^

Gesundheit

You are here

Ich weine

Zuletzt rezensiert von: , medizinischer Sachverständiger, am 16.03.2019

Tsepim ist ein antibakterielles Mittel, das zur vierten Generation von Cephalosporin-Antibiotika gehört. ATX-Code ist J01D E01. Hersteller - Alembic Pharmaceuticals Ltd (Indien)

Andere Handelsnamen: Cefepimhydrochlorid, Cefepim, Cefomax, Cefepim, Ladef, Maxipim, Etipim.

Hinweise Ich weine

Das Medikament Tsepim wird bei schweren multiresistenten Infektionen eingesetzt, die das Atmungssystem, den Harn- und Verdauungstrakt, Leber, Nieren, Beckenorgane, Haut, Weichteile, Knochen und Gelenke betreffen. Die Verwendung des Medikaments ist wirksam für ausgedehnte Abszesse, bakterielle Meningitis, Peritonitis, Sepsis.

Aufgrund der hohen Aktivität gegen Pseudomonas aeruginosa gehören zu den Indikationen von Tsepim auch die Prämedikation umfangreicher chirurgischer Eingriffe, um postoperative eitrige Komplikationen zu verhindern.

Freigabe Formular

Sterile Pulver in Ampullen zur Herstellung einer Injektionslösung.

Pharmakodynamik

Tsepim hat eine bakterizide Wirkung gegen die meisten aeroben β-Lactam Gram-positiven Kokken und Gram-negativen Bakterien, sowie nicht fermentierende und chromosomale Mikroorganismen, anaerobe Bakterien und Bakteroide.

Wirkstoff für die Herstellung von Cefepim-Hydrochlorid durch mit dem Enzyme der Zellwände von Bakterien in Kontakt (Transpeptidase) inaktiviert seine Beteiligung bei der Peptidsynthese cytoplasmatischen Membranen, die gegenüber mikrobiellen Zellen führen stoppen Dividieren und dessen Lyse.

Pharmakokinetik

Nach der parenteralen Verabreichung tritt Tsepim in alle Körperflüssigkeiten ein, wobei die Bindung an Plasmaproteine 19% nicht übersteigt; die durchschnittliche therapeutische Konzentration im Plasma wird 12 Stunden nach der Verabreichung des Arzneimittels notiert; die Bioverfügbarkeit beträgt 100%.

Es gibt keine kumulative Wirkung, biologische Flüssigkeiten und Gewebe werden mit einer durchschnittlichen Rate von 120 ml pro Minute von der aktiven Substanz befreit.

Die Biotransformation von etwa 85% der Tsepima findet teilweise in der Leber statt, wobei inaktive Metaboliten gebildet werden. Die Halbwertszeit beträgt ungefähr zwei Stunden.

Metaboliten und unverändertes Cefepimhydrochlorid werden durch Nierenfiltration mit Urin ausgeschieden.

Verwenden Ich weine Sie während der Schwangerschaft

Die Anwendung während der Schwangerschaft ist nur bei Indikation und unter Aufsicht eines Arztes erlaubt. Die Verwendung dieses Arzneimittels während der Stillzeit erfordert Vorsicht.

Kontraindikationen

Tsepim ist kontraindiziert mit Überempfindlichkeit gegen Antibiotika-Cephalosporine und Penicilline sowie Kinder der ersten zwei Lebensmonate.

Nebenwirkungen Ich weine

Anwendung Tsepim kann Nebenwirkungen verursachen, die Nesselsucht manifestieren; Hyperhidrose; Kopfschmerzen; Schwäche; Schlafstörungen; Taubheit von Gliedmaßen und Krämpfen; erhöhte Herzfrequenz und Kurzatmigkeit; Husten und Halsschmerzen; eine Abnahme des Spiegels von Leukozyten, roten Blutkörperchen und Blutplättchen im Blut.

Dyspepsie kann auftreten; Bauchschmerzen; Durchfall oder Verstopfung; Verletzungen der Nierenfunktion und erhöhte Spiegel von Leberenzymen. Darüber hinaus kann eine Superinfektion auftreten.

Dosierung und Verabreichung

Tsepim wird hauptsächlich intravenös (langsam) verabreicht, tiefe intramuskuläre Injektion wird in Fällen von Infektionskrankheiten der Harnwege und Beckenorgane praktiziert.

Die Standard-Einzeldosis für Erwachsene und Kinder über 40 kg wiegt je nach Schweregrad von 500 mg bis 2 g. Die Injektionen werden alle 8-12 Stunden verabreicht, was ebenfalls abhängig von der Schwere des Entzündungsprozesses ist. Die Mindestdauer der Anwendung von Tsepim beträgt 7 Tage, aber falls erforderlich, kann die Behandlung für eine längere Zeit durchgeführt werden.

Die Dosis für die Verwendung dieses Arzneimittels für Kinder unter 40 kg wird aus der Berechnung von 50 mg pro Kilogramm ermittelt.

Zur parenteralen Verabreichung sollte die Dosis von Tepim in 10 ml sterilem Wasser zur Injektion in einer 5% igen Glucoselösung oder einer 0,9% igen Natriumchloridlösung gelöst werden.

Überdosis

Eine Überdosis der Droge kann zu verschiedenen Enzephalopathien führen, darunter Bewusstlosigkeit, Benommenheit, Krämpfe, Koma. Die Behandlung der Überdosierung wird durch Hämodialyse durchgeführt

Wechselwirkungen mit anderen Drogen

Ketten sollten nicht mit anderen Medikamenten in der gleichen Spritze verwechselt werden. Die kombinierte Verwendung von Tsepim und Antibiotika der Aminoglykosidgruppe oder von Diuretika zur Bandscheibenheilung erhöht das Risiko toxischer Wirkungen auf die Nieren und eine größere Wahrscheinlichkeit der Entwicklung von Hörnervennephritis.

Lagerbedingungen

Wir Ketten in Form eines Pulvers in einer hermetisch verschlossenen Durchstechflasche sollten bei einer Temperatur von + 18-25 ° C gelagert werden; Eine fertige Lösung kann für einen Tag bei einer ähnlichen Temperatur oder bis zu sieben Tage in einem Kühlschrank gelagert werden.

Haltbarkeit

24 Monate.

!
Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Beachtung!

Um die Wahrnehmung von Informationen zu vereinfachen, wird diese Gebrauchsanweisung der Droge "Ich weine" übersetzt und in einer speziellen Form auf der Grundlage der offiziellen Anweisungen für die medizinische Verwendung des Medikaments präsentiert . Vor der Verwendung lesen Sie die Anmerkung, die direkt zu dem Medikament kam.

Beschreibung zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt und ist kein Leitfaden zur Selbstheilung. Die Notwendigkeit für dieses Medikament, der Zweck des Behandlungsregimes, Methoden und Dosis des Medikaments wird ausschließlich durch den behandelnden Arzt bestimmt. Selbstmedikation ist gefährlich für Ihre Gesundheit.

You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.