^

Gesundheit

A
A
A

Was verursacht Ascariasis?

 
Zuletzt rezensiert von: , medizinischer Sachverständiger, am 16.05.2018
 

Die Ursache der Askariden

Ascaris - ein großer Wurm spindelförmig, blass rosa. Das Weibchen ist 25-40 cm lang, das hintere Ende des Körpers ist gerade, spitz, das Männchen ist 15-20 cm lang, das kaudale Ende hakt an der Bauchseite. Der Helminthkörper ist mit einer dicken quergestreiften Kutikula bedeckt. Weibchen legt im Lumen des Darms mehr als 200 Tausend befruchtete und unbefruchtete Eier pro Tag. Eier werden mit Kot in die Umwelt ausgeschieden. Die Lebenserwartung des Spulwurms beträgt etwa 1 Jahr.

Pathogenese der Askariasis

Die invasive Larve des Spulwurms wird von den Membranen freigesetzt, wenn sie den Enzymen des oberen Gastrointestinaltrakts ausgesetzt wird. Im Dünndarm dringt die Larve mit Hilfe der Enzyme Peptidase und Hyaluronidase durch die Epithelhülle in die Blutgefäße ein. Die Einführung von Larven wird durch deren Aktivierung durch Metaboliten endogener Entzündungsfaktoren erleichtert. Nach dem Pfortadersystem wandern Larven durch die Leber auf die rechte Seite des Herzens, treten durch einen kleinen Kreislauf in die Lunge ein. Aus den Kapillaren dringen sie aktiv in die Alveolen ein, steigen dann nach und nach entlang des Bronchialbaumes zum Larynx auf, fallen in den Pharynx, schlucken mit Speichel und gelangen wieder in den Dünndarm. Der Migrationsprozess dauert 2-3 Wochen. Im Dünndarm, hauptsächlich in der Iliaca, reifen Larven zu erwachsenen Individuen, was etwa 2 Monate dauert.

Larvenmetaboliten, die im Verlauf ihrer Häutungsprodukte freigesetzt werden, besitzen eine hohe Immunogenität. Im Zuge der Migration und im Dünndarm treten Hyperämie, Ödeme, Proliferation von Lymph-, Makrophagenelementen, eosinophile lokale und allgemeine Reaktionen auf. Abhängig von der Intensität der Invasion kann das frühe Stadium der Erkrankung subklinisch sein oder sich als eine ausgeprägte allgemeine allergische Reaktion manifestieren, und in Fällen von massiven Invasionen bei Kindern - schwere Organschäden. Neben der Entzündungsreaktion auf Hypersekretion von Darmenzyme - Enterokinase, alkalischer Phosphatase, Störung der Verdauung, wenn ascariasis Verletzung interaktive Regulierung Produkte und Peptidhormone (Gastrin, Sekretin) fördert. Bei Kindern gestört es Resorption von Fetten, Proteinen, Laktase-Mangel entwickeln, A-Mangel und C. Ascaris Vitamin immunsuppressive Substanz freisetzen können, die eine Abnahme der Impfung Wirkung manifestiert.

Es ist wichtig zu wissen!

Die menschliche Ascaris ist ein Parasit, der Menschen jeden Alters, meist Kinder, mit der Lokalisierung des pathologischen Prozesses im Darm und den entsprechenden Symptomen befällt. Lesen Sie mehr...

!
Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabe.
You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.