^

Gesundheit

A
A
A

Reichliche Menstruation mit Gerinnseln

 
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 26.06.2018
 
Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Manchmal im Leben einer Frau gibt es ein Problem von reichlichen Perioden mit Gerinnseln, die keinen vollwertigen Lebensstil erlauben. Was für eine Krankheit es ist und wie man es bekämpft, kann man verstehen, wenn man das Problem von allen Seiten betrachtet.

Signifikante Blutverlust während der Menstruation kann eine separate Krankheit und Symptome des Zustandes der Gesundheit von Frauen sein. Reichlich monatliche geronnen oder dysfunktionale Uterusblutungen - eine Krankheit, die durch das Vorhandensein von anomaler Blutung aus dem Gebärmutter aus, die nicht aufgrund der Anwesenheit des Beckens Pathologie, die systemischen Erkrankung oder Störung der Schwangerschaft ist.

trusted-source[1], [2], [3], [4], [5]

Epidemiologie

Eine reichliche Menstruation mit Blutgerinnseln kann in jedem Lebensabschnitt einer Frau auftreten, unabhängig von Alter, Wohnort und Rasse. In der heißen Jahreszeit steigt das Blutungsrisiko aufgrund der erhöhten Belastung des Herz-Kreislauf-Systems deutlich an. Einfluss von atmosphärischen Druckänderungen auf die Entwicklung von Menstruationszyklusstörungen findet auch statt.

trusted-source[6]

Ursachen reichlich Zeit mit Gerinnseln

Die ätiologischen Faktoren des Auftretens einer profusen Menstruation sind:

  • Stress, ein starker psychoemotionaler Schock;
  • Fehlfunktionen wie Fettleibigkeit, Hypo- und Beriberi, Hunger;
  • Chronische Erkrankungen der Leber, Herz-Kreislauf-System, etc .;
  • Verletzung des hormonellen Hintergrunds;
  • Verschobene gynäkologische Operationen;
  • Infektionskrankheiten der Beckenorgane;
  • Strahlungsbestrahlung;
  • Angeborene Fehlbildungen der Geschlechtsorgane.

Risikofaktoren

Eine Vielzahl von ungünstigen Faktoren beeinflussen den weiblichen Körper in verschiedenen Phasen der Entwicklung, Bildung, Bildung und Abnahme der Fortpflanzungsfunktion. Meistens in Zeiten größter Verletzlichkeit - Pubertät und Menopause. Die Hauptrisikofaktoren für Gebärmutterblutungen sind:

Während der Pubertät:

  • Übermäßige körperliche Aktivität;
  • Mangelernährung, Hypovitaminose;
  • Mentale Überforderung und Stress;
  • Akute und chronische Erkrankungen der infektiösen Genese.

Im gebärfähigen Alter:

  • Vorhandensein von Abtreibungen in der Anamnese;
  • Komplizierte Lieferung;
  • Entzündliche Erkrankungen der Beckenorgane;
  • Neuroendokrine Erkrankungen;
  • Verletzung des hormonellen Hintergrunds;
  • Berufliche Gefahren;
  • Mentaler und emotionaler Stress.

In der Klimakteriumszeit:

  • Akute und chronische Infektionskrankheiten;
  • Bildung der Beckenorgane;
  • Stress;
  • Vorhandensein von Beckensenkung;
  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems und der endokrinen Drüsen.

trusted-source[7], [8], [9], [10], [11]

Pathogenese

In normaler Menstruation - eine regelmäßigen, zyklischen, schmerzlos uterinen Blutungen, die bei Ablehnung Funktionsschicht aufgrund verringern Endometrium-Niveau von Progesteron und Östrogen, und nicht mehr als 80 ml Gesamtblutverlust während der Menstruation auftritt.

In der Medizin werden folgende Konzepte verwendet:

  • Hyperpolymenorrhoe ist eine Verletzung der Menstruationsfunktion, die sich durch regelmäßige starke Blutungen äußert, die den gesamten Blutverlust von 80 ml pro Menstruationsperiode überschreiten.
  • Akute Menorrhagie ist eine unvorhergesehene, übermäßige Gebärmutterblutung, die nicht mit einem Zyklus verbunden ist.
  • Metrorrhagie ist eine reichliche, verlängerte, unregelmäßige Blutung zwischen der Menstruation.

Eine reichliche Menstruation kann auf solche Verletzungen der Gesundheit der Frau hinweisen, wie: das Vorhandensein von Gebärmutter-Myomen, Gebärmutterhals-Neubildungen, pathologische Menopause, Komplikationen der Schwangerschaft usw.

Der hauptsächliche pathogenetische Aspekt der Entwicklung von Uterusblutungen ist eine Verletzung des Gleichgewichts der Haupthormone vor dem Hintergrund einer Änderung der Funktion der Hauptverbindungen in den Hypothalamus-Hypophysen- und Ovarialsystemen.

Weibliche Fortpflanzungssystem ist auf einer hierarchischen Art gebaut, Hauptverbindungen, welche sind: der Großhirnrinde, dem Hypothalamus, der Hypophyse, des Eierstocks, des Uterus und anderen Zielorganen (Brustdrüse, Schilddrüse). So in der Hirnrinde Schlüsselregulatoren des Menstruationszyklus sind die Dopamin und Noradrenalin, die Ausübung Kontrolle über die Hypothalamus-Gonadotropin - Loslassen - Hormon (GnRH) und Serotonin, die das luteinisierende Hormon steuert (LH). Hypothalamus - ist eine der wichtigsten strukturellen brain Formationen, die erzeugt Freigabe - Hormone, die Freigabe Hypophysenhormone, Statine, und ihre Trennung zu unterdrücken. GnRH ist das wichtigste hypothalamische Hormon, das am Menstruationszyklus beteiligt ist. Es wird in 60 Minuten in den Blutstrom sezerniert 1mal und dessen Emissionsmaximum im Frequenz präovulatorischen Zeitraum aufgezeichnet und der untersten - in der zweiten Phase des Zyklus. Direkt bei der Regulierung des Menstruationszyklus beteiligt sind, nehmen Gonadotropin - Hypophysen-Hormone wie Prolaktin (PRL) - Laktation Hormon, Follitropin (FSH) - Wachstumshormon und die Follikelreifung und Lutropin (LH) - ein Hormon des Corpus luteum. Ovarien synthetisieren Östrogene, Gestagene und Androgene - Hormone, die eine vegetative (Entwicklung und die Lebensbedingungen der Genitalien) und generative (hormonelle) Auswirkungen auf den weiblichen Körper haben. Somit kann eine Rolle oder eine Verletzung von zumindest einem der Links - wird Zyklusregulatoren versagen und hormonelle Veränderungen im Endometrium der Gebärmutter Proliferation. Eine übermäßige Stimulation von Uterus Östrogen würde die Dicke und Hypoxie Gebärmutterschleimhaut erhöhen, die aufgrund der erhöhten Kontraktilität des Uterus, würde durch eine kontinuierliche und asynchron nach dem anderen Abschnitt abgelehnt werden, die wiederum durch reichlich Uterusblutungen geronnen verlängerte Natur begleitet.

trusted-source[12]

Symptome reichlich Zeit mit Gerinnseln

Abhängig von der Ursache von Blutungen aus dem Genitaltrakt kann eine Frau durch verschiedene Symptome beunruhigt sein, die von schmerzhaften Empfindungen bis zu Schwindel und Bewusstlosigkeit reichen. Weitere Details zur Ursache des Auftretens, eine detaillierte Beschreibung der Symptome, die ersten Anzeichen und Beschwerden finden Sie weiter unten.

Starke Perioden mit Gerinnseln nach einer Verzögerung

Manchmal, nach einer Verzögerung in der Menstruation, erfährt eine Frau profuse Blutungen mit Gerinnseln aus dem Genitaltrakt, und es kann schmerzhafte Empfindungen eines lauten Charakters im Unterbauch mit Bestrahlung in den Anus sein. Die Ursache eines solchen Symptomenkomplexes kann eine abnormale Schwangerschaft sein, die Verwendung eines oralen Kontrazeptivums. Bestimmen Sie die Ursache, um das Niveau des Choriongonadotropins im Blut zu bestimmen. Selbst bei einer vollständigen Spontanabtreibung bleiben ihre Zahlen für eine Weile auf einem hohen Niveau. Dies liegt an der Tatsache, dass eine Abstoßung des nicht-lebensfähigen Embryos durch das vorbereitete Endometrium vorliegt und mit einer großen Menge an Blutverlust einhergeht. Zur gleichen Zeit erfährt eine Frau Schwäche, Schwindel, Übelkeit, manchmal Erbrechen. In Gegenwart solcher Symptome ist es notwendig, sofort einen Krankenwagen für den Krankenhausaufenthalt in einer spezialisierten medizinischen Einrichtung zu rufen.

trusted-source[13]

Reiche Zeit mit Gerinnseln während der Schwangerschaft

Das Auftreten von Blutungen aus dem Genitaltrakt bei einer schwangeren Frau deutet in der Regel auf eine spontane Fehlgeburt hin. Das erste Symptom ist ein ziehender Schmerz in den unteren Teilen des Bauches, der in den Mastdarm gelangt, in der zweiten Hälfte der Schwangerschaft kann der Schmerz krampfhaft sein. Blutige Entladung, in diesem Fall in einer signifikanten Menge mit Gerinnseln unterschiedlicher Intensität. Je nach Dauer der Schwangerschaft wird im ersten Trimester eine Vakuumaspiration des Uterusinhaltes durchgeführt, nach der 16. Schwangerschaftswoche wird das Düngeprodukt unter adäquater Anästhesie und hämodynamischer Kontrolle evakuiert. In Ermangelung von Kontraindikationen ist es zulässig, Uterotonika zu ernennen, um den Ausstoß von Gebärmutterinhalt zu beschleunigen.

In späteren Stadien der Schwangerschaft kann vaginale Blutung auf Plazenta previa hinweisen. Gleichzeitig können Blutungen unterschiedlich intensiv und absolut schmerzfrei sein. Wenn eine Frau im Alter von mehr als 20 Wochen der Schwangerschaft, sollte dieser Zustand sofort einen Krankenwagen rufen.

trusted-source[14], [15]

Reiche Zeit mit Gerinnseln nach der Geburt

In der Regel unmittelbar nach der Geburt hat die Frau eine physiologische Blutung - Lochien. Es kann von unterschiedlicher Intensität sein und wird fortgesetzt, bis der gesamte postpartale Uterus auf normale Größe reduziert ist. Wenn die Mutter danach ein Neugeborenes zur Welt bringt, hat sie keine Menstruation. Dieses Phänomen wird als Laktations-Amenorrhoe bezeichnet und dauert in der Regel bis zur Einführung in die Ernährung von Säuglingen, die stillen. Und so wird nach 6-12 Monaten der Menstruationszyklus einer Frau wieder hergestellt. Aufgrund physiologischer Veränderungen im Körper einer Frau, wie z. B. Verkürzung des Gebärmutterhalses, Erweiterung des Gebärmutterhalskanals, Vergrößerung der Gebärmutter, Erhöhung des Endometriumvolumens, wird der Menstruationsfluss intensiver und reichlicher.

Unmittelbar nach 2-4 Wochen nach der Geburt können übermäßige Blutungen mit Blutgerinnseln, die durch Plazentarückstände in der Gebärmutterhöhle verursacht werden, auftreten. In dieser blutigen Entladung scharlachrot mit einem unangenehmen Geruch und begleitet von Schmerzen im Unterbauch mit Bestrahlung im unteren Rückenbereich. In diesem Fall ist es notwendig, eine qualifizierte medizinische Versorgung zu suchen, da es möglich ist, Plazentareste und die Entwicklung einer Endometritis - Entzündung der Gebärmutter - zu infizieren.

Reichlich monatlich mit Blutgerinnseln nach Kaiserschnitt

Nach einem Kaiserschnitt werden oft reichlich Flecken mit Blutgerinnseln beobachtet. Dies ist auf das Vorhandensein einer Narbe an der Gebärmutter, verminderter Kontraktilität des Uterus und des unveränderten Gebärmutterhalskanals und Zervix zurückzuführen, was ein Hindernis für lose Löcher wie nach normaler Geburt darstellt. Als Folge wird die Blutung mit mehr Gerinnseln verlängert. Mit der Zeit wird sich der Menstruationszyklus verbessern und die menstruelle Blutmenge wird normalisieren.

trusted-source[16], [17]

Reichlich monatlich mit Gerinnseln nach Kürettage der Gebärmutterhöhle

Eine reichliche Menstruation mit Blutgerinnseln nach einer Kürettage der Gebärmutterhöhle kann als Folge einer instrumentellen Abtreibung auftreten. In diesem Fall wird die Kürettage der Gebärmutterhöhle durch die Kürette durchgeführt, wobei Schicht für Schicht das Endometrium mit dem fötalen Ei entfernt wird. Wenn während eines solchen Eingriffs ein Teil der Höhle vom Chirurgen übersehen wurde, können sich am Tag 2-4 2-4 Blutungen mit scharlachroten Klümpchen, begleitet von Schmerzen im Unterbauch, entwickeln. In diesem Fall müssen Sie zu der medizinischen Einrichtung gehen, in der die Schwangerschaft unterbrochen wurde.

Wenn die Blutung 7-10 Tage nach Ausschabung der Gebärmutter aufgetreten ist, ist es auch notwendig, medizinische Hilfe zu suchen, da diese Bedingung kann durch die Anwesenheit von Plazenta Polypen verursacht werden, die Produktreste an der Stelle der Befruchtung stattfindet. In diesem Fall kann eine Frau blutige Entladung unterschiedlicher Intensität, Schmerzen im Unterbauch, subfebrile Körpertemperatur und Übelkeit haben. Um diesen Symptomenkomplex in einer stationären gynäkologischen Abteilung vor dem Hintergrund einer adäquaten Antibiotikatherapie zu beseitigen, wird ein zweites Abstreifen der Uterushöhle mit der weiteren Verabreichung von oralen Kontrazeptiva durchgeführt.

trusted-source[18], [19], [20], [21], [22]

Reiche Zeit mit Blutgerinnseln nach Hysteroskopie

Die Hysteroskopie ist ein gynäkologischer Eingriff mit einem optischen Gerät, bei dem der Arzt nicht nur die Innenseite der Gebärmutter sichtbar machen, sondern auch das Material entnehmen kann, ohne die gesamte Gebärmutterhöhle traumatisieren zu müssen, wie beim Schaben. Die Hysteroskopie wird sowohl zum Zwecke der Diagnose als auch für therapeutische Zwecke durchgeführt. In diesem Fall ändert sich bei der diagnostischen Hysteroskopie der Menstruationszyklus nicht. Wie bei der chirurgischen Hysteroskopie verlängert sich hier der Zyklus, oft werden monatliche häufiger als je zuvor. Aber manchmal entdeckt das Erkennen den Geruch, es erscheinen Gerinnsel in ihnen und ihre Farbe ändert sich, was auf eine Infektion hindeuten kann. Wenn die reichlich vorhandene Spotting vor dem Hintergrund von starken Schmerzen schwarz wird, kann es ein Symptom der Krankheit sein - Endometriose. Die Endometriose ist eine komplexe hormonabhängige Erkrankung, bei der Endometriumgewebe nicht nur in der Gebärmutterhöhle, sondern auch außerhalb seiner Grenzen liegt. In diesem Fall macht sich die Frau Sorgen wegen der starken Schmerzen in den ersten Tagen der Menstruation. Der Arzt wird die genaue Diagnose nach zusätzlichen diagnostischen Tests verschreiben.

trusted-source[23], [24]

Reiche Zeit mit Gerinnseln mit Myomen

Das Myom des Uterus ist eine gutartige Formation, die aus Bindegewebe oder Muskelelementen besteht. Wenn die Muskelstruktur in der Struktur der Formation vorherrscht, ist es ein Myom, wenn das Bindegewebe überwiegt - etwa Myome. Eines der ersten Symptome von Uterusmyomen ist profuse Menstruation. Die Art der Entladung hängt von der Lage des myomatösen Knotens in der Gebärmutter ab. Mit ihrer Lage in der Submukosaschicht von Anfang an ist eine Frau besorgt über eine ausgedehnte, verlängerte Menstruation mit Blutgerinnseln, die auch mit einer Verletzung des Uterustonus einhergeht.

 Manchmal wird das Wachstum in der Gebärmutterhöhle des submukösen myomatösen Knotens zum Zervikalkanal hin gerichtet, was schließlich zu seinem Austritt aus der Gebärmutterhöhle führt. Dieser Prozess wird begleitet von reichlich Gebärmutterblutungen, krampfartigen Schmerzen im Unterbauch, allgemeiner Schwäche, Blutdruckabfall und Bewusstlosigkeit. In diesem Zustand ist die Versorgung nur in einer medizinischen Einrichtung möglich. Das Hauptziel der Behandlung in diesem Fall ist es, Gebärmutterblutungen, Anästhesie und chirurgische Entfernung der Geburt des myomatösen Knotens mit anschließender Abstrich der Gebärmutterhöhle zu stoppen.

trusted-source[25]

Reiche Zeit mit Gerinnseln nach 45-50 Jahren

Bei prämenopausalen Frauen haben häufig profuse Gebärmutterblutungen. Dies ist aufgrund der Alterung des Hypothalamus, die mit Hormonen beiseite hyperestrogenia aufgrund niedriger Progesteronspiegel stören, was zu einem übermäßigen Wachstum der Gebärmutterschleimhaut führt und eine Verletzung seiner Transformation und erscheint dauerhaft, schwere Menstruation mit Blutgerinnseln. In diesem Fall wird die Zyklizität verletzt und das Zeitintervall zwischen den Monatsverlängen verlängert. Die Behandlung dieser Kategorie von Patienten ist hauptsächlich chirurgisch und wird in Form von Abstrich der Gebärmutterhöhle und des Gebärmutterhalskanals dargestellt. In Zukunft wird eine Hormontherapie verschrieben, um die Menstruationsfunktion zu unterdrücken.

trusted-source[26], [27], [28], [29], [30]

Reichliche Menstruation mit Blutgerinnseln in den Wechseljahren

Das Auftreten von Blutungen in der Postmenopause kann ein Symptom für eine maligne Ausbildung der Beckenorgane sein. Wenn es ein solches Symptom gibt, sollten Sie sofort einen Gynäkologen für die notwendigen Untersuchungen kontaktieren. Solche Blutungen treten ohne Ursache auf und können von unterschiedlicher Intensität und Dauer sein.

Eine weitere Ursache für Blutungen in den Wechseljahren kann senile Kolpitis sein, die aufgrund einer Abnahme der Menge an Östrogenen im Blut auftritt, was zu einer Ausdünnung der Vaginalschleimhaut und ihrer erhöhten Anfälligkeit führt. Solche Blutungen treten nach körperlicher Anstrengung, Gewichtheben oder Geschlechtsverkehr auf. In jedem Fall, wenn blutige Ausfluss aus dem Genitaltrakt auftritt, sollten Sie ärztliche Hilfe von einem Gynäkologen suchen.

Reichlich lange Zeit mit Gerinnseln

Menorrhagie oder verlängerte profuse Menstruation kann bei der Pathologie der Entwicklung der Gebärmutter, Endometriose, Endometriumhyperplasie, endokrinen Erkrankungen und Störungen der Blutgerinnung auftreten. Die Ursache eines solchen Symptoms kann auch eine intrauterine Vorrichtung oder ein falsch ausgewähltes orales Kontrazeptivum sein. Die Krankheit kann in jedem Alter auftreten und nicht zyklisch sein. Dieser Zustand ist gefährlich, da sich bei länger anhaltenden starken Blutungen in der Regel eine Anämie entwickelt, die aufgrund einer genitalen Blutungsursache schwer zu korrigieren ist. Wenn es zu wiederkehrenden Episoden von langen Perioden kommt, müssen Sie sich an einen Gynäkologen wenden, der die notwendigen diagnostischen Verfahren und Behandlungen verschreibt.

trusted-source[31], [32]

Reichlich schmerzhafte Perioden mit Blutgerinnseln

Algodismenorea ist eine Krankheit, die von einer großen Anzahl von Frauen heimgesucht wird und sich durch schmerzhafte, reichhaltige Menses manifestiert. Es gibt viele Gründe für diese Krankheit. Schmerzhafte Menstruation kann Frauen mit Uterusmyomen, Endometriose, intrauterinem Kontrazeptivum, Missbildungen der Geschlechtsorgane sowie entzündlichen Erkrankungen der Beckenorgane und Erkrankungen des endokrinen Systems und des Nervensystems stören. Die Schmerzen treten in der Regel einige Jahre nach Beginn der Menarche auf und beginnen am ersten Tag des Menstruationszyklus oder einen Tag davor. Schmerzkrampf spastischen Charakter mit Bestrahlung im Rektum, Lenden, Eierstöcke. Manchmal, mit starken Schmerzen und Blutungen, hat eine Frau Übelkeit, Erbrechen, Schwindel. Ein solcher Symptomkomplex führt zu einem vorübergehenden Verlust der Arbeitsfähigkeit und erfordert eine medizinische Behandlung.

trusted-source[33], [34]

Komplikationen und Konsequenzen

Die Hauptkomplikation, die aufgrund von häufigen Blutgerinnseln auftritt, ist Anämie. Aufgrund der erheblichen Menge an Blutverlust Reserven von hämatopoetischen Zellen, gestörter Erythropoese verarmte, in Anämie führen, Rack mit allen damit verbundenen Symptomen: Schwäche, Schwindel, Übelkeit, Appetitlosigkeit. Darüber hinaus verringert dieser Zustand die Wirksamkeit der hämostatischen Therapie. Bei profusen Blutungen entwickelt sich oft ein hämorrhagischer Schock, der die sofortige Einführung von Blutprodukten erfordert.

In Abwesenheit einer Anti-Rückfall-Behandlung ist es möglich, reichlich Perioden mit Gerinnseln wieder aufzunehmen, außer bei Zuständen nach Hysterektomie.

trusted-source[35]

Diagnose reichlich Zeit mit Gerinnseln

Eine reichliche Menstruation mit Blutgerinnseln ist eine Krankheit, die eine sofortige medizinische und manchmal chirurgische Behandlung erfordert. Um mit der Behandlung beginnen zu können, ist es jedoch notwendig, eine Diagnose durchzuführen und eine genaue klinische Diagnose zu erstellen.

Die Diagnose dieser Krankheit wird von einem Geburtshelfer-Gynäkologen mit einem primären Appell an ihn mit Beschwerden über reichliche Perioden mit Gerinnseln durchgeführt. Zunächst sammelt der Arzt eine detaillierte somatische Anamnese (Geschichte): das Vorhandensein von Lebererkrankungen, Herz-Kreislauf-und endokrine Systeme, Trauma und Operation an weiblichen Geschlechtsorganen. Dann die menstruelle und gynäkologische Geschichte: das Alter, zu dem die Menarche begann, die Qualität des Zyklus, der Beginn des Sexuallebens, sexuelle Aktivität, gynäkologische Krankheiten und Methoden der Empfängnisverhütung. Es ist sehr wichtig, Medikamente wie Östrogene, Antidepressiva, Antikoagulantien, Kortikosteroide, Digoxin und Propranolol, die profuse Blutungen aus dem Genitaltrakt verursachen können, zu nehmen.

Nach einer ausführlichen Untersuchung führt der Arzt funktionelle diagnostische Tests durch, wie: basale Temperaturkontrolle, hormonelle Colpocytologie, Östrogensättigungstests, die es ermöglichen, den hormonellen Hintergrund zu bestimmen.

Laboruntersuchung

Ein Schwangerschaftstest oder die Bestimmung eines Choriongonadotropins wird durchgeführt, um eine Schwangerschaftspathologie oder eine Trophoblastkrankheit oder eine Eileiterschwangerschaft auszuschließen.

Ein allgemeiner Bluttest, ein biochemischer Bluttest, ein Koagulogramm werden durchgeführt, um den Grad der Anämie des Körpers zur weiteren Korrektur der Anämie zu bestimmen.

Hormonelle Untersuchung in der Dynamik wird für alle Frauen empfohlen, die unter profuse Menstruation zur Bestimmung des Hormonstatus leiden. Zu diesem Zweck wird der Serumspiegel von FSH, Prolactin, LH, Testosteron, Progesteron und Estradiol in der Dynamik bestimmt. Wichtig ist die Untersuchung von Hormonen der Schilddrüse und der Nebennieren.

Es wird empfohlen, die Bestimmung der Oncomarker CA 19-9, CA 125 durchzuführen.

trusted-source[36], [37], [38], [39], [40], [41], [42], [43], [44]

Instrumentelle Diagnostik

Ultraschalluntersuchung von Beckenorganen und Hysteroskopie sind zuverlässige und zugängliche Methoden zur Diagnose von Pathologien der Geschlechtsorgane von Frauen. Manchmal wird eine Hysterosonographie durchgeführt (Füllung der Gebärmutterhöhle mit einer physiologischen Lösung unter der Kontrolle des Ultraschallgeräts), die es ermöglicht, submuköse myomatöse Gebärmutterknoten, Polypen des Endometriums zu erkennen,

Alle Frauen in der Menopause führen bei Beschwerden über Blutungen aus dem Genitaltrakt diagnostisches Abstreifen des Gebärmutterhalskanals und der Gebärmutterhöhle durch. In anderen Fällen wird es bei Vorliegen von Ultraschallzeichen der Endometriumpathologie durchgeführt.

Es ist auch möglich, MRT, Computertomographie, Laparoskopie, Hysterosalpingographie und andere diagnostische Methoden durchzuführen, wenn Hinweise auf ihr Verhalten vorliegen.

Differenzialdiagnose

Die Differentialdiagnose ausgedehnter Perioden mit Blutgerinnseln wird in Übereinstimmung mit dem Altersindex einer Frau durchgeführt, da für jede Periode des Lebens einer Frau das Auftreten bestimmter Krankheiten charakteristisch ist.

So in der Pubertät Differentialdiagnose mit Erkrankungen des hämatopoetischen Systems verbringt, begleitet von Störungen und Blutungen Blutungen; eingeschränkte Leberfunktion und Magen-Darm-Anomalien der Geschlechtsorgane, Erkrankungen des endokrinen Systems (Neben, Schilddrüse), Fremdkörper Genitaltrakts und vaginaler Neoplasmen.

Differentialdiagnose im reproduktiven Alter ist mit Eileiterschwangerschaft, Gebärmutter-Myom, Adenokarzinom, Endometriumhyperplasie, Endometrium-Trauma mit intrauterinen Kontrazeptiva durchgeführt.

In der Menopause wird die Differentialdiagnose mit Endometriumadenokarzinom, Adenomyosis und hormonproduzierenden Ovarialtumoren durchgeführt.

Behandlung reichlich Zeit mit Gerinnseln

Die Methode der Behandlung von reichlich Menstruation mit Gerinnseln wird vom Arzt in Übereinstimmung mit dem Alter des Patienten, die Ursachen des Auftretens, die Menge an Blutverlust und die Dauer der Blutung vorgeschrieben. Aber in jedem Fall ist die erste Stufe die Blutstillung - Blutung zu stoppen, die chirurgisch oder medizinisch durchgeführt werden kann.

Wie man profuse Menstruation stoppt?

Das erste, was zu tun ist, ist zu beruhigen, wie Blutgefäße in der Aufregung erweitern und Blutungen verstärken können. Wenn die Blutung bei einer schwangeren Frau aufgetreten ist, ist es notwendig, eine horizontale Position mit dem angehobenen Bein des Betts einzunehmen, sich zu entspannen, einen Krankenwagen zu rufen. Es ist erlaubt, die Tablettenform von Ethamylat "Dicinon" 1-2 Tabletten mit Wasser einzunehmen.

Aus anderen Gründen für das Auftreten von reichlichen monatlichen Trauben sollten die vormedizinischen Maßnahmen wie folgt sein:

  • Ruf einen Krankenwagen an.
  • Nehmen Sie die horizontale Position mit angehobenem Bein hoch.
  • Legen Sie ein Heizkissen, eine Flasche oder ein anderes Gefäß mit kaltem Wasser auf die Unterseite des Abdomens, was zur Verengung der Gefäße und Verringerung der Blutung beiträgt.
  • Verwenden Sie eine große Menge Flüssigkeit, um das Volumen des Blutverlustes zu füllen.
  • Die Verabreichung von Arzneimitteln, zu stoppen Blutungen, wie 1-2 Tabletten Dicynonum maximal 4 Tabletten pro Tag bis 0,25 mg, Pfeffer Tinktur Wasser 25 Tropfen 3 mal am Tag, Handtasche Extrakt Hirten 25 Tropfen 3 mal am Tag .. Calciumgluconat 1-2 Tabletten 3 mal am Tag.

Die weitere Behandlung wird von einem Gynäkologen entsprechend den Indikationen verordnet.

  1. Die hämostatische Therapie zielt darauf ab, Blutungen zu stoppen, für die Fibrinolyse-Hemmer - Aminocapronsäure und Tranexam.

Aminocapronsäure ist ein wirksames antihämorrhagisches Arzneimittel, dessen Wirkung auf die Hemmung der Fibrinolyse gerichtet ist, die eine bluthemmende Wirkung liefert. Die Wirkung des Arzneimittels tritt 15 Minuten nach der intravenösen Verabreichung auf. Verabreichen Sie das Medikament intravenös tropfen 100 ml einer 5% igen Lösung von nicht mehr als 8 Gramm pro Tag oder oral 30 ml 4-mal täglich. Kontraindikation zu verwenden ist Koagulopathie, eine Tendenz zu Thrombose, eine Geschichte der Hirndurchblutung, ischämische Herzkrankheit. Mit Vorsicht ernennen ein Medikament mit estragsoderzhaschimi Kontrazeptiva, die das Risiko von Thromboembolien erhöht.

Traneksam ist ein antifibrinolytisches Arzneimittel mit einer lokalen und systemischen blutaufbauenden Wirkung. Die Wirkung der Droge kommt 3 Stunden nach der Einnahme und bleibt bis zu 17 Stunden. Bewerben 1 Tablette 4 mal täglich für 4 Tage. Intravenös wird dem Transex ein Tropfen von 15 mg / kg alle 6 Stunden nicht schneller als 1 ml / min verabreicht. Kontraindikationen für die Verwendung sind Subarachnoidalblutung, Niereninsuffizienz. Mit Vorsicht ernennen bei Thrombophlebitis tiefe Venen, thromboembolische Syndrom. Nebenwirkungen treten mit einer Zunahme in der empfohlenen Dosierung oder individueller Empfindlichkeit gegenüber der Wirkstoffformulierung und können durch Übelkeit, Erbrechen, Schwindel, Entwicklung von Thrombose, Tachykardie, Hautausschlag, Juckreiz, Nesselsucht manifestieren.

  1. Die Hormontherapie ist für die Verschreibung basierend auf dem Alter und den Umfrageergebnissen indiziert.

Während der Pubertät werden Hormone verschrieben, wenn die hämostatische Therapie nicht beeinflusst wird. Bevorzugt werden kombinierte orale Kontrazeptiva: Microinone, Lindineth 20, Yarina 2-3 Tabletten pro Tag mit einer schrittweisen Dosisreduktion auf 1 Tablette für 21 Tage.

Wahrscheinlich die Ernennung von Gestagenen: Dyufaston, Norkolut, Utrozhestan, 2 Tabletten pro Tag mit einer anschließenden Dosisreduktion.

Im reproduktiven Alter sollten nur nullipare Frauen gegeben werden, wenn das M-Echo des Endometriums bei Ultraschall nicht mehr als 8 mm beträgt. Die Medikamente der Wahl sind: 17OPK 12,5% 2 ml IM einmal täglich für 7 Tage, Dufaston 1 Tablette 3-5 mal am Tag, Norkolut 1 Tablette 3-5 mal am Tag, gefolgt von einer allmählichen Abnahme auf 1 Tablette pro Tag .

17 DIC (oksiprogesterona kapronat) - ein synthetisches Progesteron, Progestin Ursprung bei hohen Dosen hemmen die Sekretion von Gonadotropinen Das reduziert Blutungen und Progestin ausübt verlängerte Wirkung. Das Medikament wird intramuskulär 2,0 ml einer 12,5% igen Lösung jeden Tag bis zur Linderung der Blutung und 0,5-1,0 ml für 21 Tage verabreicht, um die Entwicklung von Nachblutung zu verhindern. Nach der intramuskulären Injektion beginnt das Medikament in 5 Stunden und dauert bis zu 14 Tage. Kontraindikationen für die Einführung von 17OPK ist eine Verletzung der Leber, eine Tendenz zu Thrombose, maligne Formationen der Beckenorgane und der Brustdrüsen.

Im Klimakterium wird Frauen über 45 Jahren die hormonelle Blutstillung nicht empfohlen. Es ist zulässig, Progestine zu verschreiben, wie zum Beispiel: 17OPK 250 mg am 14. Und 21. Tag des Menstruationszyklus, Depot Provera 200 mg an den Tagen 14 und 21.

Im Falle einer Blutung, die mit einer beeinträchtigten Ovarialfunktion einhergeht, wird die intramuskuläre Progesteronverabreichung für 7 Tage bei 5-15 mg / Tag verordnet, gefolgt von einer Abnahme der Dosis mit positiver Dynamik.

-Agonisten Gonadotropin - Releasing-Hormon, wie Goserelin und Diferelin weniger häufig zur Linderung von monatlichen schweren geronnenen angewandt, ist jedoch in den Schemata weitere Behandlung von Uterusblutungen bewährt. Tatsache ist, dass mit der ständigen Verabreichung von Medikamenten die Synthese von LH abnimmt und die Konzentration von Estradiol im Blut abnimmt. Dies hilft, das Wachstum und die Proliferation des Endometriums zu reduzieren, was zu einer Minimierung des Blutungsrisikos bis zur Entwicklung der Menopause führt. Goserelin wird in 28 Tagen subkutan in die vordere Bauchwand injiziert, was die Aufrechterhaltung der wirksamen Konzentration des Arzneimittels im Körper gewährleistet. Das Medikament ist bei Schwangeren, Stillenden und Kindern kontraindiziert. Das Medikament ist gut verträglich. In seltenen Fällen können Kopfschmerzen, Stimmungsschwankungen, Trockenheit der Vaginalschleimhaut, Ausbleiben der Menstruation, Demineralisation von Knochengewebe auftreten.

  1. Vitaminotherapie. Längere, reichliche Uterusblutungen führen in der Regel zur Erschöpfung von Vitaminen und Spurenelementen des Körpers. In erster Linie tritt Eisenmangel auf und als Folge davon entwickelt sich eine Eisenmangelanämie. Für seine Beseitigung und Ergänzung des Eisens ernennen:
  • Vitamin B12 ist 200 μg / Tag.
  • Folsäure 0,001 g 2-3 r / Tag.
  • Totem 1-5 Ampullen pro Tag oral.
  • Globirone 1 Tablette einmal täglich.
  • Sorbifer Durules 1 Tablette 1 p / Tag.
  • Maltofer 1 Tablette 1 p / Tag.
  • Venofer tropft intravenös.

Die Dauer der Eisenergänzung hängt vom Grad der Anämie ab und wird durch das Blutbild kontrolliert.

Vitamin B6 und B1 mit Wechsel für die intramuskuläre Injektion sind aus Vitaminpräparaten gerechtfertigt. Auch die Ernennung von Vitamin E bei 200 mg pro Tag und Routine bei 200 mg 3 r / Tag empfohlen.

  1. Weit verbreitete Verwendung in der Behandlung von reichlich Menstruation mit Gerinnseln fand Heilkräuter und alternative Medizin.
  • Trockene Brennnesselblätter gießen einen halben Liter Wasser und kochen für 10 Minuten, bestehen Sie 30 Minuten. Verwenden Sie innen für 1 EL. Löffel 5 mal am Tag.
  • Gras Hirtentasche 50g, Kräuterbergsteiger Vogel 50g, Gras Mistel weiß 50g. Eine Mischung aus Kräutern gießen 200 ml Wasser, kochen für 5 Minuten, abkühlen. Trinken Sie 1 Glas 2 mal am Tag ab dem 3. Tag der Menstruation.
  • Eichenrinde 30g, Walderdbeere Blätter 20g, Himbeerblätter 20g, Schafgarbe 30g. In 200 ml Wasser aufgießen und 200 ml trinken. Morgens und abends ab dem ersten Tag des Monats.
  • Rinde Sanddorn 30g und Himbeer Rinde 30g Sammeln Sie das kochende Wasser, bestehen Sie und trinken Sie am Morgen und am Abend für 1 Glas.

In der Alternativmedizin zur Behandlung einer reichlichen Menstruation mit Gerinnseln werden nicht nur pflanzliche Zubereitungen, sondern auch andere Komponenten zur Herstellung von medizinischen Tränken verwendet.

  • Auskochen von Orangenschalen hat eine gute blutstillende Eigenschaft. Rinde 5 Orangen in 1 Liter Wasser für 1 Stunde bei schwacher Hitze kochen. Fügen Sie ein wenig Zucker hinzu und trinken Sie 1 Esslöffel dreimal täglich.
  • Beeren aus frischer Eberesche und Minzblättern werden 1: 1 gemischt und in Form von Tee gebraut. Solcher Tee sollte 3 Mal pro Tag vor dem Ende des Monats getrunken werden.
  • 30 g getrocknete und fein gehackte Kräuter und Petersilienwurzeln in 400 ml Wasser mit kochendem Wasser aufbrühen und 15 Minuten kochen lassen, dann abseihen. Nehmen Sie ein halbes Glas dreimal täglich 15 Minuten vor dem Essen.
  1. Physiotherapie.

Bei der Behandlung von häufigen Gebärmutterblutungen mit Blutgerinnseln werden die folgenden Arten der Physiotherapie häufig verwendet:

  • Elektrophorese mit Kupfersulfat liefert einen vasokonstriktorischen Effekt
  • Cervico-Facial Galvanisierung erhöht die kontraktile Funktion des Uterus Myometrium
  • Endonasale Elektrophorese mit Vitamin B1 erhöht den Muskeltonus der Gebärmutter
  • Die Vibrationsmassage der paravertebralen Zonen hat eine komplexe Wirkung auf die Gefäße des Uterus und den Muskeltonus, was dazu beiträgt, den Blutverlust zu reduzieren.
  1. Homöopathie.

Wenn die Ursache von abnormalen Perioden mit Blutgerinnseln funktionelle Störungen sind, werden die folgenden Medikamente zur Behandlung verwendet:

  • Ovarium compositum. Es ist ein komplexes homöopathisches Mittel, das den hormonellen Hintergrund reguliert. Es hat metabolische, sedative und entzündungshemmende Funktionen. 2,2 ml intramuskulär 2 mal pro Woche, ab der dritten Woche 1 mal in 5 Tagen verabreicht. Der Behandlungsverlauf beträgt 10 Injektionen. Kontraindikationen - Überempfindlichkeit gegen die Komponenten des Medikaments, Kinder unter 12 Jahren. Vorsichtsmaßnahmen sind schwanger und stillende Frauen gegeben. Unter den Nebenwirkungen ist eine vermehrte Speichelbildung zu verzeichnen, in diesem Fall wird empfohlen, die Dosis des Medikaments zu reduzieren oder abzubrechen.
  • Mulimen ist eine komplexe homöopathische Droge, deren Wirkung darauf abzielt, das Gleichgewicht von Gonadotropin- und Steroidhormonen zu regulieren, das vegetative Nervensystem zu normalisieren und den mentalen Zustand der Frau zu stabilisieren. Hat hormonregulierende, spasmolytische, sedative und drainierende pharmakologische Eigenschaften. Es ist für den Einsatz bei Erkrankungen des Menstruationszyklus, Mastopathie, Behandlung von Nebenwirkungen der hormonellen Kontrazeption, prämenstruellen und klimakterischen Syndrom indiziert. Es ist für 10-12 Tropfen 2 mal pro Tag in der Zwischenperiode und an den Menstruationstagen für 10-15 Tropfen 3-5 mal pro Tag verschrieben, abhängig vom Grad der Blutung. Nehmen Sie vor den Mahlzeiten für 15-20 Minuten, kurz in der Mundhöhle verzögert. Kontraindiziert im Alter von 12 Jahren und mit erhöhter Empfindlichkeit gegenüber den Komponenten des Arzneimittels. Vorsichtsmaßnahmen sind schwanger und stillende Frauen gegeben. Das Medikament wird normalerweise gut vertragen, gelegentlich können allergische Reaktionen auftreten.

Mit der Entwicklung von reichlich Perioden mit Gerinnseln vor dem Hintergrund des entzündlichen Prozesses der Beckenorgane,

  • Gynäkochel ist ein basisches entzündungshemmendes Medikament mit vasotonischen, antiödematösen und analgetischen pharmakologischen Eigenschaften. Fördert den Abschluss des Entzündungsprozesses, die Wiederherstellung der Mikrozirkulation und die Bildung eines neuen Gewebes im Fokus der Entzündung. Reduziert das Risiko von Komplikationen. Hat eine regulierende Wirkung auf den Menstruationszyklus. Es ist für 10 Tropfen 3 mal täglich täglich verschrieben, mit Ausnahme der Tage der Menstruation. Der Behandlungsverlauf beträgt 3 Zyklen. Das Medikament ist bei Menschen kontraindiziert, die allergisch gegen das Gift von Bienen, Wespen und Hummeln sind. Es wurden keine unerwünschten Ereignisse festgestellt.
  • Traumeel C ist die erste Wahl für Schäden an Körpergewebe. Hat entzündungshemmende, antiexsudative, regenerierende und analgetische pharmakologische Eigenschaften. Das Medikament ist bei Menschen mit Überempfindlichkeit gegen die Komponenten des Medikaments kontraindiziert, die an Tuberkulose, Leukämie, AIDS leiden. Es ist für 1 Tablette 3 mal am Tag verschrieben. Mögliche Nebenwirkungen in Form von Rötung und Ausschlag auf der Haut.
  1. Operative Behandlung.

Der chirurgische Eingriff bei ausgedehnten Perioden mit Gerinnseln, ungeachtet der Ursache, wird mit einem hämostatischen Zweck durchgeführt, um die Blutung zu stoppen.

Behandlung und diagnostische Kürettage der Wände der Gebärmutterhöhle erfolgt unter Vollnarkose gefolgt von der Richtung des Schrottes für die pathohistologische Untersuchung, die es ermöglicht, die Ursache der Blutung in 80% zu ermitteln. Nach der Operation erhält der Patient eine blutstillende und antibakterielle Therapie.

Endometrialen Ablation - chirurgische Behandlung von Uterusblutungen, die mit einem Laser durchgeführt wird, oder eine Elektrode, unter der Kontrolle des Hysteroskop ist, die gesamte Endometrium Schicht zu entfernen.

Hysterektomie ist eine radikale Operation und soll den Uterus entfernen. Es ist das letzte Stadium in der Behandlung von Uterusblutungen, wenn der Zustand einer Behandlung mit anderen Methoden nicht zugänglich ist.

Verhütung

Die Prophylaxe der Entwicklung der Rückfälle der reichlichen Perioden mit den Blutpfropfen dauern in der Regel während 3-6 Zyklen. Zu diesem Zweck ist das Regime von Arbeit und Ruhe organisiert, die Ernährung ist ausgeglichen, Beruhigungsmittel, Vitamine und Hormone sind vorgeschrieben.

trusted-source[45], [46], [47], [48]

Prognose

Bei rechtzeitiger Behandlung ist die Prognose meist günstig. Vor dem Hintergrund der Hormontherapie ist es möglich, eine Normalisierung des hormonellen Hintergrunds und eine Stabilisierung des allgemeinen Gesundheitszustandes der Frau zu erreichen.

Es ist wichtig zu wissen!

Unter scheinbar harmlosen Ursachen für solche Sekretionen nennen Gynäkologen den Zustand starker körperlicher und nervöser Erschöpfung des weiblichen Körpers, der das Funktionieren des Fortpflanzungssystems negativ beeinflusst.

Lesen Sie mehr...

!
Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabe.
You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.