^

Gesundheit

Trichinella

, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 11.04.2020
Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Parasite Trichinella spiralis (Trichinella spiralis) - Klasse Fadenwurm (Enoplea), Familie Trichinelloidea, Wirbeltiere Raubtiere in lebenden - pathogen für Menschen ist. Die durch diesen Helminthen verursachte Krankheit wird Trichinose genannt.

Nach Angaben von Parasitologen für Infektionskrankheiten wird Trichinella auf allen Kontinenten mit Ausnahme der Antarktis gefunden, und Fälle von systemischer Trichinose wurden in 55 Ländern dokumentiert. Trichinose gilt als eine der schwerwiegendsten und gefährlichsten Lebensmittelzoonose-Krankheiten, die durch parasitäre Organismen verursacht werden. Die Todesrate aufgrund einer Infektion mit Trichinella beträgt 0,2-8%.

Struktur trichinella

Trichinella ist ein relativ kleiner Rundwurm: Die Länge adulter Weibchen liegt zwischen 2,5 und 3,5 mm; männlich - von 1,2 bis 1,8 mm; Körperdurchmesser - 36 Mikrometer. Die Form von Trichinella Spiralis (wie der Name schon sagt) ist spiralförmig, und Würmer können sich drehen und abwickeln, besonders aktiv im vorderen Teil des Körpers, der konisch und rund ist.

Haut bedeckte Körper der Schneckenmuskel dünnen Epidermis und oben - feste Oberhaut, bestehend aus fibrillärem Kollagen-Protein, das ist ein Puffer gegen die Immunantwort des Wirts. An der Spitze der erwachsenen Nematoden dort den Mund mit einem einziehbaren scharfen Anhängsel (Stilett), vorbei in die Speiseröhre (und dann - in einem dreistufigen Doppelpunkt mit Verdauungsdrüsen in der Muskelwand).

Nematoden der Trichinella spiralis haben Sinnesorgane: Bewegungserkennungsborsten (Mechanorezeptoren) und Amphide des chemischen Nachweises (Chemorezeptoren).

Larven von Trichinellen (0,08 mm lang und bis zu 7 μm Durchmesser) sind mit einer zweischichtigen Membran bedeckt, die innere Schicht weist eine große Anzahl sehr dünner Fibrillen auf, die parallel zum Larvenumfang angeordnet sind. Draußen gibt es einen spitzen Vorsprung.

Die Trichinella vermehrt sich im Dünndarm geschlechtlich, in deren Wand erwachsene Individuen etwa 4-6 Wochen leben. Während dieser Zeit produziert ein weiblicher Wurm bis zu 1-1.000 Larven. Dann stirbt adulte Trichinella und wird mit Kot aus dem Körper ausgeschieden.

Das Ei im Körper des Weibchens wird durch das Sperma des Männchens befruchtet. Jedes befruchtete Ei entwickelt sich zu einem ganzen Zelluloid, das sich im Laufe der morphogenetischen Veränderungen in einen Larvenfötus (Trophozyten) umwandelt. Larven von Trichinella füllen den Uterus des weiblichen Wurms und nach 5-6 Tagen verlassen sie ihn. Weiter dringen sie in die Schleimhaut des Dünndarms und von dort in die Lymphe und das Blut ein und breiten sich im ganzen Körper aus. So beginnt die Migrationsphase der Larveninvasion.

Es sollte beachtet werden, dass nur Larven zu den quergestreiften Muskeln überleben, da nur Zellen des Skelettmuskelgewebes die Existenz des Parasiten unterstützen können. Die Larve versteckt sich nicht nur in solchen Zellen vom Immunsystem des Wirts, bildet eine Kollagenkapsel, sondern stimuliert auch die Entwicklung von Blutgefäßen um die betroffene Zelle herum, um die notwendigen Nährstoffe zu erhalten.

In der Schutzzyste passiert das erste Larven - infektiöse Stadium Trichinella; hier kann die anaerobe Larve von 15 Tagen bis zu mehreren Monaten oder Dutzenden von Jahren sein, die Lebensfähigkeit in Kapseln haltend, die verkalkt werden und das Aussehen von intramuskulären Zysten bekommen.

trusted-source[1], [2], [3], [4], [5], [6], [7], [8], [9], [10], [11]

Lebenszyklus trichinella

Die Infektionswege mit Trichinella sind nur Nahrung, dh der Parasit gelangt in den menschlichen Körper durch den Verzehr von Fleisch von Tieren, die mit pathogenen Larven infiziert sind, die in Kapsel-Zysten eingeschlossen sind. Im Magensaft lösen sich die Kapseln auf, und die Larven dringen ungehindert in die Darmschleimhaut ein, wo sie sich im Laufe mehrerer Linien zu ausgewachsenen Würmern entwickeln.

Der Lebenszyklus einer Trichinella tritt im Körper eines Wirts (Tier oder Mensch) auf, und der Wurm muss nicht nach draußen gehen. Die Entwicklung und Besiedlung von Trichinella spiralis erfolgt während vier Larven- und einem Erwachsenenstadium. Das erste Stadium der Larve verläuft in der quergestreiften Muskulatur und in der Schleimhaut des Dünndarms - drei aufeinander folgende Larvenstadien (die den Häutungsprozess darstellen) und das Stadium des adulten Wurms. Die unreife kleine Trichinella ernährt sich vom Inhalt der Schleimzellen, beschädigt sie mit Styling und ist bereit, in 3-4 Tagen zu reproduzieren.

Somit beginnt der Lebenszyklus eines Trichinella mit der enteralen Phase der Infektion, wenn eine Person oder ein Tier kontaminiertes Fleisch frisst, das die Larven der ersten Stufe enthält - Muskel.

Der Ort der Lokalisation der Trichinellen ist charakteristisch: die Kauen der querlaufenden Muskeln des Kopfes; Okulomotorische Muskeln der Orbita und Orbita des Oberkiefers; Zwerchfellmuskeln, Skelettmuskeln der Schulter-, Nacken- und Lumbalregion. Vielleicht liegt das an einer hohen Vaskularisierung dieser Muskelgruppen sowie an einem signifikanten Myoglobulingehalt im Sarkoplasma der die Skelettmuskelzellen umgebenden Membranen.

trusted-source[12], [13], [14], [15], [16], [17], [18]

Pathogenese

Die Invasion der Larve durch den Darm und ihr Weg zum Muskelgewebe verursacht die pathogene Wirkung von Trichinella.

Erstens ist die Bewegung der Larve, die sich an den richtigen Ort bahnt, von der unvermeidlichen Zerstörung der Zellmembranen, dem Verlust des Zytoplasmas und der Beschädigung der Organellen begleitet, was den Zelltod verursacht.

Zweitens kann die Migration von neugeborenen Larven mit Blut- und Lymphfluss nicht nur in das Gewebe der quergestreiften Muskeln, sondern auch in Zellen der Leber, der Nieren, der Lunge, des Myokards und des Gehirns eintreten. Und je mehr Larven auf der Suche nach einem geeigneten Platz in den Muskeln durch den menschlichen Körper "wandern", desto schwerwiegender sind die Folgen der Invasion. Dies äußert sich in allgemeinen Ödemen, erhöhter Eiweißausscheidung mit Urin (Proteinurie), einer Verletzung des Calciumstoffwechsels im Körper, Kardiomyopathie und Anomalien des Zentralnervensystems.

So kann die pathogene Wirkung von Trichinella nicht nur zu einer persistierenden parasitären Myositis, sondern auch zu lebensbedrohlichen Erkrankungen wie Myokarditis, Enzephalitis, Meningitis, Nephritis führen. Trichinella bei Kindern kann eosinophile Pneumonie oder Bronchopneumonie, Myokarditis, Meningoenzephalitis verursachen. Lesen Sie mehr - Trichinose bei Kindern

trusted-source[19], [20], [21], [22], [23], [24], [25], [26], [27], [28], [29]

Symptome

Klinische Symptome der Trichinose sind weitgehend mit der Anzahl der Larven, die in den Körper gelangen, mit dem Stadium der Infektion (enteral oder muskulös) sowie mit dem Zustand des menschlichen Immunsystems korreliert. Die Infektion kann also subklinisch verlaufen.

Erste Symptome von Darm Phase, die 24 bis 48 Stunden nach dem Essen kontaminiertes Fleisch auftreten können, sind Unwohlsein und Schwäche, Fieber und Schüttelfrost, Hautausschlag, Durchfall, Übelkeit und Erbrechen, Bauchschmerzen, die durch die Invasion der Schleimhaut des Darms der Larven und Erwachsenen verursacht werden Würmer. Diese Symptome sind unspezifisch und gemeinsam viele Darm-Erkrankungen, so in vielen Fällen die Infektionsphase (Dauer: 2 Wochen bis zu einem Monat) als Lebensmittelvergiftung oder eine Darmgrippe diagnostiziert.

Manifestationen der Trichonella-Invasion können langsam zunehmen, wenn Larven durch das lymphatische System zu den Muskeln wandern. Vor dem Hintergrund der Darm-Symptome auftreten, Hustet, Kopfschmerzen, die Gesichts- und Augen Bahnen Schwellung, in der Netzhaut Blutungen oder die Bindehaut, Petechien unter ihren Fingernägeln, Muskelschmerzen, Krämpfe, Juckreiz und papulöser Ausschlag. Diese Symptome können bis zu acht Wochen andauern.

Ein schwerer Grad der Infektion mit Trichinella kann zu einer beeinträchtigten Koordination der Handbewegungen führen; Verlust der motorischen Funktionen (einschließlich Gehen); Schwierigkeiten beim Schlucken und Atmen; Schwächung des Pulses und Senkung des Blutdrucks; Nierendysfunktion; Entwicklung von Entzündungsherden in Lunge, Herz, Gehirn; nervöse Störungen.

Formulare

Nematoden der Gattung Trichinella infizieren eine Vielzahl von Säugetieren, Vögeln und Reptilien. Zusätzlich zu Trichinella spiralis (ein parasitärer Körper Endwirten - Hausschweine und Wildschweine und andere commensal und Wild carnivores) gibt es solche Arten von Helminthen als: Trichinella nativa, detektiert in Eisbären, Robben und Walrosse in der Arktis; Trichinella Nelsoni - in afrikanischen Raubtieren und Aasfressern; Trichinella britovi - im fleischfressenden Europa, Westasien und Nordwestafrika; Trichinella murelli - in Bären, Elchen und Pferden in Nordamerika.

Diese Spezies von Trichinella, die in die Zellen des Muskelgewebes des Wirts eindringen, bilden Kollagenkapseln um Zellen mit Wurmlarven, die ihre sichere Entwicklung gewährleisten.

Aber psevdospiralis Trichinella (Trichinella pseudospiralis), parasitieren Säugetiere in Gebieten mit gemäßigtem Klima, mit der morphologischen Ähnlichkeit mit Trichinella spiralis, bezieht sich Spezies neinkapsuliruschimsya. Meistens hat Trichinella pseudospiralis als Hauptwirte Raubvögel, einschließlich Zugvögel, was die geographische Reichweite des Parasiten erweitert.

Trichinella umfassen Trichinella papuae Neben neinkapsuliruyuschimsya - ein Parasit von Wild- und Hausschweinen und estuarine Krokodile in Papua-Neuguinea und Thailand, sowie infizieren afrikanischen Reptilien Trichinella zimbabwensis.

trusted-source[30], [31], [32], [33]

Diagnose

Eine frühe klinische Diagnose von Trichinella ist ziemlich schwierig, da pathognomonische Zeichen fehlen. Darüber hinaus wird die Diagnose für die erste Woche der Infektion durch die Tatsache erschwert, dass die Erhöhung der Enzymsynthese von Kreatinphosphokinase (CPK) und Laktat-Dehydrogenase (LDH), nachweisbar in Blutanalyse, es zur Kenntnis genommen und anderen Infektionen.

Die Spiegel von eosinophilen Granulozyten im Blutserum nehmen ebenfalls zu, sind aber auch nicht spezifisch für Trichinose und können auf andere parasitäre Infektionen, Allergien oder das Vorhandensein eines bösartigen Tumors beim Patienten hinweisen.

Die Anwesenheit in dem Körper der Larven Trichinella zeigen , Trichinella - Antikörper (IgG, IgM und IgE), die im Blut des Patienten innerhalb von 12 Tagen nach der Infektion nachgewiesen werden kann - für die serologischen Untersuchung von Blutproben durch indirekte Immunofluoreszenz und Latex - Agglutination. Weitere Informationen im Artikel - Trichinose-Analyse: Antikörper gegen Trichinella spiralis im Blut

Es besteht die Möglichkeit, DNA-Trichinen mittels PCR zu identifizieren, aber die Kosten einer solchen Studie sind für die meisten Krankenhauslabore zu hoch.

Die Diagnose einer Infektion mit Trichinella beinhaltet auch eine Muskelbiopsie, bei der eine Gewebeprobe aus dem Deltoidmuskel entnommen wird. Aber mit einer unbedeutenden Anzahl von Larven, die in Muskelgewebe eingekapselt sind, und einer Inkubationszeit von 17 bis 24 Tagen, kann die Antwort dieser Studie falsch-negativ sein.

Indirekte Anzeichen einer Infektion mit diesem Parasiten können daher als bilaterales periorbitales Ödem, punktförmige Blutungen unter den Nagelplatten sowie als Hochtemperatur kombiniert mit der Geschichte des Verzehrs von nicht gegartem Fleisch dienen.

trusted-source[34], [35], [36], [37], [38]

Behandlung

Nach Angaben von Spezialisten ist die Behandlung von Trichinella mit Anthelminthika nur in einem frühen Stadium der Infektion möglich, während der Parasit im Dünndarm ist. Es ist sehr schwierig, die Larven aus den Muskelgeweben mit den derzeitigen Medikamentenmitteln zu vertreiben.

Nichtsdestoweniger wird ein Anthelminthikum wie zum Beispiel Albenzadol (andere Handelsnamen Zentel, Gelmadol, Nemozol, Sanoxal) verschrieben - eine Tablette (400 mg) während der Mahlzeiten für 7-10 Tage. Auch die Behandlung von Trichinella wird mit Mebendazol (Vormín) durchgeführt, das 3-4 Tabletten (0,2-0,4 g) dreimal täglich für die ersten drei Tage der Behandlung und 0 für die nächsten 7 Tage nimmt, 5 g (je 5 Tabletten).

Gleichzeitig auch systemische Corticosteroide angewandt werden, insbesondere, Prednisolon Verschlimmerung entzündlicher Reaktionen mit der beschleunigten Clearance von Endotoxin assoziiert zu verhindern (dh. Aufgerufen. Jarisch-Gerkskheymera). Und Muskelschmerzen bei Trichinellose werden mit Hilfe von NSAIDs beseitigt.

Alternative Heilmittel für Trichinen

Bekannte helminthische alternative Heilmittel für Trichinen werden nicht helfen, wenn die Larven des Parasiten bereits in Muskelgewebe sind. Und auf dem enterischen Stadium der Trichinose wird die Abkochung der Heilpflanzen empfohlen:

  • ein Hunderttausendstel eines Regenschirms und eines Elefanten (10 g jedes Krauts pro 200 ml kochendem Wasser) - trinke ein paar Schlucke während des Tages;
  • Kamillenblüten, tansy, Kräuter cuff Schaum- und Rhizome von Baldrian - Eßlöffel jeder Kräutermischung, ein Esslöffel Pflanzen abgeleitete Mischung gießt 250 ml kochendes Wasser, 10 Minuten kochen, eine halbe Stunde lang unter dem Deckel; Nehmen Sie 100 ml zweimal täglich für 3-5 Tage.

Und mit Durchfall Darmentzündung lindern müssen das Rhizom von Quecke, Gras, Weidenröschen (Weidenröschen schmalblättrig), Knöterich (Knöterich) und Veronica Droge verwenden. Eine Mischung aus Kräutern und Dekokt wird wie im vorherigen Rezept zubereitet.

trusted-source[39], [40], [41], [42], [43], [44], [45], [46], [47], [48]

Prävention trichinella

Die primäre Prävention von Trichinella-Infektion - Verwendung hochwertiges Fleisch, die Hygiene- und Veterinärkontrolle vergangen ist, mit äußerster Vorsicht zu bedienende Spiel, sowie das Fleisch längere Wärmebehandlung auszusetzen. Es sei darauf hingewiesen, dass das Rauchen, das schnelle Braten (Steak mit Blut) oder in einem Mikrowellenofen dampfend nicht tötet Larven Trichinella Fleisch bei einer Temperatur von + 70-75 ° C hergestellt werden, und es ist am sichersten zu mehr kochen.

Erhöhte Vorsichtsmaßnahmen erfordern die Verwendung von Schweinefleisch. Parasitologen empfehlen das Einfrieren von Schweinefleisch bei -20 ° C für 7-10 Tage (oder bei -15 ° C für drei Wochen), um diesen Parasiten zu neutralisieren. In diesem Fall sollte die Dicke eines Fleischstückes 10 cm nicht überschreiten.

Für die Verhinderung von Trichinella ist eine wichtige Veterinärkontrolle sehr wichtig, wenn Vieh für Fleisch angebaut wird. In den EU-Ländern wird seit dem Beschluss der Europäischen Kommission seit 2005 jede Charge von Fleisch, das von den Herstellern geliefert wird, auf Larven der Trichinella-Spirale getestet.

trusted-source[49], [50], [51], [52], [53], [54]

You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.