^

Gesundheit

A
A
A

Größenwahn

 
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 11.04.2020
 
Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

In der klinischen Psychiatrie wird der Größenwahn als eine Form eines psychopathologischen Zustandes oder als eine der Varianten eines affektiven Syndroms definiert, in dem eine Person den falschen Glauben hat, dass sie herausragende Eigenschaften besitzt, allmächtig und berühmt ist. Oft von Größenwahn beherrscht - ohne jegliche objektive Begründung - überschätzt er so die Bedeutung und Wichtigkeit seiner Persönlichkeit, die er für ein unerkanntes Genie hält.

Darüber hinaus mag es eine Illusion sein, enge Beziehungen mit berühmten Menschen zu haben oder Phantasien darüber, von den höheren Mächten eine besondere Botschaft und eine besondere Mission zu empfangen, deren Wert niemand versteht ...

trusted-source[1]

Epidemiologie

Laut internationalen Studien kommt es in 30% der Fälle zu Größenwahn bei Drogenabhängigkeit und Drogenmissbrauch, bei Patienten mit Depression zu 21%.

In der bipolaren Störung der Psyche entwickelt sich diese Pathologie bei Patienten jünger als 20 Jahre in 75% der Fälle, gleichermaßen bei Männern und Frauen, und bei Personen im Alter von 30 Jahren und älter (am Anfang) - in 40%.

Darüber hinaus entwickelt sich der Größenwahn viel eher bei Menschen mit einem höheren Bildungsgrad, emotionaler und anfälliger für Affektiertheit.

trusted-source[2], [3], [4], [5], [6], [7]

Ursachen größenwahn

Psychiater geben zu, dass es schwierig ist, die spezifischen Ursachen von Größenwahn zu bestimmen. Manche halten diese Geistesstörung für eine extreme Manifestation des Narzissmus-Syndroms; andere assoziieren es mit bipolaren affektiven Störungen (im Stadium erhöhter Erregbarkeit) und argumentieren, dass der grßte Größenwahn ein Symptom der paranoiden Schizophrenie ist.

Offensichtlich liegt dies nahe bei der Wahrheit, denn fast die Hälfte (49%) der an dieser Form der Schizophrenie leidenden Menschen ist von Größenwahn besessen. Darüber hinaus Note Komorbidität (dh eine Kombination von miteinander verbundenen Erkrankungen Pathogenese) Narzissmus-Syndrom und eine bipolaren Störung: etwa 5% der Patienten mit bipolarer Störung hat eine narzisstische Persönlichkeitsstörung. Zur gleichen Zeit potenzieren sich beide Krankheiten gegenseitig, und dann können Größenwahn (59%) diagnostiziert werden.

Unter den Hauptgründen für Größenwahn werden auch unterschieden:

  • Defekte oder anatomische Anomalien des Gehirns, insbesondere des Frontallappens, der Amygdala des Temporallappens oder des Kortex des Parietallappens.
  • Genetisch bedingte Erhöhung der Konzentration von Neurotransmittern oder Veränderungen der Dichte von dopaminergen Rezeptoren im Gehirn. Das heißt, die Pathogenese von psychischen Störungen aufgrund der Tatsache, dass in einigen Bereichen des Gehirns gibt es einen Überschuss des Neurotransmitter Dopamin, während das Defizit seiner Rezeptoren, und dies führt oder unangemessene Aktivierung eines bestimmten Hemisphäre Überaktivierung (wie Studien gezeigt haben, am häufigsten ist es die linke Hemisphäre). Zu den Gründen für den Größenwahn von 70-80% gehören gerade die genetischen Faktoren.
  • Neurodegenerative Erkrankungen (Alzheimer-Krankheit, Huntington-Krankheit, Parkinson-Krankheit, Morbus Wilson), obwohl der Prozentsatz von Patienten, die bei diesen Diagnosen eine psychische Störung als sekundären Größenwahn entwickeln können, relativ gering ist.
  • Drogensucht, da Rauschgiftsubstanzen drogeninduzierte Psychosen verursachen (sehr oft mit Überlegenheits- und Omnipotenzwahn).
  • Die Verwendung bestimmter Drogen. Dies gilt insbesondere für die Anwendung von Levodopa (L-Dopa) bei kognitiven Störungen bei der Parkinson-Krankheit, wobei der Entzug dieses Arzneimittels die monoaminerge Funktion von Dopaminmediatoren verändert.

trusted-source[8], [9], [10]

Risikofaktoren

Nennen Sie solche psychologischen und emotionalen Risikofaktoren für die Entstehung dieses pathologischen Zustands der Psyche, wie:

  • schwere depressive Störungen (bei denen der Größenwahn zum Schutzmechanismus der Psyche wird);
  • ein Fokus auf die Erreichung der höchsten Bildungsentwicklung und des sozioökonomischen Status;
  • langfristiges Leben allein, Mangel an familiären Beziehungen.

Zusätzlich Erhabenheit Manie sekundäre Risikofaktoren, Psychiater Fremdverbindung mit einem Mangel an Vitamin B12, Thyreotoxikose Karzinoid-Syndrom und das Vorhandensein von neuroendokrinen (Katecholamin-produzierenden) Tumor.

trusted-source[11], [12],

Symptome größenwahn

Einige Symptome von Größenwahn wurden gleich zu Beginn der Veröffentlichung identifiziert. Es bleibt hinzuzufügen, dass - zusätzlich zur Überzeugung von ihren außergewöhnlichen Fähigkeiten und profunden Kenntnissen - ein Mensch an seine eigene Unverwundbarkeit glaubt und glaubt, dass er keine anderen Menschen braucht.

Die ersten Anzeichen können sich in Form eines beständigen Wunsches zeigen, im Mittelpunkt der allgemeinen Aufmerksamkeit zu stehen, der Notwendigkeit der Bewunderung und auch der Anerkennung und Überlegenheit der eigenen Überlegenheit gegenüber anderen. Das heißt, die Fähigkeit zur objektiven Selbstachtung verschwindet und der emotionale Egozentrismus beginnt sich zu entwickeln.

In den meisten Fällen sind die mit Größenwahn besessenen Personen pathologisch prahlerisch und verhalten sich protzig und expansiv. Ihre Stimmung ändert sich sehr oft und ohne Ursache ändert sich die Energie durch Reizbarkeit und Wutausbrüche. Es gibt ein Nachlassen des Schlaf- und Ruhebedürfnisses, eine Überschreitung des Appetits (Überessen oder Verweigerung von Essen) sowie tahipsihiya - das Springen von einem Gedanken zum anderen, wodurch das Tempo der Rede beschleunigt wird.

Konflikte mit anderen werden von Patienten als eine Abneigung anderer wahrgenommen, die einzigartigen Qualitäten der eigenen Persönlichkeit zu erkennen (die nur in der Vorstellung des Patienten existieren). Einige Patienten glauben, dass sie Könige, große Generäle oder Erfinder oder direkte Nachkommen von Bannern sind. Im Vergleich zum Syndrom des Narzissmus mit Größenwahn sind Patienten in der Regel aktiver und aggressiver.

Bühnen

Während die Symptome des Größenwahns fortschreiten, werden drei Stadien des gegebenen psychopathologischen Zustandes unterschieden:

  • Initial (oben, ihre ersten Zeichen wurden aufgelistet);
  • Progressives Stadium (begleitet von auditiven Halluzinationen und Konfabulation);
  • das Stadium der extremen Strenge - paranoide Prahlereien der Großartigkeit oder Psychose mit einer fantastischen Halluzinose, Angriffen der Aggressivität, einem Rückgang der geistigen Fähigkeiten.

trusted-source[13], [14]

Komplikationen und Konsequenzen

Folgen und Komplikationen sind mit einer Verletzung des menschlichen Verhaltens und seiner Funktionsfähigkeit in der Gesellschaft verbunden. Laut den meisten Psychiatern haben Patienten mit Größenwahn jedoch ein geringeres Risiko für Selbstmordgedanken und -versuche.

trusted-source[15], [16], [17], [18], [19], [20], [21]

Diagnose größenwahn

Die Hauptdiagnose des Größenwahns besteht darin, diese Pathologie mit Hilfe eines speziellen Yang-Tests zu identifizieren, der von einer Gruppe ausländischer Psychiater entwickelt wurde.

Die sogenannte Young Mania Assessment Scale (YMRS) beinhaltet elf Fragen mit fünf Antworten. Die Fragen betreffen: Stimmungslage, motorische Aktivität und Energielevel; sexuelle Interessen; Dauer und Qualität des Schlafes; der Grad der Reizbarkeit; Bewertung von Sprache, Denkstörungen und dem Inhalt der Gespräche des Patienten; explosives oder aggressives Verhalten; Erscheinungsmerkmale (Ordentlichkeit oder Nachlässigkeit in der Kleidung, etc.), sowie der Grad der Sensibilisierung für die Anwesenheit von Krankheit oder insgesamt der Verweigerung von Veränderungen im Verhalten (in den meisten Fällen diese Zustände unterscheiden egosintonnostyu, das heißt, empfindet der Patient ihr Verhalten in Bezug auf ihre eigenen Standards ).

Psychiater vergleicht die Ergebnisse des Tests (und es ist, wie gezeigt, hat eine ziemlich hohe Rate falsch-Wertes), die Symptome des durch die Patienten klagten oder (häufiger) seine Familie, sowie mit den klinischen Anzeichen sind offensichtlich und haben als Arzt im Laufe des Gesprächs identifiziert mit dem Patienten.

trusted-source[22], [23], [24], [25]

Differenzialdiagnose

In der Psychiatrie ist die Differentialdiagnose sehr wichtig, da sowohl Schizophrenie als auch bipolare afferente Störungen eine psychische Störung mit Verlust des Kontakts mit der Realität und psychotischem Verhalten sind. Und es ist notwendig, die disadaptiven Persönlichkeitsmerkmale klar zu definieren, um eine fehlerhafte Diagnose zu vermeiden und spezifische Behandlungsansätze zu finden.

Behandlung größenwahn

Die Behandlung von Größenwahn wird durchgeführt, um den Zustand des Patienten zu verbessern, da es unmöglich ist, diese mentale Pathologie zu heilen.

Den einzelnen Patienten kann durch individuelle Sitzungen der kognitiv-behavioralen Therapie geholfen werden, die darauf abzielen, irrationales Denken und unangemessenes Verhalten zu korrigieren. Die zwischenmenschliche oder interpersonelle Therapie hilft auch anderen, um Algorithmen zur Lösung von Konfliktsituationen zu entwickeln, in die der Patient eintritt.

Wenn zirkadiane Rhythmen gestört sind, die mit einer bipolaren Störung einhergehen, wird eine soziale Rhythmustherapie eingesetzt - eine Form der Verhaltenstherapie.

Für Patienten, die an einer schweren Form von Größenwahn leiden, werden medikamenteninduzierte Psychopharmaka benötigt - Antipsychotika und Antipsychotika, die den mentalen Zustand stabilisieren.

Auch bei der Behandlung dieser Pathologie ist die realisierte Einhaltung aller ärztlichen Verordnungen (Compliance-Therapie) von großer Bedeutung.

Die Prognose hängt von der Schwere der Erkrankung und der Intensität ihrer Manifestation ab. In jedem Fall ist Grössenwahn ein Zeichen für eine abnormale, inadäquate geistige Aktivität einer Person.

You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.