^

Gesundheit

A
A
A

Torsion der Hoden

 
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 11.04.2020
 
Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Hodentorsion ist eine pathologische Verdrehung des Samenstrangs, die durch die Rotation des Mezorchiums (Falten zwischen dem Hoden und seinem Anhang) verursacht wird und zu einer Beeinträchtigung oder Nekrose des Hodengewebes führt.

Epidemiologie

In urologischen Kliniken tritt bei 1 von 500 Patienten eine Hodentorsion auf.

In den ersten 10 Lebensjahren wird in 20% der Fälle eine Hodentorsion festgestellt, in 50% nach 10 Jahren und vor der Pubertät. So nehmen mechanische Faktoren wie die Hodentorsion bei Kindern den Hauptrang in der Ätiopathogenese akuter Hodenkrankheiten ein.

trusted-source[1], [2], [3], [4], [5], [6], [7]

Ursachen torsion des Hodens

Der provozierende Faktor für die Torsion der Hoden können Verletzungen und Blutergüsse im Hodensack, plötzliche Bewegungen und Spannungen im Bauchraum sein, die zu einer Reflexkontraktion der Muskeln führen, die den Hoden anheben. Das Fehlen einer normalen Anhaftung des Hodens am Boden des Hodensacks - eine Anomalie, die während der Anhaftung des Anhangs am Hoden auftritt - führt zu einer Verletzung der gegenseitigen Fixierung, die die Trennung dieser beiden Einheiten zur Folge hat. Der Hoden ist bei Missbildungen, die mit der Verletzung seiner Wanderung in den Hodensack (Kryptorchismus) zusammenhängen, einer Verdrehung unterworfen.

trusted-source[8], [9], [10]

Pathogenese

Der Hoden dreht sich um die vertikale Achse. Wenn Hoden Drehung zusammen mit dem Samenstrang 180 ° überschreitet, die Blutzirkulation im Hoden gebildeten zahlreiche Blutung spermatic Venenthrombose tritt Transsudat eigener Schal testicle serosanguineous Hohlraums auftritt; Die Haut des Hodensacks wird ödematös.

Eine extravaginale oder Suprashell-Hodentorsion tritt zusammen mit ihren Membranen auf. Der Hoden ist in Bezug auf den Scheidenfortsatz des Peritoneums mesoperitoneal lokalisiert und seine Fixierung ist nicht gebrochen. Eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung dieser Form von Hoden einen Defekt der Entwicklung spielt und morphologischen Unreife des Samenstrang und die umgebenden Gewebe - Muskel Hypertonus, die Hoden erhebend, Lockerheit Nahtschalen zusammen, nur ein kurzer breiten Leistenkanal, der fast die Vorwärtsrichtung hat.

Intravaginale oder intrathekale Hodentorsion (intravaginale Form) tritt in der Kavität der eigenen Vaginalmembran auf. Es wird bei Kindern über 3 Jahren beobachtet, insbesondere im Alter von 10-16 Jahren. Die Torsion des Hodens tritt wie folgt auf. Mit der Kontraktion des Muskels, der den Hoden anhebt, zieht er sich zusammen mit den umgebenden Muscheln nach oben und macht eine Rotationsbewegung. Die Steifheit und Dichte der Adhäsionen der Membranen sowie des Leistenkanals, die das Samenstrangrohr (bei älteren Kindern) eng bedecken, ermöglichen keine vollständige Drehung des Hodens um die Achse, sodass die Drehung an einem bestimmten Punkt stoppt.

Der Hoden, der ein langes Mesenterium hat und infolgedessen eine hohe Beweglichkeit in der Vaginalhöhle des Peritoneums aufweist, dreht sich aufgrund der Trägheit weiter. Dann entspannen sich die Muskelfasern. Der zum oberen Teil der Hodensackhöhle erhobene Hoden wird fixiert und in seinen konvexen Teilen in horizontaler Position gehalten. Bei weiterer Kontraktion des Muskels, der den Hoden anhebt, setzt sich die Inversion fort. Je länger das Mesenterium und je größer die Kontraktionskraft der Muskeln, die den Hoden anheben, und je größer die Masse des Hodens ist, desto ausgeprägter ist der Grad der Torsion.

Die Autoren erklären die Zunahme der Häufigkeit von intranaginalen Verdrehungen während der präpubertären und pubertären Periode durch eine unverhältnismäßige Zunahme der Hodenmasse in diesem Alter. Dies weist darauf hin, dass der Mechanismus der intravaginalen Torsion des Hodens zusammen mit anderen Faktoren eine gewisse Rolle beim Ungleichgewicht des Fortpflanzungsapparats spielt.

trusted-source[11], [12], [13]

Symptome torsion des Hodens

Die Torsion der Hodensymptome ist akut. Sie äußern sich in scharfen Schmerzen im Hoden in der entsprechenden Hälfte des Hodensacks, die in die Leistengegend ausstrahlen. Manchmal begleitet von Übelkeit, Erbrechen und einem kollaptoiden Zustand.

Die Symptome einer Hodentorsion hängen von der Dauer der Erkrankung und dem Alter des Kindes ab. Bei Neugeborenen tritt die Hodentorsion bei der ersten körperlichen Untersuchung am häufigsten als schmerzlose Zunahme der Hälfte des Hodensacks auf. Oft wird eine Hyperämie oder Blanchierung der Hodensackhaut sowie der Hydrozele festgestellt. Säuglinge sind unruhig, schreien, weigern sich zu brüsten. Ältere Kinder klagen über testikuläre Torsionssymptome wie:  Schmerzen im Unterbauch  und in der Leistengegend. Am äußeren Leistenring oder im oberen Drittel des Hodensacks tritt eine schmerzhafte tumorähnliche Bildung auf. In Zukunft wird der verdrehte Hoden angehoben, und wenn Sie versuchen, ihn noch weiter anzuheben, nimmt der Schmerz zu (Prens Symptom).

trusted-source[14], [15]

Komplikationen der Hodentorsion und ihrer Hydatiden

Das Problem der Vorbeugung, rechtzeitigen Diagnose und Behandlung von akuten Erkrankungen der Hodensackorgane ist von großer Bedeutung. Erstens sind 77-87,3% der Fälle Menschen im erwerbsfähigen Alter von 20 bis 40 Jahren; Zweitens kommt es bei 40-80% der Patienten mit akuten Erkrankungen der Hodensackorgane zu einer Atrophie des spermatogenen Epithels und damit zu  Unfruchtbarkeit. Die konservative Behandlung der Hodentorsion endet mit einer Hodenatrophie und wird später entweder mit der Entfernung des Hodens oder des Nebenhodens oder mit seiner Atrophie wirksam.

Ursachen der  Hodenatrophie  nach Epilepsie:

  • direkte schädigende Wirkung des ätiologischen Faktors auf das Parenchym;
  • Verletzung der Blut-Hoden-Schranke mit der Entwicklung einer Autoimmunaggression;
  • Entwicklung einer ischämischen Nekrose.

Klinische und morphologische Untersuchungen haben ergeben, dass bei allen Formen von akuten Erkrankungen der Hodensackorgane in vielerlei Hinsicht identische Vorgänge auftreten. Manifestation eines charakteristischen klinischen Bildes und neurodystrophischer Gewebeveränderungen. Akute Erkrankungen des Hodensacks verursachen hauptsächlich identische Verstöße gegen die Spermatogenese, ausgedrückt in Prospermie, eine Verletzung des Inhalts der Mikroelementzusammensetzung des Ejakulats, eine Verringerung der Fläche des Kerns und des Spermienkopfs und eine Verringerung des DNA-Gehalts in ihnen.

Ischämische Nekrose ist in diesem Fall das Ergebnis eines Ödems des Parenchyms, seines Albumins. All dies rechtfertigt die Tendenz der letzten Jahre zur frühen chirurgischen Behandlung von akuten Erkrankungen des Hodensacks, da es Ihnen ermöglicht, Ischämie schnell zu beseitigen, die Krankheit rechtzeitig zu erkennen und dadurch die Funktionsfähigkeit des Hodens zu erhalten. Eine frühzeitige chirurgische Behandlung ist angezeigt bei starken Schmerzen, Entwicklung eines reaktiven Hodenwassers, eitriger Entzündung und Verdacht auf Ruptur der Hodensackorgane, Verdrehung der Hoden, Hydatiditis und ihrer Anhänge.

trusted-source[16], [17], [18], [19], [20], [21], [22]

Formen

Es gibt zwei Formen der Hodentorsion.

  • Bei Kindern unter 1 Jahr wird eine extravaginale testikuläre Torsion (oberhalb der parietalen Anheftung des Blättchens des Scheidenfortsatzes des Peritoneums) beobachtet.
  • Intravaginale Hodentorsion - tritt bei Kindern häufiger auf als bei Erwachsenen.

trusted-source[23], [24]

Diagnose torsion des Hodens

Es ist notwendig, die Krankheitsgeschichte sorgfältig zu erfassen. Faktoren wie das kürzliche Trauma des Hodensacks, Dysurie, Hämaturie, Ausfluss aus der Harnröhre, sexuelle Aktivität und die seit dem Einsetzen der klinischen Manifestationen verstrichene Zeit sollten notiert werden.

trusted-source[25], [26], [27], [28], [29]

Klinische Diagnose der Hodentorsion

Es ist notwendig, die Bauchhöhle und die Genitalien zu untersuchen und eine rektale Untersuchung durchzuführen . Besondere Aufmerksamkeit sollte auf die Anwesenheit oder Abwesenheit von Ausfluss aus der Harnröhre zu zahlen, wird die Position des betroffenen Hodens und seine Achse, die Anwesenheit oder Abwesenheit einer hydrocele gegenüberliegenden Seite, oder das Vorhandensein von überschüssigem Gewebe Verhärtung im Hoden oder Epididymis, Skrotum Farbe ändern.

Die Hoden werden normalerweise am oberen Rand des Hodensacks abgetastet, was mit einer Verkürzung des Samenstrangs einhergeht. Palpation des Hodensacks leicht schmerzhaft. Manchmal befindet sich bei Torsion der Fortsatz vor dem Hoden. Samenstrang durch Torsion verdickt. Anschließend wird eine Schwellung und Hyperämie des Hodensacks beobachtet. Aufgrund einer gestörten Lymphdrainage kommt es zu einer sekundären Hydrozele.

trusted-source[30], [31]

Labordiagnose der Hodentorsion

Um eine Infektion auszuschließen, muss eine Urinanalyse durchgeführt werden

trusted-source[32], [33], [34], [35], [36]

Instrumentelle Diagnose der Hodentorsion

Mit  Doppler-Ultraschall ist die  Architektur des Hodens und seines Anhangs deutlich sichtbar, und ein erfahrener Arzt kann nachweisen, ob im Hoden Blut fließt oder nicht.

Echografically Hodentorsion durch parenchymale Inhomogenität Bild mit zufälligem alternierenden Hyper- und gipozhogennyh Bereichen, Verdickungs des Gewebes für den Hodensack, ödematöse echoreiche Anhängsel, ein kleines Volumen eines hydrocele gekennzeichnet. Änderungen im Graustufenmodus werden von der Echographie möglicherweise nicht oder nicht spezifisch erkannt (Änderung der Echodichte). Später wird eine Strukturänderung (Herzinfarkt und Blutung) registriert. Vergleichsstudien haben gezeigt, dass ein Hoden mit unveränderter Echodichte während einer Operation lebensfähig zu sein scheint und dass Hoden, deren Echogenität hypoechogen oder heterogen ist, nicht lebensfähig sind.

Alle anderen echographischen Zeichen (Größe, Blutversorgung und Dicke der Hodensackhaut, Vorhandensein einer reaktiven Hydrocele) sind prognostisch unbedeutend. Die Verwendung von Gewebe (Energie) -Doppler-Mapping ist notwendig. Die Studie sollte symmetrisch durchgeführt werden, um minimale Veränderungen zu identifizieren, wie zum Beispiel bei unvollständiger Torsion oder spontaner Auflösung. Im betroffenen Organ ist die Durchblutung erschöpft und wird nicht einmal vollständig erkannt (bei Entzündung steigt die Durchblutung). Die spontane Beseitigung der Torsion führt zu einem reaktiven Anstieg des Blutflusses, der im Vergleich zu früheren Studien deutlich sichtbar ist.

Um die Art des Inhalts der Membranen (Blut, Exsudat) zu bestimmen, führen Sie eine Diaphanoskopie und eine diagnostische Punktion durch.

trusted-source[37], [38]

Was muss untersucht werden?

Differenzialdiagnose

Die Differenzialdiagnose der Hodentorsion wird mit  Orchitis  ( Hodenentzündung ), komplizierter infektiöser Parotitis und allergischem Angioödem durchgeführt. Bei letzteren ist in der Regel der gesamte Hodensack vergrößert, die Flüssigkeit durchdringt alle seine Schichten und bildet unter der verdünnten Haut eine Wasserblase.

trusted-source[39], [40], [41], [42], [43], [44], [45], [46], [47], [48], [49]

Wen kann ich kontaktieren?

Behandlung torsion des Hodens

Arzneimittelfreie Behandlung der Hodentorsion

Bei 2-3% der Patienten kann die Torsion in den ersten Stunden der Erkrankung beseitigt werden. Durch Ausführen einer manuellen Außenverzerrung.

trusted-source[50], [51], [52], [53], [54]

Externe manuelle Deformation des Hodens

Der Patient wird auf seinen Rücken gelegt und in entgegengesetzter Richtung zur Inversion des Hodens geführt. Es ist zu beachten, dass der rechte Hoden im Uhrzeigersinn gedreht wird, der linke dagegen. Eine praktische Hilfe bei der Wahl der Abwicklungsrichtung des Hodens ist die Mittelliniennaht des Hodensacks. Der Hoden mit Hodensackgewebe wird ergriffen und um 180 ° entgegen der Mittelliniennaht der Hodensackhaut gedreht. Gleichzeitig erzeugen Sie eine leichte Traktion über den Hoden. Danach wird es abgesenkt und die Manipulation wird mehrmals wiederholt.

Bei erfolgreicher Detektion verschwindet der Hodenschmerz oder nimmt signifikant ab. Es wird mobiler, nimmt die übliche Position im Hodensack ein. Bei Ineffektivität der konservativen Detoria innerhalb von 1-2 Minuten wird die Manipulation abgebrochen und der Patient operiert. Je früher die Entstellung durchgeführt wird und je älter das Kind ist, desto besser ist das Ergebnis der Operation.

trusted-source[55], [56], [57], [58], [59], [60], [61], [62]

Chirurgische Behandlung der Hodentorsion

Wenn der Ultraschall nicht durchgeführt werden kann oder die Ergebnisse seiner Anwendung ungewiss sind, ist ein chirurgischer Eingriff angezeigt.

Beim ödematösen Hodensacksyndrom ist eine dringende Operation erforderlich, da der Hoden sehr empfindlich auf Ischämie reagiert und schnell absterben kann (irreversible Veränderungen treten nach 6 Stunden auf).

Die Wahl des Zugangs hängt von der Form der Wende und dem Alter des Kindes ab. Bei Neugeborenen und Säuglingen wird der Leistenzugang verwendet, da sie eine extravaginale Torsionsform haben. Bei älteren Kindern und Erwachsenen herrscht die intravaginale Form vor, daher ist der Zugang über den Hodensack bequemer.

trusted-source[63], [64], [65], [66]

Technik zur Torsion der Hoden

In allen Fällen wird der Hoden dem Albuginea ausgesetzt, was eine breite Resektion ermöglicht, und die Form der Inversion wird bestimmt. Der Hoden wird in die Wunde verlagert, verursacht eine Fehlstellung und bewertet seine Lebensfähigkeit. Um die Mikrozirkulation zu verbessern und die Erhaltung des Hodens zu bestimmen, wird empfohlen, 10-20 ml einer 0,25-0,5% igen Lösung von Procain (Novocain) mit Natriumheparin in den Bereich des Samenstrangs zu injizieren. Wenn sich die Durchblutung nicht innerhalb von 15 Minuten bessert, ist eine Orchiektomie angezeigt. Um die Durchblutung zu verbessern, werden für 20-30 Minuten Wärmekompressen mit isotonischer Natriumchloridlösung verwendet. Wenn die Durchblutung wiederhergestellt ist, nimmt der Hoden eine normale Farbe an.

Der Hoden wird nur mit seiner vollständigen Nekrose entfernt. Wenn es schwierig ist, die Frage der Lebensfähigkeit des betroffenen Hodens zu lösen. ICH WÜRDE. Yudin. A.F. Sakhovsky empfiehlt die Verwendung eines Durchleuchtungs-Hodentests am Operationstisch. Die Transluzenz des Hodens zeigt seine Lebensfähigkeit an. In Abwesenheit eines Transluzenzsymptoms empfehlen die Autoren, einen Einschnitt in die Hodentunika am unteren Pol vorzunehmen. Blutungen aus den Gefäßen dieser Membran zeigen die Lebensfähigkeit des Körpers an.

Der nekrotisierte Hoden ändert trotz Maßnahmen zur Verbesserung der Vaskularisation seine Farbe nicht. Das Pulsieren der Gefäße unterhalb der Strangulationsstelle fehlt, die Gefäße des Tunica albug bluten nicht. Der gelagerte Hoden wird mit zwei oder drei Nähten an das Hodensackseptum durch das untere Ligament des Anhangs genäht, ohne die Elemente des Samenstrangs zu spannen.

Ein Drainageschlauch wird wie bei der akuten Epilensis in die Wunde eingeführt und eine permanente Spülung mit Antibiotika für 2-3 Tage durchgeführt, abhängig von der Schwere der destruktiven Veränderungen und des Entzündungsprozesses.

Bei Hodentorsion mit Kryptorchismus nach Detektion werden die oben genannten Maßnahmen durchgeführt. Der atrophierte Hoden wird entfernt, der lebensfähige Hoden wird auf den Hodensack reduziert und fixiert.

Weiteres Management

In der postoperativen Phase werden den Patienten Sensibilisatoren, Physiotherapie und Medikamente verschrieben, die die Mikrozirkulation im geschädigten Organ normalisieren (tägliche Novocain-Blockade des Samenstrangs, intramuskuläre Verabreichung von Natriumheparin, Reopolyglucin usw.). Um die Durchlässigkeit der Blutentnahmeschranke in der postoperativen Phase zu verringern, wird den Patienten 6–7 Tage lang Acetylsalicylsäure (0,3–1,5 g pro Tag) verschrieben.

Falls erforderlich, kann in der folgenden Praxis eine präventive Orchidopexie von der gegenüberliegenden Seite angewendet werden, um künftig eine Torsion des Hodens zu verhindern.

Es ist bewiesen, dass, während der tote Hoden im Langzeitzeitraum der Erkrankung erhalten bleibt, Spermienantikörper im Körper des Patienten auftreten, sich die Hodentorsion auf den kontralateralen Hoden erstreckt, was letztendlich zu Unfruchtbarkeit führt.

trusted-source[67], [68], [69], [70], [71]

You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.