^

Gesundheit

A
A
A

Klassifikation der arteriellen Hypertonie

 

Die Grundlage für moderne Klassifikationen der Hypertonie beruht auf zwei Grundprinzipien: dem Blutdruckniveau und den Zeichen der Schädigung der Zielorgane. 1999

Klassifikation der Blutdruckwerte, vorgeschlagen von der Weltgesundheitsorganisation und der Internationalen Gesellschaft für Hypertonie, 1999

Kategorie

Systolischer BP, mmHg

Diastolischer Blutdruck, mmHg

Optimaler Blutdruck

<20

<80

Normaler Blutdruck

<130

<85

Erhöhter normaler Blutdruck

130-139

85-89

Arterielle Hypertension

Ich grad (weich)

140-159

90-99

Grenzlinie

140-149

90-94

II Grad (gemäßigt)

160-179

100-109

III Grad (schwer)

> 180

> 110

Isolierte systolische Hypertonie

> 140

<90

Maligne Verlauf der arteriellen Hypertonie ist gekennzeichnet durch hohe SBP (mehr als 220 mmHg) und DBP (> 130 mmHg), Entwicklung von Komplikationen mit Herz, Zentralnervensystem, Nierenschäden. Charakteristische Anzeichen für Neuroretinopathie, progressives Nierenversagen, hypertensive Enzephalopathie, akutes linksventrikuläres Versagen.

Klassifikation der arteriellen Hypertonie (Empfehlungen von Experten der Weltgesundheitsorganisation und der Internationalen Gesellschaft für Hypertonie, 1993 und 1996)

Stufen von

Symptome

1

Erhöhter Blutdruck ohne objektive Anzeichen von Zielorganschäden

II

Der AD mit objektiven Nachweis von Organschäden Targets (linksventrikulärer Hypertrophie, Verengung der retinalen Blutgefäßen oder mikroalbuminemiya leichten Anstieg der Kreatinin von 1,2-2,0 mg / dl, atherosklerotischer Plaque in der Carotis, iliakalen, femoralen Arterien)

III

Der AD mit objektiven Nachweis von Organschäden und Ziel symptomatisch (Angina pectoris, Myokardinfarkt, Schlaganfall, transitorische ischämische Attacke, hypertensive Encephalopathie, Blutungen oder Exsudaten aus papilledema, Nierenversagen, Sezieren Aortenaneurysma)

Klassifikation der arteriellen Hypertonie bei Kindern

Bei Kindern und Jugendlichen über 12 Jahren werden zwei Grade der Hypertonie unterschieden. Wenn die Werte von SBP oder DBP in verschiedene Kategorien fallen, wird ein höherer Grad an arterieller Hypertonie festgestellt. Der Grad der arteriellen Hypertonie wird bei neu diagnostizierter arterieller Hypertonie und bei Patienten, die keine antihypertensive Therapie erhalten, bestimmt.

Grad der arteriellen Hypertonie bei Kindern und Jugendlichen

Abschluss

Kriterien

1

Die Mittelwerte des systolischen Blutdrucks und / oder des diastolischen Blutdrucks aus drei Messungen sind gleich oder übersteigen die Werte des 95. Perzentils, aber weniger als die Werte des 99. Perzentils + 5 mm Quecksilber.

II (schwer)

Die Mittelwerte des systolischen Blutdrucks und / oder des diastolischen Blutdrucks aus drei Messungen sind gleich oder übersteigen die Werte des 99. Perzentils um mehr als 5 mm Hg.

Für Jugendliche ab 16 Jahren verwendet, um Risikogruppen nach den Kriterien in den Empfehlungen der Experten des Allrussischen Scientific Society of Cardiology für die Diagnose, Behandlung und Prävention von Hypertonie 2001 Kriterien für die Gruppe Risiko von Hypertonie I Grad veröffentlicht zu etablieren sind unten aufgeführt.

  • Geringes Risiko - es gibt keine Risikofaktoren und es gibt keine Niederlage der Zielorgane.
  • Das durchschnittliche Risiko beträgt 1-2 Risikofaktoren ohne Zielorgane zu besiegen.
  • Hohes Risiko - 3 Risikofaktoren und mehr und / oder Läsionen der Zielorgane.

Patienten mit arterieller Hypertonie Grad II gehören zur Hochrisikogruppe.

Angesichts die Merkmale der arteriellen Hypertonie bei Kindern und Jugendliche (Link zu einem Syndrom der autonomen Dysfunktion, oft Labilität der Hypertonie), sollte die Diagnose der Hypertonie nur bei Jugendlichen ab 16 Jahre im Fall installiert werden, wo die primäre Hypertonie 1 Jahr lang andauert oder länger, oder in einem früheren Alter - in Gegenwart von Läsionen der Zielorgane.

Bei der hypertensiven Krankheitsstadium I gibt es keine Veränderungen in den Zielorganen. Bei einer hypertensiven Erkrankung im Stadium II sind ein oder mehrere Zielorgane betroffen.

Kriterien für die Stratifizierung des Risikos von Bluthochdruck

Risikofaktoren

Die Niederlage der Zielorgane (Stadium II Hypertonie)

Assoziierte (begleitende) klinische Zustände (Stadium III Hypertonie)

Hauptrisikofaktoren:

Alter für Männer 55 Jahre, für Frauen 65 Jahre;

Rauchen;

Cholesterinspiegel höher als 6,5 mmol / l;

Familiengeschichte von frühen Herz-Kreislauf-Erkrankungen (bei Frauen <65 Jahre, bei Männern <55 Jahre);

Diabetes mellitus

Zusätzliche Risikofaktoren, die die Prognose eines Patienten mit AH negativ beeinflussen:

Reduktion von Lipoprotein-Cholesterin hoher Dichte; Zunahme von Lipoprotein-Cholesterin niedriger Dichte; Mikroalbuminurie bei Diabetes; Verletzung der Glukosetoleranz; Fettleibigkeit;

Sitzender Lebensstil; erhöhtes Fibrinogen; sozioökonomische Risikogruppe

Hypertrophie des linken Ventrikels (nach EKG, Echokardiographie oder Radiographie); Proteinurie und / oder Kreatinämie 1,2-2,0 mg / dl;

Ultraschall oder röntgenologische Zeichen einer atherosklerotischen Plaque; generalisierte oder fokale Verengung der Netzhautarterien

Zerebrovaskuläre Erkrankungen; ischämischer Schlaganfall; hämorrhagischer Schlaganfall; transitorische ischämische Attacke

Herzerkrankungen: Myokardinfarkt; Angina pectoris;

Koronare Revaskularisation; kongestive Herzinsuffizienz

Nierenerkrankungen: diabetische Nephropathie; Nierenversagen (Kreatinämie über 2,0 mg / dl)

Gefäßerkrankungen: sezierendes Aortenaneurysma; symptomatische Läsion der peripheren Arterien

Hypertensive Retinopathie: Blutungen oder Exsudate; Ödem der Brustwarze des Sehnervs

Es ist wichtig zu wissen!

Wir werden nicht die Gründe analysieren, die dieses Problem katalysieren, aber wir werden versuchen, die Hauptfrage für Menschen, die an dieser Krankheit leiden, zu lösen, wie man den erhöhten Druck reduziert? Lesen Sie mehr...

Zuletzt rezensiert von: Alexey Portnov , medizinischer Sachverständiger, am 16.05.2018
!
Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabe.
You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.