^

Fahrradanordnung

, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 01.06.2018
Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Die Konstruktion eines Fahrrades nur für Anfänger scheint kompliziert, jeder, der ein Fahrrad gemeistert hat, weiß schon, was ein Ruder für ein Fahrrad ist, wie das Fahrrad zusammengebaut wird und wie schwer das Fahrrad zu montieren ist. Ein Fahrrad, selbst das "Geliebteste", Wahres und Bequemes, muss früher oder später geändert werden, entweder wegen der Verschlechterung oder aus verständlichen Gründen - dem Wunsch, ein neueres, modernes Modell zu erwerben. Wenn Sie sich entscheiden, ein neues Fahrrad zu kaufen, ist die Auswahl der Modelle sehr groß, aber die Methode des Erwerbs umfasst nur zwei Möglichkeiten - kaufen Sie ein bereits montiertes Fahrrad, oder finden Sie heraus, was die Montage eines Fahrrades ist und versuchen Sie, es mit Ihren eigenen Händen von den gekauften Teilen zu sammeln. Normalerweise kaufen Biker-Fans ein fertiges Modell - es ist etwas kostengünstiger, und es ist nicht nötig, es zu sammeln, außerdem ist das Einrichten eines Fahrrades nicht so einfach, wie es auf den ersten Blick scheint.

Es gibt jedoch Gründe, warum eine Person immer noch eine Variante der Selbstorganisation wählt, die folgenden Faktoren veranlassen ihn zu solchen Handlungen:

  • Die Entscheidung zugunsten eines bestimmten Modells wird getroffen, aber Fachgeschäfte können dieses Modell nicht in der Montage bereitstellen.
  • Der Wunsch nach einem ungewöhnlichen, exklusiven Bike, das Stolz und Neid sein wird.
  • Sparen Sie Geld beim Stückkauf Stück für Stück.
  • Nur ein Wunsch, deine Fähigkeiten und Fähigkeiten im Sinne eines Fahrradzusammenbaus zu testen.

Das Fahrradgerät enthält standardmäßig folgende Teile und Teile:

  1. Rama ist einer der wichtigsten Teile eines Fahrrades, bestehend aus:
    • Oberes Rohr
    • Unteres Rohr
    • Sitzrohr
    • Hintere untere Federn
    • Hintere obere Federn
    • Lenkrohr
  2. Bremsgriffe
  3. Griffe
  4. Manetten
  5. Mitnehmen
  6. Lenkrad für Fahrräder
  7. Lenksäule für ein Fahrrad
  8. Gabeln für Fahrräder
  9. Rand
  10. Reifen
  11. Stricknadeln
  12. Buchse
  13. Bremsen für Fahrräder
  14. Sattel
  15. Sattelstütze
  16. Kassette
  17. Stoßdämpfer hinten
  18. Rock-Ring
  19. Verbindungsstangen
  20. Kette
  21. Pedale
  22. Schaltwerk und Umwerfer

Rahmen für Fahrrad

Das Gerät eines Fahrrades ist seine Basis, das ist ein Rahmen. Es ist wichtig, nicht nur das geometrische Design des Rahmens, sondern auch das Material, aus dem es hergestellt wird. Der Rahmen ist die Stütze, die der Überwindung von Hindernissen in unwegsamem Gelände standhält, von den geometrischen Parametern des Rahmens, seine Bequemlichkeit hängt von der Größe der Landung des Radfahrers ab. Je erfahrener ein Radfahrer ist, desto mehr bevorzugt er eine niedrige Landung, meist auf seine Hände gestützt. Rama ist vielleicht der erste, mit dem die Montage des Fahrrades beginnt, da fast alle Teile des Fahrrades daran befestigt sind:

  • Gabeln für ein Fahrrad,
  • Lenkrad für Fahrrad,
  • Räder,
  • Sitz,
  • Fahrgestell,
  • Bremsen für Fahrräder,
  • Geschwindigkeitsschalter,
  • Hahn - Halterung, Befestigungsschalter.

Bei Bedarf werden der Kofferraum und andere Ersatzteile am Rahmen befestigt, was dem Fahrradbesitzer maximalen Komfort bietet.

Lenkrad für Fahrräder

Wie der große Einstein sagte: "Das Leben fährt ein Fahrrad, halte das Gleichgewicht - bewege dich", also ohne zu steuern, egal wie schnell du dich bewegst, ist es unmöglich, das vom Wissenschaftler vorgeschlagene Gleichgewicht zu halten. Das Rad für ein Fahrrad ist die Essenz der Kontrolle, es ist unbestreitbar und bedarf keiner zusätzlichen Argumentation. Das Lenkrad ist ein Rohr aus Carbon oder einem speziellen Metall, das durch Entfernen am Fahrrad befestigt wird. Darüber hinaus übernimmt das Lenkrad die Kontrolle über das Fahrrad und übernimmt dabei ebenso wie der Rahmen das Gewicht des Radfahrers. Der Griff der Bremskontrolle, der Schalter der Geschwindigkeiten, die Grippe, die Scheinwerfer, der Kataphyton, die Hörner, die Glocke und solch ein modisches und sehr bequemes Zubehör, wie ein Fahrradcomputer, werden am Lenker befestigt.

Arten eines Rades für ein Fahrrad

  • Mountainbikes sind in der Regel mit einem direkten Lenkrad ausgestattet, andere Modelle, wie beispielsweise ein Hybrid, weisen ein vertikales, hochgestelltes Lenkrad auf. Diese Arten von Rudern sind nicht für lange Reisen ausgelegt, da sie begrenzte Varianten der Position der Hände annehmen.
  • Für Touristen ist das Lenkrad, das in Form eines Tropfens gemacht wird, geeigneter, es wird - der Lenkrad-Tropfen genannt. Diese Art der Lenkung nimmt eine leichte Neigung an, was dazu beiträgt, dass die Hände nicht nach vorne rutschen.
  • Das Rad für ein Fahrrad, ein Schmetterlingsrad genannt, ist bei europäischen Radfahrern sehr beliebt. Ein ähnliches Rad für ein Fahrrad beinhaltet vier Positionen der Hände, was dazu beiträgt, die Belastung für sie zu reduzieren. Das Rad ist für diejenigen geeignet, die lange Reisen und Ausflüge bevorzugen.
  • Steuerknüppel - eine weitere Version des Steuerruders, die für lange Strecken konzipiert wurde, ermöglicht es Ihnen, die Position der Zeiger zu ändern und das Gehäuse vertikal zu positionieren.
  • Ein Ruder für ein Fahrrad, genannt Ruderhorn. Dies ist eine Variante eines Steuerruders, das entwickelt wurde, um ein Fahrrad zu steuern, das ein Hochgeschwindigkeitsrennen gewinnt. Die ideale Art von Lenkrad zur Überwindung von Hindernissen bei Offroad-Fahrten.

Das Rad für ein Fahrrad ist mit der Grippe (Griffe) ausgestattet - Gummi, Schlitz, so dass Komfort und Komfort in der Verwaltung schaffen. Wichtig ist auch der Start des Seitenruders, da dieser den Komfort der Landung des Radfahrers reguliert. Für Wanderungen wird eine vertikalere Landung gewählt, für Hochgeschwindigkeitsrennen - aerodynamische Optionen, dh niedrigere. Passend zu den Besonderheiten wird ein Take-out gewählt, der in den neuesten modernen Fahrradmodellen einstellbar gemacht wird.

Gabeln für Fahrräder

Dies ist ein wichtiger Teil, zu dem auch das Fahrrad gehört. Gabeln für Fahrräder sind ein tragender Kontrollmechanismus. Mit der Gabel wird das Vorderrad gehalten, die Radachse ist mit dem Lenkrad verbunden und es werden viele Funktionen ausgeführt, unter denen Sie Folgendes festlegen können:

  • Kontrollieren Sie die Genauigkeit des Radwegs.
  • Die Genauigkeit des Drehens des Rades ist dem Winkel des Lenkrades angemessen.
  • Steuerung der Vorderbremsbelastung für das Fahrrad beim Bremsen.
  • Neutralisierung von vertikalen Schwingungsbewegungen des Vorderrades beim Überwinden von Straßenhindernissen und Fahren auf unebenem Gelände.
  • Kontrolle des sicheren Fahrens aufgrund der Stärke der Struktur.

Die Gabeln für Fahrräder können hart und weich oder stoßdämpfend sein. Starre Gabeln sind ein festes Design, das seine Vorteile hat, aber die beliebtesten Fahrradfedergabeln. Bei adaptiven, stoßdämpfenden Gabeln ist das Haupt "Highlight" ein Element, das die Last absorbiert. Es kann eine Feder mit Luft oder Luft und Öl sein, immer öfter gibt es Modelle, in denen alle drei Dämpfungselemente vorhanden sind.

Schichtsystem

Die Fahrradanordnung sowie die Fahrradeinstellung erfordern ein hochwertiges Gangschaltungssystem. Das System umfasst die folgenden Teile:

  • Monoblöcke, einschließlich Schaltknöpfe, Bremsgriffe. Manket (Candybar) kann Auslöser oder Influenza sein. Trigger-Monoblock funktioniert auf der Basis des Trigger-Mechanismus, influyift - basierend auf dem Mechanismus der Trommel.
  • Der vordere Schalter sorgt für die Bewegung der Kette entlang der Sterne, der Schalter ist durch Kabel mit dem Mantel verbunden. Die Montage des Fahrrades in diesem Teil ist extrem einfach, da der vordere Schalter vielleicht der einfachste Mechanismus in der Fahrradvorrichtung ist.
  • Der hintere Schalter dient dazu, die Kette auf verschiedene Sterne der Fahrradkassette zu übertragen. Es ist auch an den Monoblock durch die Kabel befestigt, aber es ist schwieriger, diesen Teil des Designs als der Frontschalter zu montieren. Darüber hinaus ist der hintere Schalter ständig in Kontakt mit Schmutz, Wasser, so dass es als ein ziemlich zerbrechlicher Mechanismus angesehen wird.
  • Kabel, die von der Manschette abgehen und die Übertragung der Hände des Fahrers auf das Bremssystem mit Hilfe von Schaltern ermöglichen. Die Vorrichtung eines Fahrrads setzt das Vorhandensein von vier Kabeln voraus, aber es gibt solche Bremsen für Fahrräder, bei denen die Kabel durch Hydraulikleitungen ersetzt werden, und der Sender der Radfahrer ist Öl und der Druck des Kolbens in den Trainingsmodellen.

Bremsen für Fahrräder

Geschwindigkeit ist in Ordnung, aber das Fahrrad sollte überschaubar sein, das heißt, Bremsen haben. Das Bremssystem übernimmt die Auswahl von drei Arten von Bremsen:

  • Bremsen mit Hilfe der Pedale in die entgegengesetzte Richtung - der Mechanismus der Wirkung der Bremstrommel.
  • Fahrradbremsen wie eine Milbe angeordnet. Sie klemmen den Felgenrand fest.
  • Bremsen für das Fahrrad, arbeiten durch Komprimieren der Scheibe auf der Radnabe, wie eine Bremse in einem Motorrad.
  • Scheiben- und Bremsbremsen können sowohl mechanisch (an Kabeln), hydraulisch oder kombiniert sein.

System

Das System besteht aus einem speziellen Set aus Frontsterne, Pleuel, Pedale und Kette. Das System beinhaltet in der Regel drei Sterne, für Rennräder genügen zwei Sterne. Oft ist das System vor Kunststoff geschützt, so dass Kleidung nicht zwischen der Kette oder den Zähnen geklemmt wird. An den am System befestigten Verbindungsstangen sind Pedale angebracht. Je nach Fahrradtyp und Hauptaufgabe - Geschwindigkeit, Überwindung von Hindernissen oder einfaches Fahren - werden Pedale ausgewählt. Die Pedale können sein:

  • Standard-Pedale mit einem Riemen - Tuklipsy.
  • Einfache Pedale ohne Befestigungselemente und Gurte.
  • Kontakttyp von Pedalen, der die Befestigung an einem speziellen Velobuvi voraussetzt.

Die Vorrichtung des Fahrrads schließt einen ziemlich komplizierten Mechanismus ein - eine Kette, die sich schnell abnutzt, regelmäßige Pflege erfordert - Reinigung, Schmierung.

Die Kassette besteht aus Sternchen, die für die Rückseite des Fahrrades bestimmt sind. Je mehr in der Kassette von Sternen, desto besser ist die Übertragung und desto weniger Aufwand müssen Sie anwenden, wenn Sie eine vertikale, steile Steigung überwinden.

Fahrradräder

Die Radanordnung enthält solche Details:

  • Die Felge, von deren Stärke die gesamte Stärke des Rades abhängt, und auch die Geschwindigkeit. Ein Mountainbike ist in der Regel mit einer Felge mit einem Durchmesser von 26 bis 29 Zoll ausgestattet, das Straßenmodell hat einen Rand von 27 bis 28 Zoll.
  • Ein Reifen, der beim Fahren in unterschiedlichem Gelände für Stabilität sorgt, auch der Reifen beeinflusst die Geschwindigkeitseigenschaften des Fahrrades. Non-Protector-Reifen werden "Slicks" genannt, Reifen mit Seitenspikes sind "Half-Spikes". "Shipovki" - das ist komplett Beschützerreifen.
  • Radbuchsen, die eine Rotationseigenschaft des Rades auf der Achse bereitstellen. Die Ärmel halten auch die Speichen.
  • Speichen sind ein sehr fragiles und verletzliches Element des Fahrraddesigns, da es die Speichen sind, die die Hauptschläge beim Fahren auf einem unebenen Gelände nehmen. Die Räder werden in der Regel in drei Richtungen gestrickt, in der Sonne gibt es ein Kreuz. Mountainbikes haben von 32 bis 36 Speichen im Rad.
  • Ein Nippel, der Luft in der Fahrradkammer hält.

Sattel für ein Fahrrad

Ein Sattel ist ein Ort, der a priori maximalen Komfort für den Radfahrer bieten sollte. Highway-Fahrräder haben eher lange und schmale Sättel, ein Mountainbike ist mit einem breiten Sattel ausgestattet, es gibt federbelastete Sättel, die helfen, die vertikale Position des Rumpfes zu halten. Zuvor gab es eine klare Differenzierung der Sitze auf dem sogenannten Gender, moderne Modelle von Fahrrädern bieten diese Ungleichheit auszugleichen, sind sie in der Regel mit universellen Arten von Sätteln ausgestattet.

Das Verb oder die Sattelstütze, von der auch die Höhe des Bikerlandes abhängt, reguliert auch das Verb die Entfernung der Bikerfüße von den Pedalen zur Bodenoberfläche. Die Stifte können starr oder stoßdämpfend sein.

Sattelklemme oder Exzenter, der das Verb im Rahmen festklemmen soll.

Baue ein Fahrrad

Wenn Sie sich entscheiden, dass das Fahrradgerät kein besonderes Geheimnis für Sie darstellt, sollte die Montage des Fahrrades in diesem Fall auch funktionieren. Natürlich ist es besser, ein Fahrrad unter der Anleitung eines erfahrenen Radfahrers zu montieren. Wenn Sie jedoch Ihre eigenen Stärken testen und Wissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten anwenden möchten, versuchen Sie es. Am Ende, vielleicht während des Zusammenbaus, werden Sie in der Lage sein, ein völlig einzigartiges Modell zusammenzustellen, das den Ausdruck "es ist möglich, ein Fahrrad auf unbestimmte Zeit zu erfinden" bestätigt.

Zuallererst benötigen Sie die folgenden Werkzeuge, ohne die die Montage eines Fahrrades und das Einstellen eines Fahrrades unmöglich ist:

  • Sechskantschlüssel sind besser beim Tippen.
  • Ein Abzieher für den Wagen und die Kassette.
  • Puller für das System.
  • Squeeze für eine Fahrradkette.
  • Metrische Schraubenschlüssel sind besser beim Tippen.
  • Zangen und Hammer.
  • Schlüsselschlüssel.
  • Zangen.
  • Fett.

Die Montage des Fahrrades beginnt mit dem Rahmen und der Gabel, die Sie bereits in Übereinstimmung mit dem gewählten Modell und der Aufgabe ausgewählt haben - Überlandfahrten, einfache Spaziergänge oder Hochgeschwindigkeitsrennen. Es ist auch wichtig, vor der Montage die Angemessenheit und Konsistenz der Blende, der Anzahl der Sterne, des Systems der vorderen Sterne und der Kette zu überprüfen. Der größte Stern in der Übertragung muss in Übereinstimmung mit dem vorderen Schalter, dem hinteren Schalter - auf die maximale Größe des Sterns, der Kassette und des Mannes sein. Es ist auch wichtig, die Räder vormontieren, für ihre Montage benötigen Sie eine Maschine und einen Regenschirm, um die Genauigkeit der Felge in der Gabel zu kontrollieren und den Schlag zu kontrollieren. Bevor die Montage des Fahrrads beginnt, können Sie eine Felge mit einem speziellen Flipper (Tape) anbringen, um das Risiko einer Punktion der Kamera zu neutralisieren.

Baue ein Fahrrad - was kannst du selbst machen und was sollte ich dem Werkstattspezialisten anvertrauen?

Der Fachmann kann und sogar notwendig, den Einbau der Lenksäule anweisen. Zu Hause ist es unwahrscheinlich, dass die Tassen qualitativ in den Rahmen gepresst werden können, und ein spezielles Werkzeug, das den Kauf ermöglicht, ist unangemessen. Auch ist es nur in der Werkstatt möglich, das Lenkglas des Rahmens zu binden, dh das Glas senkrecht zu seiner Achse zu bringen. Für eine solche Operation wird eine Fräsmaschine benötigt, die auch nicht für die Heimmontage verfügbar ist. Wenn der Wunsch besteht, Risiken einzugehen, können Sie alle diese Verfahren selbst ausprobieren, indem Sie eine einfache Plakette und einen banalen Hammer verwenden. Solche Experimente sind jedoch zeitaufwendig, außerdem sind Ihnen nervöse Belastungen garantiert.

Zu Hause ist es möglich, eine Druckscheibe der Lenksäule an der Gabel anzubringen, die manuell auf das Rohr gesetzt wird. Satteln Sie den Ring leicht mit einem Hammer und einem Rohr mit angemessenem Durchmesser. Als nächstes setzen wir den Anker und die Wagenanordnung, vorzugsweise wenn es kapselförmig ist, da diese Art von Wagen keine zusätzliche Anpassung erfordert. Beachten Sie, dass die Fahrradbaugruppe und die Fahrradbaugruppe annehmen, dass der Wagen auf der rechten Seite des Rahmens gegen den Uhrzeigersinn gedreht werden muss, die linke Seite des Rahmens ist umgekehrt. Um den Schraubvorgang bequemer zu machen, muss der Gewindegang vorgeschmiert werden.

Montage des Fahrrades ist der Lenkknoten. Wenn die Fahrradgabeln keine Gewinde haben, wird die Baugruppe zunächst zusammengebaut: Sie müssen mehr Ringe montieren, versuchen zu fahren, die Empfindungen zu überprüfen, die Schaftlänge nach der Genehmigung anzupassen (Überschuß abzuschneiden). Wenn die Säule und der Stöpsel ein Gewinde haben, müssen Sie Risiken eingehen, sie an Ort und Stelle ausprobieren und den überschüssigen Teil des Gabelstabs absägen. Als nächstes wird ein Take-Out mit vorgespannten Lagern installiert.

Eine wichtige Etappe ist die Installation eines Fahrrades auf den Rädern (gut, wenn es auf einem speziellen Gestell stattfindet), Befestigung mit Exzenter (Verdrehen der Achse). Der nächste Schritt - die Installation des Lenkrades, die Ausstattung mit Bremsgriffen und Abziehern. Wir haben Grippe und Hörner angelegt. Griffe sind gut befestigt, wenn man ihnen etwas Alkohol vorgiesst, der schnell verdunstet und den nötigen Halt am Lenker schafft.

Die nächste Stufe ist die Installation des Systems, vor dem die Achse geschmiert wird. Bei der Installation des Systems ist es notwendig, das feste Anziehen der Schrauben zu überwachen. In Zukunft sollten Befestigungen nach jedem hundert Kilometer Lauf regelmäßig überprüft und angezogen werden.

Wir installieren (befestigen) die Schalter - hinten und vorne. Um die Kette zu installieren, müssen Sie den Stift mit einem Druck vordrücken. Wir fixieren die Bremsen für das Fahrrad, verlegen die Bremsseile und die Schaltseile, schneiden sie mit einem Rand ab und quetschen die Enden.

Wir stellen die Pedale ein. Die Fahrradmontage setzt voraus, dass das rechte Pedal ein Rechtsgewinde hat, das linke Pedal ist jeweils linkshändig, so dass die Pedale während des Betriebs abgeschraubt werden können. Wir sammeln die Sattelstütze und dann den Sattel.

Alle anderen Details - Flügel, Laternen, Taschen und anderes Zubehör sind recht einfach und ohne zusätzliche Empfehlungen installiert.

Bevor Sie das montierte Modell in Betrieb nehmen, müssen Sie es einstellen, dh Sie müssen das Fahrrad einstellen. Das Einrichten des Fahrrades ist wie folgt:

  • Ausrichtung des Seitenruders in Bezug auf die Ebene des vorderen Fahrradrades (senkrecht).
  • Anziehen der Lenksäule.
  • Die Spannung der Lager nach der Prüfung von der Neigung - das Fahrrad kippen zur Seite, so dass sich das Rad ohne die Blockierung nach unten (die Vorderkante) biegen konnte.
  • Die Prüfung der Glattheit der Rotation des Rades.
  • Einstellung der Entfernung in einer geeigneten Höhe. Lösen Sie die Schrauben, die das Entfernen des Gabelrohrs sichern, ziehen Sie die obere Schraube fest und ziehen Sie dann die Entfernungsschrauben fest.
  • Montieren Sie das Lenkrad in der gewünschten Position.
  • Einstellung der Position der Bremsstifte und Monoblocks (Mannequins).
  • Einstellung der Vektorbremsen. Bevor Sie die Pads anziehen, können Sie eine kleine Münze unter den Rücken legen. Die Lücke im freien Zustand sollte nicht mehr als 2 Millimeter betragen.
  • Umschaltung der Einstellung. Die extreme Position der Schalter wird mittels Schrauben so eingestellt, dass eine eindeutige Umschaltung erreicht wird. Wenn alles richtig gemacht wurde, berührt die Kette nicht den Rahmen und haftet nicht daran.

Die Installation eines Fahrrades, die Montage eines Fahrrades und seine Einstellung scheinen nur schwer und unerträglich zu sein. In der Tat, wenn Sie wollen und ein ausreichendes Maß an Motivation, ist alles überwindbar, sowie Hindernisse, die in der Lage sind, das Fahrrad mit Ihren eigenen Händen gesammelt zu erobern.

Es ist wichtig zu wissen!

Auf Fahrrädern zu fahren, ist eine großartige Möglichkeit, um den Muskeltonus und die Gesundheit aufrecht zu erhalten und auch eine große Ladung an guten Emotionen zu bekommen. Lesen Sie mehr...

!
Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabe.
You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.