^

Gesundheit

Starker Juckreiz bei Windpocken: Was tun, wie lindern?

, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 11.04.2020
Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Windpocken oder Windpocken sind eine Viruserkrankung, die durch Tröpfchen in der Luft übertragen wird. Meist sind Kinder im Alter von sechs Monaten bis sieben Jahren betroffen, aber es gibt auch Fälle von Infektionen bei Erwachsenen. Manifestiert durch Punktausschlag - Papeln auf der Haut, begleitet von Fieber, Juckreiz.

trusted-source[1], [2]

Risikofaktoren

Menschen, die sich nicht davon erholt haben, sind anfällig für Windpocken. Weitere Risikofaktoren sind Besuche in Kindergärten, Schulen und anderen Einrichtungen, bei denen ein enger Kontakt zwischen Kindern unvermeidbar ist, es an Impfungen mangelt und die Immunität geschwächt ist.

trusted-source[6]

Pathogenese

Das Eindringen des Virus in die Person erfolgt über die oberen Atemwege, wo es in das Schleimhautepithel eingebettet ist und dann in das Blut gelangt. Das nächste Stadium ist das Auftreten sichtbarer Anzeichen einer Infektion: Rötung einzelner Hautbereiche in Form von Flecken, Bildung von Papeln mit seröser Flüssigkeit im Inneren, Peeling der Epidermis (Vesikel).

Der Ausschlag ist wellenartig, so dass Sie gleichzeitig ihren unterschiedlichen Zustand auf dem Körper sehen können. Ihre anfängliche Lokalisation wird am häufigsten in Bereichen des Kopfes, an den Falten der Arme und Beine beobachtet und breitet sich dann auf den Körper aus.

trusted-source[7], [8], [9], [10], [11]

Wann beginnt der Windpocken-Juckreiz?

Das Auftreten von Läsionen am Körper ist in den ersten Tagen häufig von Fieber und Juckreiz begleitet, der bis zu 5 Tage anhalten kann. Zu diesem Zeitpunkt ist es wichtig, auf Kratzer zu verzichten, um die Keimschicht der Epidermis nicht zu beschädigen und keine Narben auf der Haut zu hinterlassen.

Erwachsene, die in ihrer Kindheit noch keine Windpocken hatten, können sich möglicherweise durch Kontakt mit infizierten Personen infizieren. Alle Symptome der Krankheit unterscheiden sich nicht von denen von Kindern, aber die Krankheit ist viel komplizierter und es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit von Komplikationen.

Hautausschlag kann nicht nur die oberflächlichen Hautschichten bedecken, sondern auch die Schleimhäute: die Mundhöhle, die Geschlechtsorgane, die sie zum Jucken bringen.

Diagnose juckreiz mit Windpocken

Die Diagnose der Windpocken bereitet in der Regel keine großen Schwierigkeiten, da sie durch einen charakteristischen Ausschlag angezeigt wird. Ist das Krankheitsbild unzureichend, wird dies durch eine Blutuntersuchung und ein Abkratzen von Epithelzellen unter dem Mikroskop bestätigt. Das Vorhandensein von IgG- und IgM-Antikörpern wird unter Verwendung eines serologischen Tests bestimmt.

trusted-source[12]

Differenzialdiagnose

Windpocken unterscheidet man bei solchen Krankheiten:

Zweifel an der Richtigkeit der Diagnose zerstreuen weitere Forschungen.

trusted-source[13], [14], [15], [16], [17], [18], [19], [20], [21]

Behandlung juckreiz mit Windpocken

Eines der unangenehmen Symptome von Windpocken ist Juckreiz, manchmal schwerwiegend. Dies ist auf die Vermehrung des Virus auf der Oberfläche der Epidermis zurückzuführen. Viele leiden unter Juckreiz, daher stellt sich die Frage, wie man ihn lindert und was man mit Windpocken entfernt.

Es lohnt sich nicht, selbst etwas zu tun, aber Sie müssen einen Arzt aufsuchen. Abhängig vom Krankheitsverlauf und den Eigenschaften des Körpers werden Antihistaminika verschrieben, darunter Salben, Gele, Sprays und Tabletten.

Wie lindert man den Juckreiz von Windpocken-Medikamenten?

Zu den Medikamenten, die den Juckreiz der Windpocken lindern sollen, gehört der Vorteil jener Mittel, die oral eingenommen werden. Sie können diese Pillen anwenden: Dimedrol, Tavegil, Suprastin, Zyrtek, Zodak.

Zyrtec - antiallergische Pillen. Für Jugendliche und Erwachsene beträgt die Tagesdosis 1 Tablette. Kindern ab 6 Jahren wird empfohlen, zweimal täglich eine halbe Pille einzunehmen. Die maximale Zulassungsdauer beträgt eine Woche. Das Medikament wird schwangeren, stillenden Frauen und Kindern unter 6 Jahren nicht verschrieben. Es ist kontraindiziert für diejenigen, die ein Fahrzeug führen müssen. Von den Nebenwirkungen können Mundtrockenheit, Benommenheit, Kopfschmerzen, selten allergische Hautausschläge auftreten.

Suprastin - zu den Mahlzeiten eingenommen, mit viel Wasser abgespült. Dosierung für Kinder von 3 bis 6 Jahren - 0,5 Tabletten zweimal täglich, 6 bis 14 Jahre - gleich dreimal, älter als dieses Alter - 3-4 Stück pro Tag. Kontraindiziert bei Anfällen von Asthma bronchiale, Glaukom, Magengeschwür, akutem Myokardinfarkt, Herzrhythmusstörungen. Nicht bei schwangeren Kindern unter 3 Jahren während der Stillzeit anwenden. Suprastin kann Übelkeit, Erbrechen, Verstopfung oder Durchfall, Harnverhalt verursachen.

Zodak ist ein Antagonist der peripheren H 1  -Rezeptoren. Kindern im Alter von 6 bis 12 Jahren wird empfohlen, zweimal täglich eine Tablette einzunehmen, die älter ist als dieses Alter, und Erwachsenen wird empfohlen, einmal täglich eine Tablette einzunehmen. Ganz mit einem Glas Wasser schlucken. Während der Schwangerschaft und Stillzeit mit Vorsicht anwenden. Erst im Alter von 6 Jahren mit Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels, Pathologien der Nieren und Nierenfunktionsstörungen ernannt.

trusted-source[22]

Externe Heilmittel gegen Juckreiz mit Windpocken

Wenn es aus irgendeinem Grund unmöglich ist, orale Medikamente gegen Juckreiz einzunehmen, gibt es eine ganze Reihe äußerer Mittel, um den Juckreiz der Windpocken zu beseitigen. Dies sind Salben, Cremes, Gele. Unter ihnen:

  • Cyndol ist eine Suspension, die trocknend und antiseptisch wirkt. 2-3 mal täglich auf die betroffenen Stellen auftragen. Es kann während der Geburt verwendet werden. Von den Nebenwirkungen wurden selten lokale allergische Reaktionen beobachtet;
  • fenistil - gel mit kühlender wirkung, dringt schnell in die haut ein, hat nach 1-4 stunden die maximale wirkung : lindert juckreiz, reizungen. Kinder unter 2 Jahren werden nur in kleinen Körperregionen von einem Arzt verschrieben. Dies gilt auch für schwangere Frauen und während der Stillzeit.

Es gibt eine multifunktionale Lotion "Calamine" gegen Juckreiz bei verschiedenen Hautkrankheiten, einschließlich Windpocken. Es enthält keinen Alkohol, sondern wird aus natürlichen Zutaten hergestellt, sodass es praktisch keine Kontraindikationen aufweist. Vor Gebrauch wird das Fläschchen gerührt, der Inhalt mit einem Wattepad angefeuchtet und mit Benetzungsbewegungen auf die Läsionen aufgetragen.

Moderne Outdoor-Sprays, die das traditionelle kleine Grün ersetzen, sind Sprays. Für die Behandlung der Hautoberfläche können Sie diese anwenden:

  • Flocet - seine Basis besteht aus natürlichen Substanzen: Kamille ätherische Öle, Ringelblume, Aluminium Aceto-Tartrat Mineral;
  • Epigen - ein Medikament für Schleimhäute, das bei Hühnerausschlag auf die Genitalien angewendet wird;
  • d-Panthenol - erweicht die Hautschichten nach der Bildung von Vesikeln, fördert die Regeneration der Epidermis.

trusted-source[23], [24], [25], [26], [27]

Alternative Behandlung

Was kann zu Hause angewendet werden, um den Juckreiz zu lindern? Zu den Rezepten für eine alternative Behandlung gehören warme Bäder mit Zusatz von Soda oder Haferflocken. Schwächen Sie juckende und kühle Kompressen. Im Inneren wird empfohlen, täglich Blaubeeren, Himbeersaft, ein paar Löffel Honig und Zitronensaft zu trinken. All dies schwächt das Windpockenvirus.

trusted-source[28], [29], [30]

Kräutermedizin

Kräuter wie Kamille, Ringelblume, Schöllkraut und Schafgarbe werden als Badezusätze verwendet. Zum Abreiben können Sie einen Gerstensaft verwenden. Bei Juckreiz im Mund ausspülen und Salbei aufgießen. Drinnen eine Infusion Petersilie, Hafergras, Selleriewurzelsaft einnehmen.

trusted-source[31], [32]

Homöopathie

Auf der Liste der homöopathischen Mittel gegen Juckreiz bei Windpocken:

  • Ranunculus bulbosus (Ranunkulus bulbozus) - knollenförmige Butterblume;
  • Natriummuriathicum oder Natriumchlorid;
  • apis mellifica (apis) - basiert auf Honigbienen;
  • Cantaris - aus spanischer Fliege;
  • rhus toxicodendron (rus toksidendron) - seine bestandteile sind sumach und eiche giftig.

Dosierung, Art der Anwendung, Verdünnungen werden vom Homöopathen in Abhängigkeit von den körperlichen Verhaltensmerkmalen der Person festgelegt.

trusted-source[33]

Weitere Informationen zur Behandlung

Komplikationen und Konsequenzen

Bei Kindern mit Windpocken ist die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen geringer als bei Erwachsenen. Bei Nichtbeachtung von Hygienemaßnahmen zur Pflege des Körpers während der Krankheit ist eine Infektion offener Wunden möglich.

Für Erwachsene können die Folgen gefährlicher sein und sich im Auftreten von Gürtelrose, Schädigung der inneren Organe und Lungenentzündung manifestieren. Besonders die Krankheit ist gefährlich für schwangere Frauen wie die Entwicklung von fetalen Anomalien.

trusted-source[34]

Prävention

Die Hauptprophylaxe gegen Windpocken ist die Impfung. Es ist möglich, Kinder von Jahr zu Jahr sowie Erwachsene zu impfen, die am häufigsten von einem schweren Krankheitsverlauf betroffen sind. Um dies zu vermeiden, gibt es einen anderen Weg - einen Weg, um Windpocken in der Kindheit zu bekommen. Die Eltern sollten zum Kontakt des Kindes mit den Kranken beitragen.

Mit Windpocken wird der Patient isoliert und 5 Tage nach dem letzten Ausschlag wird diese Einschränkung entfernt.

trusted-source[35]

Prognose

Für Kinder mit Windpocken in der Kindheit ist die Prognose günstig, aber der Krankheitsverlauf kann durch die Schichtung einer bakteriellen Infektion, die Sie mit Antibiotika bekämpfen müssen, verschlimmert werden. Im Erwachsenenalter besteht die Möglichkeit eines erneuten Auftretens der Krankheit in Form von Gürtelrose.

trusted-source[36]

You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.