^

Gewichtsverlust: Wie gefährlich ist die Abstoßung von Fetten, Proteinen oder Kohlenhydraten?

, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 25.06.2018
Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Wenn wir dünn werden, lehnen wir definitiv etwas ab. Diese Verweigerung bedroht nicht nur den Verlust nützlicher Spurenelemente, sondern auch den umgekehrten Effekt - wir können uns erholen. Aber das war überhaupt nicht unser Plan. Was droht Fett, Eiweiß, Kohlenhydrate abzuwehren - zumindest eines dieser Elemente?

Warum brauchen wir Proteine, Kohlenhydrate und Fette?

Warum brauchen wir Proteine, Kohlenhydrate und Fette?

Dies sind Mikronährstoffe, die unseren Körper mit nützlichen Substanzen sättigen und Energie für Wachstum, Leben und Arbeit liefern. Mineralstoffe und Vitamine sind Bestandteile unserer Körperernährung, die wir relativ wenig brauchen.

Eine Person erhält Glukose aus Kohlenhydraten. Es ist die Quelle der Energie für den Menschen. Glucose kann auch aus Fetten, Proteinen gewonnen werden, um es als Brennstoff für Zellen zu verwenden. Der Körper verbrennt Glukose und produziert dafür Energie.

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate können sich bereits in der Zeit, in der eine Person kaut, schnell in Glukose umwandeln. Kohlenhydrate können einen schnellen Übergang von Glukose zu Energie (einfache Kohlenhydrate) und langsam (komplexe Kohlenhydrate) bereitstellen.

Einfache Kohlenhydrate sind in der Nahrung, die Stärke enthält. Dies sind Kartoffeln, Brot, Getreide, Brötchen und alles Mehl, Fruchtsäfte, Alkohol.

Komplexe Kohlenhydrate sind in Gemüse, Getreide, Obst, obwohl nicht verarbeitet. Komplexe Kohlenhydrate sind gut, denn sie ernähren unseren Körper mit Ballaststoffen (Pektin und Obst) und unlöslichen (Sellerie).

trusted-source[1], [2], [3]

Fette und Proteine

Diese Substanzen nehmen an den Stoffwechselprozessen teil, fördern die Glukoseproduktion, beteiligen sich am Energiestoffwechsel und helfen bei der Wiederherstellung der Energie. Diese Energiebombe ist noch 5-6 Stunden nach dem Essen aktiv.

Die Glukose ist für die Menschen ständig notwendig, ohne sie kann das Gehirn nicht voll arbeiten. Daher sollte Glucose aus Lebensmitteln nicht in kleinen und kleinen Dosen, sondern gleichmäßig, den ganzen Tag über.

Um dies zu tun, müssen Sie die Ernährung ausgleichen und essen Sie in etwa die gleiche Frequenz, so dass der Körper Glukose verarbeiten und es den Körper den ganzen Tag über liefern kann. Das heißt, es ist wünschenswert, 5-6 mal am Tag in geteilten Dosen mit gleichen Intervallen zu essen.

Wenn eine Person viel isst, dann ein wenig, Glukose tritt ungleichmäßig in den Körper ein, und das Gehirn arbeitet in diesen Intervallen schlecht. Sie können allgemeine Schwäche, Schläfrigkeit, Müdigkeit fühlen.

trusted-source[4], [5]

Kohlenhydrate und ihre Eigenschaften zur Gewichtsreduktion

Seit einigen Jahren, seit den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts, hat die Presse die Idee kultiviert, dass Kohlenhydrate zu einem Übergewicht beitragen. Dazu wurde ihnen empfohlen, generell von der Diät ausgeschlossen zu werden. Dann änderte sich die Meinung der Ärzte, und Kohlenhydrate wurden empfohlen, um in der Diät verwendet zu werden, aber hüte dich vor Übergewicht. Das heißt, die Meinung, dass Kohlenhydrate nützlich sind, aber das Übergewicht, zu dem sie führten, ist schädlich, es war unpraktisch.

Es gab keine klare Anleitung, wie Kohlenhydrate angewendet werden sollten und ob sie überhaupt angewendet werden sollten.

Die Fachzeitschriften gaben an, dass Fettablagerungen auf dem menschlichen Körper aus der Tatsache gebildet wurden, dass Menschen Fett aßen. Sogar später sagten Ärzte, dass die zusätzlichen Pfunde in einer Person nicht wegen des Essens fetthaltiger Nahrungsmittel gebildet werden, aber wegen seines zu hohen Kaloriengehalts.

Welche Art von Meinung wäre nützlich und praktisch zur Gewichtskontrolle? Wie und wie viel können Sie Fette, Proteine und Kohlenhydrate verwenden?

trusted-source[6], [7], [8], [9], [10], [11]

Wichtige Tipps zur Gewichtskontrolle

Wenn die Größe Ihres Körpers nahe am Ideal ist (dh das Verhältnis von Größe und Gewicht), können Sie mehrere Diäten versuchen und auf der optimalen Diät bleiben , die Fette, Proteine und Kohlenhydrate einschließt. Das heißt, in der Praxis bereits einen zertifizierten Ernährungsverlauf anzuwenden.

Wenn eine Frau nach 30 beginnt, sich zu erholen, dann müssen Sie die Form der Kohlenhydrate wählen, die den Prozess der Gewichtsnormalisierung steuern werden. Das heißt, erlauben Sie sich, ein Kohlenhydratmenü zu wählen und nicht wegen des übermäßigen Kaloriengehaltes der Nahrung besser zu werden. Einfache Kohlenhydrate - eine Quelle von Übergewicht, wenn Sie sie im Übermaß essen. Dieses Mehl, Kartoffeln, Fruchtsäfte mit dem Zusatz von Zucker, Süßigkeiten, Kuchen, Pralinen.

All diese Produkte tragen zu einer erhöhten Produktion von Insulin bei, welches die Eigenschaft besitzt, Fett im Körper zu speichern.

Kohlenhydrate und Krankheiten

Wenn die Schilddrüse einer Person nicht gut arbeitet, ihre Funktionen gebrochen sind und es wenig Kohlenhydrate in der Nahrung gibt, beginnt das Gehirn Signale vom SOS zu erhalten, dass der Organismus verhungert. Und dann sendet das Gehirn einen Impuls an die Schilddrüse über diesen Hunger.

Die Schilddrüse reagiert sofort mit einer Erhöhung der Produktion von T3 und T4. Aber T3 hat in dieser Situation die Eigenschaft, an Eiweißstoffe im Blut zu binden und wird nicht mehr so aktiv handeln, wird aufhören, seine Rolle der Aktivierung von Stoffwechselprozessen zu erfüllen.

Wenn das Hormon T3 bindet, ist der Stoffwechsel gestört und verlangsamt. So akkumuliert Fettgewebe mehr als Sie geplant haben. Das Gleichgewicht der Schilddrüse ist gebrochen, und die Abwesenheit oder geringe Menge von Kohlenhydraten verschlimmert diesen Prozess noch weiter. Krankheiten der Schilddrüse sind nicht nur offensichtlich, sondern auch versteckt, so dass Sie auf der Hut sein müssen, bevor Sie Kohlenhydrate aus dem Menü schneiden.

trusted-source[12], [13], [14], [15], [16]

Die Norm der Kohlenhydrate für Frauen

Natürlich sind diese Normen individuell, aber die allgemeinen Empfehlungen sind ungefähr gleich. Für Frauen im Alter von 30-40 Jahren sollte die Norm der Kohlenhydrate täglich bis zu 40% der Gesamtdiät betragen.

In Kohlenhydraten sind Kalorien (Energieeinheiten) weniger als in Fetten - 4 Kalorien in 1 Gramm. Aber diese Energie wird mehr ausgegeben als nach dem Konsum von Fett. Wenn eine Frau genug Gemüse, Obst und gekeimtes Getreide isst, bekommt sie genügend Energie durch den Verzehr komplexer Kohlenhydrate.

Dies erhöht das Niveau der Glukose, was bedeutet, dass das Energieniveau größer ist als nach der Aufnahme von einfachen Kohlenhydraten im Menü. Aber das bedeutet, dass eine Frau sich gleichzeitig mehr bewegen muss und den Hormonhaushalt kontrollieren muss, ohne den eine Diät unwirksam wird. Eine Frau, die genug komplexe Kohlenhydrate konsumiert, macht die Verhinderung einer Insulinspitze (wenn der Insulinspiegel stark ansteigt).

Korrekt formuliert Kohlenhydrat-Menü ermöglicht es, den Anstieg des Blutzuckerspiegels zu vermeiden, verhindert aber den Rückgang in seinem Niveau. Kohlenhydrate im Menü helfen anderen Substanzen, besser und schneller zu absorbieren, um den Körper mit genügend Ballaststoffen zu versorgen, Kohlenhydrate geben permanent ein Sättigungsgefühl, so dass die Frau ihre Vorräte im Magen nicht auffüllt, weil sie keine Unterernährung verspürt. Also, werden sich keine Fettablagerungen ansammeln.

Proteine und Fette sollten auch ausgewogen sein, dies wird ihnen helfen, Kohlenhydrate besser zu verdauen.

Proteine und ihre Eigenschaften

Die Eigenschaften von Proteinen sind so vielfältig, dass sie in der Lage sind, bis zu 30 Arten von Aminosäuren zu bilden. Eine Aminosäure - ein Baustoff für die Herstellung eigener Proteine. Sie werden benötigt, damit eine Person wächst, Muskel- und Knochengewebe entwickelt und mit Schäden wiederhergestellt wird, Immunität erhöht, um Krankheiten zu bekämpfen.

Der Körper unterliegt ständig metabolischen Prozessen, und Proteine tragen dazu bei. Sie werden als Folge des Stoffwechsels zu Glukose verarbeitet und die Person erhält Energie für das Leben. Aminosäuren helfen einer Person, Mediatoren für den Aufbau von Hormonen von Endorphinen und Enkephalin-Substanzen zu bilden, die die Stimmung und das allgemeine Wohlbefinden verbessern.

1 Gramm Protein ist 4 Kilokalorien. Das heißt, genauso viele Menschen erhalten Energie aus 1 Gramm Protein. Proteine werden in Glukose umgewandelt, die viel schwächer und länger als Kohlenhydrate ist. Zum Vergleich: Von Kohlenhydraten wird Glukose innerhalb von 1-2 Stunden nach der Einnahme verarbeitet, und von Proteinen - für fast 4 Stunden nach der Einnahme von Protein-Essen.

Proteine nach der Umwandlung von Glukose helfen, ein konstantes Niveau im Blut von Zuckern und das Niveau der Energie gleichzeitig beizubehalten.

Also sind sowohl Proteine als auch Kohlenhydrate notwendig, um Lebensenergie, das Niveau des Stoffwechsels, zu erhalten. Daher sollte eine Person zu gleichen Teilen Nahrung aufnehmen, um diesen Austausch während des Tages sicherzustellen.

Aminosäuren und ihre Eigenschaften

Aminosäuren kommen in zwei Kategorien: natürliche, die der Körper selbst produziert, noch nicht-essentielle, und kommen aus der Nahrung von außen in den Körper - sie werden als unersetzlich bezeichnet. Der erste wird mehr - bis zu 80%, der zweite - von der Nahrung - unersetzlich - weniger - bis zu 20% produziert.

Nicht ersetzbare Aminosäuren neun: Lysin, Leucin, Methionin, Isoleucin, Histidin, Tryptophan, Valin, Phenylalanin, Threonin. Essentielle Aminosäuren sind für den Körper sehr wichtig, da sie helfen, mit den Schmerzsymptomen fertig zu werden und die Zellen des Körpers mit Sauerstoff zu sättigen.

trusted-source[17], [18], [19], [20], [21]

Aminosäuren sind in Proteinen enthalten

Lebensmittel tierischen Ursprungs, die alle Aminosäuren enthalten, sind Fleisch, Fisch, Eier, Käse, Geflügel. Dies sind hochwertige Proteine, mit denen eine Person sehr schnell gesättigt wird. In diesem Menü gibt es nicht nur Proteine und Aminosäuren, sondern auch Fette. Es stimmt, es gibt kein Fett in mageren Fleisch- und Fischsorten sowie fettfreie Milchprodukte.

Wenn eine Person kein Fleisch isst, muss sie die Diät kombinieren, um Proteine und Fette aus anderen Lebensmitteln, zumindest aus Pflanzen, zu gewinnen. Pflanzen müssen jedoch so kombiniert werden, dass Proteine und Fette in ihnen vollständig vertreten sind. Zum Beispiel liefern Reis und Bohnen sowohl Proteine als auch Aminosäuren. Aber diejenigen, die an Übergewicht leiden, müssen wir auch dem Kaloriengehalt von Nahrungsmitteln und ihrer Sättigung mit Stärke folgen. In dieser Kombination von Stärke viel, kann es nicht für dicke Menschen geeignet sein. Außerdem kann Stärke eine Insulinfreisetzung im Körper hervorrufen.

trusted-source[22], [23], [24]

Fette und ihre Eigenschaften

Biologisch gesehen sehen Fette wie Ringe aus, die an Ketten in Form von Gliedern befestigt sind. Wenn Nahrung im Körper verarbeitet wird, dringen Fettsäuren in das Blut ein. Sie werden in Glucose umgewandelt, aber sehr langsam. Daher steigt der Glukosespiegel im Körper durch die Verarbeitung von Fetten recht langsam an.

Aber das Niveau der Glukose und fällt genauso langsam ab. Fette für eine lange Zeit - für mehrere Stunden - bietet eine Person sich gesättigt fühlen. Von diesem ist es einfacher, das Gewicht zu kontrollieren, weil eine Person nach dem Essen von Fett für eine lange Zeit nicht hungrig ist.

trusted-source[25], [26], [27], [28]

Was sind die Fette?

Tiere - dh gesättigt, Pflanzen - das heißt mehrfach ungesättigt und einfach ungesättigt. Dies sind Arten von Fetten. Wenn Fett im Körper genug ist, werden fettlösliche Vitamine perfekt in das Blut absorbiert und geben eine sehr gute Wirkung, die lebenswichtige Aktivität des Körpers bereitstellt.

Fettsäuren, die mit Fetten in den Körper gelangen, geben der Person die Möglichkeit, Hormone zu produzieren, einschließlich basischer Hormone, beispielsweise Testosteron, Östrogen, Progesteron. Diese Hormone sind das Verdienst des Fortpflanzungssystems, das sie erzeugt.

Folgen der Ablehnung von Fetten

Wenn eine Person Fett ablehnt, hören die Hormone dramatisch auf und bei Frauen führt dies zu negativen gesundheitlichen Folgen. Eine vorzeitige Beendigung der Produktion von Hormonen durch die Eierstöcke führt zu einem frühen Höhepunkt und einem damit verbundenen negativen Zustand. Das heißt, die Ebbe und Flut von Hitze, Fieber, Kopfschmerzen und so weiter.

Studien zeigen, dass solche Frauen auch das Auftreten von Blutungen, verstopften Blutgefäßen, dem Beginn eines Schlaganfalls riskieren. Frauen, die sich weigern, auf der Speisekarte Fett zu essen, können plötzlich ihren Blutdruck erhöhen oder ihre Sprünge beobachten, ganz zu schweigen vom unkontrollierten Übergewicht.

Es gibt Hinweise darauf, dass eine Ernährung mit zu wenig Fett nicht nur zu einer Erhöhung des Blutdrucks führt, sondern auch zur Zerstörung der Hirngefäße sowie zum Risiko ihres Ruptums.

trusted-source[29], [30], [31], [32], [33], [34], [35], [36], [37]

Fette und Kalorien

Von einem Gramm Fett kann eine Person viel mehr Kalorien als von Proteinen und Kohlenhydraten bekommen - so viel wie 9 Kalorien. Daher sind viele Fette in der Ernährung ein Überfluss an Energie, den wir nicht nutzen und der in Fettgewebe umgewandelt wird.

Aber, um die Menge an Fett in der Ernährung zu kontrollieren, müssen Sie auch auf die Form achten, in der sie enthalten sind. Zum Beispiel enthält Olivenöl ungesättigte Fette und im Tier (Fett zum Beispiel) - gesättigt. Aber in beiden Produkten die gleiche Anzahl an Kalorien.

Also: in die Ernährung von Olivenöl einzubeziehen, ist nützlicher als Fett. Ungesättigte Fettsäuren müssen dem Körper mehr als gesättigt zugeführt werden.

trusted-source[38], [39]

Fette und Magen

Fette sind reich an Kalorien, und dennoch können wir sie mehr als die vorgeschriebenen verwenden, weil sie nicht viel Platz im Magen einnehmen. Diese Faser nimmt viel Platz im Verdauungstrakt ein und schwillt auch an, so dass wir nicht viel davon essen können. Es ist notwendig, die Menge an Fett in der Ernährung zu kontrollieren, wir wollen uns wegen ihres Überflusses nicht erholen.

Wenn die Nahrung von Fetten und Proteinen falsch aufgenommen wird, kann es den Bolus im Bauch, Schwellung, Verstopfung, Übergewicht stören. Besonders diese Symptome können sich in der zweiten Hälfte des Menstruationszyklus manifestieren, wenn der Körper aufgrund erhöhter Hormonproduktion anfälliger ist.

Um Ihr Menü richtig zu berechnen, müssen Sie nicht mehr als 30% Fett, und die meisten von ihnen müssen ungesättigt sein. Dann wird der Rest der Menge an nützlichen Substanzen eine Person zusammen mit Proteinen erhalten - das Protein-Menü.

trusted-source[40], [41], [42]

Versteckte Fette

Fette können den Körper übersättigen, vorausgesetzt, Sie wissen nichts über die versteckten Fette, die dort eindringen. Selbst wenn Sie streng die Norm des fetten Menüs beachten, wissen Sie möglicherweise nicht über Transport Fette, die die Nahrungsmittel übermäßig machen. Zum Beispiel, Transfette in Margarinen, Schokolade, Süßigkeiten, Kuchen, Kekse. Um nicht in die Falle versteckter Fette zu geraten, müssen Sie die Zusammensetzung der Produkte lesen - alles was Sie kaufen.

Selbst wenn das Etikett "0% Fett" oder "fettfrei" bedeutet, heißt das nicht, dass sie keine Transfette haben, was auf eine geringe Qualität der Produkte hinweist. Billige Produkte enthalten Fette, die keinen Wert als Nährstoffe haben, aber viele Kalorien haben. Solche Produkte können alle Ihre Bemühungen abnehmen, Gewicht zu verlieren.

Achten Sie deshalb auf sich selbst und verwenden Sie nur hochwertige Produkte ohne Transfette.

Es ist wichtig zu wissen!

Bewegung auf fitball Erwachsene mitgerissen in den frühen 80er Jahren, und zum ersten Mal wurden sie für die Rehabilitation von behinderten Kindern und die Behandlung von Kindern mit Zerebralparese Englisch Physiotherapeut Mary Quinton verwendet, der in Bern gearbeitet (Schweiz). Lesen Sie mehr...

!
Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabe.
You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.