergischer Rhinitis möglich!)

Klassifikation der allergischen Rhinitis nach Schweregrad

  • Lunge: normaler Schlaf; normale tägliche Aktivitäten, Sport, Erholung; normale berufliche Tätigkeit oder Studium in der Schule; Abwesenheit von schmerzhaften Symptomen.
  • Mittel / schwer: Es treten Symptome auf, die zum Auftreten von mindestens einem der folgenden Symptome führen: Schlafstörung, tägliche Aktivität, Unfähigkeit zu trainieren, normale Ruhe; Verstöße gegen berufliche Tätigkeit oder Studium in der Schule.

Es ist wichtig zu wissen!

Chronische spezifische Rhinitis ist eine der Manifestationen einer Reihe von Erkrankungen unterschiedlicher Ätiologie und Pathogenese, deren morphologische Manifestation die Entwicklung von Granulomen ist - begrenzte, morphologisch eigenartige Knötchen produktiver Entzündung Lesen Sie mehr...

!
Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabe.
You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.