^

Gesundheit

Aloe Gastritis Behandlung: wie zu nehmen

, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 16.04.2020
Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Aloe gilt als eine der beliebtesten Alternativmedizin, die viele Krankheiten lindern kann. Wenn Sie beispielsweise Aloe gegen Gastritis einnehmen, können Sie die Entwicklung des Entzündungsprozesses bald stoppen, die Schleimhaut wiederherstellen und sogar die Immunabwehr stärken. Der Saft der Pflanze wird in seiner reinen Form eingenommen oder es werden Mischungen anderer medizinischer Inhaltsstoffe daraus hergestellt. Solche Kombinationen tragen dazu bei, dass das Arzneimittel wirksamer und angenehmer zu verwenden ist.

Hinweise

Kann Aloe mit Gastritis?

Gastritis ist eine Krankheit, die häufig durch Exazerbationen und Remissionen ersetzt wird. Wenn eine Person für solche Exazerbationen prädisponiert ist, Säurestörungen hat, kann Aloe wirklich helfen. Die Pflanze ist auch geeignet, um das Auftreten von Gastritis zu verhindern.

Aloe wird am häufigsten auf folgende Arten verwendet:

  • Nehmen Sie einen Monat lang jeden Morgen kurz vor dem Frühstück 10 Tropfen frischen Saft. Die Behandlung wird alle sechs Monate wiederholt.
  • 3-4 Tage im Jahr essen sie 21 Tage am Morgen das Fleisch eines Aloe-Blattes, kauen gut und trinken mit warmem Wasser.
  • Täglich 1 TL essen. Saft und Marmelade die gleiche Menge Honig. Das Arzneimittel kann mit warmem Wasser abgewaschen werden.

Wenn Sie mit der Behandlung von Gastritis beginnen, müssen Sie andere Regeln beachten, die dazu beitragen, sich schneller zu erholen und die weitere Entwicklung von Rückfällen der Krankheit zu verhindern. Es ist notwendig, Ihre Ernährung radikal zu überarbeiten und scharfe und fetthaltige Lebensmittel auszuschließen. Es ist wichtig, das Rauchen, das Trinken von Alkohol usw. Aufzugeben. Der Tagesablauf erfordert auch eine Überprüfung: Sie müssen nicht nur Zeit für die Arbeit, sondern auch für die Entspannung finden, da ständiger Stress zu einem neuen Anfall von Gastritis beiträgt. Eine gute Anti-Stress-Wirkung wird durch Spaziergänge im Park, im Wald ausgeübt. Die Einhaltung derart einfacher Tipps in Kombination mit Aloe beschleunigt die Genesung.

Aloe mit Gastritis mit hohem Säuregehalt

Saft aus den unteren Blättern der Aloe hemmt die Entwicklung des Entzündungsprozesses in den Magenwänden mit einer übermäßigen Menge Säure, beseitigt das Gefühl eines unangenehmen Brennens hinter dem Brustbein, hilft der Schleimhaut, sich zu erholen, und lindert Schmerzen (und zwar ziemlich schnell).

Beseitigt perfekt übermäßige Säure eine solche Zusammensetzung:

  • 200 ml roher Kartoffelsaft werden in einer Saftpresse zubereitet;
  • dazu 2 EL hinzufügen. L Aloe-Saft und ebenso viel Honig;
  • Ein solches Werkzeug wird morgens, etwa 25 bis 35 Minuten vor dem Frühstück, auf nüchternen Magen angewendet.

Das Getränk wird jeden Morgen zubereitet, da es während der Lagerung seine heilenden Eigenschaften verliert.

Aloe mit atrophischer Gastritis

Atrophische Gastritis ist ein ernstes Problem, das ein Arzt behandeln sollte. Normalerweise verschriebene antibakterielle, entzündungshemmende Therapie, Medikamente zur Verbesserung der Enzymaktivität und der Magenmotilität. Und nur in den Intervallen zwischen den Exazerbationen der atrophischen Gastritis ist es möglich, eine Behandlung mit alternativen Mitteln durchzuführen - zum Beispiel einer Aloe-Pflanze.

Die folgenden Rezepte gelten als die beliebtesten bei atrophischer Gastritis:

  • 200 ml Honig kombiniert mit 500 ml Sanddornöl und 100 ml Aloe-Saft. Mittel nehmen 1 EL. L vor den Mahlzeiten dreimal täglich für eine lange Zeit.
  • 20 Tropfen Propolisalkohol-Tinktur werden mit der gleichen Menge Aloe-Saft gemischt, mit Wasser verdünnt und 3 Wochen lang dreimal täglich vor den Mahlzeiten eingenommen.
  • 1 EL. L trockene Minzblätter werden mit kochendem Wasser (200 ml) gebraut, bis zum Abkühlen bestehen, filtriert. 1 TL hinzufügen. Honig und 1 EL. L Aloe. Das gesamte Volumen wird pro Tag in mehreren Dosen kurz vor den Hauptmahlzeiten getrunken.

Aloe mit erosiver Gastritis

Erosive Gastritis ist eine schwerwiegende Pathologie, die mit der Bildung einer signifikanten Schädigung der Magenschleimhaut einhergeht. Mit dieser Diagnose sollte der Patient in keinem Fall die Behandlung selbst verschreiben oder die vom Arzt verschriebene Therapie abbrechen. Es ist möglich, alternative Methoden zur Erosion anzuwenden, jedoch nur in Kombination mit der Hauptmedikamententherapie. Aloe gegen Gastritis ist als solche zusätzliche Alternative perfekt.

Die Verwendung von Pflanzensaft während der Erosion sollte mindestens zwei Monate dauern. Es wird in einer Menge von 1 TL getrunken. Eine Viertelstunde vor den Mahlzeiten, dreimal am Tag. Es ist optimal, das Arzneimittel mit warmem Wasser und Honig zu trinken.

Es ist zu beachten, dass es nicht ratsam ist, Saft für die zukünftige Verwendung zu beschaffen, da er sich schnell verschlechtern wird. Im Kühlschrank wird es nicht länger als einen Tag gelagert.

Wenn die Schädigung des Magens erheblich ist und die Schmerzen nicht nachlassen, können Sie die Dosierung leicht erhöhen - bis zu 1 Dessertlöffel dreimal täglich.

Aloe mit Gastritis mit niedrigem Säuregehalt

Ein Mangel an Säure im Magen geht oft mit einer erhöhten Gasbildung einher, die die Verdauung der Nahrung beeinträchtigt. Aloe bekämpft solche Symptome erfolgreich in Kombination mit Honig, Himbeeren und Kochbananen. Das Werkzeug ist wie folgt vorbereitet:

  • 1 TL auspressen. Aloe-Saft, die gleiche Menge Wegerichsaft;
  • Himbeerblätter in kochendem Wasser brauen (1 EL l Blätter pro 200 ml Wasser), darauf bestehen, abzukühlen, zu quetschen und zu filtern;
  • Alle Komponenten werden gemischt, 1 TL hinzufügen. Honig;
  • Nehmen Sie das Arzneimittel 15 Minuten vor einer Mahlzeit von 100-150 ml ein.

Es ist wichtig, dass Honig für die Herstellung des Arzneimittels natürlich und nicht künstlich ist. Die Verwendung von gefälschtem Honig kann das Problem verschlimmern, und anstelle des Nutzens schadet der Patient nur dem Körper.

Leistungen

Die Vorteile und heilenden Eigenschaften von Aloe

Aloe Vera enthält 75 potenziell aktive Inhaltsstoffe: Vitamine, Enzyme, Mineralien, Zucker, Lignin, Saponine, Salicylsäuren und Aminosäuren. [1

Vitamine: Das Vorhandensein von Vitaminen mit antioxidativen Eigenschaften ist besonders wichtig - dies sind Ascorbinsäure, Tocopherol, Vitamin A und Gruppe B. Es enthält auch Vitamin B12, Folsäure und Cholin. Antioxidantien neutralisieren freie Radikale.

Enzyme: Enthält 8 Enzyme: Aliase, alkalische Phosphatase, Amylase, Bradykinase, Carboxypeptidase, Katalase, Cellulase, Lipase und Peroxidase. Bradykinase hilft, übermäßige Entzündungen zu reduzieren, wenn sie topisch auf die Haut aufgetragen werden, während andere helfen, Zucker und Fette abzubauen.

Mineralien: Kalzium, Chrom, Kupfer, Selen, Magnesium, Mangan, Kalium, Natrium und Zink. Sie sind für das reibungslose Funktionieren verschiedener Enzymsysteme auf verschiedenen Stoffwechselwegen notwendig, und nur wenige sind Antioxidantien.

Zucker: Monosaccharide (Glucose und Fructose) und Polysaccharide: (Glucomannane / Polymanose). Sie werden aus der Schleimhaut einer Pflanze gewonnen und sind als Mucopolysaccharide bekannt. Das bekannteste Monosaccharid ist Mannose-6-phosphat, und die häufigsten Polysaccharide werden Glucomannane [Beta (1,4) -acetylierte Mannane] genannt. Ebenfalls gefunden wurde Acemannan, das berühmte Glucomannan. Kürzlich wurden aus Aloe Vera Gel ein antiallergisches Glykoprotein namens Alprogen und eine neue entzündungshemmende Verbindung, C-Glucosylchromon, isoliert. [2], [3]

Anthrachinone: Es wurden 12 Anthrachinone gefunden, bei denen es sich um Phenolverbindungen handelt, die traditionell als Abführmittel bekannt sind. Aloin und Emodin wirken als Analgetika, antibakteriell und antiviral.

Fettsäuren: enthält 4 pflanzliche Steroide; Cholesterin, Campesterol, β-Sysosterol und Lupeol. Alle von ihnen haben entzündungshemmende Wirkungen, und Lupeol hat auch antiseptische und analgetische Eigenschaften.

Hormone: Auxine und Gibberelline, die bei der Wundheilung helfen und entzündungshemmend wirken.

Andere: Enthält 20 von 22 für die Person notwendigen Aminosäuren und 7 von 8 unersetzlichen Aminosäuren. Es enthält auch Salicylsäure, die entzündungshemmende und antibakterielle Eigenschaften hat. Lignin, eine inerte Substanz, wenn es Teil topischer Präparate ist, verbessert das Eindringen anderer Bestandteile in die Haut. Saponine, die Seifensubstanzen sind, machen etwa 3% des Gels aus und haben reinigende und antiseptische Eigenschaften.

Wirkmechanismus

Heilende Eigenschaften: Glucomannan, ein Mannose-reiches Polysaccharid, und Gibberellin, Wachstumshormon, interagieren mit Wachstumsfaktorrezeptoren auf Fibroblasten und stimulieren dadurch dessen Aktivität und Proliferation, was wiederum die Kollagensynthese nach lokaler und oraler Anwendung von Aloe Vera signifikant erhöht. [4] Aloe erhöhte nicht nur den Kollagengehalt in der Wunde, sondern veränderte auch die Zusammensetzung des Kollagens (mehr als Typ III) und erhöhte den Vernetzungsgrad des Kollagens. Aufgrund dessen beschleunigte er die Kontraktion der Wunde und erhöhte die Festigkeit des resultierenden Narbengewebes. Eine erhöhte Synthese von Hyaluronsäure und Dermatansulfat im Granulationsgewebe einer heilenden Wunde nach oraler oder lokaler Behandlung wurde berichtet. [5]

Einfluss auf die Auswirkungen von Ultraviolett- und Gammastrahlung auf die Haut. Es wurde berichtet, dass Aloe Vera eine Schutzwirkung gegen Strahlenschäden auf der Haut hat. [6],  [7] Genaue Rolle ist unbekannt, aber nach der Anwendung von Aloe Vera in der Haut Antioxidans Protein Metallothionein gebildet, die Hydroxyl - Radikale und verhindert Superoxid - Dismutase und Glutathion - Peroxidase Unterdrückung in der Haut entfernt. Es reduziert die Produktion und Freisetzung von immunsuppressiven Zytokinen, die aus Hautkeratinozyten wie Interleukin-10 (IL-10) stammen, und verhindert daher die UV-induzierte Unterdrückung der Überempfindlichkeit vom verzögerten Typ. [8]

Entzündungshemmende Wirkung: Aloe Vera hemmt den Cyclooxygenase-Weg und reduziert die Produktion von Prostaglandin E2 aus Arachidonsäure. Kürzlich wurde aus Gelextrakten eine neue entzündungshemmende Verbindung namens C-Glucosylchromon isoliert.

Auswirkungen auf das Immunsystem: Alprogen hemmt den Zufluss von Kalzium in Mastzellen und damit die Freisetzung von Histamin und Leukotrien aus Mastzellen durch Antigen-Antikörper-vermittelte Antikörper. In einer Studie an Mäusen, denen zuvor Maussarkomzellen implantiert worden waren, stimuliert Acemannan die Synthese und Freisetzung von Interleukin-1 (IL-1) und Tumornekrosefaktor aus Makrophagen bei Mäusen, was wiederum einen Immunangriff auslöste, der zu Nekrose und Krebszellregression. [9] Einige niedermolekulare Verbindungen können auch die Freisetzung von aktiven Sauerstoffradikalen aus aktivierten menschlichen Neutrophilen hemmen. [10]

Abführmittel: Anthrachinone in der Haut von Aloe sind ein starkes Abführmittel. Erhöht den Wassergehalt im Darm, stimuliert die Schleimsekretion und erhöht die Darmmotilität. [11]

Antivirale und Antitumoraktivität: Diese Wirkungen können mit indirekten oder direkten Wirkungen verbunden sein. Die indirekte Wirkung beruht auf der Stimulation des Immunsystems und die direkte Wirkung auf Anthrachinonen. Anthrachinonaloin inaktiviert verschiedene umhüllte Viren wie Herpes simplex, Windpocken und Influenza. [12] Jüngste Studien haben gezeigt, dass die Polysaccharidfraktion die Bindung von Benzopyren an primäre Hepatozyten von Ratten hemmt und dadurch die Bildung von krebserregenden Benzopyren-DNA-Addukten verhindert. Die Induktion von Glutathion-S-Transferase und die Hemmung der tumorstimulierenden Wirkung von Phorbol-Myristinacetat wurden ebenfalls berichtet, was auf einen möglichen Nutzen der Verwendung von Aloe-Gel bei der Krebschemoprävention hinweist. [13], [14]

Feuchtigkeitsspendende und Anti-Aging-Wirkung: Mucopolysaccharide binden Feuchtigkeit an die Haut. Aloe stimuliert Fibroblasten, die Kollagen- und Elastinfasern produzieren, wodurch die Haut elastischer und weniger faltig wird. Es hat auch eine bindende Wirkung auf oberflächliche Peeling-Epidermiszellen, indem es sie zusammenklebt, wodurch die Haut weich wird. Aminosäuren erweichen auch verhärtete Hautzellen und Zink wirkt adstringierend und verengt die Poren. Seine feuchtigkeitsspendende Wirkung wurde auch bei der Behandlung trockener Haut im Zusammenhang mit beruflicher Exposition untersucht, wenn Aloe-Vera-Gel-Handschuhe die Hautintegrität verbessern, das Auftreten feiner Falten verringern und Erytheme reduzieren. [15] Es hat auch eine Anti-Akne-Wirkung.

Antiseptische Wirkung: Aloe Vera enthält 6 Antiseptika: Lupeol, Salicylsäure, Harnstoffstickstoff, Zimtsäure, Phenole und Schwefel. Alle wirken hemmend auf Pilze, Bakterien und Viren.

Daher wird Aloe mit Gastritis aufgrund ihrer Heilungsfähigkeit verwendet:

  • Regeneration (Wiederherstellung) des inneren Magengewebes;
  • die Zerstörung von Krankheitserregern (antimikrobielle Wirkung), eine Abnahme der Aktivität von E. Coli;
  • Stärkung der Immunität;
  • Hemmung des Entzündungsprozesses;
  • Heilung von Erosion, Geschwüren.

Pflanzenbestandteile, die entzündungshemmend wirken, gleichzeitig eine analgetische Wirkung haben und auch dazu beitragen, dass sich geschädigtes Gewebe erholt.

Bei Säurestörungen aktiviert Aloe die Regeneration, blockiert atrophische Prozesse, lindert Blähungen und normalisiert im Allgemeinen die Funktion der Verdauungsorgane.

Kontraindikationen

Gegenanzeigen

Die erste wichtige Kontraindikation für die Einnahme von Aloe mit Gastritis ist Bluthochdruck. Der Saft der Pflanze verstärkt den Krampf des Gefäßnetzwerks und verschlechtert dadurch den Zustand des Patienten. Bei schwerem Bluthochdruck kann Aloe eine hypertensive Krise hervorrufen.

Es wird nicht empfohlen, Mittel wie Aloe und andere Krankheiten und Zustände zu verwenden:

  • mit schweren Verletzungen der Leber und Nieren;
  • mit irgendwelchen bösartigen Prozessen im Körper;
  • mit gutartigen Tumoren (Zysten, Polypen usw.);
  • bei Überempfindlichkeit eine Tendenz zu allergischen Reaktionen.

Bei der Behandlung von Aloe bei Diabetes mellitus ist Vorsicht geboten: Die Pflanze enthält Poly- und Monosaccharide, die den Blutzuckerspiegel beeinflussen können.

Kinderärzten wird nicht empfohlen, Kindern unter 14 Jahren Aloe-Vera-Produkte anzubieten. Und es ist sicherlich verboten, die Pflanzen von Kleinkindern unter drei Jahren mit Saft zu behandeln.

Es ist ebenso riskant, schwangeren Frauen Aloe zu verabreichen: Es gibt Hinweise darauf, dass der Saft dazu führen kann, dass der Fötus verblasst oder die Schwangerschaft spontan beendet.

Komplikationen nach dem Eingriff

Mögliche Komplikationen

Bevor Sie mit der Behandlung der Aloe-Gastritis fortfahren, müssen einige Punkte berücksichtigt werden, die zur Vermeidung von Komplikationen beitragen:

  • Die empfohlenen Dosierungen müssen eingehalten werden. Aloe-Saft hat wirklich heilende Kraft, aber das bedeutet nicht, dass er in beliebigen Mengen getrunken werden kann. Im Falle einer Überdosierung von Anthraglykosiden können Anzeichen einer Vergiftung auftreten, Enterokolitis, Hämaturie können sich entwickeln.
  • Aloe mit Gastritis hat eine bakterizide Wirkung und ist nicht selektiv, sondern direkt. Infolgedessen stirbt gleichzeitig mit pathogenen Mikroorganismen auch die für den Darm notwendige Mikroflora ab. Bei einer unangemessen langen Behandlung kann sich eine Dysbiose entwickeln. Um eine solche Komplikation zu vermeiden, müssen Sie im Voraus über Prävention nachdenken und zusätzlich Probiotika einnehmen oder fermentierte Milchprodukte konsumieren.
  • Zur Behandlung von Gastritis eignen sich Saft und Fruchtfleisch von Aloe-Blättern, nicht jedoch die äußere Hülle der Pflanze. Patienten, die es vorziehen, keine Zeit mit der Zubereitung des Arzneimittels zu verschwenden, sondern Blätter in ihrer Gesamtheit zu essen, gefährden sich selbst. Die natürliche Substanz Aloin ist in der Haut von Aloe vorhanden, die bei Verzehr in großen Mengen die Entwicklung bösartiger Neoplasien hervorrufen kann.
  • Die Behandlung mit Aloe-Gastritis wird für Frauen über 40-45 Jahre nicht empfohlen, da in dieser Zeit der Körper wieder aufgebaut wird. Frauen vor der Menopause können in diesem Stadium das Risiko einer Onkologie erhöhen.

Aloe mit Gastritis schadet nicht viel und hilft sogar, wenn sie korrekt durchgeführt wird, wobei die Rezepte und Empfehlungen von Spezialisten strikt eingehalten werden.

You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.