^

Produkte zum Verbrennen von Fett

, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 26.06.2018
Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Die Verwendung bestimmter Nahrungsmittel erfordert einen erheblichen Kalorienaufwand. Und dieses Prinzip basiert auf vielen populären Diäten, deren Ziel es ist, das Körpergewicht zu reduzieren. Diätassistenten haben die besten Produkte für die Fettverbrennung identifiziert, deren Reserven nicht nur die Figur verderben, sondern auch mit Gesundheitsproblemen behaftet sind.

trusted-source[1], [2], [3]

Liste der Produkte für die Fettverbrennung: thermische Wirkung und Fasern

Fett sammelt sich an, wenn der Energieverbrauch in Form von Kalorien seine Ausgaben übersteigt, weil es Fettzellen sind, die überschüssige Energie speichern. Der einzige Weg, um es loszuwerden, ist Kalorien zu verbrennen, das heißt, den Stoffwechsel von Energie zu aktivieren.

Produkte mit einem hohen Grad an lebensmittelinduzierter Thermogenese wurden in die Liste der Produkte zur Fettverbrennung aufgenommen. Dies bedeutet, dass solche Produkte mehr Kalorien für die Verdauung und Assimilation benötigen als sie geben.

Obwohl der Mechanismus der thermischen Wirkung von Lebensmitteln (TEF) nicht vollständig verstanden wird, wird er normalerweise für Fette und Kohlenhydrate mit 5-15% seines Kalorienwertes geschätzt. Aber Proteinfutter TEF ist höher - von 20 bis 35%, weil Proteine tierischen Ursprungs auf schwer verdauliche Produkte beziehen.

Schauen wir uns die besten Produkte für die Fettverbrennung an. Nach Angaben der Experten der American Society for Clinical Nutritio gibt es vor allem ballaststoffreiche Vollkornprodukte, insbesondere Hafer, Gerste und Naturreis. Bei der Verdauung verbrennt der Organismus, verbrennt also zweimal mehr Kalorien als er aufnimmt.

Dies ist der Fall, weil die Faser nicht in den Dünndarm assimiliert werden kann. Darüber hinaus gibt es zwei Arten von Ballaststoffen: wasserlöslich und unlöslich. Unlösliche Spaltung ist teilweise (im Dickdarm) und liefert eine normale Mikroflora.

Eine lösliche Faser (trotz schneller Spaltung) verlangsamt den Eintritt von Glukose in das Blut aufgrund der Viskosität der Faser. Wie von Ernährungswissenschaftlern festgestellt, verlangsamt die Viskosität von löslichen Ballaststoffen den Durchgang von Nahrungsprodukten im oberen Teil des Verdauungstrakts und verringert dadurch die Absorptionsrate von Nährstoffen. Dies führt wiederum zu einer Abnahme der absorbierten Energie.

Produkte zur Fettverbrennung: Stoffwechselregulation

Dann folgen solche Produkte zur Fettverbrennung im Bauchbereich und anderen "Lagerhäusern", wie:

  • diätetisches Fleisch (insbesondere Hühnerfilet, von 300 Kalorien erhalten von einer 100-Gramm-Portion von fast 90 Kalorien geht, um den Verdauungsprozess zu gewährleisten);
  • Magermilchprodukte (aufgrund des hohen Calciumgehalts);

  • Bohnen (enthalten Eisen und essentielle Aminosäuren, deren unzureichende Zufuhr den Stoffwechsel verlangsamt);

  • grüner Tee (Tee-Catechine erhöhen die Stoffwechselrate im Körper, besonders in der Leber);

  • Walnüsse und Mandeln (sie sind eine Quelle von Omega-3-Fettsäuren, die die Empfindlichkeit des Körpers für Insulin erhöhen);

  • fetter Fisch (Lachs, Makrele, Hering, Thunfisch usw.) mit ein- und mehrfach ungesättigten Fetten und essentiellen (nicht im Körper synthetisierten) Omega-3-Fettsäuren;

  • pflanzliche Öle (Oliven, Sonnenblumen, Leinsamen, Mais) als gesunde Quellen von ungesättigten Fetten, die in kleinen Mengen verzehrt werden sollten;
  • Äpfel, Birnen, Paprika, Kürbis und Sellerie (dank der Faser und einer Vielzahl von Flavonoiden);

  • Orangen, Mandarinen und Grapefruit (die reichste Quelle für organische Säuren);

  • bittere Paprika (Chili). Das Capsaicin-Alkaloid, das darin enthalten ist, verleiht diesem Produkt eine der höchsten Niveaus der nahrungsinduzierten Thermogenese, die diesen Indikator des mit Pfeffer aromatisierten Nahrungsmittels erhöht.

Forscher Functional Nutrition Center (Functional Food Center) Oxford Brookes University führte eine Studie von Fettverbrennung Eigenschaften von Paprika und kam zu dem Schluss, dass die Zugabe dieser Pfeffer in Essen die TEF um mehr als 50% erhöht, was im Laufe der Zeit aufbauen können und helfen Sie überschüssiges Gewicht zu verlieren.

Auch Produkte für die Fettverbrennung sollten einen niedrigen glykämischen Index haben, und sie enthalten praktisch alle Gemüse (außer Karotten) und Früchte. Lesen Sie mehr - Produkte mit einem niedrigen glykämischen Index.

Es ist wichtig zu wissen!

Fette Diäten für Sportler sind sehr unterschiedlich, abhängig von Sport, Fitness und Niveau der Athleten Ergebnisse ... Lesen Sie mehr...

!
Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabe.
You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.