^

Gesundheit

A
A
A

Dermoidzyste

 
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 01.06.2018
 
Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Dermoidzyste, Dermoid (Dermoid) ist eine gutartige Formation, aus einer Gruppe von Choristen (Teratom). Die Hohlraumzyste entsteht durch Verschiebung der undifferenzierten Elemente der Embryonalblätter unter der Haut und umfasst Teile des Ektoderms, Haarfollikel, Pigmentzellen, Talgdrüsen.

Dermoid, reife Teratome in Verletzung der Embryonalentwicklung gebildet (Embryogenese) und entlang der Linien der fötalen Entwicklung von Teilen des Körpers, embryonale Verbindungen gebildet, Falten, wo es alle Bedingungen für die Trennung und Anreicherung von Keimschichten.

In den meisten Fällen wird Dermoidcyste auf der Haut des Kopfes lokalisiert, die Augenhöhle, im Mund, am Hals, Ovarien, in den retroperitonealen und Beckenbereich adrectal Cellulose, dermoid selten in der Niere und in der Leber gebildet wird, das Gehirn. Dermoid Teratom in der Regel klein, kann aber 10-15 cm oder mehr erreichen, hat es eine abgerundete Form, die oft eine einzige Kammer, in der den unentwickelten Teil der Haarfollikel, Talgdrüsen enthält, Haut, Knochengewebe, kristalline Cholesterin. Die Zyste entwickelt sich sehr langsam, wird von der spezifischen Symptomatologie nicht geäußert, ist vom gutartigen, sicheren Ablauf charakterisiert. Jedoch kann eine große dermoid die Funktion der in der Nähe Organe aufgrund des Drucks auf sie stören, zusätzlich zu 8% diagnostiziert Dermoidzysten maligniziruyutsya, dh wachsen im Epithel - Plattenepithelkarzinom.

trusted-source[1], [2], [3], [4], [5]

Ursachen einer Dermoidzyste

Ätiologie, die Ursachen von Dermoidzysten sind bisher untersucht, und im Grunde sind die Ärzte von mehreren Hypothesen geleitet. Es wird angenommen, dass Dermoide als Folge von Embryogenesestörungen gebildet werden, wenn einige Elemente aller drei embryonalen Schichten der Embryonen im Stroma der Eierstöcke erhalten bleiben. Neoplasma entwickelt sich in jedem Alter, die Ursachen der Dermoidzyste, die ihr Wachstum provozieren, sind noch nicht erwiesen. Die Varianten der traumatischen, hormonellen Faktoren sind jedoch klinisch bestätigt, dh das Dermoid kann sich infolge eines Schlaganfalls, einer Schädigung des Peritoneums oder während der Periode der hormonellen Veränderungen - Pubertät, Menopause - entwickeln. Der erbliche Faktor wird noch nicht als statistisch bestätigt betrachtet, obwohl die Genetik weiterhin das Phänomen des Versagens in der embryonalen Entwicklung und seine Beziehung zur Bildung von Zysten untersucht.

Die Geschichte der Erforschung der Ätiologie und Pathogenese der dermoid Ausbildung begann in XIX Jahrhundert zum Tierarzt, wenn der berühmte Arzt, die Verwendung von Tieren LEBL Studium begann Haarfollikel gefüllte Zysten im Gehirn des Pferdes zu finden ist. Die Beschreibung von Dermoidzysten hat sich in der "Humanmedizin" in der Medizin verbreitet, Ärzte haben sich mit der Untersuchung von gutartigen Neoplasien beschäftigt, die aus Restelementen von Amnionkonstriktionen bestehen. Die Dermoidzysten nehmen nach den bisherigen Daten etwa 15% aller zystischen Formationen ein und werden durch die allgemein anerkannte Theorie der gestörten Embryogenese in drei Varianten ätiologisch erklärt.

Es gibt die folgenden häufigen Ursachen von Dermoidzysten: 

  • Trennung von Zellen von embryonalen Schichten und ihre Akkumulation in den Zonen der Trennung von Geweben im embryonalen Stadium (2-8 Wochen).
  • Abtrennung des Blastomers im frühesten Stadium - bei der Teilung des Eies bilden sich später die Elemente der drei embryonalen Schichten aus dem getrennten Blastomer.
  • Die Bigerinale Version ist eine Verletzung der Anfangsstadien der Teilung der Zygote (befruchtete Eizelle) oder der Pathologie der Entwicklung des Zwillingsembryos.

trusted-source[6], [7], [8], [9], [10]

Schwangerschaft und Dermoidzyste

In der Regel werden die erste Schwangerschaft und Dermoidzyste gleichzeitig nachgewiesen, dh das Dermoid kann beim Ultraschall einer Schwangeren nachgewiesen werden. Wenn reifen Teratom klein ist, seine Abmessungen nicht überschreiten 10 cm ist der Tumor mit einer Überwachung, Betrieb, einschließlich Laparoskopie nicht durchgeführt wird, Dermoidcyste, die nicht die Funktion der in der Nähe Organe nicht stört und wächst während der Schwangerschaft nach der Geburt entfernt wird oder während der Kaiser Abschnitt.

Es wird angenommen, dass Schwangerschaft und Dermoidcyste miteinander kombiniert werden, laut Statistik, unter der Gesamtmenge der gutartigen Eierstock dermoid besetzen bis zu 45% und nur 20% von ihnen sind während der Schwangerschaft entfernt.

Die Dermoidzyste hat meistens keine Auswirkungen auf den Fötus und den Verlauf der Schwangerschaft, jedoch können hormonelle Veränderungen und Verdrängung der Organe das Wachstum provozieren und Komplikationen - Torsion, Verletzung, Ruptur der Zyste - verursachen. Komplizierte Dermoidzysten werden versucht, durch laparoskopische Methode zu entfernen, aber nicht früher als 16 Wochen. Ein besonderer Fall ist die große Größe der Zyste, ihre Torsion oder Verletzung, durch die sich Nekrose und die Klinik des "akuten Abdomens" entwickeln, ein solcher Tumor wird dringend entfernt.

Auch ist es notwendig, den Mythos zu entlarven, der bei Schwangeren sehr beliebt ist, die Dermoidzyste löst sich prinzipiell nicht auf - unter keinen Umständen. Weder die Schwangerschaft, noch alternative oder medikamentöse Mittel sind in der Lage, das Dermoid zu neutralisieren. Wenn also die Zyste die Haltung des Kindes nicht beeinträchtigt hat, muss es nach der Geburt entfernt werden.

Meistens wird beim Entfernen von Dermoid eine schonende, minimal-invasive Methode eingesetzt - die Laparoskopie, die trasvaginale Methode wird seltener eingesetzt.

Symptome der Dermoidzyste

In der Regel manifestiert sich das kleine Dermoid nicht klinisch, sondern aufgrund seiner langsamen Entwicklung und Lokalisation. Die Symptome der Dermoidzysten beginnen sich grundsätzlich bemerkbar zu machen, wenn die Formation um mehr als 5-10 Zentimeter anwächst, die benachbarten Organe entzündet, entzündet oder provoziert, seltener als kosmetischer Defekt auftritt. Meistens sind die Symptome der Dermoidzyste sichtbar, wenn der Tumor auf der Kopfhaut lokalisiert ist, ist es schwierig, nicht besonders bei Kindern zu bemerken. In anderen Fällen wird das Dermoid mit einer zufälligen oder routinemäßigen Untersuchung oder mit Exazerbation, Eiterung, Zystenverdrehung diagnostiziert. 

  • Dermoide Ovarialzyste. Neoplasma von mehr als 10-15 Zentimeter verschiebt oder verursacht Druck von nahe gelegenen Organen und manifestiert sich ständig ziehende schmerzende Schmerzen im Unterbauch. Die Bauchhöhle wird angespannt, der Bauch wird vergrößert, der Verdauungsprozess wird gestört, das Wasserlassen wird häufiger. Eine entzündete, eitrige Zyste kann eine Erhöhung der Körpertemperatur hervorrufen, starke Bauchschmerzen, eine Torsion oder Ruptur der Zyste manifestieren sich klinisch in den Symptomen eines "akuten Abdomens".
  • Pararektales Dermoid im Anfangsstadium der Entwicklung zeigt sich nicht durch spezifische Zeichen. Symptome der Dermoidzyste sind stärker bemerkbar, wenn die Zyste beginnt, das Rektum herunterzudrücken, was zu Schwierigkeiten und Schmerzen beim Stuhlgang führt. Ein charakteristisches Merkmal ist die Bandmasse.
  • Die Dermoidzyste des Mediastinums entwickelt sich asymptomatisch und kann in einer geplanten oder zufälligen Untersuchung auf dem Röntgenbild nachgewiesen werden. Die Klinik ist nur bemerkbar, wenn die Geschwulst auf perikard, die Luftröhre, die Lungen drückt oder prokutan die Fistel provoziert. Es besteht anhaltende Kurzatmigkeit, trockener Husten, Zyanose der Haut, vorübergehende Tachykardie, mit einer großen Tumorgröße - Hervortreten der Zyste an der vorderen Brustwand.

Wie sieht die Dermoidzyste aus?

Es ist am einfachsten, die äusserliche Bildung zu beschreiben, obwohl sich die inneren Zysten von den äusserlichen kaum unterscheiden - in der Konsistenz des Inhalts, der Zusammensetzung und der Dichte der Kapsel sind sie fast identisch.

Das klassische Dermoid ist ein Hohlraum, der von einer dichten Kapsel umgeben ist, die eine Größe von einer kleinen Erbse bis 15-20 Zentimeter hat. In der Regel besteht die Dermoidbildung aus einer Kammer (Kavität), die mit dichten oder weichen Anteilen aus den verhornten Teilen, Schweißdrüsen, Haarfollikeln, Talgelementen, Partikeln der Epidermis, Knochen gefüllt ist. Dermoidzysten wachsen sehr langsam, aber Wachstum von kann nur durch eine Operation gestoppt werden, die Zyste löst sich nie und nimmt nicht in der Größe ab. In den letzten zehn Jahren haben Fälle von Malignisierung von Dermoiden zugenommen, besonders wenn sie in den Beckenorganen oder im Peritoneum lokalisiert sind.

Wie sieht die Dermoidzyste aus? Es hängt vom Ort seiner Lokalisierung ab: 

  • Kopfbereich: 
    • Der Nasenrücken.
    • Augenlider.
    • Lippen (Weichteile des Mundes).
    • Hals (unter dem Unterkiefer).
    • Nasolabialfalten.
    • Der Hinterkopf.
    • Faser des Auges, Periorbitalregion.
    • Ohren.
    • Nasopharynx (in Form von Dermoidpolypen).
    • Selten - der Bereich der Tempel.
  • Andere Teile des Körpers, innere Organe:
    • Bauch.
    • Gesäß.
    • Eierstöcke.
    • Anteriores Mediastinum.

Auf dem Knochengewebe kann sich eine Dermoidbildung bilden, die dann wie eine kleine konkave Fovea mit ausgeprägten Rändern aussieht. Auch sind Dermoide den Atheromen sehr ähnlich, aber im Gegensatz zu ihnen sind sie dichter und nicht mit der Haut verlötet, beweglicher und haben klare Grenzen.

Dermoide Ovarialzyste

Dermoide Ovarialzyste gilt als gutartige Neubildung, die in nur 1,5-2% aller diagnostizierten Fälle maligne sein kann. Ältere teratoma in den Geweben des Ovar gebildet sieht aus wie eine dicke Kapsel mit dem Inhalt der embryonalen Zellen - Fettgewebe, Talg-Gewebe, Haarpartikel, Knochen, Horn Einschlüsse. Konsistenz Kapsel ausreichend dick, umgab von gallertartiger Flüssigkeit können cyst Größen von wenigen Zentimetern bis zu 15-20 cm betragen. Dermoidzysten Ätiologie ist unklar, aber wahrscheinlich mit pathologischer Embryonalentwicklung in Schritt Organbildung im Embryo verbunden. Darüber hinaus entwickelt sich das reife Teratom und erhöht sich auf sichtbare Ultraschall in der Zeit der hormonellen Veränderungen - in der Pubertät oder mit der Menopause. Dermoid Ovarialzyste bei Routinekontrollen, die Registrierung über die Schwangerschaft festgestellt, laut Statistik, dauert es 20% aller Zysten und bis zu 45% der weiblichen Körper gutartigen Tumoren. Der Verlauf der Erkrankung sowie die Prognose sind günstig, die Zyste wird nur operativ behandelt.

trusted-source[11], [12], [13], [14], [15]

Dermoidzyste der Braue

Das reife Terazoma ist eine angeborene Neoplasie des Bindegewebes, die in jungen Jahren diagnostiziert wird. Die Dermoidzyste des Oberkieferbogens verformt die Weichteile des Gesichts, lokalisiert im Bereich der Nase, oberhalb der Augenbrauen, in der Mitte der Stirn näher an der Nase, auf dem Nasenrücken.

Die Klinik des Dermoids der Maxillofazialzone ist immer nicht spezifisch in den Empfindungen, sondern visuell von den Beobachtungen klar. Die Dermoidzyste der Stirn ist eine der am leichtesten diagnostizierbaren Neoplasien, da sie eine typische Disposition hat, die als die äußere Deformation des Gesichts in den frühen Stadien, gewöhnlich in der Kindheit, definiert wird. Oft kann das Dermoid sehr klein und unmanifestiert sein und beginnt sich in der Pubertätsperiode besonders bei Jungen rasch zu entwickeln. Die Zyste ist empfindlich beweglich, nicht mit der Haut verlötet, verschwitzt, deutlich begrenzt und praktisch palpatorisch schmerzfrei. Schmerz kann als Signal der Entzündung auftreten, eiternde Zysten, in solchen Fällen ist die umgebende Haut auch entzündet, und der Körper reagiert auf Infektion mit allgemeinen Symptomen - von Fieber zu Übelkeit, Schwindel und Schwäche.

Dermoidcyste chirurgisch entfernt werden, wenn sie zu gegebener Zeit nicht durchführen, kann dermoid die Nase Knochen verformen und bildet nicht nur einen kosmetischen Defekt, sondern auch die internen pathologischen Veränderungen im Gehirn, Nase und Rachen.

trusted-source[16], [17], [18]

Dermoide Augenzyste

Dermoid- oder Hrististoma-Augen - dies ist eine gutartige Neubildung, am häufigsten angeborene Ätiologie. Die Dermoidzyste des Auges ist im oberen Teil der Augenhöhle lokalisiert - in der oberen lateralen Region und manifestiert sich als ein Tumor unterschiedlicher Größe in der Zone des oberen Augenlids. Viel seltener befindet sich das Dermoid in der Mitte der Augenwinkel, praktisch nicht im unteren Augenlid. Dermoidcyste des Auges ist nicht zufällig genannt epibulbären, da 90% davon auf dem Augapfel (epibulbaris) lokalisiert ist - in der Hornhaut, Lederhaut, und der Apfel, ist äußerst selten - die Hornhaut.

Gutartige dermoid Auge hat eine abgerundete Form, sieht aus wie eine dichte, relativ zueinander bewegbaren Kapsel, nicht an die Haut angelötet, Zysten Bein in Richtung des Knochengewebes der Umlaufbahn gerichtet ist. Bildung Symptome im Sinne von Schmerzen Empfindungen entwickelt, es ist schmerzlos, aber an Größe zunehmen, könnte eine pathologische Anomalie auslösen - Mikrophthalmie oder verringern Sie die Größe des Auges, abmliopiyu - verschiedene Sehstörungen in normalen Augen sind nicht angepassten Punkte ( „lazy“ Auge).

Die Dermoidzyste des Auges wird im Anfangsstadium der Embryogenese gebildet, bis zur 7. Woche ist das Neoplasma eine Ansammlung von Gewebsrudimenten in Form einer Kapsel mit zystischem Inhalt von dermalen Haarpartikeln. Diese Haare sind oft auf der Oberfläche der Zyste sichtbar und beeinträchtigen nicht nur das Sehvermögen, sondern auch einen eher unangenehmen kosmetischen Defekt.

Die Dermoid-Hooristomie des Auges wird in der Regel aufgrund ihres visuellen Erscheinungsbildes in einem frühen Alter diagnostiziert, die einzige leichte Schwierigkeit ist die Differenzierung des Dermoids und Atheroms, der Hernie des Gehirns. Dermoid ist durch seine asymptomatische gekennzeichnet und wird nie von Schwindel, Übelkeit und anderen Hirnsymptomen begleitet. Außerdem zeigt das Röntgenbild eine Dermoid- "Wurzel" im Knochengewebe mit ausgeprägten Kanten.

Die Behandlung von Dermoidzysten Augen oft schnell, vor allem, wenn epibulbären Arten von Zysten, die Prognose in 85-90% der Fälle günstig, aber sein kann eine chirurgischen Eingriff etwas geringere Sehschärfe in Zukunft mit weiterer Behandlung korrigiert werden, Kontaktlinsen oder Brille.

trusted-source[19], [20], [21], [22], [23]

Dermoid Bindehautzyste

Die konjunktivale Dermoidzyste ist ein Lipodermoid, ein Lipodermoid, das so genannt wird, denn im Gegensatz zu einer typischen Zyste hat es keine Kapsel und besteht aus einem Lipid, Fettgewebe, das in ein Stroma gekleidet ist. Tatsächlich handelt es sich um ein konjunktivales Lipom mit einer angeborenen, wenig verstandenen Ätiologie, die eng mit der Pathologie verwandt ist, einer Atrophie des Muskels, die das obere Augenlid anhebt (Levator), sowie der Lage der Tränendrüse. Wahrscheinlich ist dies auf die intrauterine Reizwirkung auf den Fötus zurückzuführen.

Die Dermoidzyste der Konjunktiva gilt als gutartiges Choristom und macht 20-22% aller diagnostizierten Augentumoren aus. Meistens wird Lipodermoid bei Kindern in einem frühen Alter aufgrund ihrer offensichtlichen Lokalisation und einer Kombination mit anderen Augenanomalien entdeckt. In der pathogenetischen Forschung oder der Biopsie im Dermoid finden sich in der Regel die fettigen Elemente, die Teilchen der Schweißdrüsen, und seltener die Haarfollikel. Aufgrund der Tatsache, dass der Inhalt und die Formation selbst eine lipophile Struktur haben, hat die Dermoidzyste die Eigenschaft, sich bis zu den tiefsten Schichten der Hornhaut zu erweitern. Es sieht aus wie eine Dermoid-Konjunktiva-Zyste als beweglicher, ziemlich dichter Tumor unter dem oberen Augenlid von der Außenseite der Augenlücke. Die Abmessungen des Dermoids können unterschiedlich sein, von Millimetern bis zu mehreren Zentimetern, wenn die Formation das Auge und die Tränendrüse schließt.

Das Dermoid entwickelt sich sehr langsam, aber stetig fortschreitend, bisweilen sogar in die Augenhöhle bis in die Zone des Tempels vordringend. Mit Palpation und Druck bewegt sich ein großer Dermoid leicht in die Orbitalregion.

In der Regel ist eine Biopsie zur Abklärung der Diagnose nicht erforderlich und das Konjunktivaldermoid wird nur operativ behandelt. In diesem Fall versuchen Ärzte, das Risiko einer Beschädigung der Bindegewebshülle zu minimieren, um ein Drehen oder Verkürzen des Augenlids zu vermeiden.

trusted-source[24], [25], [26], [27], [28]

Dermoidzyste im Jahrhundert

Meistens ist die Dermoidzyste am Augenlid außerhalb oder innerhalb der oberen Hautfalte lokalisiert und sieht aus wie eine abgerundete Formation mit einer dichten Konsistenz von der Größe einer kleinen Erbse bis 2-3 x Zentimeter Durchmesser. In der Regel ist die Haut des Augenlids nicht entzündet, das Augenlid selbst kann seine normale Beweglichkeit beibehalten, wenn das Dermoid klein ist und langsam wächst. Cysten in den Augenlidern sind selten bilateral, dermoid seitlich angeordneten, zumindest im medialen Kompartiment des Jahrhunderts und auch in Form von begrenztem Tumor Kapsel, elastischer, schmerzlos, relativ mobil palpiert.

Die Diagnose der Dermoidzyste des Augenlids ist einfach, wie es mit dem bloßen Auge sichtbar ist, selten wird eine Biopsie für klinische Symptome wie bei einer Gehirnhernie vorgeschrieben. Wenn die Bildung während der Palpation nicht korrigiert wird, geht nicht tief, gibt es keine Schwindel, Übelkeit und Kopfschmerzen und Radiographie der Zyste zeigt seine klaren Konturen, das Dermoid kann als sicher und unterliegt der chirurgischen Behandlung.

Üblicherweise wird die Zyste in einem frühen Alter von 2 Jahren erkannt und ist Gegenstand einer laufenden Überwachung, da es sehr langsam entwickelt, und die Indikationen für eine sofortige Operation nicht dringend ist. Wenn es ein starker Anstieg, Beschränkungen Jahrhundert, 2-4-ten Grades Ptosis, gibt es keinen Druck auf dem Augapfel oder das Sehnervs, eine Dermoidcyste auf dem Augenlid in einem späteren Alter von 5 bis 6 Jahre alt betrieben wird, wird der Eingriff unter Vollnarkose in einem Krankenhaus. Der Verlauf der Dermoidentwicklung ist in 95% der Fälle gutartig, die Zyste hört auf zu wachsen, sobald das Wachstum des Auges endet, und tatsächlich handelt es sich nur um einen kosmetischen Defekt. Allerdings gibt es wenig Risiko von Malignomen und die Fähigkeit der Tumorprogression (nicht mehr als 2%), so dass fast alles Ophthalmologen Entfernung von dermoid so schnell wie möglich zu empfehlen.

trusted-source[29], [30], [31], [32], [33]

Dermoid Zyste der Umlaufbahn

Die Zyste der Orbita, die als Dermoid diagnostiziert wird, kann sich über Jahrzehnte entwickeln und beginnt während der Periode der hormonellen Stürme schnell zuzunehmen - in der Pubertät, während der Schwangerschaft und in den Wechseljahren. Am häufigsten wird jedoch die Dermoidzyste der Orbita im Alter von bis zu 5 Jahren bestimmt und beträgt 4,5-5% aller Neoplasmen des Auges.

Der Tumor wird aus undifferenzierten Epithelzellen gebildet, die sich in der Nähe des Gelenks aus Knochengewebe ansammeln, wobei die Zyste unter dem Periost lokalisiert ist. Die Form ist abgerundet, oft gelblich aufgrund von sekretierten Cholesterin-Kristallen von der inneren Wand der Kapsel. Im Inneren können Lipidelemente, Haarteilchen, Talgdrüsen gefunden werden. In den meisten Fällen in einem oberen Quadranten innerhalb des Auges Umlaufbahn befindet dermoid ohne die Verschiebung des Augapfels zu provozieren (exophthalmos), wenn sie außerhalb einer Zyste lokalisiert, verursacht es exophthalmos Apfel-down nach innen.

Die Dermoidzyste der Augenhöhle entwickelt sich asymptomatisch, Beschwerden können nur die Schwellung des oberen Augenlids und einige Unannehmlichkeiten beim Blinzeln betreffen. Außerdem kann die Formation tief in der Augenhöhle lokalisiert sein, so dass eine Zyste als Komleuk-Zyste oder retrobulbäre Dermoidzyste diagnostiziert wird. Bei dieser Lokalisation provoziert der Tumor Exophthalmus, der Apfel wird auf die Seite verschoben, die der Stelle der Zyste gegenüberliegt. In solchen Situationen kann der Patient Beschwerden über das Gefühl von raspiraniya in der Umlaufbahn, Schmerzen und Kopfschmerzen.

Die Diagnose des orbitalen Dermoids verursacht keine Schwierigkeiten, es unterscheidet sich sofort von einer Hirnhernie oder einem Atherom, bei dem der Tumor bei der Einatmung, bei Neigungen und anderen körperlichen Anstrengungen visuell ansteigt. Darüber hinaus sind Atherome und Hernien durch eine Verlangsamung der Pulsation mit Druck gekennzeichnet, da die Höhle der Zyste von Blutgefäßen durchdrungen ist, die im Dermoid mit dichtem Inhalt nicht vorhanden ist. Ein zusätzliches Diagnose- und Bestätigungsdiagnosewerkzeug ist die Computertomographie, die die Lokalisation, Form und klare Konturen der Zyste visualisiert.

Das Orbitaldermoid wird mit einer Operation behandelt, die bei schnellem Fortschreiten des Tumors, der Gefahr seiner Eiterung oder im Zusammenhang mit der Verletzung visueller Funktionen entsprechend den Indikationen durchgeführt wird.

trusted-source[34], [35], [36], [37], [38], [39], [40], [41], [42]

Dermoid Zyste über der Augenbraue

Gutartige Geschwulst im Bereich der Augenbraue ist meistens ein Dermoid, dh eine angeborene Zyste, die mit embryonalen Elementen gefüllt ist. Die Ätiologie der Dermoid-Entwicklung wurde nicht vollständig verstanden, aber es gibt eine von vielen Ärzten angenommene Theorie, die von einer Verletzung der Embryogenese spricht, wenn Teile des Ektoderms in einem frühen Stadium der Embryo-Bildung verdrängt und getrennt werden. Im Laufe der Zeit werden diese Elemente von der Epithelmembran gruppiert und eingekapselt. Innerhalb der Zyste finden sich Teile von Talg- und Schweißdrüsen, keratinisierte Elemente, Zellen des Haarfollikels, Knochengewebe. Auch in der Zyste ist eine Gelee-ähnliche Lipid-Flüssigkeit und Cholesterin-Kristalle.

Chirurgen argumentieren, dass die Lichtbogenzone der typischste Ort ist, den die Dermoidzyste über den Augenbrauen für sich selbst wählt. Die Größe der Ausbildung variiert von Millimeterparametern bis zu 3-5 Zentimetern Durchmesser, je älter eine Person ist, desto größer ist das Dermoid, das parallel zum Kopfwachstum ansteigt.

Die Dermoidzyste oberhalb der Augenbraue wird im Alter von 5-6 Jahren entfernt, bevor sie beobachtet und nicht berührt wird. Wenn die Erziehung keinen Schaden verursacht, die Sehfunktionen nicht verletzt, sich nicht entzündet, kann sie unter Beobachtung und länger bleiben. Aufgrund einer möglichen Entzündung infolge von Prellungen, Kopfverletzungen, begleitenden Infektionskrankheiten und um das Risiko einer Degeneration in einen bösartigen Tumor auszuschließen, sollte das Dermoid bei der ersten Gelegenheit und bei günstigen Bedingungen entfernt werden. Verlauf und Prognose von Dermoidzysten sind meist günstig, Rezidive nach Operationen sind selten, wenn die Zyste nicht vollständig entfernt wurde.

trusted-source[43], [44]

Dermoidzyste im Gesicht

Ein Lieblingsort, den die Dermoidzyste für ihren Standort wählt, ist das Gesicht, der Kopf.

Die Dermoidzyste im Gesicht, auf dem Kopf kann sich in solchen Zonen entwickeln: 

  • Rand des Auges.
  • Glaznitsa (Kreisbahn).
  • Behaarter Bereich des Kopfes.
  • Zone der Augenbrauengewölbe.
  • Augenlider.
  • Whisky.
  • Die Nase.
  • Die Mundhöhle (unten).
  • Lippen.
  • Nasolabialfalten.
  • Ohren.
  • Hals (unter dem Unterkiefer).

Die Dermoidzyste im Gesicht entwickelt und wächst sehr langsam, oft über Jahrzehnte. Patienten wenden sich nur dann an den Chirurgen, wenn ein starker Anstieg und ein offensichtlicher kosmetischer Defekt auftreten, seltener in Situationen, in denen die Zyste entzündet oder entzündet ist. Es ist eine äußerst seltene Neoplasie, die zu Funktionsstörungen führt, meistens kommt es bei einer Zyste der Mundhöhle vor - zu sprechen und sogar zu essen wird schwierig.

Palpation der Zyste verursacht keine schmerzhaften Empfindungen, wenn der Tumor klein ist, wächst, kann er sich entzünden, besonders wenn er sich auf dem unteren Teil des Mundes in der Mitte, im Zungenbein oder in der Kinnzone befindet. Zysten dieser Art scheinen unter der Zunge hervorzustehen und stören ihre Arbeit (sie steigt auf).

Die Dermoiden im Gesicht werden operativ behandelt, in der Regel wird im Alter von 5 Jahren, nicht früher gezeigt. Die Operation wird in einem Krankenhaus in Vollnarkose durchgeführt, wobei der Gesundheitszustand und die Größe des Patienten sowie die Lokalisation der Zyste berücksichtigt werden. Der Krankheitsverlauf ist günstig, Rückfälle sind äußerst selten.

trusted-source[45], [46], [47], [48], [49]

Dermoidzyste des Augenwinkels

Das Dermoid des Augenwinkels gilt als vollständig gutartige Entität und unterscheidet sich von anderen Zystenarten durch günstigen Verlauf und Prognose.

Die Dermoidzyste des Augenwinkels kann sehr kleine Dimensionen haben - von Hirsekörnern bis zu ziemlich offensichtlichen, visuell manifestierten Formationen von 4-6 Zentimetern. Die Hauptgefahr des Dermoids in den Augen ist die Möglichkeit der Keimung in der Tiefe und ein geringer Anteil an Malignität (bis zu 1,5-2%). Auch die äußere Lage und der Zugang zur Zyste provozieren die Gefahr ihrer Verletzung, Entzündung und Eiterung.

Wenn das in der Augenecke befindliche Dermoid das Sehvermögen nicht beeinträchtigt, die Entwicklung der Augenhöhle nicht beeinträchtigt, erzeugt das Augenlid keine Ptosis, es wird beobachtet und nicht behandelt bis zum Alter von 5-6 Jahren. Ein kosmetischer Defekt in einem frühen Alter ist kein unbedingter Hinweis auf die Operation, obwohl in Zukunft nicht darauf verzichtet werden kann. Darüber hinaus ist die Operation in Gegenwart von chronischen Erkrankungen, Herzerkrankungen, kontraindiziert, da radikale Behandlung die Verwendung von Vollnarkose umfasst.

In Fällen von Wachstum der Zyste wird seine Vergrößerung durchgeführt, Exzision (Exzision), besonders wenn Amblyopie entwickelt (Sehbehinderung). Mit der Behandlung sollte nicht gestrafft werden, da die Dermoidzyste des Augenwinkels weiter keimen kann und das nahe gelegene Gewebe des Augapfels die Augenlider angreift. Komplikationen und Rückfälle sind ebenso möglich wie nach jeder anderen Operation, aber ihr Risiko ist minimal und nicht vergleichbar mit dem offensichtlichen Vorteil der Entfernung des Dermoids.

trusted-source[50], [51], [52], [53], [54], [55]

Dermotische Steißbeinzyste

Das Dermoid der sacrococcygealen Zone verursacht durch den konstanten Anstieg die Abstoßung des Steißbeins und das Auftreten von Symptomen ähnlich der epithelialen Steißbeinpassage.

Zuvor waren diese Diagnosen identisch und wurden gleich behandelt, derzeit in der klinischen Praxis sind die Krankheiten differenziert und es gibt verschiedene Definitionen - Dermoid Steißbeinzyste, Steißbeinfistel, Pilonidalsinus und so weiter. Es gibt keine signifikanten Unterschiede in der Diagnose, aber aufgrund ihrer ätiologischen Eigenschaften sind diese Formationen immer noch unterschiedlich, obwohl die wahren Ursachen der Coccygealdermoide noch nicht erwiesen sind.

Dermotische Steißbeinzyste, Ätiologie.

In der klinischen Praxis wurden zwei Versionen der Entwicklung von Dermoiden in der Sacrococcygealregion angenommen: 

  • Die epitheliale Dermoidzyste entsteht als kongenitaler Embryonendefekt, der durch unvollständige degenerative Bildung (Reduktion) von Ligamenten und Muskelgewebe des Schwanzes verursacht wird. 
  • Das Dermoid des Steißbeins entwickelt sich aufgrund von pathologischen embryonalen Anomalien und der Abtrennung von wachsenden Haarfollikeln, die das subkutane Gewebe der Steißbeinregion durchdringen.

Es ist interessant, dass statische Daten praktisch Null Prozent der Dermoidzyste im Steißbein von Vertretern der Negroid-Rasse zeigen, und ein großer Prozentsatz von Vertretern der arabischen Länder und Kaukasier. Die Dermoidzyste im Steißbein wird hauptsächlich bei Männern diagnostiziert, Frauen leiden dreimal seltener.

Die Lokalisation des Dermoids ist typisch - in der Mitte der interannuellen Linie mit dem Ende im Unterhautzell des Steißbeins mit häufiger Öffnung in Form einer Fistel (Epithelverlauf).

Ein solcher Verlauf sorgt für eine konstante Zuordnung des Zysteninhalts und eine Blockierung führt zu seiner Entzündung, Infektion. Im Inhalt der Zysten finden sich Haarteilchen, Fett oder Elemente der Talgdrüsen.

Bei der Dermoid-Steißbein-Zyste sind Eiturierungen charakteristisch, die offensichtliche klinische Manifestationen hervorrufen. Die unkomplizierte Dermoid-Steißbein-Zyste kann sich seit Jahren asymptomatisch entwickeln und zeigt bei längerer sitzender Tätigkeit nur selten vorübergehende Schmerzen. Suppuration provoziert eine Erhöhung der Körpertemperatur, pochende Schmerzen, eine Person kann nicht sitzen, beugen, hocken.

Das Dermoid des Steissbeines wird nur auf radikale Weise behandelt - chirurgisch, indem die Epithelpassage, Narben und mögliche Fisteln gleichzeitig ausgeschnitten werden. Meistens wird die Operation unter Lokalanästhesie durchgeführt, wenn die Zyste in Remission ist, ohne Eiterung. Weitere Behandlung umfasst die Einnahme von Antibiotika, die Sanierung der Steißbeinregion, lokale Betäubung.

trusted-source[56], [57], [58], [59]

Dermoidzyste auf dem Kopf

Dermoid ist die Bildung in Form einer Zyste mit einer Kapsel und Inhalt von Haarelementen, Talgdrüsen, Fetten, Knochengewebe, keratinisierten Partikeln, Schuppen. Die Dermoidzyste am Kopf ist die häufigste Lokalisation benigner Formen der kongenitalen Ätiologie. Die inneren und äußeren Wände der Zyste sind meist strukturell der Haut ähnlich und bestehen aus gewöhnlichen Hautschichten - der Kutikula, dem Epithel.

Eine typische Anordnung von Dermoiden am Kopf ist wie folgt: 

  • Die oberen Augenlider.
  • Ecken der Augen.
  • Nasale Brücke oder Zone von Brauenrücken.
  • Lippen.
  • Ohren.
  • Nasolabialfalten.
  • Der Hinterkopf.
  • Der Hals.
  • Die Unterkieferregion.
  • Der Boden der Mundhöhle.
  • Glaznitsa, Bindehaut des Auges.
  • Seltene Hornhaut des Auges.

Da sich die Dermoidzyste am Kopf als Folge einer gestörten Embryogenese an embryonalen Furchen und Ästen bildet, ist sie meist in drei Regionen lokalisiert: 

  • Mandibuläre Zone.
  • Periorbitalzone.
  • Perinalbereich.
  • Seltener sind die Dermoide am Boden der Mundhöhle lokalisiert, in den Geweben des Halses, der Schläfen, im Bereich der Kaumuskulatur, auf den Wangen.

Die Dermoide des Kopfes, wie alle anderen gutartigen kongenitalen Zysten, entwickeln sich langsam und allmählich, sie können ihre kleine Größe für viele Jahre behalten, ohne klinisch und ohne irgendwelche Beschwerden verursachend zu erscheinen, außer Kosmetik. Die Behandlung von Dermoidzysten des Kopfes erfolgt operativ unter stationären Bedingungen in Vollnarkose. Verlauf und Verlauf der Operation sind günstig, Rezidive sind nur bei einer Kombination von Dermoiden mit anderen Tumor- oder Entzündungsprozessen sowie bei unvollständiger Exzision der Zyste möglich.

trusted-source[60], [61], [62], [63], [64]

Dermoidzyste am Hals

Die Dermoidzyste am Hals gehört zur Gruppe der angeborenen reifen Teratome. Zystische Kavität ist mit Dermoid-spezifischen Inhalten gefüllt - Haarfollikel, keratinisierte Schuppen, fettige, fettige Elemente, Hautpartikel. Am häufigsten sind die Halsdermoide in der sublingualen Region oder im Bereich der lingualen Schilddrüsenpassage lokalisiert. Genetiker, die die Ätiologie von Dermoiden untersuchen, argumentieren, dass die Zysten des Halses vor der fünften Woche der Embryonalentwicklung gebildet werden, wenn die Schilddrüse und die Zunge gebildet werden.

Die Dermoidzyste am Hals ist fast unmittelbar nach der Geburt des Kindes sichtbar, kleine Gebilde können jedoch aufgrund typischer Säuglingsfalten unbemerkt bleiben. Die Zyste entwickelt sich sehr langsam und stört das Kind nicht, ruft die schmerzvollen Empfindungen nicht herbei. Im Falle einer Entzündung der Formation oder ihrer Eiterung kann sich der Schmerz manifestieren. Dann gibt es das erste Anzeichen - Schwierigkeiten beim Schlucken von Nahrung, dann gibt es intermittierende Atmung.

Dermoidcyste Hals in dem Bereich des Zungenbeins befand, eine Verformung der Haut, die mit bloßem Auge provoziert, zusätzlich kann die Zyste hyperämischen und mit Mündungsöffnungen in der Form einer Fistel sein.

Dermoid Hals ist mit einer Operation behandelt, die im Alter von 5-7 Jahren vor der Operation ist nur möglich, im Notfall vorgesehen ist - Entartungsrisiko, akuten entzündlichen Prozess oder jede Funktion des Schluckens, zu atmen. Die Behandlung einer Zyste dieses Typs ist komplex, die Operation wird unter Vollnarkose durchgeführt und kann Komplikationen aufgrund der Nähe der Zyste und vieler funktionell wichtiger Muskeln haben.

trusted-source[65], [66], [67], [68], [69], [70]

Dermoidzyste des Gehirns

Unter allen Neoplasmen des Gehirns gilt das Dermoid als am sichersten und gut behandelbar.

Die Dermoidzyste des Gehirns wird zum frühesten Zeitpunkt der Embryogenese gebildet, wenn die Hautzellen, deren Zweck - die Bildung des Gesichts - ins dorsale oder Gehirn fällt. Die Ätiologie aller Dermoide ist nicht vollständig geklärt, aber ihre angeborene Natur verursacht keine Zweifel bei den Ärzten. Es sollte auch angemerkt werden, dass Dermoidbildungen am häufigsten auf der Oberfläche des Kopfes lokalisiert sind, aber nicht im Gehirn selbst, solche Fälle werden sehr selten diagnostiziert, hauptsächlich bei Jungen unter 10 Jahren.

Typische Lokalisation, die von der Dermoidzyste des Gehirns gewählt wird - ist der Kleinhirnwinkelwinkel oder mediane Strukturen.

Symptomatisch kann es sein, dass die Zyste längere Zeit nicht auftritt, Schmerzen und Hirnmanifestationen in Form von Schwindel, Übelkeit, Koordinationsstörungen sind selten bei starkem Wachstum des Tumors oder dessen Proliferation, Eiterung.

Die Behandlungsmethode ist nur operativ, die Methode wird abhängig vom Ort und der Größe der Zyste bestimmt. Endoskopie oder Trepanation des Schädels kann verwendet werden. Das Ergebnis ist in der Regel günstig, die Rehabilitationszeit ist auch selten von Komplikationen begleitet. Das Dermoid des Gehirns wird gemäß den dringenden Indikationen nicht früher als 7 Jahre operiert.

trusted-source[71], [72], [73]

Pararektale Dermoidzyste

Para-Rektum-Dermoid-Zyste ist ein reifes Teratom, das Elemente von keratinisierten Partikeln, Haar, Talg- und Schweißabsonderungen, Haut, Cholesterinkristallen enthält. Die ätiologischen Ursachen der pararektalen Dermoide sind nicht spezifiziert, aber es wird angenommen, dass sie mit embryonalen Entwicklungsdefekten assoziiert sind, wenn sich die embryonalen Blätter in einen atypischen Ort für die Organbildung zu trennen beginnen.

Klinisch gesehen ist die pararectale Dermoidzyste in Form eines runden, konvexen Gebildes, schmerzlos zu sehen. Ein solches Dermoid bricht ziemlich oft spontan durch und bildet eine Fistel oder sogar einen Abszess. Im Gegensatz zum Steißbein des Coccyx öffnet sich die paravertektale Zyste in das Perineum oder in das Rektum.

Am häufigsten wird das Dermoid mit einer geplanten rektalen Untersuchung mit Hilfe der Palpation oder im Falle von Eiterung, Entzündung diagnostiziert. Neben der Palpation werden eine Sigmoidoskopie und eine Fistulographie durchgeführt. Es wird vermutet, dass der Steißbeindermoid und die paravertektale Zyste in der Symptomatik ähnlich sind, so dass man sie differenzieren muss, außerdem müssen Tumore des Mastdarms ausgeschlossen werden, die oft mit Dermoiden kombiniert werden.

Pararektale Formationen neigen häufiger zur Malignität als benigne Zysten in anderen Bereichen, so dass eine frühzeitige Diagnose und rechtzeitige Operation notwendige Bedingungen sind, um das Risiko zu minimieren.

Dermoid Zyste in einem Kind

Die Dermoidzyste bei einem Kind wird in der Regel sehr früh entdeckt, in 60-65% der Fälle im ersten Lebensjahr, in 15-20% im zweiten Jahr und äußerst selten in späteren Perioden. Vorangegangen ist die Identifizierung von benignen Zysten mit embryonaler, dysontogenetischer Ätiologie, das heißt Bildung wird im vorgeburtlichen Stadium gebildet und ist fast unmittelbar nach der Geburt sichtbar.

Glücklicherweise ist eine Dermoidzyste bei einem Kind eine Seltenheit, unter allen gutartigen Neoplasmen beträgt sie nicht mehr als 4%.

Dermoid bei Kindern ist eine organoide Zyste, bestehend aus Geweben verschiedener Strukturen, Organe. In der Kapsel können Haarfollikel, Knochenpartikel, Nägel, Zähne, Haut, Talgdrüsen gefunden werden. Zysten entwickeln sich langsam, aber stetig und können am Kopf, in den Augen, Steißbein, in den inneren Organen - in den Eierstöcken, Gehirn, Nieren lokalisiert werden. Dementsprechend kann die Dermoidzyste extern oder intern sein. Zysten wachsen ohne klinische Symptome zu verursachen, aber sie sind zu Exzision nach dem Alter von 5-7 Jahren unterliegen, als potentiell gefährlich in Bezug auf Störungen in der Nähe Organe außer dem Risiko, dass sie in bösartigen Tumoren (1,5-2% der Fälle) eskaliert .

trusted-source[74], [75], [76], [77], [78], [79]

Kann eine Dermoidzyste auflösen?

Es ist notwendig, den Mythos zu entlarven, dass Dermoide von selbst verschwinden können. Die Frage, ob eine Dermoidcyste auflösen kann unvernünftig angesehen werden, weil der eigentliche Inhalt der Bildung sagt, dass die Lipidkomponenten der Partikel Zähne, Haut, Knochenteile im Prinzip kann das Haar nicht im Körper verschwindet und sie auflösen.

Natürlich versuchen viele alternative Methoden, die Operation zu verzögern, besonders wenn es das Kind betrifft. Allerdings muss man zugeben, dass sich Dermoide weder mit Medikamenten noch mit pflanzlichen Behandlungen auflösen.

Ob die Dermoidzyste auflösen kann - definitiv nicht. Im Gegensatz zu anderen Arten von Zysten, wie follikuläre, besteht dermoid von sehr dichter Kapsel mit Inhalten, die nur schneiden müssen, sowie ein schmerzenden Zahn ist auf Geheiß von Zaubersprüchen nicht in der Lage oder pflanzlicher Lotionen verschwindet von selbst aus. Dermoide können und operieren nicht, wenn sie andere Organe und Systeme nicht stören und der kosmetische Defekt kein akutes Verlangen nach Neutralisierung verursacht. Dennoch ist es notwendig, an das Malignitätsrisiko zu erinnern, das heißt, das Potenzial für die Dermoidzyste, Krebs zu entwickeln, einschließlich Plattenepithelzellen. Daher ist die radikale Entfernung von Zysten der einzige Weg, um es für immer loszuwerden.

trusted-source[80]

Rückfall der Dermoidzyste

Dermoide werden nur operativ behandelt, in der Regel ist das Ergebnis der Operation in 95% der Fälle günstig. Es gibt jedoch Komplikationen, einschließlich Rückfall der Dermoidzyste. Dies ist unter solchen Umständen und Bedingungen möglich: 

  • Starke Entzündung und Vereiterung der Zyste.
  • Evakuierung von eitrigem Inhalt in benachbarte Gewebe nach Ruptur der Zyste.
  • Unvollständige Exzision des Dermoids mit unklarer Lokalisation oder starkem Wachstum in benachbarten Geweben.
  • Unvollständige Entfernung der Zystenkapsel aufgrund der Verschlechterung des Patienten während der Operation.
  • Bei laparoskopitscheskimi von den Zysten der großen Größe.
  • Bei ungenügender Drainage von eitrigem Inhalt.

In der Regel ist ein Rückfall der Dermoidzyste selten, meist wird die Operation mit minimalem Risiko und Trauma durchgeführt, die Nähte sind fast unsichtbar und lösen sich schnell auf. Eine radikale Exzision der Zyste ist nur indiziert, wenn die Zyste in der Entwicklung eingefroren ist, oder nach der Entzündung im Stadium der anhaltenden Remission.

Behandlung von Dermoidzysten

Die Dermoide sind der chirurgischen Behandlung unterworfen, die Exzision solcher Zysten wird in der Regel im Alter von 5-7 Jahren und in der späteren Periode durchgeführt.

Die Behandlung der Dermoidzyste legt eine Exzision (Exzision) innerhalb der Grenzen von gesundem Gewebe nahe, und ein nahegelegener Bereich wird weniger oft ausgeschnitten, um mögliche Komplikationen zu neutralisieren. Operative Eingriffe werden sowohl in Vollnarkose als auch in Lokalanästhesie durchgeführt, zum Beispiel im Dermoid des Steißbeins.

Wenn die Formation klein ist, dauert die Behandlung der Dermoidzyste nicht länger als eine halbe Stunde, für eitrige Zysten großer Größe sind komplexere Verfahren erforderlich.

Auch wird eine lange Operation mit einer Dermoidzyste des Gehirns angenommen.

Heute sind die medizinischen Technologien so perfekt, dass der Patient nach dem Eingriff fast die Operation am zweiten Tag vergessen kann, insbesondere die Lasermethoden der Zystenentfernung, Endoskopie, Laparoskopie.

Darüber hinaus versuchen Chirurgen Trauma umgebende Gewebe zu minimieren, so meisterlich kosmetische Nähte zu verhängen, die auch mit einer Operation auf dem Gesicht durch die Zeit des Patienten vergisst, dass es war, als der kosmetische Defekt als dermoid. Die Operation besteht darin, die Zyste zu öffnen, den zystischen Inhalt zu evakuieren und die Höhle zu entleeren, wenn sie sich entzündet. Auch eine tiefe Exzision der Kapsel ist möglich, um Rezidive der Zyste auszuschließen. Die Behandlung von Dermoidzysten hat ein günstiges Ergebnis und gilt als eine der sichersten in der chirurgischen Praxis.

Laparoskopie der Dermoidzyste

Die Laparoskopie war lange Zeit wegen ihrer geringen traumatischen Effizienz beliebt. Derzeit ist die Dermoidzysten-Laparoskopie ein Aschestandard in der chirurgischen Praxis, mit dem ein Dermoid beliebiger Größe, auch maximal bis 15 Zentimeter, herausgeschnitten wird.

Bei der Laparoskopie sind die Einschnitte praktisch blutlos, da Chirurgen elektrische Instrumente, Laserinstrumente und Ultraschall verwenden. All dies in einem Komplex ermöglicht nicht nur, den Prozess gut zu kontrollieren, sondern gleichzeitig mit den Einschnitten, geschädigte Gewebe zu schweißen und ihre Kanten zu bearbeiten. Besonders effektive Laparoskopie der Dermoidzyste während der Operation an den Eierstöcken, da jede Frau dazu neigt, eine genitale Funktion aufrechtzuerhalten, und in der Tat, nach einem halben Jahr ist eine Konzeption durchaus möglich und wird keine Komplikationen verursachen. Darüber hinaus ist die laparoskopische Methode auch im kosmetischen Sinne gut, da postoperative Narben nahezu unsichtbar sind und sich innerhalb von 2-3 Monaten spurlos auflösen.

Der einzige Bereich, der mit Laparoskopie behandelt werden kann, ist möglicherweise nicht angemessen: Es ist das Gehirn, insbesondere wenn das Dermoid an einem entfernten Ort lokalisiert ist. Dann ist eine Trepanation des Schädels unvermeidlich, aber selbst bei einem solchen chirurgischen Eingriff ist die Prognose ziemlich günstig.

Entfernung der Dermoidzyste

Die Entfernung der Dermoidzyste ist nur durch eine chirurgische Methode möglich, deren Wahl von der Lage des Tumors, seiner Größe, dem Gesundheitszustand der Patienten und anderen Faktoren abhängt.

Die Entfernung des Dermoids erfolgt in der Regel frühestens im Alter von fünf Jahren, wenn Oragnimis sowohl Lokalanästhesie als auch Vollnarkose bereits vertragen kann.

Wenn die Zyste den eitrigen Inhalt hat, wird sie nur nach der entzündungshemmenden Behandlung und dem Übergang in das Stadium der hartnäckigen Remission entfernt. Wenn sich die Formation langsam und ohne Entzündung entwickelt, wird die Entfernung der Dermoidzyste routinemäßig durch eine routinemäßige Operation oder durch eine laparoskopische Methode durchgeführt.

Die Zyste wird geöffnet, ihr Inhalt wird abgekratzt, während der Arzt sicherstellt, dass alle Elemente ohne jede Pause evakuiert werden, um Rückfälle zu vermeiden, ebenso die Zysten mit der Kapsel. Die Exzision der Kapselwände ist wichtig, besonders wenn die Zyste in der Tiefe angewachsen ist, in nahe gelegenes Gewebe. Operatives Eingreifen wird innerhalb der Grenzen gesunder Gewebe durchgeführt und dauert von 15 Minuten bis zu mehreren Stunden mit Eingriffen im Gehirn (Trepanation).

Bei kleinen Dermoiden, die auf der Steißbein- oder Kopfregion lokalisiert sind (Epidermiszysten), ist eine Lokalanästhesie möglich, aber kleine Kinder, die unter Betriebsbedingungen nicht lange Zeit bleiben können, werden einer Vollnarkose unterzogen.

Das Entfernen der Dermoidzyste ist nicht nur wünschenswert, sondern aufgrund des Risikos der Eiterung, der Funktionsstörung vieler Organe aufgrund eines Anstiegs des Dermoids und aufgrund des Risikos von Malignomen, wenn auch nur in geringem Umfang - nur bis zu 2%, erforderlich.

Behandlung der Dermoidzyste mit alternativen Methoden

Im Gegensatz zu anderen Krankheiten, die man mit Phototherapie und nicht-traditionellen Methoden neutralisieren kann, ist die Behandlung von Dermoidzysten mit alternativen Methoden ein Mythos. Zusätzlich zu Zeit verlieren und das Risiko von Eiterung, Entzündung und Transformation der Zyste in einen bösartigen Tumor erhöhen, wird nichts anderes eine solche Behandlung nicht bringen.

Dermoide werden nur operativ behandelt, in der Regel niedrig traumatisch und effektiv. Lotionen, Kompressen, Abkochungen, Plots und andere Methoden können nicht helfen, es ist eine Tatsache, die nicht einmal bestritten wird. Es wäre wünschenswert, Chirurgie, eine Person zu vermeiden, vor allem, wenn wir über ein Kind sprechen, wäre es zu tun hat, weil dermoid einfach nicht wegen ihres embryonalen Inhalts verschwinden kann, bestehend aus Haare, Fett, Talgzellen, Knochenpartikel. Die Behandlung der Dermoidzyste auf andere Weise ersetzt die wirklich wirksame Methode - die Chirurgie nicht.

Es ist wichtig zu wissen!

Die Dermoidzyste ist eine gutartige Höhlenbildung aus der Gruppe der Teratome (Aderhaut), die entsteht, wenn das Ektoderm unter der Haut entlang der embryonalen Verbindungslinie verschoben wird. Lesen Sie mehr...

!
Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabe.
You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.