^

Gesundheit

Probiotika und Präbiotika: Was ist der Unterschied?

, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 14.03.2019
Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

In letzter Zeit haben sie oft über die Nützlichkeit von Bifido- und Laktobazillen gesprochen, aber nicht jeder versteht, was es ist. Probiotika und Präbiotika: Was ist der Unterschied - Probiotika sind lebende Mikroorganismen, die in Milchprodukten (Joghurt, Kefir) gefunden werden, und Präbiotika sind die Überreste in den Körper der Nahrung gegessen. Sie fördern das Wachstum von Bifido- und Laktobazillen. Enthalten Sie diese Substanzen in Knoblauch, verschiedenen Breien, sowie Artischocken.

Probiotika und Präbiotika für den Darm

Wie schützen Probiotika die Darmflora? Eine der Möglichkeiten - es mit "nützlichen" Bakterien zu bevölkern, die schädliche Mikroorganismen verdrängen sollen. Aber es sollte daran erinnert werden, dass diese Methode nur im Falle der Korrektur von Mikroflora, in der sich Bedingungen für die Entwicklung von schädlichen Bakterien früher entwickelt haben, wirksam arbeitet. Das Ignorieren dieser Tatsache wird zu der Tatsache führen, dass brauchbare Bakterien kontinuierlich genommen werden müssen, und ihr Überfluss kann zur Entwicklung von Durchfall führen.

Eine andere Methode ist die Normalisierung der Darmflora und die Verwendung von Lebensmitteln, die Nahrung für Bakterien sind. In diesem Fall sollten Präbiotika verwendet werden. Diese Stoffe sind unverdauliche Speisereste, die sich positiv auf den Körper auswirken. Sie tragen selektiv zur Entwicklung oder Aktivierung bestimmter Bakterienarten im Dickdarm bei, wodurch die Gesundheit des gesamten Organismus positiv beeinflusst wird.

Liste von Probiotika und Präbiotika

Liste der beliebtesten Probiotika zur Verbesserung der Darmflora:

  • "Bifidumbacterin forte" ist ein Probiotikum der neuesten Generation. Da die Kapsel eine sehr starke Membran hat, durchdringt sie den Dünndarm und den Magen und löst sich nicht auf. Daher bleiben die Bifidobakterien, die im Dickdarm gefangen sind, unbeschädigt;

  • "Profibor" hat eine höhere Sättigung mit Bifidobakterien - einer seiner Beutel enthält etwa 10 Portionen nützlicher Substanzen, die in dem Präparat "Bifidumbacterin forte" enthalten sind;
  • "Biovestin", das gleichzeitig 2 Arten von Bifidobakterien enthält;
  • "Lineks" ist eines der beliebtesten Probiotika, da es 3 Komponenten der Darmmikroflora enthält, die sich in verschiedenen Teilen dieses Organs befinden;
  • Ein weiteres sehr beliebtes probiotisches Medikament ist Bifiform.

Es gibt auch einige beliebte Präbiotika - "Dufalac", die hilft, den Säuregehalt des Darms zu normalisieren, sowie "Ungleichgewicht", das die notwendigen Ballaststoffe für den Körper enthält.

Russische Probiotika und Präbiotika

Unter den russischen Drogen werden die folgenden Probiotika und Präbiotika unterschieden:

  • Einkomponentenprodukte - Lactobacterin, Colibacterin, sowie Bifidumbacterin;

  • Mehrkomponentenpräparate, hergestellt in Novosibirsk - Trilakt, sowie Bifidum BAG;
  • Komplexbildner Bactistatin, der ein Wachstumsmedium von Bakterien und keine lebenden Mikroorganismen enthält. Bactystatin hat eine effektive pro-und prebiotische Wirkung.

Präbiotika und Probiotika in einer Zubereitung

Synbiotics sind Präparate, die Lebensmittelzutaten enthalten, die sowohl Präbiotika als auch Probiotika enthalten. Eine solche Kombination ermöglicht es, die Wirksamkeit der Wirkung auf verschiedene metabolische und physiologische Prozesse im Körper gegenseitig zu verstärken. Solche Medikamente sind: Bifiform, Polibacterin, Bactistatin, Bifidumbacterin Fort und Primadofilus, unter anderem.

Wie nehme ich Präbiotika und Probiotika?

Das komplexe probiotische Biovestin-lakto sollte vor den Mahlzeiten (eine halbe Stunde) oder danach (nach 1 Stunde) eingenommen werden. Tagesdosis ist: für Kinder unter 1 Jahr - nicht mehr als 1 ml; Kinder 1-6 Jahre - 1 ml für jedes Lebensjahr (zum Beispiel, ein Baby 3 Jahre - 3 ml, 4 Jahre - 4 ml, usw.); Kinder 6-12 Jahre alt - 6 ml jeweils; Kinder über 12 Jahre, sowie Erwachsene - 12 ml.

Prebiotische Bactistatin Erwachsene nehmen 1-2 Kapseln zweimal täglich während der Mahlzeiten. Im Falle einer Vergiftung sollten Sie dreimal täglich 2 Kapseln trinken.

Prebiotic Eubikor für Kinder 3-6 Jahre - 1 Paket, für Kinder 6-12 Jahre - 2 Beutel (das Volumen der Beutel beträgt 1,5 g). Erwachsene ernennen 1-2 Packungen. Volumen von 3 g.

Probiotika und Präbiotika in Lebensmitteln

Produkte, die die meisten Präbiotika enthalten:

  • in seiner rohen Form - Topinambur, Knoblauch, Zichorienwurzel, Löwenzahn, einfache Zwiebeln und Lauch, Weizenkleie, Spargel, Bananen;
  • in der vorbereiteten Form - Weizenmehl und Zwiebeln.

Lebensmittel mit Probiotika sind vor allem Kefir. Sauerkraut, Mochenov Äpfel, Tomaten und Gurken - Zusätzlich kann die Substanz in Käse und Quark, und Zwiebel Zwiebeln, Artischocken und verschiedenes Haus Sauerkraut und Gurken gefunden werden.

Mischungen mit Probiotika und Präbiotika

Bei der Herstellung von Säuglingsmilchnahrungen für Milch schaffen die Hersteller eine Zusammensetzung, die in ihren Eigenschaften der Muttermilch so nahe wie möglich kommt. Zu diesem Zweck umfassen die meisten Komplexe von Prä- und Probiotika.

Aktuelle Forschungen zeigen, dass Mischungen, die probiotische Stämme enthalten, sowie Oligosaccharid-Präbiotika einen positiven Effekt auf die Gesundheit von Säuglingen unter einem Jahr haben, was ihnen einen angenehmeren Verdauungsprozess ermöglicht.

Es wurde auch gefunden, dass Kinder, die mit Mischungen mit Präbiotika in der Zusammensetzung gefüttert wurden, einen gleichmäßigeren und weicheren Stuhl hatten. Darüber hinaus wurde festgestellt, dass Säuglinge, die Milchmischungen mit Probiotika konsumierten, viel seltener an Darminfektionen erkrankten oder an einer Temperaturerhöhung litten als Säuglinge, denen Mischungen ohne diese Substanzen verabreicht wurden.

In der Säuglingsnahrung enthält Similac Premium sowohl Prä- als auch Probiotika, wodurch es die Immunität des Babys stärkt und den Verdauungsprozess verbessert.

Probiotika und Präbiotika für Kinder

Oft benötigt das Kind eine Reihe nützlicher Mikroorganismen aus der Muttermilch, mit der Bedingung, dass sie selbst genügend essentielle Substanzen zu sich nimmt. Aber mit oder kurz nach der Krankheit ist die Darmflora des Babys geschwächt und benötigt daher zusätzliche Hilfe. In solchen Fällen verschreiben Ärzte Medikamente, die für jedes Baby sicher sind, sogar in den ersten Tagen seines Lebens.

Die folgenden Präparate sind probiotisch: Lineks, Bifidumbacterin für Neugeborene und Bifiform und Trilact. Diese Medikamente unterscheiden sich untereinander in der Menge der koloniebildenden Mikroorganismen pro 1 ml der Zubereitung.

Präbiotische Medikamente sind Laktusan, Normaz und Prelax und Inulin. Diese Mittel unterscheiden sich im Inhalt in der Zusammensetzung verschiedener niedermolekularer Kohlenhydrate. Zum Beispiel, in der Grundlage der Droge Norma gibt es Lactulose.

Die besten Probiotika und Präbiotika

Probiotika in Form von Medikamenten sind in Form von Ampullen, Tabletten, Pulvern, Kapseln und auch Ampullen erhältlich. Die flüssige Form gilt als die effektivste, da sie die stärkste Konzentration hat und daher sofort wirksam ist. Die Wirkung von Trockenprobiotika beginnt erst nach 5-8 Stunden und dehnt sich für eine ziemlich lange Zeit aus. Die Dauer des Kurses darf nicht länger als 1 Monat sein. Die besten Probiotika für den Darm:

  • Lactobacterin, enthält Mikroorganismen im Darm, sowie die Mundhöhle. Sie helfen, Cholesterin aus dem Körper zu entfernen, und helfen auch den Prozess der Kohlenhydratausscheidung;
  • Bifidumbacterin, dessen Komponenten helfen, die Vitamine der Gruppen B und K zu isolieren. Dieses Medikament darf auch Säuglingen gegeben werden. Diese Medizin hilft auch, Entzündung im Darm zu beseitigen;
  • Colibacterin - dieses Probiotikum wird normalerweise älteren Menschen mit Erkrankungen des Dickdarms, Colitis in chronischer Form und anderen Darmerkrankungen verschrieben;
  • Linex enthält Substanzen, die die Produktion von Kalzium und Eisen unterstützen, sowie Vitamine B und E, C und K. Das Medikament verbessert die Verdauung;
  • Acipol, das Kefirpilze enthält (so schmeckt es wie Milchprodukte). Diese Komponente hilft, akute Darmerkrankungen sowie Entzündungen zu beseitigen;

  • Bifiform, das hilft, spezielle Darmsäure zu produzieren. Die in diesem Präparat enthaltenen nützlichen Substanzen werden nicht durch Antibiotika zerstört, daher kann es in Kombination mit ihnen eingenommen werden.

Präbiotika

Dufalac, eine Lösung von Lactulose, enthält mindestens 67 g dieses Kohlenhydrats in 100 ml der Zubereitung.

Prebiotic Hilak Forte ist ein Medikament in Form einer Trinksuspension. Es enthält 4 Elemente, einschließlich der Produkte der vitalen Aktivität einer gesunden Darmflora. Zusätzlich enthält die Zubereitung Hilfsstoffe: Zitronen-, Phosphor- und Milchsäure.

Pantothenat Calcium ist ein Arzneimittel, das einen Komplex von Mineralien und Vitaminen enthält. Das Medikament verbessert den Stoffwechsel und erhöht das Wachstum von Darmbakterien. Die Wirkstoffe des Präbiotikums stören die Entwicklung der pathogenen Flora im Darm.

Lysozym ist eine natürliche antibakterielle Droge, deren Substanzen von bestimmten Arten von Bakterien produziert werden. Die Verwendung von Lysozym ermöglicht die Zerstörung von pathogenen Mikroorganismen im Verdauungstrakt und fördert auch die Entwicklung einer gesunden Mikroflora. Darüber hinaus verstärkt das Medikament die lokalen Wirkungen von Antibiotika.

Günstige Probiotika und Präbiotika

Probiotika und Präbiotika können zu günstigen Preisen erworben werden. Zum Beispiel sind dies Lactobacterin und Bifidobacterin, die in Form eines in Ampullen oder Vials enthaltenen Pulvers erhältlich sind.

trusted-source[1], [2], [3], [4], [5], [6]

Beachtung!

Um die Wahrnehmung von Informationen zu vereinfachen, wird diese Gebrauchsanweisung der Droge "Probiotika und Präbiotika: Was ist der Unterschied?" übersetzt und in einer speziellen Form auf der Grundlage der offiziellen Anweisungen für die medizinische Verwendung des Medikaments präsentiert . Vor der Verwendung lesen Sie die Anmerkung, die direkt zu dem Medikament kam.

Beschreibung zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt und ist kein Leitfaden zur Selbstheilung. Die Notwendigkeit für dieses Medikament, der Zweck des Behandlungsregimes, Methoden und Dosis des Medikaments wird ausschließlich durch den behandelnden Arzt bestimmt. Selbstmedikation ist gefährlich für Ihre Gesundheit.

You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.