^

Gesundheit

A
A
A

Rauchvergiftung: Kohlenmonoxid, Tabak, Schweißen

 
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 11.04.2020
 
Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Rauchvergiftungen treten häufig auf und können schwerwiegende Folgen haben. Es kann sich sowohl um eine leichte Vergiftung als auch um eine schwere Vergiftung handeln, die schwerwiegende Verletzungen auf allen Körperebenen nach sich zieht, angefangen von der zellulären bis hin zur endlichen systemischen Organisierung. Wie bei jeder anderen Vergiftung benötigt eine Person eine Notfallversorgung.

trusted-source[1]

Epidemiologie

Laut Statistik sind rund 61% aller Vergiftungen auf Gas- und Rauchvergiftungen zurückzuführen. So macht die Kohlenmonoxidvergiftung etwa 12% aller Gasvergiftungen und Rauchvergiftungen aus, und die Tabakrauchvergiftung macht etwa 8% der Vergiftungen aus. Ungefähr 21% der Menschen sind mit Schweißgas vergiftet. Davon erleiden etwa 67% eine chronische Vergiftung, weil Menschen aufgrund ihrer beruflichen Tätigkeit täglich schweißen und Schweißrauch systematisch in den Körper gelangt. Allmählich sammelt er sich und wird zur Ursache einer schweren Vergiftung. Sehr oft kommt es zu Vergiftungen durch Plastikrauch (ca. 5%). Von Interesse ist die Tatsache, dass Kunststoffverbrennungsprodukte immer giftig sind. Wenn eine Person den Rauch von brennendem Kunststoff einatmet, ist eine Vergiftung unvermeidlich und tritt in etwa 99,9% der Fälle auf.

Darüber hinaus treten etwa 32% der Vergiftungen im häuslichen Umfeld auf. Ungefähr 57% der Vergiftungen hängen mit der beruflichen Tätigkeit der Arbeitnehmer zusammen. Die restlichen 11% stammen aus versehentlichen und vorsätzlichen Vergiftungen, die unter verschiedenen Umständen aufgetreten sind.

Von allen Vergiftungen sind ca. 71% auf akute Vergiftungen, 29% auf chronische Vergiftungen zurückzuführen. Rauchgifte gelangen in 5% der Fälle über die Haut in den Körper, in 92% der Fälle über den Verdauungstrakt, in 3% der Fälle über die Atemwege. In allen 100% der Fälle entwickelt sich ein klinisches Bild einer typischen Vergiftung, wobei Toxin in das Blut gelangt. Wenn eine Person nicht hilft, sind etwa 85% der Vergiftungen tödlich. Im Falle einer Kohlenmonoxidvergiftung kommt es in 100% der Fälle zum Tod, ohne dass dies unterstützt wird.

trusted-source[2], [3], [4], [5], [6], [7]

Ursachen rauchvergiftung

Der Hauptgrund ist die Aufnahme von Giftstoffen, die sich im Rauch befinden und durch Verbrennung entstehen. Es kann sich um vollständige oder unvollständige Verbrennungsprodukte handeln. Die Umwandlung einer Substanz in eine andere unter Bildung von Dampf, Rauch - bekannte chemische Prozesse, seit der Schule bekannt. Viele dieser Substanzen sind für den Menschen gefährlich und können schwerwiegende Folgen haben, wenn sie in den Körper gelangen.

Die Umstände, unter denen das Gift in den Körper gelangt, können unterschiedlich sein. Aber am häufigsten ist es Unachtsamkeit (unter Lebensbedingungen), Nichtbeachtung der Regeln für die Verwendung von Heizgeräten, Geräten, Herden. Unabhängig davon gibt es Fälle, in denen Personen, die mit Rauch arbeiten, keine persönliche Schutzausrüstung verwenden (Fahrlässigkeit, Verantwortungslosigkeit, Nachlässigkeit).

Chronische Vergiftungen treten am häufigsten auf, weil über einen längeren Zeitraum hinweg systematisch Rauch in den menschlichen Körper gelangt (Mitarbeiter von Kesselhäusern, Mitarbeiter von Gas- und Öl- und Gasunternehmen, Herde, Feuerwehrleute, Mitarbeiter des Ministeriums für Notsituationen). In den meisten Fällen wird chronische Vergiftung in einigen Berufen als Berufskrankheit angesehen. In diesem Fall wird die Ursache der Vergiftung Nichtbeachtung von Anweisungen, Normen und Handlungsprotokollen, Verletzung der Sicherheit, interne Vorschriften. Es ist wichtig, nur wartungsfähige Geräte zu verwenden, wenn mit Rauchquellen gearbeitet wird, einschließlich Abzugshauben, um den Raum zu lüften und alle Vorsichtsmaßnahmen zu beachten. Persönliche Schutzausrüstung verwenden. In regelmäßigen Abständen müssen Sie Kurse von Sorbentien trinken, vorbeugende Maßnahmen anwenden.

Leider sind die häufigsten Ursachen für Rauchvergiftungen Fälle von Selbstmord und vorsätzlichem Mord. Häufig sind Unfälle, Brände, Gerätestörungen, Gasleckagen, Arbeitsunfälle und Privatunfälle die Ursache.

trusted-source[8], [9]

Risikofaktoren

Gefährdet sind Menschen, die aufgrund verschiedener Umstände direkt oder in der Nähe von Rauch ausbrechen. Dies schließt Menschen ein, die in irgendeiner Weise mit giftigen Substanzen im Rauch in Berührung kommen. Es können Menschen sein, die systematisch Rauch ausgesetzt sind, zum Beispiel ist ihre Arbeit in gewisser Weise mit Rauch verbunden - Feuerwehrleute, Schweißer, Griller.

Oder es können Personen sein, die zufällig dem Rauch ausgesetzt waren: beim Anzünden eines Feuers (in Ruhe, während eines Picknicks), während der Arbeit auf der Baustelle (z. B. Beim Ernten, Begasen von Bäumen usw.). Eine besondere Risikogruppe sind Menschen, die ein Feuer überlebt haben, oder Menschen, die in einer Zone von häufigen Bränden, Katastrophen, Unfällen oder in der Nähe von Wäldern leben, in der es häufig zu Bränden kommt, in der Nähe von Industrieunternehmen, in einer Militär-, Kampf- oder Terrorismuszone.

Ebenfalls gefährdet sind ältere Menschen mit neurovegetativen, psychosomatischen, degenerativen Störungen, Sklerose, Lähmungen, Menschen mit beeinträchtigten neuropsychiatrischen Reaktionen, unangemessenem Verhalten, psychischen Erkrankungen und Autismus. Oft merken sie nicht einmal, dass sie sich in einer Rauchzone befinden. Was passiert ist ein Feuer und du musst gehen. Oder sie können das Gas öffnen, ohne zu merken, dass sie vergiftet werden können. Dies gilt auch für Kinder und Kinder unter 3 bis 5 Jahren, insbesondere wenn sie von Eltern, Erwachsenen, Menschen mit Behinderungen und Behinderten unbeaufsichtigt gelassen werden.

trusted-source[10], [11], [12]

Pathogenese

Die Grundlage der Pathogenese ist der Einfluss toxischer Substanzen auf den Körper. Sie durchdringen zunächst einen der möglichen Wege: Durch die Haut, die Atemwege, den Verdauungstrakt, gelangen dann in die Blutbahn und wirken dort berauschend. Die Mechanismen sind recht komplex und spiegeln sich auf allen Ebenen des Körpers wider: in der Zelle, im Gewebe, im Organ und im Organismus. Pathogenese bestimmt in erster Linie durch, wie durch Gift in den Körper eingedrungen und hängt stark von dem individuellen: Zustand Entgiftungs Immunität unspezifische Widerstandssystem neyroregulyatornyh Mechanismen, hormonellen Hintergrund, das Vorhandensein oder Fehlen von Immunpathologien bedingten Krankheiten nivellieren Sensibilisierung. Eine wichtige Rolle spielt das Alter sowie die Dosierung und Art der Substanz, die in den Körper eingedrungen ist.

Unabhängig davon, wie das Gift in den Körper eingedrungen ist, gelangt es in der Regel in den Blutkreislauf und wird im gesamten Körper transportiert. Auf dieser Ebene finden die wichtigsten pathologischen Prozesse statt. Aus diesem Grund ist es so wichtig, das Eindringen von Gift in das Blut zu verhindern und eine Person unverzüglich in Notfällen zu unterstützen.

Nachdem das Gift in den Körper eingedrungen ist, geht die Vergiftung mit Verletzungen der grundlegenden Stoffwechselprozesse einher. Zuallererst sind die Nieren und die Leber betroffen, da sie die Hauptarbeit bei der Behandlung, Neutralisierung und Verwendung des Giftes aus dem Körper leisten.

Entzündungen, Vergiftungen, Autoimmunerkrankungen und manchmal allergische und atopische Prozesse entwickeln sich. Wenn die Nierenfunktion beeinträchtigt ist, entwickelt sich fast immer eine Dehydration (große Mengen Wasser werden aus dem Körper entfernt). Durch die Austrocknung wird zwangsläufig der Wasser-Salz-Haushalt gestört. All dies kann zu einer schweren Erkrankung, Organversagen, Koma, Organversagen und Systemen führen.

trusted-source[13]

Symptome rauchvergiftung

Sie sind im Allgemeinen Standard und charakteristisch für schwere Vergiftungsprozesse. Wenn das Gift in den Körper gelangt, wirkt es sich schädlich auf den Weg aus, den es durchdringt. Dieser Schaden kann sowohl reversibel als auch irreversibel sein. Wenn beispielsweise das Gift in die Atemwege eindringt, kommt es zu einer chemischen Verbrennung der Atemwege, einer Schädigung der Schleimhäute, Schwierigkeiten beim Einatmen / Ausatmen und anderen ähnlichen Phänomenen. Beim Eindringen in den Magen-Darm-Trakt werden die Schleimhäute von Mund, Speiseröhre und Magen geschädigt. Vielleicht die Entwicklung einer Verätzung, Geschwüre, Erosionen, Blutungen. Manchmal entsteht eine thermische Verbrennung, zum Beispiel bei Bränden, wenn eine Person heißen Rauch oder Dampf einatmet. Beim Eindringen in die Haut werden die Poren verstopft und entzündet. In Kontakt mit Schleimhäuten. Sie brennen, entzünden sich, röten sich, es treten Schmerzen auf. Die Entwicklung von Verbrennungen, Dermatitis, Geschwüren der Haut ist nicht ausgeschlossen.

Unabhängig von der Art und Weise, in der das Gift ursprünglich in den Körper eingedrungen ist, kommt es dann zu einer normalen Vergiftung. Das Gift gelangt in die Blutbahn, bindet an die Blutzellen und wird durch den Körper transportiert. Gleichzeitig wird die normale Funktion des Körpers auf molekularer Ebene gestört. Es kommt zu einer Verletzung des Bewusstseins, der Koordination, des Gleichgewichts, der Sprache, der Denkprozesse und sogar zu einem Orientierungsreflex, spontaner körperlicher Aktivität, Aggression, erhöhter Erregbarkeit oder umgekehrt. Atemnot tritt auf, die Atmung ist manchmal gestört und der Puls ändert sich. Die Häufigkeit von Atembewegungen, die Herzfrequenz (sowohl nach oben als auch nach unten) kann zu Herzrhythmusstörungen, Asthmaanfällen, Angina pectoris, Krämpfen, Krämpfen, Bewusstlosigkeit, Halluzinationen, Wahnvorstellungen und Lähmungen führen. Es gibt eine Erkältung, Fieber, einen Anstieg oder einen kritischen Abfall der Temperatur und des Drucks.

Kohlenmonoxidvergiftung

Die Besonderheit von Kohlenmonoxidrauch und seiner Vergiftung mit daraus gewonnenen Produkten besteht darin, dass er sich an das Hämoglobin des Blutes bindet, es zerstört. Wenn normalerweise rote Blutkörperchen Sauerstoff transportieren müssen, der an das Hämoglobinmolekül gebunden ist, verbindet sich das Kohlendioxidmolekül bei einer Vergiftung anstelle von Sauerstoff mit dem Hämoglobin und wird so durch den gesamten Körper transportiert, wobei es absolut alle Zellen und Gewebe des Körpers, einschließlich, durchdringt einschließlich des Gehirns, des Herzens. Wenn es das Ziel erreicht hat, hat es eine zerstörerische Wirkung auf diese Strukturen, wodurch ihre Funktion vollständig unterbrochen oder ihre Funktion abgeschaltet wird, dh ein Versagen entwickelt sich bis zu einem vollständigen Funktionsverlust die Entwicklung eines Multiorganversagens. Infolgedessen tritt der Tod ziemlich schnell auf.

Es ist charakteristisch, dass Hämoglobin, wenn es ein Kohlenmonoxidmolekül gebunden hat, kein Sauerstoffmolekül mehr binden kann. Auf diese Weise. Der Körper bleibt ohne Sauerstoff. Zellen und Gewebe erhalten nicht nur keinen Sauerstoff (und das ist für sie lebenswichtig), sondern stattdessen Kohlenmonoxid, das sie zerstört. Außerdem ist es auf dem Rückweg normal, dass der Erythrozyt, nachdem er das Sauerstoffmolekül abgegeben hat, Kohlendioxid bindet und nach außen transportiert, wodurch die verarbeiteten Produkte von Zellen und Geweben befreit werden. Wenn Vergiftung verletzt wird, und diese Prozesse. Auf dem Rückweg verbinden sich auch Kohlenmonoxidmoleküle oder es haftet nichts an. Infolgedessen kommt es im Körper zu einer zusätzlichen Anreicherung von Kohlendioxid, recycelten Abfallprodukten der Zelle, die im Normalzustand aus dem Körper entfernt werden müssten. Anhäufend wirken sie auch toxisch auf den Körper. Dementsprechend wird der Körper gleichzeitig doppelt vergiftet - mit Kohlenmonoxidgas und solchen, die nicht aus der Funktionsweise der Zelle stammen.

trusted-source[14], [15]

Tabakrauchvergiftung

Die Essenz einer Tabakrauchvergiftung ist die toxische Wirkung von Nikotin auf den Körper. In großen Mengen hat es eine lähmende und hemmende Wirkung auf die glatten Muskeln und den Herzmuskel. Es wirkt sich auch negativ auf die Grundparameter des Zell- und Gewebestoffwechsels aus, verletzt die molekularen und biochemischen Grundparameter, was zu einer Verletzung der Grundfunktionen des Körpers führt.

Kopfschmerzen, Schwindel, Verengung der Pupille, Übelkeit, Erbrechen, Halluzinationen, Delirium können auf eine Vergiftung hinweisen. Beim Menschen nehmen Herzschlag, Puls, Atmung, Körpertemperatur und Blutdruck signifikant ab. Mit einer Tendenz zu allergischen Reaktionen, Ödemen, Erstickungsattacken und anaphylaktischem Schock.

Schweißrauchvergiftung

Schweißrauch wird am häufigsten von Menschen vergiftet, die mit Schweißen arbeiten. Grundsätzlich handelt es sich um eine chronische Vergiftung, die bedingt auch auf Berufskrankheiten zurückgeführt werden kann. Eine Schweißrauchvergiftung tritt jedoch auch bei Personen auf, die zum ersten Mal schweißen, weil große Mengen Schweißrauch in den Körper eindringen oder weil der Körper für diesen Rauch empfindlicher ist.

Bei Vergiftungen durch Schweißrauch treten häufig Anzeichen eines akuten Abdomens auf (sofortiger chirurgischer Eingriff erforderlich). Es manifestiert sich als scharfer, unerträglicher Schmerz im Bauch, Durchfall, starkes Erbrechen, manchmal mit Blut. Das Versäumnis, in den ersten 2-3 Stunden dringende operative Hilfe zu leisten, ist fatal.

Weniger schwere Fälle von Schweißrauchvergiftungen gehen mit der Entstehung einer Rhinitis einher, da das Gift in den meisten Fällen über die Atemwege in den Körper gelangt. Gleichzeitig entwickelt sich auch eine Bindehautentzündung, da die Schleimhaut des Auges stark unter Schweißrauch leidet und es zu einer Verätzung kommt. Dies kann einen Entzündungsprozess oder eine allergische Reaktion, eine Schwellung der Schleimhaut, eine Reizung oder eine Hyperämie zur Folge haben.

Fortschreitende Verstopfung der Nase, Atemnot in der Nacht, eine laufende Nase erscheint. Bei chronischen Vergiftungen, Ödemen und Entzündungen treten Tracheitis, Tracheobronchitis, Bronchitis, Pneumonie, Pleuritis, Lungenobstruktion, Alveolitis sowie Rhinosinusitis, Sinusitis, Frontitis, Mittelohrentzündung usw. Auf.

Auch ein Teil der Pathologie fällt auf die Haut. Es werden Rötungen, Reizungen, trockene Haut und Verätzungen beobachtet.

Plastikrauchvergiftung

Eine Vergiftung durch Plastikrauch ist schwierig, da durch das Verbrennen von Plastik viele giftige Substanzen gebildet werden, von denen die meisten fest und irreversibel mit den zellulären Strukturen des Blutes verbunden sind und zu deren vollständiger Zerstörung führen. Die charakteristischen Merkmale einer solchen Vergiftung sind Schwäche, vermehrtes Schwitzen, schnellerer Herzschlag. Diese Art der Vergiftung zeichnet sich dadurch aus, dass der menschliche Körper mit kaltem Schweiß bedeckt ist, da das Entgiftungssystem und der Temperierapparat aktiviert sind, um Vergiftungssymptome zu beseitigen und gestörte Prozesse im Körper wiederherzustellen. Dann weiten sich die Pupillen, die Bewegungskoordination ist gestört. Eine Erstickung kann auftreten, insbesondere wenn eine Person zu allergischen Reaktionen neigt. Allmählich nehmen die Symptome zu, zu. Ohne Notfallversorgung stirbt eine Person unweigerlich.

In diesem Fall ist eine korrekte Diagnose besonders wichtig. Wenn Sie nur die Ursache der Pathologie kennen, können Sie schnell ein wirksames Mittel finden und das Gegenmittel einnehmen. Dies verhindert eine weitere Vergiftung.

trusted-source[16], [17], [18]

Kopfschmerzen nach Einatmen von Rauch

In den meisten Fällen hat eine Person Kopfschmerzen, wenn sie Rauch einatmet. Der Hauptgrund dafür ist, dass das Gehirn nicht genügend mit Sauerstoff versorgt wird und es auch einen Überschuss an Kohlendioxid und metabolischen Nebenprodukten gibt. Alle diese Substanzen reichern sich an, durchdringen die Blut-Hirn-Schranke, zerstören Mikroglia, stören den Funktionszustand von Gliazellen und anderen lebenswichtigen Hirnstrukturen. Gestörte Hirndurchblutung, der Zustand der Grundstrukturen des Gehirns. Dementsprechend entsteht beim Krampf ein Schmerz. Das Funktionieren nicht nur des zentralen, sondern auch der peripheren Teile des Nervensystems und anschließend des gesamten Organismus wird allmählich gestört.

Die ersten Anzeichen sind eine starke Verschlechterung der Gesundheit, starkes Schwitzen, Schwäche, Übelkeit, Kopfschmerzen, Schwindel. Eines der ersten Symptome im Mund ist ein leichter metallischer Geschmack, der auf die Zerstörung von Hämoglobin hinweist und darauf, dass das Gift bereits ins Blut gelangt ist.

trusted-source[19], [20], [21]

Bühnen

In der Regel gibt es drei Vergiftungsstufen.

In der ersten Phase gelangt das Gift nur in den Körper und schädigt die Strukturen, durch die es in den Körper gelangt. Lokale Symptome entwickeln sich, abhängig davon, wie der Rauch den Körper beeinflusst. Zu diesem Zeitpunkt ist das Gift noch nicht ins Blut gelangt. Bei der Penetration durch den Magen-Darm-Trakt kommt es zu einer Verätzung der Speiseröhre und des Magens.

Bei der Penetration durch die Atemwege kommt es zu einer Verbrennung der Schleimhäute, Ödembildung, Reizung der oberen und unteren Atemwege.

Das zweite Stadium ist gekennzeichnet durch die Ansammlung und weitere Absorption von Toxinen, deren Eindringen in das Blut, Ausbreitung im Körper, Eindringen in die inneren Organe. Bei einer Vergiftung durch die Atemwege kommt es also zu einer Ansammlung von Rauch und giftigen Substanzen in den Alveolen. Dort werden sie aufgenommen, die Aufnahme der Substanz wird aufgenommen und gelangt dann ins Blut. Allmählich breitet es sich auf die inneren Organe aus, wo die hauptsächliche toxische Wirkung stattfindet.

Wenn Gift über den Magen-Darm-Trakt aufgenommen wird, erfolgt die Hauptabsorption über die Wände des Dickdarms und dann über die Wände des Dünndarms. Die Substanz gelangt dann in die Blutbahn, breitet sich im Körper aus, greift Zielzellen an und übt dort eine toxische Wirkung aus.

Das dritte Stadium - das Eindringen von Gift in das Zielgewebe, in die Organe. Die Substanz gelangt in die Leber, wo eine Reihe von Transformationen stattfinden. Normalerweise wird es neutralisiert und dann aus dem Körper entfernt. Aber mit einer großen Menge Gift kommt die Leber mit der Neutralisierung und Verarbeitung dieses Giftes nicht zurecht. Im Gegensatz dazu tötet eine große Menge Toxin die Leberzellen ab (Leberzirrhose, akutes Leberversagen). Und dann wandert das Gift frei durch den Körper und greift bereits andere Organe und Gewebe an. In den meisten Fällen bedeutet dies den Tod, der früher oder später eintritt. Aber es ist schon unvermeidlich, denn wenn das Gift die Leber zerstört hat, gibt es keine Struktur mehr, die es dementsprechend neutralisieren kann, es beginnt andere Organe und Systeme zu zerstören. Der Tod ist häufig auf das Versagen mehrerer Organe zurückzuführen.

Es ist der Prozess der Verarbeitung von Substanzen durch die Leber und bestimmt den weiteren Verlauf der Vergiftung. Wenn die Leber das Gift neutralisieren und entfernen konnte, erholt sich der Körper. Daher ist es wichtig, rechtzeitig eine Entgiftungstherapie durchzuführen, um die Person zu unterstützen. Dies hilft der Leber, ihre Funktionen zu erfüllen, und verhindert, dass sie zerstört.

Bedingt senden Sie eine andere und die dritte Stufe, genauer gesagt - das Ergebnis der Vergiftung. Es ist entweder Erholung, gefolgt von einer langen Erholungsphase oder Tod.

trusted-source[22], [23]

Formen

Abhängig von den Kriterien, die der Klassifizierung von Vergiftungsarten zugrunde liegen, können verschiedene Arten unterschieden werden. Der bequemste und funktionellste Ansatz ist die Unterteilung der Vergiftung in zwei Typen - akut und chronisch. Die Behandlung hängt direkt davon sowie vom Zustand des Körpers ab.

Im Falle einer akuten Vergiftung hat ein Organismus einmal eine große Menge Rauch. Entwickeln Sie akute Prozesse, die eine sofortige Wirkung und eine dringende Neutralisierung erfordern. Bei chronischer Vergiftung reichert sich das Gift systematisch in geringen Mengen im Körper an. Daher ist es wichtig, eine weitere Ansammlung zu verhindern, das bereits angesammelte Gift zu entfernen und die Auswirkungen seiner Auswirkungen auf den Körper zu beseitigen.

Komplikationen und Konsequenzen

Bei Rauchvergiftungen können verschiedene und vielfältige Wirkungen und Komplikationen auftreten. Sie können alle Organe beeinflussen. Dies können Verätzungen, Rhinitis, Gastritis, Verstopfung der Atemwege, Ödeme und anaphylaktischer Schock sein. Bei chronischen Vergiftungen entwickeln sich häufig Erkrankungen der oberen und unteren Atemwege, Verdauungsstörungen, Durchblutungsstörungen, Erkrankungen der Nieren, der Leber, des Herzens. Die Vergiftungsfolgen sind für schwangere Frauen äußerst ungünstig: Ein transplazentarer Weg des Eindringens von Gift in den Körper ist möglich, und das Risiko für die Entwicklung einer fetalen Pathologie steigt. Es ist eine äußerst gefährliche Vergiftung für Kinder, insbesondere für Säuglinge und Neugeborene, da sich ihre Reaktion sehr schnell und mit hohem Tempo entwickelt und schwierig ist: eine allergische Reaktion, Anaphylaxie, Bauchfellentzündung, Schmerzen und anaphylaktischer Schock. Die schwerwiegendsten Fälle sowie das Versagen oder die nicht ordnungsgemäße Bereitstellung einer Notfallversorgung führen zu einer schweren Pathologie der Nieren, der Leber, der Entstehung von Leberzirrhose, Nieren- und Leberinsuffizienz, multiplem Organversagen und zum Tod.

trusted-source[24], [25]

Diagnose rauchvergiftung

Die Grundlage für die Diagnose einer Vergiftung, einschließlich einer Rauchvergiftung, ist zunächst die Definition des für die eine oder andere Art der Vergiftung charakteristischen Krankheitsbildes. Dazu ist es wichtig, die gesamte Anamnese mit einer detaillierten Beschreibung der Symptome, frühen Anzeichen einer Pathologie sowie der Umstände, unter denen die Vergiftung auftrat, zu erfassen. Je früher die Diagnose gestellt wird, desto schneller wird die richtige Behandlung verordnet, desto mehr Gegengift wird gewählt und desto größer sind die Chancen auf ein erfolgreiches Ergebnis. Wenn also die ersten Anzeichen einer Vergiftung auftreten, müssen Sie einen Krankenwagen rufen. Sie sollten auch detailliert alle Symptome beschreiben, z. B. Mit welchen Substanzen Kontakt bestand.

Im Verlauf der Diagnose werden hauptsächlich drei Gruppen von Methoden angewendet:

  • Methoden zur Diagnose von Hautschäden,
  • Methoden zur Diagnose der Pathologie der Atemwege,
  • Methoden zur Diagnose von Schäden am Verdauungssystem.

Wenden Sie bestimmte Methoden an, je nachdem, wie das Gift in den Körper gelangt ist.

Es gibt auch eine Reihe von universellen diagnostischen Methoden und Tests, die für Vergiftungen verwendet werden, einschließlich klinischer und toxikologischer Studien. Die Diagnose wird in vielerlei Hinsicht anhand des Krankheitsbildes gestellt.

trusted-source[26], [27], [28], [29]

Analysen

Die wichtigsten, genauesten und informativsten Methoden, mit denen Sie schnell und effektiv diagnostizieren und mit der Behandlung fortfahren können, sind toxikologische Analysen. Hiermit können Sie die Substanz, die die Vergiftung verursacht hat, und häufig auch deren Menge (Konzentration) genau bestimmen. Dadurch ist es möglich, die entsprechende Behandlung vorzuschreiben, um ein Gegenmittel einzuführen.

Dreifache Bedeutung der Studie - biochemische Analyse von Blut. Daran können Sie genau und schnell erkennen, welche Krankheiten im Körper auftreten, welche Organe geschädigt wurden und in welchem Ausmaß das Gift verursacht wurde, wie reversibel oder irreversibel die Folgen sind, wie lange die Vergiftung dauerte. Ob die Nieren, die Leber und viele andere wichtige Informationen betroffen sind. Auf diese Weise können Sie keine Zeit für andere Studien aufwenden und sofort mit der Behandlung beginnen.

Wenn nötig, wenden Sie andere Forschungsmethoden an, um detailliertere Informationen zu erhalten.

trusted-source[30]

Instrumentelle Diagnostik

Heutzutage gibt es eine Vielzahl von Methoden der Instrumentendiagnostik, die alle zum Zeitpunkt der Vergiftung zur Diagnose verfügbar sind. In vielerlei Hinsicht hängt die Wahl der Methode davon ab, wie das Gift, das die Vergiftung verursacht hat, in den Körper gelangt ist. Im Falle einer Rauchvergiftung handelt es sich meistens um die Atemwege, seltener um die Haut.

Bei der Aufnahme von Gift über die Atemwege werden folgende Untersuchungsmethoden angewendet: Spirogramm, Röntgenbild, Röntgen, Funktionstests, MRT, CT, Biopsie, Bronchoskopie, diagnostische Laparoskopie. Bei Hautpathologien ist die Hauptuntersuchungsmethode die direkte Untersuchung der Haut und der Schleimhäute (visuell, durch eine Lupe, ein Mikroskop). Wenn nötig, nehmen Sie Kratzen, Biopsie.

Wenn Gift in das Blut und die inneren Organe gelangt, entstehen systemische Läsionen, die diagnostiziert werden müssen. Anwendung: Elektrokardiogramm, Angiographie, Ultraschall der inneren Organe, Bauchhöhle, kleines Becken, Herz, Magnetresonanz und Computertomographie. Gastroskopie, Radiographie, Koloskopie, Rheographie.

trusted-source[31], [32], [33], [34], [35]

Differenzialdiagnose

Während der Differentialdiagnose ist es wichtig, die Symptome einer Krankheit von den Symptomen einer anderen Krankheit mit ähnlichen Erscheinungsformen zu unterscheiden. Im Rahmen der Differentialdiagnostik können verschiedene diagnostische Methoden erforderlich sein, beispielsweise labortechnische und instrumentelle.

trusted-source[36], [37], [38], [39], [40]

Behandlung rauchvergiftung

Jede Vergiftung erfordert eine dringende Behandlung, auch wenn es sich um eine häufige Vergiftung durch ein Feuer oder ein Feuer handelt. Es muss daran erinnert werden, dass jede Art von Vergiftung, die Sie sofort einleiten müssen, das Leben des Opfers beeinträchtigt.

Bei einer Rauchvergiftung muss das Opfer zunächst an die frische Luft gebracht oder von der Rauchquelle entfernt werden. Dann sollten Sie das Gift sofort neutralisieren, seine weitere Wirkung auf den Körper einstellen. Rufen Sie in der Zwischenzeit einen Krankenwagen an oder bitten Sie die in der Nähe befindlichen Personen, dies zu tun.

Vor der Ankunft des Arztes müssen Sie sicherstellen, dass das Opfer ruht. Sie können einen warmen Tee trinken. Um den Rauch zu neutralisieren, werden Sorptionsmittel und andere Substanzen mit ähnlicher Wirkung, die auf die Absorption und Entfernung von Gift aus dem Körper abzielen, in den Körper eingebracht. Sie können warme Milch anbieten, weil es ein gutes Sorptionsmittel ist.

Nach dem Ende der Lebensgefahr wird eine unterstützende Therapie durchgeführt, um den Zustand des Körpers zu stabilisieren und zu normalisieren.

Es folgt eine Rehabilitationstherapie, die die Folgen beseitigen soll.

trusted-source[41]

Verhütung

Die Prävention beschränkt sich auf die Einhaltung der Arbeitsvorschriften für Gasgeräte und -ausrüstungen. Es sollte nachts ausgeschaltet werden, wenn Sie den Herd verlassen, die Hähne, Geräte abstellen. Sollte nicht rauchen oder in Maßen rauchen. Beim Schweißen persönliche Schutzausrüstung verwenden. Im Brandfall rauchen. Und auch bei der üblichen Zucht eines Lagerfeuers - gehen Sie weg, atmen Sie den Rauch nicht ein. Gummi und Plastik nicht verbrennen. Es ist besser, andere umweltfreundliche Entsorgungsarten für diese Produkte zu verwenden. Wenn Rauch in den Körper gelangt, sollte so bald wie möglich Erste Hilfe geleistet werden.

trusted-source[42]

Prognose

Wenn wir dem Patienten rechtzeitig erste Hilfe leisten, Giftstoffe, die zusammen mit dem Gift in den Körper gelangt sind, neutralisieren und dann die erforderliche Behandlung durchführen, ist die Prognose günstig. Eine Rauchvergiftung ist nur dann tödlich, wenn nicht rechtzeitig Erste Hilfe geleistet wird. Auch ungünstige Prognose für Kohlenmonoxidvergiftung. Selbst rechtzeitige Erste Hilfe garantiert oft keine günstige Prognose.

You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.