^

Gesundheit

A
A
A

Wie wird ein anaphylaktischer Schock bei Kindern behandelt?

 
Zuletzt rezensiert von: , medizinischer Sachverständiger, am 16.05.2018
 

Der erste und wichtigste Grundsatz ist nicht in Panik zu geraten!

  • Das Kind wird auf die Seite gelegt, um eine Asphyxie infolge von Aspiration des Erbrochenen zu vermeiden, wobei die Zunge verweilend bleibt.
  • In Abwesenheit von Erbrechen wird der Patient mit einem erhöhten Fußende auf den Rücken gelegt.
  • Patienten obkladyvayut Wärmer, bieten Zugang zu Frischluft, Durchgängigkeit der Atemwege, beginnen Sauerstofftherapie.

Führen Sie gleichzeitig und sehr schnell folgende Aktivitäten durch:

  • 0,1% Epinephrin-Lösung oder 1% ige Lösung mezatona oder Norepinephrin in einer Dosis von 0,01 ml / kg subkutan (Epinephrin intramuskulär nicht eingeführt werden, da es den Blutgefäßen in der Skelettmuskulatur dilatiert, der den Kreislauf Dezentralisierung erhöht);
  • Koffeinlösung von 0,1 bis 1,0 ml oder Kordiamin von 0,1 bis 1,0 ml.

Die Einführung dieser Medikamente wird nach 15-20 Minuten wiederholt.

Wenn der arterielle Blutdruck nicht steigt, bleibt die allgemeine Schwäche, dann treten sie ein:

  • 0,01% Lösung von Adrenalin (1 ml einer Ampulle 0,1% Lösung von Adrenalin wird in 9 ml isotonischer Kochsalzlösung verdünnt); 0,1 ml / kg der resultierenden Lösung werden intravenös langsam in 10-20 ml 5% iger Glucoselösung (Beginn bei einer Dosis von 0,2 μg / kg / min, Erhöhung auf 1,5-2,0 μg / kg / min) verabreicht:
  • intravenös schnell injiziert mit kolloidalem (kein Protein!) Blutersatz oder isotonischer Kochsalzlösung (15 ml / kg / min);
  • mit Oligurie, Herzinsuffizienz ratsamem Hintergrund Sauerstoff Infusion von Dopamin (200 mg in 250 ml isotonische Kochsalzlösung, die in 1 ml Lösung auf 800 & mgr; g entspricht) in einer Dosis von 5 mcg / kg / min (Initialdosis), mit einem allmählichen seinem Anstieg von bis zu 10 -14- 20 μg / kg / min;
  • 3% ige Lösung von Prednisolon (0,1-0,2 ml / kg) oder Hydrocortison (4-8 mg / kg) intramuskulär;
  • mit Bronhospazme und anderen Atemwegserkrankungen intravenös 2,4% ige Lösung von Euphyllin (5-7 mg / kg in 20 ml isotonischer Kochsalzlösung);
  • mit Herzschwäche, Glucagon (0,225 mg / kg) und Herzglykosiden (Strophantin in Altersdosen).

Es ist notwendig, die Durchgängigkeit der Atemwege zu überwachen und gegebenenfalls sofort in den Kanal einzutreten. Der Innendurchmesser des Endotrachealtubus kann nach folgender Formel berechnet werden:

Durchmesser der Röhre (in mm) = (16 + Alter des Patienten (in Jahren)): 4.

Zum Beispiel sollte für ein zweijähriges Kind ein Intubationsschlauch mit einem Innendurchmesser von 4,5 mm verwendet werden.

Bei einer stabilen (innerhalb von 20 Minuten) arteriellen Hypotension ist eine mechanische Beatmung erforderlich.

In leichten Fällen von anaphylaktischen Schock oder intramuskulär nach innen (i.v.) verabreicht H2-Histaminblockern, H2-Histaminblocker (Cimetidin 5 mg / kg Ranitidin oder 1 mg / kg). Die Anwendung von Pifolen ist in Verbindung mit seiner ausgeprägten blutdrucksenkenden Wirkung kontraindiziert.

In einem anaphylaktischen Schock, der auf Insektenstich oder Injektion eines Medikaments oder Injektionsstelle bite entwickelt (mit Ausnahme des Halses, wobei der Kopf), geschnitten in Punkt 5-6 0,1% Epinephrin-Lösung entfernt, in 10 ml Kochsalzlösung verdünnt. An den Extremitäten oberhalb des Verabreichungsortes der Droge oder eines Insektenstiches wird eine Blutsperre angelegt, die alle 10 Minuten um 1-2 Minuten abgeschwächt wird. Die Injektionsstelle (Biss) ist mit Eis bedeckt, um die Absorption zu verlangsamen.

In anaphylaktischen Schock, der für die Einführung von Penicillin entwickelt, unmittelbar nachdem der Patient vor dem Kollaps und Asphyxie gezeigt intramuskulär Penicillinase (1 Million Einheiten) zu entfernen.

Alle Patienten mit anaphylaktischem Schock sollten stationär behandelt werden, da der Verlauf des Schocks wellenförmig sein kann. Üblicherweise tritt eine Verschlechterung nach 5 und 24 Stunden nach Beginn der Krankheit auf. Der Transport von Patienten ist nur nach Entfernung aus einem lebensbedrohlichen Zustand erlaubt. Im Krankenhaus wird eine Infusionstherapie durchgeführt, um den Flüssigkeitsverlust aufzufüllen und an das Volumen des Gefäßbettes anzupassen. Es sollte daran erinnert werden, dass bei einigen Patienten (mit insgesamt schwerem Schock) die Entwicklung eines DIC-Syndroms möglich ist, was eine Antikoagulation (Heparin) und antiaggregative Therapie (Crantil) erforderlich machen kann. Ein Auszug aus dem Krankenhaus wird frühestens am 10. Tag wegen der Möglichkeit der Entwicklung von Myokarditis, Glomerulonephritis, Serumkrankheit, Enzephalitis durchgeführt. Die aufgeführten möglichen Komplikationen des anaphylaktischen Schocks und bestimmen den Plan für die Untersuchung eines Patienten in einem Krankenhaus.

Die wichtigste Voraussetzung für eine rationale Therapie von Patienten mit anaphylaktischen Schock ist die Geschwindigkeit, Fokus und Kompetenz aller Aktivitäten, die Ausbildung des Personals, seine Fähigkeiten. Alle Einrichtungen des Gesundheitswesens (einschließlich Zahn und Allergie Büros, Pflegeheime, Schulen und so weiter. D.), wo keine Injektionen verabreicht werden, Impfung, Allergietests und spezifische Immuntherapie sollten alle notwendigen Medikamente und Geräte sein, die Patienten von anaphylaktischen zu entfernen Schock, hängenden Anweisungen über die Reihenfolge der Aktivitäten bei der Bereitstellung von Notfallversorgung. Das medizinische Personal muss jedes Jahr eine entsprechende Prüfung bestehen (Aufrechnung).

Prävention eines anaphylaktischen Schocks. Vor parenteralnoj der Einführung der Präparate, der Durchführung der prophylaktischen Impfungen, muss man herausfinden, wie das Kind auf die vorige medikamentöse Einführung reagierte. Außerirdische biologische Präparate (Lysozym, Prodigiozan, Gelatine, Gegencracker usw.) sollten nur Kindern verschrieben werden, wenn dies unbedingt erforderlich ist. Nach der Impfung, die Einführung des Medikaments, Allergens, sollte das Kind für mindestens 30 Minuten unter der Aufsicht eines Arztes sein.

Prognose. Bei anaphylaktischem Schock ist die Prognose immer ernst und hängt von der Rationalität und Aktualität der Therapie ab.

Es ist wichtig zu wissen!

Allergisch gegen Laktose (oder, in medizinischem Hinsicht - Laktose-Intoleranz, Lactase-Mangel) - ein unangenehmes Phänomen, das, entgegen der landläufigen Meinung, die erwachsene Bevölkerung schadet nicht weniger als die Säuglinge und Kinder im Vorschulalter.

Lesen Sie mehr...

!
Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabe.
You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.