^

Übungen für Morgenübungen für Kinder

, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 12.04.2020
Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Übungen für Morgenübungen für Kinder sind gymnastische Techniken, die ein Kind nach jedem Erwachen durchführen sollte, um Gesundheit und gute körperliche Aktivität zu erhalten. Angesichts der Verbreitung von Übergewicht bei modernen Kindern vor dem Hintergrund von Mangelernährung und mangelnder motorischer Aktivität ist die Frage der Morgengymnastik sehr relevant.

trusted-source[1], [2], [3]

Warum brauchst du Morgengymnastik für dein Kind?

Der Organismus des Kindes entwickelt sich am aktivsten in den ersten drei Jahren, und alle Gewohnheiten, die in einem Kind bis zu drei Jahren entwickelt sind, bilden seinen Charakter. Daher ist es notwendig, das Kind an Morgengymnastik von einem Jahr zu gewöhnen. Natürlich ist das keine vollständige Gymnastik, aber wenn Sie eine Gewohnheit entwickeln, können Sie im Laufe der Jahre einfach den Komplex der Übungen und ihre Komplexität ändern.

Sprechen Sie über die Vorteile von Morgengymnastik, konzentrieren Sie sich nicht nur auf körperliche Entwicklung. Wenn das Kind aufwacht und nach einer hygienischen Prozedur die Ladung entlädt, dann diszipliniert das ihn primär. Während der Übung wird der Muskeltonus aktiviert und die Muskelrezeptoren gelangen in das motorische Zentrum des Gehirns. Dies ist ein Signal für das Erwachen vieler innerer Organe. Schließlich wirkt das Verdauungssystem, indem es die glatten Muskelfasern reduziert, die bereits in Gegenwart eines solchen dominanten Zentrums im Gehirn in Töne gebracht werden. Wenn das Kind trainiert, weckt es daher die inneren Organe, vor allem das Verdauungssystem, das das Kind auf das Frühstück vorbereitet. Nach einem solchen Komplex von Übungen wird mehr Magensaft produziert und die Peristaltik des Darms verstärkt, so dass das Frühstück sehr gut absorbiert wird.

Ladetechnik

Der Übungskomplex für Morgengymnastik für Kinder ist altersabhängig. Bereits ab dem ersten Lebensjahr kann sich das Kind an das Aufladen gewöhnen. Wenn das Baby aufwacht, musst du ihn anlächeln und ein paar Minuten warten, ohne ihn aus der Krippe zu heben. Als nächstes müssen Sie ihn an den Griffen nehmen und auf dem Rücken der Bewegung liegend in Form eines Grußes liegen lassen, der die Umarmung öffnet und schließt. Gleichzeitig ist es notwendig, mit dem Kind zu sprechen und ihn anzulächeln, damit er es genießt und mag. Als nächstes müssen Sie zu den Beinen gehen, und sie in einem Winkel von neunzig Grad biegen, müssen Sie bringen und sie zum Bauch und Rücken bringen. Nach einer solchen Aufwärmphase können Sie das Kind vom Bett nehmen und auf den Boden legen. Sie müssen das Baby bitten, zu seiner Mutter zu gehen oder einfach mit ihm am Griff zu gehen. Solche drei Übungen sind in der Anfangsphase ausreichend, um die Gewohnheiten eines Kindes zu bilden. In der Zukunft wird er aufwachen und auf solche Gymnastik warten. Dann können Sie Übungen hinzufügen, die Ihr Kind mag.

Ab dem Alter von drei Jahren kann man dem Kind beibringen, selbst Übungen zu machen, aber es ist sehr wichtig, dies jeden Morgen und damit zu tun oder es zu wiederholen. Die erste Übung sollte nicht schwierig sein, aber gleichzeitig sollte sie den Körper des Kindes wecken und entzünden. Daher können Sie die Morgenübungen mit Kniebeugen beginnen. Zum ersten Mal sind fünf Sit-Ups genug, aber Sie müssen sicherstellen, dass ihre Technik korrekt ist. Die Beine sollten auf die Breite der Schultern des Kindes (und nicht der Mutter) gelegt werden, und während der Kniebeugen sollten nicht über die Linie der Socken hinausgehen. Auf den ersten Blick erscheint das schwierig, aber wenn Sie dem Kind zeigen, wie es an seinem eigenen Beispiel vorgeht, kann er es mit drei Jahren richtig wiederholen. Weiter, wenn das Kind aufgewärmt ist, ist es möglich, zu Übungen an Griffen und Beinen überzugehen. Die Griffe müssen sich in den Ellenbogen auf neunzig Grad biegen und vor dir aufstellen und übereinander legen. Dann müssen Sie sie im Schultergelenk auch bei neunzig Grad wachsen. Sie können auch fünf solcher Wiederholungen machen. Die nächste Übung sollte beginnen, indem Sie die Griffe an der Taille platzieren. Sie müssen sich an den Seiten anlehnen, aber nicht zu schnell und nicht nach vorne beugen.

Um die Beine zu bearbeiten, können Sie dem Kind eine spaßige Laufübung anbieten. Um dies zu tun, muss man schnell die Beine in den Knien beugen und sie so hoch wie möglich zum Kinn heben - als ob man die Leiter vorwärts rennen würde.

Solche drei Übungen führen nicht zur Ermüdung des Kindes, sondern erleichtern das Aufwachen. Wenn Mama oder Papa sieht, dass die Übungen klein sind und das Kind etwas Neues möchte, können Sie einige zu komplexeren machen. Zum Beispiel können Sie hocken, und wenn das Kind oben ist, können Sie anbieten, die Griffe anzuheben.

Für Kinder im Vorschul- und frühen Schulalter wird eine Reihe von Übungen empfohlen, die nicht weniger als fünf sind. Wenn sich ein Kind schon früh an Gymnastik gewöhnt, dann erscheinen die fünf Übungen am Morgen vor der Schule für ihn nicht kompliziert. Sie können Torso Turns an den Seiten hinzufügen, sowie die "Mühle". Voobshchem, auf was nur bei den Eltern die Einbildungskraft genügen wird, können alle in den Komplex der Morgengymnastik aufgenommen sein. Als nächstes müssen Sie sich fünf bis zehn Minuten ausruhen, normalerweise ist es die Zeit der Morgentoilette oder des Zeichentrickfilms, und dann können Sie schon frühstücken.

trusted-source[4], [5]

Was passiert nach einer körperlichen Belastung im Körper?

Körperliche Übungen aktivieren die Aktivität des Nervensystems. Wenn Impulse von den Muskeln zum Gehirn kommen, dann wird der Tonus des sympathischen Nervensystems gestärkt, der nachts "ruht". Aus diesem Grund erhöht sich die Herzfrequenz, das sensorische System wird aktiviert und das Kind ist bereit für einen neuen Tag und die Wahrnehmung neuer Informationen. Darüber hinaus aktiviert Gymnastik die Funktion des Immunsystems durch viele biologisch aktive Substanzen. Wenn ein Kind schläft, können alle Funktionen des Körpers auch "schlafen". Das Immunsystem funktioniert immer, aber nachts gibt es Schutz nur für unspezifische Immunität. Nach dem Erwachen braucht es einige Zeit, um die Immunabwehr zu aktivieren, da viele Mediatoren und Substanzen, die an der Aktivierung beteiligt sind, mit Vitaminen und Enzymen in den Zellen synthetisiert werden. Und für diese Aktivierung und den Beginn der Atmungsfunktion brauchen die Zellen Sauerstoff. Übung am Morgen macht das Atmungssystem intensiver arbeiten, daher ist Sauerstoff für jede Zelle ausreichend. Und dann ist das Immunsystem des Kindes bis zu dem Zeitpunkt, wenn er das Haus verlässt, voll aktiviert, und das Kind ist vor vielen Infektionen geschützt.

Die Atemwege während der Morgengymnastik aktivieren und intensivieren auch die Synthese von Schleim, Interferonen und Tensiden, die auch das Atmungssystem vor Viren und Bakterien schützt.

Die wichtigste Aufgabe der Morgengymnastik ist es, das Kind vorzubereiten und ihm die Liebe zum Sport zu vermitteln. Schließlich sollten diese Übungen gut gelaunt sein, was sich immer auf einen guten Arbeitstag einstellt. Wenn das Kind schon zur Schule geht, trägt der ganze Tag am Schreibtisch und die passiven Hausaufgaben zu Hause nicht zu einer ausreichenden motorischen Aktivität bei. Und eine einfache Gymnastik am Morgen kann zur Entwicklung des kindlichen Interesses und der Liebe zum Turnen oder Sport beitragen. Es ist immer gut in Bezug auf Kinderarbeit und die Entwicklung seiner Interessen.

Daher ist es notwendig, ein Kind zu beauftragen, um es morgens zu wecken, um die Arbeit des Gehirns und aller inneren Organe zu aktivieren. Ein einfacher Übungskomplex am Morgen wirkt sich positiv auf die Gesundheit aus und erhöht das körpereigene Abwehrvermögen.

Übungen für Morgengymnastik für Kinder sind einfache Dinge, die Ihrem Kind helfen, gesund zu werden, stark zu werden, Sport zu treiben und morgens mit Freude aufzuwachen. Aber vergiss nicht, dass die Kinder das Verhalten ihrer Eltern komplett kopieren, also müssen sie ein gutes Beispiel zeigen und Sport betreiben.

You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.