^

Gesundheit

You are here

Jodlösung von Alkohol 5%

Zuletzt rezensiert von: , medizinischer Sachverständiger, am 01.06.2018

Das Medikament der äußerlichen Anwendung, wirkt antiseptisch, irritierend und ablenkend.

Komponenten des Arzneimittels: elementares Jod - 5 g; Kaliumiodid - 2 g; Wasser und Alkohol 95% gleichmäßig auf 100 ml.

Aussehen: rötlich-braune Flüssigkeit mit einem spezifischen Geruch.  

Hinweise Jodlösung von Alkohol 5%

Die Lösung wird als Desinfektionsmittel bei Traumata an der Hautoberfläche, deren Infektions- und Entzündungsvorgängen, bei Myalgien und Neuralgien störend eingesetzt. Inside - mit der Therapie von Atherosklerose und tertiärer Syphilis.

Freigabe Formular

  • Flaschen aus dunklem Glas für 10, 15 und 25 ml;
  • Ampullen von 1 ml, in 10 Ampullen verpackt.

Pharmakodynamik

Pharmakologische Wirkung ist antiseptisch, antimikrobiell, ablenkend. Hat eine breite Palette von bakteriziden Aktivität, beseitigt alle wichtigen Krankheitserreger: Viren, Bakterien, Pilze, Protozoen. Bei längerer Exposition werden bakterielle Sporen, die am schwierigsten durch die Form von Mikroorganismen zu desinfizieren sind, zerstört und die Wände ihrer Zellen beschädigt. Es zeigt tannische, kauterisierende, reizende Wirkungen auf Haut und Schleimhäute. Fördert Hämostatika. Absorbiert wirkt Jod auf die Stoffwechselvorgänge im Körper, fördert die Produktion des Hormons T4.

Pharmakokinetik

Bei Kontakt mit der Haut oder den Schleimhäuten werden 30% des Arzneimittels in Iodidsalze umgewandelt, und die verbleibende Fraktion wird in aktives Iod umgewandelt, das teilweise von Organen und Geweben, einschließlich, absorbiert wird. - Schilddrüse. Der Großteil des Arzneimittels wird über die Nieren ausgeschieden.

Verwenden Jodlösung von Alkohol 5% Sie während der Schwangerschaft

Schwangere Frauen sollten mit Vorsicht verwendet werden. Jodabsorption kann zu einem hormonellen Ungleichgewicht des Embryos führen.

Kontraindikationen

Allergie gegen das Medikament. Nicht für allergische und diabetische Hautveränderungen, Furunkel, Akne, vermehrte Funktions- und Schilddrüsenneoplasien, akute und chronische Nierenerkrankungen, Kinder unter 5 Jahren verwenden.

Nebenwirkungen Jodlösung von Alkohol 5%

Behandlung der beschädigten Epithelschicht der Haut: gelegentlich eine allergische Reaktion.
Längerer Gebrauch auf der Haut einer großen Fläche - mögliche laufende Nase, Husten, Speichelfluss, Tränenfluss, Hautausschläge (Jodismus). 
Verschlucken kann allergische Reaktionen, Herzklopfen, Reizbarkeit, Schlaflosigkeit, Hyperhidrose, Durchfall, Übelkeit verursachen.

Dosierung und Verabreichung

Desinfektion von Wunden und Blutstillung - ein in das Präparat getauchter Tupfer behandelt die Wundränder, nicht aber die Oberfläche.
Der ablenkende Effekt wird erreicht, indem an der Stelle der Lokalisierung des Schmerzes ein Jodnetz angebracht wird.  

Überdosis

Das Ergebnis einer Überdosierung kann Jod, Reizungen und Verbrennungen sein.  

Wechselwirkungen mit anderen Drogen

Es besteht eine pharmazeutische Unverträglichkeit mit Ammoniaklösungen und geruchsintensiven Pflanzenölen. 
Die Reaktion mit Quecksilberamidochlorid erfolgt unter Bildung einer explosiven Verbindung.
Die desinfizierende Wirkung schwächt die Wechselwirkung mit physiologischen Flüssigkeiten, organischen Verbindungen, Alkalien, Säuren.
Verlangsamt den Rückgang des Hormons T4 im Falle der Einnahme von Medikamenten zur Behandlung von Hyperthyreose.

Lagerbedingungen

An einem dunklen, kühlen, unzugänglichen Ort für Kinder.

Haltbarkeit

Shop für 3 Jahre.

!
Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Beachtung!

Um die Wahrnehmung von Informationen zu vereinfachen, wird diese Gebrauchsanweisung der Droge "Jodlösung von Alkohol 5%" übersetzt und in einer speziellen Form auf der Grundlage der offiziellen Anweisungen für die medizinische Verwendung des Medikaments präsentiert . Vor der Verwendung lesen Sie die Anmerkung, die direkt zu dem Medikament kam.

Beschreibung zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt und ist kein Leitfaden zur Selbstheilung. Die Notwendigkeit für dieses Medikament, der Zweck des Behandlungsregimes, Methoden und Dosis des Medikaments wird ausschließlich durch den behandelnden Arzt bestimmt. Selbstmedikation ist gefährlich für Ihre Gesundheit.

You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.