^

Gesundheit

Operation zur Entfernung von Polypen in Narkose: Arten, wie lange dauert

, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 26.06.2018
Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Wenn Erwachsene krank werden, ist es schlimm, aber wenn es um ein Kind geht, ist es schwer für das Kind selbst und seine Eltern. Wie viele Sorgen und Sorgen bringen Kinderkrankheiten zu Erwachsenen. Hier wurden zum Beispiel Adenoide, die auf den Mandeln wachsen, hauptsächlich bei Kindern unter 12 Jahren diagnostiziert. Diese Formationen, die aus lymphatischem Gewebe bestehen, während sie wachsen, verursachen bemerkenswerte Probleme für das Kind, so dass sie irgendwann über ihre Entfernung sprechen (Adenektomie). Und da die Adenektomie eine chirurgische Operation ist, wird die Entfernung von Polypen unter Anästhesie als gängige Praxis angesehen, die verschiedene Komplikationen während und nach der Operation verhindert.

Grundsätzlich erscheint eine Anästhesie während einer Operation an den Geweben des Körpers ziemlich logisch. Auf der anderen Seite sind Eltern, die sich über die Idee einer chirurgischen Operation bei einem Kind Sorgen machen, besonders begeistert von der Idee, ein Baby mit Anästhesie zu versorgen, was selbst bei Erwachsenen oft unangenehme und in manchen Fällen gefährliche Symptome verursacht. In Verbindung mit diesen Eltern haben viele Fragen. Ist es möglich, während einer Operation ohne Anästhesie zu tun, wie es in den alten Tagen war? Wie berechtigt ist der Einsatz von Anästhetika bei der Entfernung von Polypen? Und ob es notwendig ist, im Allgemeinen eine Resektion von Polypen durchzuführen, die die Psyche des Kindes traumatisieren, wenn die Wahrscheinlichkeit des Wiederauftretens der Krankheit das Verfahren nicht ausschließt?

trusted-source[1], [2], [3], [4], [5]

Adenoide: Was ist das und muss ich sie löschen?

Adenoide (oder Mandeln) sprießen Lymphgewebe auf der Oberfläche der Mandeln. Lymphdrüsengewebe an sich ist so konzipiert, dass es den infektiösen Faktor in den oberen Atemwegen verzögert, nicht nach unten sinken lässt, die Bronchien und Lungen reizt und Entzündungen verursacht. Adenoide sind auch mit der Bildung einer starken Immunität verbunden.

Entfernen Tonsillen, beraubt sich eine Person des Schutzes. Auf der anderen Seite, wenn das lymphoide Gewebe durch häufige Katarrhalenkrankheiten (Adenoiditis) entzündet ist, deutet dies darauf hin, dass sie selbst jetzt die Quelle der Infektion ist.

Ja, Entzündung kann bekämpft werden, aber nicht immer gibt es gute Ergebnisse. Irgendwann kann ein chronischer Entzündungsprozeß zu einer pathologischen Proliferation von Geweben (Hyperplasie) führen, die mit zunehmender Größe die Nasenwege neben der Rückwand des Pharynx überlappen.

Es ist klar, dass die Proliferation von Polypen in einen kritischen Zustand, wenn sie den Weg zur Luft blockiert, die sich durch die Nasenwege bewegt und die Nasenatmung fast vollständig blockiert, nicht an einem einzigen Tag auftritt. Der Prozess entwickelt sich allmählich und geht in seiner Entwicklung 3 (und nach einigen Quellen 4) Stufen.

Über Adenoide 1 Grad, sagen sie, wenn das Lymphoidgewebe über den Mandeln nicht mehr als 1/3 des Raumes der Nasengänge an der hinteren Wand des Pharynx bedeckt. Bei 2 Grad Polypen überlagern pathologische Wucherungen die Nasenatmung bereits zur Hälfte oder etwas mehr.

Dieser Zustand erlaubt dem Kind, durch die Nase zu atmen, aber es wird schwieriger, dies zu tun. Wenn die erste Stufe des Babys atmet normalerweise während des Tages, und die Probleme mit der Nasenatmung beginnt in seiner nur in der Nacht (in einer horizontalen Position während des Schlafes), wie durch die teilweise Verstopfung der Nase, Schnüffeln bewiesen, unruhiger Schlaf, usw. Die zweite Phase ist durch Probleme mit Nasenatmung auch tagsüber gekennzeichnet. In der Nacht versucht, das Kind eindeutig Schnarchen und Tag den Mund offen zu halten, damit die Luft in die Lunge durch sie betreten. Versuche, durch die Nase zu atmen, werden schwieriger, begleitet von einem lauten Atmen und Ausatmen.

Und doch bleibt in den ersten beiden Stadien wenigstens eine gewisse Möglichkeit, normal durch die Nase zu atmen, was man nicht über den dritten Adenoidgrad sagen kann, wenn das hypertrophe lymphatische Gewebe die Nasengänge im Pharynx fast vollständig bedeckt. Jetzt wird das Atmen mit dem Mund für das Kind zur lebenswichtigen Notwendigkeit. Das Atmen mit einem geschlossenen Mund wird unmöglich, was bedeutet, dass das Baby den Mund überhaupt nicht bedeckt, was zur Bildung einer spezifischen länglichen Form des Gesichts mit einem geglätteten Nasolabialdreieck (adenoides Gesicht) beiträgt.

Aber das ist nicht das Schlimmste. Die Wickelt Stimme (wird heiser, nasal), beginnt das Problem mit einem Appetit und folglich mit dem Verdauungssystem, Schlafstörungen, die den Allgemeinzustand und körperliche Aktivität beeinflusst, Gehör verschlechtert durch Überlappung von adenoids Eustachische Röhre, in der Nähe, und die Entwicklung davon entzündlicher Prozess.

Aufgrund eines Mangels an Sauerstoff (Mangel an vollem Atmen, besonders in der Nacht) verschlechtern sich kognitive Prozesse und geistige Fähigkeiten (Gedächtnis und Aufmerksamkeit leiden in erster Linie), und der Lernfortschritt wird verringert. Es scheint, dass ein völlig gesundes Kind in der Entwicklung zurückbleibt.

Veränderungen in Aussehen und Stimme beeinflussen die Haltung des Kindes gegenüber seinen Altersgenossen. Schließlich sind Kinder grausam und erkennen nicht die Konsequenzen ihrer bösen Witze und Unterstützung. Ein Kind, das zu dieser Zeit weder behandelt noch mit Adenoiden behandelt wurde, beginnt mit psychologischen Problemen (depressive Zustände, Isolation, Schwierigkeiten bei der Kontaktaufnahme usw.).

Die Entfernung von Polypen unter Narkose oder ohne Narkose ist ein Risiko, ungeschützt zu bleiben, was bedeutet, dass die Infektion, die in die oberen Atemwege gelangt, ungehindert weiter in das bronchopulmonale System eindringen kann. Aber wenn Sie das nicht tun, sehen die Konsequenzen noch trauriger aus.

Darüber hinaus ist die Funktion der Verzögerung von Staub, Bakterien und Viren nicht nur für die Adenoide, sondern auch für die Nase, für die es spezielle Zotten in den Nasengängen gibt, eigentümlich. Wenn das Kind anfängt durch den Mund zu atmen, strömt die Luft nicht durch die Nasenwege und erhält keine ausreichende Reinigung und Befeuchtung. Entzündete Polypen sind nicht in der Lage, eine Schutzfunktion auszuüben, so dass das Atmungssystem wieder ungeschützt bleibt.

Die Abwesenheit von Nasenatmung aufgrund der Proliferation von lymphatischem Gewebe ist ein Anzeichen für die Ernennung einer Operation zur Entfernung von Polypen. Bei Adenoiden 3. Grades steigt die Frage der konservativen Behandlung nicht mehr. Nur die Operation kann dem Kind helfen, Eltern wollen es oder wollen es nicht. Die Behandlung der Adenoiditis und ihrer Folgen ist in den ersten beiden Stadien notwendig. Und um die Krankheit rechtzeitig zu erkennen, müssen Sie auf Ihr Kind aufmerksam sein, alle verdächtigen Symptome bemerken und sich bei einem Kinderarzt und einem HNO-Arzt über deren Auftreten informieren.

trusted-source[6], [7], [8], [9]

Chirurgie für die Entfernung von Polypen und ihre Arten

Die Entfernung von Adenoiden oder Adenoektomie, trotz aller Leichtigkeit der Durchführung, wird als eine ernsthafte chirurgische Operation betrachtet, deren Notwendigkeit hauptsächlich mit dem dritten Grad von Polypen entsteht. In einigen Fällen kann die Operation jedoch früher durchgeführt werden, ohne das Kind mit einer längeren konservativen Behandlung zu quälen. Um Adenoide entfernt und in Abwesenheit von Verbesserungen nach dem Verlauf der Medikation und Physiotherapie zu entfernen.

Bestimmen Sie den Grad der Polypen nur auf Symptome aus den Worten der Eltern und das Baby ist sehr schwierig. Die Symptome aller 3 Grad schneiden sich, und das Baby kann sogar im Anfangsstadium der Adenoiditis anfangen, mit dem Mund zu atmen, wenn das Nasengewebe anschwillt und ein Gefühl der Verstopfung verursacht. Eine externe Untersuchung des Rachens mit einer Taschenlampe liefert ebenfalls nicht genügend Informationen, so dass Ärzte auf informativere Methoden zur Diagnose von vergrößerten Polypen zurückgreifen:

  • Untersuchung des Nasopharynx mit dem Finger (Palpation von Polypen),
  • Die Untersuchung des Zustandes des lymphoiden Gewebes über den Tonsillen mittels eines tief in die Mundhöhle eingesetzten Spiegels (posteriore Rhinoskopie)
  • Röntgenuntersuchung des Nasopharynx und der Nebenhöhlen,
  • Diagnostische Endoskopie (Untersuchung der Proliferationsfläche der Adenoide mit Hilfe eines von außen in die Nasenwege eingeführten Fibroscopes).

Im Falle der Diagnose des dritten Grades von Adenoiden wird das Kind zur Operation geschickt, um sie zu entfernen. Das Verfahren zur Resektion von Drüsen kann mit verschiedenen Methoden durchgeführt werden.

Die erste und etwas veraltete Methode der Adenektomie ist die manuelle Entfernung von Polypen. In der Tat verwendet die Operation ein spezielles Messer - ein Adenotom in Form einer Schlinge mit scharfen Kanten, durch die das expandierte Gewebe einfach von der Oberfläche der unveränderten Schleimhaut abgeschnitten wird.

Trotz erheblicher Mängel (eher starke Blutungen während der Operation und die Unfähigkeit, die Qualität der Arbeit visuell zu beurteilen), wird in einigen Kliniken bis heute eine Adenektomie nach der alten Methode durchgeführt.

Übrigens hat diese Art von Operation oft komplizierte Komplikationen in Form von wiederholter Proliferation von Lymphgewebe, falls ein kleiner Teil davon während der Arbeit mit dem Adenotom nicht entfernt wurde. Der Arzt kann nicht sehen, ob alle Gewebe vollständig entfernt wurden, da die Operation praktisch durchgeführt wird.

In den alten Tagen, als die traditionelle Methode der manuellen Entfernung von Polypen die einzige Methode zur Bekämpfung der Krankheit war, wurde die Operation ohne Narkose durchgeführt. Mutter und Großmutter der heutigen Kinder (wie auch der männlichen Verwandten) erinnern sich vielleicht noch an diesen "Horror" angesichts des Anblicks des Blutes, das aus dem Mund fließt und selbst schmerzhafte Empfindungen überwältigte. Vielleicht sind sie deshalb so besorgt um ihre Kinder und Enkel, die eine Operation haben werden, um Mandeln zu entfernen.

Bisher haben die Eltern die Wahl, weil es eine ausreichende Anzahl neuer, effektiverer und perfekterer Methoden zur Entfernung von Polypen gibt:

  • endoskopisch (die Operation wird unter der Kontrolle des Endoskops durchgeführt und das Verfahren, sowie die Qualität der Entfernung des lymphatischen Gewebes kann durch einen Computer überwacht werden, auf dessen Monitor das Bild der Minikamera am Ende des Fibroscopes übergeht)
  • Elektrokoagulation (Kauterisation von Gewebe durch elektrischen Strom),
  • Laserkoagulation (mit einem Laserstrahl einer bestimmten Intensität, pathologisch veränderten Geweben werden entfernt und sofort kauterisiert, was Blutungen vermeidet, der Strahl geht in eine größere Tiefe über, was das Wiederauftreten der Krankheit und Infektion der Wunde verhindert)
  • Kryodestruktion (Einfrieren von Geweben mit flüssigem Stickstoff, wodurch sie schmerzlos und unblutig sterben und entfernt werden).

Innovative Methoden haben einen viel geringeren Prozentsatz an Komplikationen, während die Entfernung von Polypen für heute hauptsächlich unter Anästhesie durchgeführt wird. So empfindet das Kind während der Operation keine Schmerzen und Unbehagen und fühlt diese Gefühle und Emotionen, die sich an einem dunklen Ort für lange Zeit in der Erinnerung ihrer Eltern und anderer lang gewachsener Verwandter niedergeschlagen haben, nicht.

Die Zeiten der Adenektomie ohne Anästhesie sind unwiederbringlich weg, aber auf Drängen der Eltern kann die Anästhesie des Kindes vor der Operation nicht eingeführt werden. Im Prinzip ist die Wahl immer für die Eltern: Narkose zu akzeptieren oder nicht, und wenn Sie eine Operation in Narkose, welche Art von Anästhesie zu wählen.

Arten der Anästhesie bei der Entfernung von Polypen

So kamen wir auf das Hauptproblem, das viele Eltern beunruhigt, deren Kinder eine Ennektomie haben. Unter welcher Anästhesie werden die Polypen entfernt? Nach welchem Prinzip kann diese oder jene Art von Anästhesie verordnet werden? Warum neigen moderne Ärzte dazu, unter Narkose Polypen zu entfernen, wenn diese Operation früher ohne die Einführung von Schmerzmitteln erfolgreich durchgeführt wurde?

Zu Beginn, während einer Adenektomie, können Ärzte 2 Arten von Anästhesie verwenden: lokal und allgemein. Die lokalen Krankenhäuser tragen oft Lokalanästhesie aus, während im Ausland für eine lange Zeit, um die Wucherungen unter Vollnarkose entfernen genommen. Jedoch narkotische Wirkungen (die häufigere) nicht geeignet für alle Kinder, in diesem Fall wird die Operation durchgeführt wird, entweder ohne Anästhesie, jedes Mittel für lokale Anästhesie verwendet, die keine intravenöse Injektion erfordern, und direkt auf die Schleimhaut in der Nähe der Hinterwand des Rachens und der Tonsillen.

So seltsam es scheinen mag, in den Memoiren von Erwachsenen, die in der Vergangenheit Adenoide (natürlich ohne Anästhesie) entfernt haben, gibt es praktisch keinen starken Schmerz, aber es handelt sich um eine Exzision lebender Gewebe. Die Ursache für den Verlust von Erinnerungen an ein solches Symptom ist seine vollständige oder teilweise Abwesenheit. Tatsache ist, dass das lymphatische Gewebe praktisch keine Nervenenden enthält, aufgrund derer wir Schmerzen, Hitze, Kälte und andere taktile Empfindungen verspüren.

Aufgrund der fehlenden Empfindlichkeit der adenoiden Gewebe wird eine Entfernungschirurgie als nahezu schmerzfrei angesehen. Es wird unverständliche Frage, warum Ärzte in diesem Fall auf der Anästhesie bestehen?

Der Grund für diese Beharrlichkeit der Ärzte ist überhaupt nicht der Wunsch, die Patienten von mehr Geld "niederzuschlagen" (Anästhesie erfordert immer noch eine separate Bezahlung). Es hat psychologische Gründe. Denn wie viele Kinder nicht darauf achten, dass es nicht wehtut, die Instrumente, die in der Chirurgie verwendet werden, und das "weiße Fell" -Syndrom werden immer noch mit Angst aufholen. Und je näher der Arzt kommt, desto mehr will das Kind weinen, schreien oder dem "Peiniger" entkommen.

Die geringste unvorsichtige Handlung des Chirurgen und der benachbarten Gewebe, die viel mehr Nervenenden haben, kann betroffen sein. Ihr Schaden ist unwahrscheinlich, dem Baby viel Schaden zuzufügen, aber der Schmerz kann ziemlich stark sein. Wird das Baby während dieser Operation unter solchen Bedingungen ruhig sitzen?

Selbst kleine Schmerzempfindungen werden greifbarer, wenn sie durch die Betrachtung der Art ihres eigenen Blutes unterstützt werden. Und es ist nicht bekannt, was die Psyche des Kindes traumatisiert: Schmerz oder Blutsart. In vielen Fällen ist Blut noch irritierender als Schmerz, was eine Person dazu bringt, Angst um ihr Leben zu haben.

Wenn wir uns mit der Notwendigkeit und dem Nutzen der Anästhesie auseinandergesetzt haben, bleibt die Frage offen, welche Anästhesie für Ihr Baby zu wählen ist. Viele moderne Kliniken und medizinische Zentren unseres Landes können bereits heute eine Wahl anbieten: eine Operation in Vollnarkose durchführen oder sich auf Lokalanästhetika beschränken. Es bleibt nur die Art der Anästhesie zu bestimmen.

Welche Anästhesie zu wählen?

Wir sind alle Eltern und wir wünschen unseren Kindern nur das Beste. Jeder möchte, dass die Operation erfolgreich ist, um die Polypen von seinem Kind zu entfernen, und das Kind hatte keine Beschwerden und Schmerzen, die die Erwachsenen nicht vom Hörensagen kennen. Worauf müssen Sie sich verlassen, bestimmt mit der Art der Anästhesie am Vorabend der Entfernung von Polypen unter Anästhesie?

Zweifellos, wenn man über Kinder spricht, kommt die Sicherheit des Anästhesieverfahrens für die Gesundheit und das Leben eines kleinen Mannes in den Vordergrund. Es ist klar, dass jede Narkose, die in das Blut oder das Atmungssystem eines Menschen gelangt, mehr Schaden anrichtet als ein lokales Mittel, das in kleineren Mengen in das Blut aufgenommen wird. Die Entfernung von Polypen unter örtlicher Betäubung impliziert die Anwendung von Anästhetika auf Gewebe, die anschließend entfernt werden, und auf die Umgebung. Dadurch wird die Sensitivität der Schleimhaut deutlich reduziert und bei einer qualitativ durchgeführten Anästhesie gibt es keine Beschwerden und Schmerzen während der Operation, die das Baby nicht erfährt.

Lokalanästhesie durchgeführt werden, um die inhalative Mittel in Form von Sprays hergestellt unter Verwendung von Lösungen, die Oberfläche des Rachen Anästhetika (z.B. Lidocain, Paracetamol et al.) Zu behandeln, oder sie in den Nasengängen zu begraben. Intravenöse und intramuskuläre Injektionen von Anästhetika in der Praxis der adenoiden Entfernung bei Kindern werden nicht verwendet.

Der Vorteil der Lokalanästhesie kann als Möglichkeit der Durchführung einer Operation ambulant betrachtet werden, da in diesem Fall keine spezielle Ausrüstung erforderlich ist. Nach dem Eingriff kann das Kind sofort nach Hause gehen. Eine spezielle Überwachung wie im Fall der Allgemeinanästhesie ist nicht erforderlich.

Ein Hauptnachteil der Lokalanästhesie ist die Fähigkeit, den Verlauf der Operation zu sehen, weil das Baby noch bei Bewusstsein ist. Nein, das Kind fühlt keinen Schmerz. Selbst wenn die Anästhesie schlecht durchgeführt wird, treten kleinere schmerzhafte Empfindungen nur bei einer Schädigung von nahem gesundem Gewebe auf, es gibt keine Nervenenden in dem lymphoiden Gewebe. Aber wie man ein Kind mit Neugier neugierig genug macht, um seine Augen zu schließen und zu angenehmen Gedanken zu wechseln, wenn um ihn herum Leute in weißen Kitteln herumhuschen und versuchen, etwas aus seinem Mund zu nehmen, das er nicht einmal sah.

Natürliche Neugier führt dazu, dass das Kind (besonders bei der klassischen manuellen Methode der Adonektomie) aus der Blutmündung sprudeln sieht und sehr verängstigt wird, auch wenn Schmerzen nicht spürbar sind. Dies kann sich negativ auf das Ergebnis der Operation auswirken. Das Kind wird weinen, versuchen auszuweichen, und der Arzt wird nicht in der Lage sein, alle Partikel des vergrößerten lymphatischen Gewebes qualitativ zu entfernen.

Das Baby kann davon überzeugt werden, dass es keine Schmerzen geben wird, aber die Angst vor Menschen, die weiße Mäntel tragen, die ihm einst bei Blutproben, Impfungen, medizinischen Eingriffen und vor chirurgischen Instrumenten mit örtlicher Betäubung wehgetan haben, wird nirgends verschwinden.

Es ist dieser psychologische Faktor, der der lokalen Anästhesie entgegensteht. Aber es erlaubt Ihnen, die Vollnarkose zu umgehen, die während der Adenomektomie vorzuziehen ist. Die Allgemeinanästhesie wird jedoch als weniger sicher erachtet, obwohl moderne Anästhetika signifikant weniger Kontraindikationen und Nebenwirkungen haben als bisher verwendete Medikamente.

Es ist an der Zeit, alle Vor- und Nachteile der Vollnarkose zu betrachten und herauszufinden, wie ein wirksames Verfahren der Anästhesie, das eine Operation auf hohem Niveau ermöglicht, dem Kind nichts anhaben kann.

Entfernung von Polypen unter Vollnarkose

Wenn es darum geht, eine Anästhesie zu wählen, möchte ich so viele Informationen über jede Narkoseform erhalten. Nachdem wir uns mit den Eigenschaften der Anwendung sowie mit den Vor- und Nachteilen der Lokalanästhesie beschäftigt haben, ist es an der Zeit, Informationen über die im Ausland und in den Kliniken des häuslichen Umfelds beliebte Allgemeinanästhesie zu erhalten.

Wir beginnen wie üblich mit den Vorteilen dieser Methode. Der Hauptvorteil der Vollnarkose ist zu Recht der körperliche und moralische Frieden des Kindes während der Operation. Zum Zeitpunkt der Entfernung von Polypen ist das Baby bereits bewusstlos, was bedeutet, dass es nicht sehen oder hören kann, was passiert. Auch bei Komplikationen (z. B. Starke Blutungen oder Schädigung der gesunden Schleimhaut mit Schmerzen) weiß der kleine Patient nichts davon. Wenn er kommt, ist die Operation vorbei.

Der nächste wichtige Vorteil ist die Ruhe des Patienten während der Adenomektomie, weil er nicht durch die Reaktion eines Kindes abgelenkt werden muss, was fast unmöglich vorherzusagen ist. Der Chirurg kann ruhig seine Arbeit machen, indem er langsam Lymphknoten abzieht und sie daran hindert, sich wieder an sie zu erinnern.

Eine Vollnarkose bei der Entfernung von Polypen bei Kindern kann die Operationsdauer erheblich verkürzen, da der Arzt nicht jedes Mal aufhören muss, wenn das Kind sich Sorgen macht, weinen oder zucken muss. Es braucht keine Zeit, um einen kleinen Patienten zu beruhigen.

Die Entfernung von Polypen unter Vollnarkose unter Verwendung von modernen Inhalationsanästhetika, Ärzte betrachten die sicherste Methode, um solch eine unangenehme Komplikation wie eine Wiedererhöhung des Volumens des lymphatischen Gewebes zu verhindern. Darüber hinaus schützt eine solche Anästhesie die Psyche des Kindes, was auch wichtig ist, da ein starker Nervenschock Schwankungen des Blutdrucks, Herzrhythmusstörungen, Schockzustände unabhängig vom Alter des Patienten verursachen kann.

Die Vorteile einer Vollnarkose kann als die absolute Abwesenheit von Schmerz in Betracht gezogen werden (unter örtlicher Betäubung, die schwieriger zu erreichen ist), Risikoprävention Einatmen von Partikeln von Gewebe entfernt, ein relativ geringes Risiko aus dem geschädigten Gewebe Blutungen (wenn das Kind beginnt, sich aktiv zu bewegen, um die Aktionen eines Arztes zu widerstehen, und weinen, die Wahrscheinlichkeit, die Blutung erhöht sich ebenso wie das Risiko einer Schädigung von gesundem Gewebe).

Wenn die Blutung stattfindet, kann der Arzt ruhig das Ergebnis der Operation bewerten und Maßnahmen ergreifen, um das Blut zu stoppen (dies wird normalerweise mit einer Tamponade der Nase mit hämostatischen Drogen getan). Solche Manipulationen mit einem weinenden Kind durchzuführen, ist ziemlich problematisch, ebenso wie Mängel zu beheben.

Neben den positiven Aspekten der Allgemeinnarkose gibt es jedoch einige Nachteile:

  • Es besteht eine geringe Chance, Nasenbluten zu entwickeln, die nicht mit der Entfernung von Drüsen verbunden sind.
  • Schwankungen der Körpertemperatur sind möglich, was die Aufsicht eines Arztes erfordert,
  • es besteht ein minimales Risiko für Komplikationen wie Hörstörungen, Schlaf- und Sprachstörungen, Migräne (normalerweise sind solche Symptome vorübergehend),
  • eine längere, harte (nicht immer) Periode des Entzugs aus der Anästhesie,
  • eine ziemlich gute Liste von Kontraindikationen.

Es ist erwähnenswert, dass eine Vollnarkose bei Kindern mit unausgewogenem Temperament am besten ist. Es ist für Intoleranz von Analgetika für die lokale Anästhesie vorgeschrieben, und auch wenn die anatomische Struktur des Pharynx und die Lage der Polypen einen besonderen Ansatz für die Operation erfordern, und der chirurgische Eingriff kann verzögert werden.

Aber kehren wir zu Kontraindikationen zurück, die eine Entfernung der Polypen unter Vollnarkose nicht erlauben. Zu dieser Art von Anästhesie greifen Sie nicht zurück, wenn:

  • akute infektiöse Pathologien auftreten (aufgrund des Risikos der Ausbreitung des Prozesses),
  • es gibt Erkrankungen der oberen oder unteren Atemwege (insbesondere bei Asthma bronchiale),
  • das Kind wird mit Rachitis / Hypotrophie diagnostiziert,
  • auf der Haut des Babys wurden eitrige Eruptionen gefunden,
  • das Kind hat eine erhöhte Körpertemperatur aus unbekannten Gründen,
  • der Patient leidet an psychischen Störungen,
  • es gibt Exazerbationen chronischer Krankheiten,
  • das Kind hat Herzprobleme, die nicht behandelbar sind (wenn eine Möglichkeit besteht, den Zustand des Kindes zu stabilisieren, wird die Operation nach dem Ende der Behandlung und in der Regel in örtlicher Betäubung durchgeführt).
  • Das Baby wurde am Vortag geimpft (die Operation wird frühestens 2 Wochen nach der Einführung des Impfstoffs durchgeführt).

Bei akuten Erkrankungen erfolgt die Operation in Vollnarkose nach vollständiger Genesung oder Remission (bei chronischen Erkrankungen). Wenn intolerante Inhalationsanästhetika zur Allgemeinanästhesie verwendet werden, wird die Operation ohne Anästhesie oder mit lokalen Medikamenten durchgeführt.

Aufgrund der Tatsache, dass die allgemeine Anästhesie hat, eine große Anzahl von Gegenanzeigen und Nebenwirkungen (am häufigsten Übelkeit, Erbrechen, Schwindel) vor der Abstimmung Untersuchung des Kindes Anästhesisten durchgeführt wird und möglicherweise der Geschichte der medizinischen Karte studieren, eine Bescheinigung über die Impfung einschließlich, oder die Worte der Eltern . Der Arzt findet heraus, ob das Kind allergisch auf Medikamente reagiert hat und welche Medikamente solche Symptome verursacht haben. Es ist obligatorisch, klinische Studien durchzuführen, einschließlich Blut- und Urintests, Blutgerinnungsindikatoren, Elektrokardiogramm.

Eltern und Kinder werden darauf hingewiesen, dass am Vorabend der Operation kein Essen verzehrt werden kann. Das Kind kann gegen 19 Uhr zu Abend essen, aber er muss nicht frühstücken. Trinkwasser am Tag der Operation wird ebenfalls nicht empfohlen (mindestens 3 Stunden vor der Entfernung von Polypen).

Als Vorbereitung für die Operation am Abend und am Vorabend des Eingriffs (in der Regel eine Stunde vor der Operation) erhält das Kind Beruhigungsmittel, vorzugsweise pflanzlichen Ursprungs. Unmittelbar vor der Operation wird ein Einlauf gemacht und aufgefordert, die Blase zu entleeren.

Um die negativen Auswirkungen von Anästhetika für die Vollnarkose zu reduzieren, wird ein Kind mit Drogen "Promedol" oder "Atropin" injiziert. Vor einer Allgemein- oder Lokalanästhesie erklären das Kind und die Eltern, was und warum der Anästhesist tun wird und welche Art von Empfindungen das Baby haben sollte.

Für die Operation der Adenomektomie sind sowohl endotracheale als auch laryngeale Anästhesie geeignet. Die zweite ist weniger üblich, da sie die Aktivität des Chirurgen in der Kopfregion etwas einschränkt. Außerdem ist diese Art der Anästhesie mit dem Risiko verbunden, in Stücke exzidierter Polypen in die Atemwege zu gelangen.

Endotracheale Anästhesie in Polypen macht Kinder viel öfter. Und obwohl diese Art von Anästhesie mit einigen Beschwerden verbunden ist, und die Dauer ist länger, aber Asphyxie während der Operation ist praktisch eliminiert.

Um eine Intubationsnarkose durchzuführen, verwenden Sie keine Atemmaske, sondern ein spezielles Intubationsrohr, durch das die kleinsten Partikel von Medikamenten, die zu vollständiger Entspannung und medizinischem Schlaf führen können, in die Atemwege des Babys gelangen. Während der Operation schläft das Kind ruhig und nimmt nicht wahr, was mit ihm passiert.

Die Operation zur Entfernung von Polypen unter Narkose dauert etwa 20-30 Minuten. Die Dosis und Art der Anästhesie wird so gewählt, dass das Kind nach dem Ende der Operation aufwacht. Die Operation gilt als abgeschlossen, nachdem die Blutung beendet wurde.

Am Ende des Verfahrens wird das Kind geweckt und zur Station gebracht, wo es innerhalb von 1,5-2 Stunden zu sich selbst kommt. Die ganze Zeit über kontrolliert der Anästhesist den Zustand des kleinen Patienten. Seine Arbeit endet, wenn das Baby zur Besinnung kommt, aber das Kind bleibt für 2-3 Stunden unter der Aufsicht von Ärzten, danach kann er sicher nach Hause gehen.

Nachsorge

Wenn das Baby die Narkose verlässt, kann es Übelkeit und Erbrechen mit einer Beimischung von Galle auftreten. Dies sind die Nebenwirkungen der Vollnarkose, jedoch muss berücksichtigt werden, dass ihre Intensität nach Endotrachealanästhesie signifikant niedriger ist als nach intravenöser Verabreichung des Arzneimittels. Und die negative Auswirkung der Anästhesie auf den Körper ist in diesem Fall weniger.

Für einige Zeit nach dem Eingriff wird das Kind träge und geschwächt, so dass Sie zu diesem Zeitpunkt die körperliche Aktivität einschränken müssen. Wenn die adenoids Entfernung stattfindet, ohne Narkose, zusätzlich zu ermüden das Kind unwahrscheinlich ist mehr irgendwelche Beschwerden zu erleben, mit der Ausnahme, dass als Folge des Reflex der Nasenschleimhaut Ödem innerhalb 1-1,5 Wochen er den Auslauf gelegt haben wird. Helfen Sie in diesem Fall, vasokonstriktive Tropfen und Sprays, die Behandlung, die mindestens 5 Tage dauern muss.

Wenn das Kind in der postoperativen Phase Fieber hat, hilft ein Unwohlsein und ein leichter Schmerz im Hals, ein Suppositorium oder ein Paracetamol-basierter Sirup, der Fieber und Schmerzen lindert.

Sie können ein Kind nicht früher als 2 Stunden nach der Operation essen, aber es ist besser, ein bisschen länger zu warten. Während der ersten 2 Wochen wird empfohlen, eine Diät zu befolgen, die den Ausschluss von scharfen, scharfen, sauren, salzigen Lebensmitteln aus dem Speiseplan wegen ihrer irritierenden Wirkung auf ödematöse Schleimhaut vorsieht.

Innerhalb weniger Tage wird der Arzt empfehlen, heiße Bäder mit einer warmen Dusche zu ersetzen und von überfüllten Orten wegzugehen, wo die Möglichkeit besteht, die Infektion zu verbreiten. Im Kindergarten kann das Kind 2-3 Wochen nach der Operation gehen, den Pool besuchen - nicht früher als einen Monat. Aktive körperliche Aktivität und körperliches Training in der postoperativen Phase sind unerwünscht. Die wichtigsten Voraussetzungen für eine schnelle Genesung: kalorienreich, vitaminreich, ruhige Spaziergänge an der frischen Luft abseits von Straßen und öffentlichen Einrichtungen, volle Ruhe und Schlaf.

Mögliche Komplikationen nach Prostatektomie, wie Blutungen oder erneutem Wachstum von Lymphgewebe, sind meist das Ergebnis des Scheiterns der Anästhesie oder die Nutzung lokaler Ressourcen, wenn ein Kind einfach nicht der Arzt qualitativ erlaubt, damit es funktioniert. Die Entfernung von Polypen unter Vollnarkose vermeidet solche Komplikationen und macht die Operation für das Kind fast unmerklich. Eltern können sicher sein, dass ihr Kind später nicht die gleichen unangenehmen Erinnerungen hat, die sie lange Zeit quälten und unnötige Angst in der Gegenwart verursachten.

trusted-source[10], [11]

You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.