^
A
A
A

Die ältesten Retroviren werden in der menschlichen DNA gefunden

 
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 20.05.2018
 
Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

20 April 2016, 09:00

Genetik offenbarte sich in den menschlichen DNA-Retroviren, die vermutlich vor mehr als einer Million Jahren von unseren Vorfahren kamen. Retroviren bezeichnen eine ziemlich große Familie von Viren, die hauptsächlich Wirbeltiere befallen, wobei der berühmteste und heute untersuchte Vertreter von Retroviren HIV ist

Laut Wissenschaftlern wird diese Entdeckung helfen zu wissen, was die alten Menschen krank waren, wie sie behandelt wurden, es ist möglich, dass dieses Wissen bei der Entwicklung von Behandlungsmethoden für HIV und andere Retroviren helfen wird .

Im menschlichen Genom wurden mehr als 10 Fragmente von Retroviren identifiziert, ebenso wie das Genom des Virus, das vollständig in seiner ursprünglichen Form erhalten wurde. Experten haben bemerkt, dass sie das alte Virus von der menschlichen DNA "herausziehen" können und es in die Lage versetzen, ein Mittel zu infizieren. John Coffin, ein Mitglied der Forschungsgruppe, erklärte, dass das Experiment für die akademische Gemeinschaft äußerst interessant ist, da es erlaubt, das "Verhalten" von Viren in der Antike zu studieren, noch bevor der moderne Mensch auftaucht.  

Endogene Retroviren sind in der Lage, DNA zu durchdringen und zu verändern, was verschiedene Genmutationen verursacht, die sowohl harmlos als auch lebensbedrohlich sind. Im menschlichen Genom werden etwa 8% der Gene von endogenen Retroviren nachgewiesen, die alle in nicht-kodierende DNA eindringen, d.h. In diesem Teil, wo es keine "Anweisungen" für die Produktion von Proteinen gibt.

Dr. Coffin und seine Kollegen verglichen und analysierten die DNA-Struktur von mehr als 2.000 Menschen in verschiedenen Ländern. Es ist erwähnenswert, dass die Wissenschaftler auch die afrikanische Bevölkerung untersuchten, deren Vorfahren sich nicht mit Neandertalern oder Denissow-Menschen kreuzten. Die Studie half dabei festzustellen, dass in menschlicher DNA eine viel größere Anzahl von Retrovirus-Resten als erwartet enthalten ist.

Indem sie die Genome der verschiedensten Menschen verglichen haben, haben die Wissenschaftler als Ergebnis jene Restoraviren entdeckt, die einzelnen Vertretern der Menschheit zur Verfügung stehen. Die Wissenschaftler erwarteten keine solchen Ergebnisse - die Anzahl der Retroviren erwies sich als ziemlich groß, die Coffin-Gruppe fand nur 20 endogene Retroviren, von denen eines ein vollständig erhaltenes Virus war, der Rest war nur in Fragmenten in DNA vorhanden.

Auf den fragmentarischen Teilen des Virus, die ziemlich stark geschädigt sind und viele Wiederholungen beinhalten, können Spezialisten nicht erklären, wie sich diese Viren verhalten haben, wie sie in den menschlichen Körper eingedrungen sind und was die Folgen waren.

Das offenbarte volle Retrovirus weist alle notwendigen Komponenten zur Teilung auf: die Gene, die für die Synthese von Proteinen in der Hülle, den Einbau in die DNA der Wirtszelle und die Herstellung von Mehrfachkopien notwendig sind.

Laut der Forschergruppe ist das heute entdeckte Retrovirus das zweite, das vollständig in unserer DNA vorhanden ist (das erste ist das Provirus K113, das in der DNA von 1/4 der Erdbevölkerung gefunden wird).

John Coffin sagte in einer Erklärung, dass die Vergangenheit zu verstehen, vielleicht eine Zukunft aufzubauen, weshalb die Entdeckung von großer Bedeutung für die Wissenschaft ist und würde es ermöglichen, tiefer in den Krankheitsprozesse und die Behandlung stattfindet, sowie mehr als eine Million Jahre werden dazu beitragen, die Behandlung von fortgeschrittenen retroviralen Infektionen (HIV, Krebs zu verbessern Neoplasie von hämatopoetischem oder lymphoidem Gewebe usw.)

Es ist wichtig zu wissen!

Infektionen, die durch das menschliche Immunschwächevirus (HIV) verursacht werden, sind Krankheiten, die hauptsächlich durch Geschlechtsverkehr übertragen werden. Bei der HIV-Infektion sind viele Systeme und Organe betroffen, die wachsende Hemmung der zellulären Immunität, die die lebendige Identität ihrer Evolution, klinische Manifestationen und Labortests bestimmt. Lesen Sie mehr...

!
Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabe.
You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.