^

Gesundheit

Tabletten von Prostatitis

, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 26.06.2018
Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Was Prostatitis ist, wissen leider viele Männer - Entzündungskrankheiten der Prostata treten oft erst nach 40 Jahren auf, manche sogar noch früher. Wenn der Prozess nicht rechtzeitig geheilt wird, wird es einen chronischen Verlauf nehmen. Und das ist mit sehr unangenehmen Folgen verbunden, einschließlich Probleme mit dem Wasserlassen und sogar mit der Erektion. In den frühen Stadien des Patienten kann die Pille mit Prostatitis helfen: richtig ausgewählte Medikamente werden die Entwicklung von Entzündungen verlangsamen und die Funktion der Prostata wiederherstellen.

Hinweise Pillen für Prostatitis

Tabletten von Prostatitis werden in der Regel verschrieben, Informationen über den Erreger der Krankheit gegeben, die durch Bestehen bestimmter Arten von Tests erhalten werden können. Der Arzt verschreibt die Untersuchung und anschließende Behandlung. In seltenen Fällen kann der Arzt, wenn es nicht möglich ist, den Erreger zu bestimmen, Medikamente mit einer breiten Palette von Wirkungen verschreiben, was die Wahrscheinlichkeit, die Infektion in der Prostata zu zerstören, erheblich erhöht.

Meistens werden die Pillen für Prostatitis gemäß dem folgenden Schema verschrieben:

  • Akute infektiöse Prostatitis, verursacht durch Mikroben wie Escherichia coli, Enterococcus, Klebsiella, Proteus oder Pseudomonas, wird mit Antibiotika behandelt. Medikamente der Wahl in diesem Fall können Tetracyclin-Mittel oder Fluorchinolone sein. In schweren Fällen sind Antibiotika einer Reihe von Cephalosporinen miteinander verbunden, und wenn gleichzeitig sexuelle Infektionen auftreten, wird eine zusätzliche spezifische Behandlung angewendet.
  • Die chronische mikrobielle Prostatitis entwickelt sich oft als Folge spezifischer entzündlicher Prozesse, die durch Chlamydien, Ureaplasma oder Mykoplasmen verursacht werden. Gegen diese Infektion können Medikamente Erythromycin oder Doxycyclin verschrieben werden. Die Dauer einer solchen Therapie beträgt mindestens 14 Tage.
  • Die latente (latente) Prostatitis verläuft jedoch praktisch symptomfrei und schreibt in diesem Fall einen zweiwöchigen Antibiotikatherapie vor.
  • Nicht-infektiöse Prostatitis, deren Entwicklung nicht mit einer mikrobiellen Invasion verbunden ist, wird mit symptomatischen Arzneimitteln behandelt. Der Zweck einer solchen Behandlung besteht darin, den normalen Urinausfluß wiederherzustellen, Krampf aus der Harnröhre zu entfernen und Ödeme der Prostata zu beseitigen. Zusätzlich werden Analgetika verwendet, um Schmerzen in der Leistengegend und im unteren Rücken zu lindern.

trusted-source[1], [2], [3], [4], [5], [6], [7], [8], [9], [10], [11], [12], [13], [14], [15]

Freigabe Formular

Die Behandlung der Prostatitis wird wirksamer sein, wenn sie in einem Komplex durchgeführt wird und gleichzeitig alle möglichen Verbindungen in der Kette des Entzündungsprozesses beeinflusst. Deshalb sind die Ärzte bei einer Entzündung der Prostata nicht auf die Verabredung eines einzelnen Medikaments beschränkt, sondern verwenden ein kombiniertes therapeutisches Behandlungsschema mit essentiellen Medikamenten.

  • Die Ernennung von Antibiotika ist der wichtigste Schritt im Kampf gegen die Krankheit. Es ist besser, wenn das Medikament nach dem Bakteroseum verordnet wird: In diesem Fall kann man genau sagen, welches Medikament helfen kann. Manchmal verbinden sich die Antibiotika, ändern sich untereinander, die volle Zerstörung der pathologischen Mikrobenflora erreichend.

Tsemideksor

Doxycyclin

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Tabletten aus Prostatitis mit einem breiten Spektrum an antibakterieller Aktivität. Das Medikament dringt gut in die Gewebe und Körperflüssigkeiten ein.

Halbsynthetisches antibakterielles Mittel der Tetracyclin-Gruppe. Es wird 18 bis 24 Stunden im Blutkreislauf gelagert.

Kontraindikationen für den Einsatz

Allergien, Leber- oder Nierenversagen, Erkrankungen des Verdauungssystems, Schwangerschaft.

Allergie gegen Tetracyclin-Medikamente, schwere Lebererkrankung, Leukopenie.

Nebenwirkungen

Dyspepsie, allergische Dermatitis, Schmerzen im Kopf.

Anämie, Allergien, erhöhter intrakranieller Druck, Tinnitus, Schlafstörungen, Müdigkeit, Apathie, dyspeptische Störungen.

Methode und Dosierung von Tabletten aus Prostatitis

Nehmen Sie 400 mg einmal täglich oder 200 mg zweimal täglich ein. Die Behandlung dauert bis zu 10 Tage.

Wird mit Nahrung aufgenommen, 100-200 mg pro Tag. Der Verlauf der Therapie - 10 Tage.

Überdosierung

Verletzung des Gleichgewichts der Darmflora.

Nicht oft: Pankreatitis, Nierenerkrankung.

Wechselwirkungen mit anderen Drogen

Nicht zusammen mit Diuretika, Antazida verwenden.

Es ist nicht wünschenswert, mit Präparaten von Eisen, Zink, Aluminium, Kalzium, mit Adsorbentien, Barbituraten, anderen Antibiotika, sowie Alkohol und Alkohol zu ernennen.

Lagerbedingungen

Verfallsdatum

An einem dunklen Ort bei normaler Temperatur bis zu 2 Jahren aufbewahren.

Von Kindern fernhalten, Lagerungstemperatur - Raum. Lagerdauer - bis zu 3 Jahren.

  • Die Ernennung von α-Blockern kann Spasmen der Harnröhre lindern und Ödeme der Prostata verringern. Solche Medikamente werden in fast allen Behandlungsregimen für Prostatitis verwendet.

Omni

Pharmakodynamik

Pharmakokinetik

Die Tabletten von der Prostatitis aufgrund von Tamsulosin - ein spezifischer Blocker von α-Adrenorezeptoren. Es hat fast 100% Bioverfügbarkeit.

Kontraindikationen für die Verschreibung

Die Wahrscheinlichkeit von Allergien, schweren Nierenerkrankungen, orthostatischen Kollaps.

Nebenwirkungen

Schwindel, Blutdruckabfall, Arrhythmie, Stuhlstörungen, Fälle von retrograder Ejakulation.

Dosierung und Verwaltung

Oral, nach einem morgendlichen Essen, 0,4 mg. Die Dauer der Behandlung wird vom Arzt festgelegt.

Überdosierung

Daten über eine Überdosis von Tabletten von Prostatitis Omnik sind nicht gekommen, aber Sie können einen starken Abfall des Blutdruckes und der Tachykardie annehmen.

Wechselwirkung mit anderen Medikamenten

Keine signifikanten Wechselwirkungen wurden gefunden.

Bedingungen und Haltbarkeit

Halten Sie bei t ° bis zu + 25 ° C, bis zu 4 Jahren.

Setegis

Pharmakodynamik

Pharmakokinetik

Tabletten aus der Prostatitis, die den Widerstand gegen Abfluss von Urinflüssigkeit reduzieren und den Urinierungsvorgang normalisieren. Die limitierende Konzentration der Komponenten wird unabhängig von der Nahrungsaufnahme innerhalb einer Stunde erfasst.

Kontraindikationen für den Einsatz

Pädiatrie, Tendenz zu allergischen Erscheinungen.

Nebenwirkungen

Senkung des Blutdrucks bis zur Ohnmacht, Kopfschmerzen, Verdauungsstörungen, Asthenie.

Die Methode der Anwendung und die Dosis der Tablette von der Prostatitis

Nehmen Sie nachts 1 bis 10 mg, abhängig von den Indikationen.

Überdosierung

Druckabfall, Koordinationsstörung.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

In Kombination mit blutdrucksenkenden Medikamenten steigt die antihypertensive Wirkung.

Lagerbedingungen

Verfallsdatum

Lagerung unter Raumbedingungen bis 3 Jahre.

Prostatilen

Pharmakodynamik

Pharmakokinetik

Ein Präparat, das wasserlösliche Peptide enthält, die von der Rinderprostata stammen. Kinetische Eigenschaften werden nicht bestimmt.

Kontraindikationen zu verwenden

Wahrscheinlichkeit einer Allergie

Nebenwirkungen

Nicht beobachtet.

Methode und Dosierung von Tabletten aus Prostatitis

Weisen Sie 5-10 mg pro Tag zu. Die Dauer der Therapie beträgt bis zu 10 Tage.

Überdosierung

Fälle wurden nicht beschrieben.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Keine Interaktionen gefunden.

Lagerbedingungen

Verfallsdatum

An einem kühlen Ort aufbewahren, bis 3 Jahre alt.

  • Anästhetische Tabletten von Prostatitis werden verwendet, um den Zustand des Patienten mit starken Schmerzen zu entlasten. Solche Medikamente werden nicht immer verwendet, da Schmerzen bei Prostatitis nicht alle einen ausgeprägten Charakter haben und die Nebenwirkungen dieser Medikamente vielfältig sind.

Ibuprofen

Diclofenac

Pharmakodynamik

Pharmakokinetik

Nichtsteroidale entzündungshemmende Tabletten gegen Prostatitis mit analgetischer Wirkung. Die maximal mögliche Konzentration im Blutstrom wird während 1-2 Stunden gefunden.

Nichtsteroidale entzündungshemmende Tabletten, die bei Entzündungsgenese am wirksamsten sind. Das maximale Niveau des Arzneimittels wird 4-5 Stunden nach oraler Verabreichung nachgewiesen.

Kontraindikationen für den Einsatz

Erosion und Geschwüre der Schleimhaut des Verdauungstraktes, Hämatopoese Störungen, eine Neigung zu Allergien, Sehnervitis.

Allergien, Geschwüre des Verdauungssystems, akute Enterokolitis, Schwangerschaft, Dekompensation des Herzens, Hämopoiesestörungen, schwere Leber- oder Nierenpathologie.

Nebenwirkungen

Dyspepsie, Anorexie, Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Verdauungsorgane.

Schmerzen im Magen, Schmerzen im Kopf, Schwäche, Dermatitis.

Dosierung und Verwaltung

Vergeben Sie 400 mg dreimal täglich nach dem Essen.

Nach der Mahlzeit werden 100 mg einmal täglich oral eingenommen.

Überdosierung

Bauchschmerzen, Dyspepsie, Müdigkeit, Blutdrucksenkung, Herzrhythmusstörungen.

Blutiges Erbrechen, Durchfall, Krämpfe, Atembeschwerden, Schwindel.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln

Es ist unerwünscht für die gemeinsame Verwendung mit Furosemid, aufgrund einer Verringerung der diuretischen Wirkung.

Nicht mit Diuretika, Antikoagulanzien, Hypnotika, Ethylalkohol verabreichen.

Lagerbedingungen

Verfallsdatum

Sparen Sie bis zu 2 Jahre bei t ° bis + 25 ° C.

Sie bleiben unter normalen Bedingungen drei Jahre.

  • Pflanzliche und homöopathische Tabletten gegen Prostatitis sind in den letzten zehn Jahren besonders beliebt. Die Behandlung mit solchen Medikamenten ist normalerweise wirksam und absolut sicher.

AFALA

Garbeol

Pharmakodynamik

Pharmakokinetik

Homöopathische Tabletten gegen Prostatitis. Kinetische Eigenschaften wurden nicht untersucht.

Pflanzentabletten von Prostatitis mit Kürbisöl.

Kontraindikationen für den Einsatz

Mögliche Allergien.

Eine Verschlimmerung eines Magengeschwürs, Steine in einer Cholic-Blase, eine allergische Neigung.

Nebenwirkungen

Es gab keine Fälle.

Manchmal - Störungen des Stuhlgangs in Form von Durchfall.

Dosierung und Verwaltung

Verteilen Sie 2 Tabletten unter der Zunge zwischen den Mahlzeiten, morgens und abends. Therapeutischer Kurs dauert 4 Monate.

Weisen Sie eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten 2 Tabletten dreimal täglich zu. Therapeutischer Kurs - bis zu 4 Monaten.

Überdosierung

Stuhlstörungen, Übelkeit.

Durchfall, Übelkeit.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Es wurde nicht gefunden.

Es wird nicht empfohlen, zusammen mit Antazida, Medikamente auf Wismutbasis, Blocker der Protonenpumpe kombiniert.

Lagerbedingungen

Verfallsdatum

Sparen Sie bis zu 3 Jahren an einem dunklen Ort.

Sparen Sie bis zu 2 Jahre bei kühlen Bedingungen.

  • Miorelaxants sind sehr notwendige Pillen für chronische Prostatitis. Zusätzlich zur Linderung von schmerzenden Schmerzen normalisieren Muskelrelaxantien den Muskeltonus, erhöhen die Blutzirkulation im kleinen Becken und sorgen für einen Flüssigkeitsausfluss aus der Prostata.

Midocalm

Baclofen

Pharmakodynamik

Pharmakokinetik

Das Medikament basiert auf Tolperison - Muskelrelaxans mit zentraler Wirkung. Der Grenzwert wird bereits innerhalb von 30-60 Minuten nach der Verabreichung festgestellt.

Tabletten, Schwächung des Muskeltonus und Verringerung der Schmerzempfindlichkeit. Die Gesamtkonzentration wird acht Stunden nach Einnahme des Arzneimittels aufrechterhalten.

Kontraindikationen für den Einsatz

Myasthenia gravis, Allergie.

Magengeschwür, Allergie.

Nebenwirkungen

Schwäche in den Muskeln, Schmerzen im Kopf, Hypotonie, Übelkeit, allgemeines Unbehagen.

Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen, Kopfschmerzen, Nystagmus, trockener Mund, Zittern in den Gliedmaßen, Ejakulationsstörungen, Muskelschwäche.

Methode und Dosierung von Tabletten aus Prostatitis

Zuweisen von 50 bis 150 mg bis 3 mal täglich.

Tabletten werden mit Nahrung, von 5 bis 10 g dreimal täglich, eingenommen.

Überdosierung

Es ist nicht geschehen.

Ohnmacht, Koma, Verschlechterung der Atmung.

Wechselwirkungen mit anderen Drogen

Keine Daten verfügbar.

Es ist nicht wünschenswert, mit Arzneimitteln zu verwenden, die auf das zentrale Nervensystem einwirken.

Lagerbedingungen

Verfallsdatum

Bis zu 3 Jahre bei t ° bis + 30 ° C lagern.

Halten Sie unter normalen Bedingungen, vor dem Zugang von Kindern, bis zu 3 Jahren.

  • Präparate-Immunmodulatoren können für akute und chronische Prostatitis verwendet werden. Immunmodulatoren stimulieren ihre eigene zelluläre und humorale Immunität und stärken die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Infektionen.

Polyoxidon

Pharmakodynamik

Pharmakokinetik

Polyoxidonium - Azoximbromid - Immunmodulator. Kann zusätzlich zu anderen Tabletten aus Prostatitis verwendet werden. Der Grenzwert der Droge wird während der ersten drei Stunden nach der Aufnahme beobachtet.

Kontraindikationen für den Einsatz

Neigung zu einer allergischen Reaktion.

Nebenwirkungen

Ist nicht passiert.

Dosierung und Verwaltung

Zuordnung innerhalb von 2 Tab. Zweimal täglich (etwa alle 12 Stunden), für 2 Wochen.

Überdosierung

Es gab keine Fälle.

Wechselwirkungen mit anderen Drogen

Nicht installiert.

Lagerbedingungen

Verfallsdatum

Sie werden bis zu 2 Jahre in den Raumbedingungen aufbewahrt.

  • In letzter Zeit gewinnt die chinesische Medizin an Popularität in der Welt, deren Vertreter eine hochwertige Behandlung mit natürlichen Präparaten versprechen. Die meisten dieser Medikamente haben keine Zertifizierung in unserem Land, aber solche Tabletten können zum Beispiel über Online-Shops erworben werden. Ob es sich lohnt, chinesische Tabletten gegen Prostatitis zu kaufen, jeder Patient entscheidet selbständig. Wir können Ihnen raten, keine übereilten Entscheidungen ohne Rücksprache mit einem Facharzt zu treffen.

Die bekanntesten chinesischen Tabletten gegen Prostatitis sind:

  • Komplexes regeneratives und entzündungshemmendes Mittel gegen Prostatitis "Sjunzi";
  • biologisch aktiver Zusatz "Cordyceps";
  • Kombinierter entzündungshemmender bioaktiver Komplex "Shenshitong".

trusted-source[16], [17], [18], [19], [20], [21], [22], [23]

Die effektivsten Pillen für Prostatitis

Die Wirkung nach Einnahme der Tabletten bei jedem Patienten kann unterschiedlich sein. Jemand ist gut geeignet, billige Pillen für Prostatitis, und jemand zieht es vor, außergewöhnlich teure Medikamente zu nehmen. Und hier geht es auch gar nicht um die Qualität von Medikamenten. Jeder Prostatitis hat seine eigenen Ursachen, Verlauf und Komplikationen. Selten sind Patienten mit absolut identischen Erkrankungen der Prostata. Nehmen Sie zumindest die Tatsache, dass anscheinend die gleiche Krankheit der Prostatitis von Dutzenden von verschiedenen Infektionserregern verursacht werden kann.

Zu Informationszwecken geben wir Ihnen nur ein Beispiel für die beliebtesten Tabletten aus Prostatitis, die die maximale Anzahl positiver Bewertungen im Netzwerk erhalten haben.

  • Prostolamin - verbessert Stoffwechselprozesse in der Prostata und Harnwege. Geeignet für die Behandlung der Anfangsstadien der Prostatitis. Prostolamin wird vor den Mahlzeiten 0,02 bis 3 mal täglich für 2 Wochen verordnet. Der Preis des Medikaments liegt zwischen 300 und 400 UAH pro Packung (40 Stück).
  • Prostamol Uno - beseitigt Schwellungen und Entzündungen. Es ist in der Regel in der komplexen Behandlung von Prostatitis vorgeschrieben. Die eingekapselte Tablette wird nach einer Mahlzeit mit einer großen Menge an Flüssigkeit bei 320 mg gleichzeitig eingenommen. Der Preis für das Medikament beträgt 260 bis 500 UAH pro Paket.
  • Prostan - reduziert das Phänomen der Prostata Hypertrophie, erleichtert das Wasserlassen. Prostan 1 Tablette täglich einnehmen. Langzeittherapie (in der Regel für mehrere Monate). Der Preis des Medikaments beträgt 170-200 UAH.
  • Pepon ist ein pflanzliches Präparat auf Basis von Kürbiskernen. Wirkt sanft, beseitigt allmählich Schmerzen, Dysurie und passt die Potenz an. Bei der Prostatitis dreimal täglich 3 Kapseln einnehmen. Gewöhnlich in Kombination mit anderen Drogen - zum Beispiel mit Antibiotika. Preis Pepon - ungefähr 400 UAH.
  • Cernilton ist ein pflanzliches Heilmittel, das im Komplex in jedem Stadium des entzündlichen Prozesses in der Prostata verschrieben werden kann. Der Preis der Droge ist beträchtlich - von 1000 bis 2500 UAH.
  • Tamsulide - beseitigt funktionelle Störungen des Wasserlassens, beseitigt Ödeme der Prostata. Tamsulid täglich 1 Tablette nach dem Frühstück einnehmen. Die Kosten für die Droge liegen zwischen 100 und 200 UAH.

Manche betrachten Prostatitis als unheilbare Krankheit. Aber das ist nicht ganz richtig: Wenn Sie rechtzeitig ärztliche Hilfe suchen und die richtigen Pillen für die Prostatitis wählen, können Sie das Problem für lange Zeit und ohne unangenehme Folgen loswerden.

Es ist wichtig zu wissen!

Es wird angenommen, dass bakterielle chronische Prostatitis eine seltene genug Pathologie ist: so, in einer der Studien, unter 656 Patienten mit Symptomen der Prostatitis hatten nur 7% Daten, die die II-Kategorie der Krankheit bestätigen. Lesen Sie mehr...

!
Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Beachtung!

Um die Wahrnehmung von Informationen zu vereinfachen, wird diese Gebrauchsanweisung der Droge "Tabletten von Prostatitis" übersetzt und in einer speziellen Form auf der Grundlage der offiziellen Anweisungen für die medizinische Verwendung des Medikaments präsentiert . Vor der Verwendung lesen Sie die Anmerkung, die direkt zu dem Medikament kam.

Beschreibung zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt und ist kein Leitfaden zur Selbstheilung. Die Notwendigkeit für dieses Medikament, der Zweck des Behandlungsregimes, Methoden und Dosis des Medikaments wird ausschließlich durch den behandelnden Arzt bestimmt. Selbstmedikation ist gefährlich für Ihre Gesundheit.

You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.