^
A
A
A

Bakterien können Typ-I-Diabetes auslösen

 
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 20.05.2018
 
Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

23 May 2016, 09:00

In der Universität von Cardiff fanden Experten heraus, dass einer der Gründe für die Entwicklung von Typ-I-Diabetes mellitus Bakterien sein können, die das Immunsystem dazu bringen, gegen den Körper zu wirken und Pankreaszellen zu zerstören, die Insulin produzieren. In früheren Studien fanden Wissenschaftler heraus, dass eine bestimmte Art von weißen Blutkörperchen (NKT-Lymphozyten) Zellen zerstören, die Insulin produzieren, während solche Lymphozyten den Körper vor verschiedenen intrazellulären Infektionen und Tumoren schützen.

Eine neue Studie zielte darauf ab, die Ursachen für dieses Verhalten von Zellen zu ermitteln, für die der Freiwillige, ein Patient mit Typ-I-Diabetes, NKT-Lymphozyten extrahierte und analysierte.

Laut Dr. David Cole überprüfen Rezeptoren auf der Oberfläche von Lymphozyten die Umwelt und geben Signale für weitere Maßnahmen. Während der Untersuchung von Lymphozyten haben Wissenschaftler entdeckt, dass sie manchmal von pathogenen Bakterien befallen sind, die ihr Verhalten verändern und sie dazu "zwingen", Beta-Zellen anzugreifen, wodurch die Entwicklung von Typ-I-Diabetes ausgelöst wird.

Der Hauptautor des Forschungsprojekts stellte fest, dass NKT-Lymphozyten unseren Körper effektiv vor verschiedenen Infektionen schützen. Wenn diese Zellen jedoch anfangen, gegen den Körper zu "arbeiten", sind die schlimmsten Konsequenzen möglich.

Nach Angaben der Forschergruppe ist diese Forschung die erste, die deutlich zeigt, dass Bakterien Zellen beeinflussen und ihr Verhalten verändern können. Darüber hinaus gibt die Entdeckung Impulse für die Untersuchung des Wirkungsmechanismus anderer Autoimmunerkrankungen Krankheiten. Professor Cole merkte an, dass Wissenschaftler noch viel zu tun haben, bevor sie die wahren Ursachen von Diabetes Mellitus Typ I herausfinden können. Es ist bekannt, dass Umwelt- und Erbfaktoren die Entwicklung der Krankheit beeinflussen können. Die neueste Studie fügte jedoch externe Faktoren hinzu.

Diabetes mellitus Typ I entwickelt sich hauptsächlich bei Kindern und Jugendlichen, und in den meisten Fällen ist die Krankheit nicht mit einer bestimmten Diät verbunden. Die Ursachen für diese Art von Diabetes sind bisher wenig untersucht worden, außerdem gibt es keine spezielle Behandlung, die dazu beitragen würde, lange Zeit mit schweren Krankheitssymptomen fertig zu werden. Aber die Wissenschaftler hoffen, dass die neue Studie helfen wird, den Mechanismus der Entwicklung dieser Art von Diabetes besser zu verstehen und eine wirksame Behandlungsmethode zu entwickeln.

Diabetes führt zu schwerwiegenden Folgen. Berichten zufolge leiden Millionen von Menschen weltweit an dieser Krankheit. Wissenschaftler prognostizieren jedoch bis 2025 mindestens doppelt so viele Fälle von Diabetes. Vermutlich diagnostiziert die Welt alle 10 Sekunden Diabetes bei 2 neuen Patienten, das sind rund 7 Millionen Fälle pro Jahr, etwa die Hälfte aller Fälle wird im Alter von 40 bis 60 Jahren diagnostiziert, mehr als die Hälfte der Patienten lebt in Entwicklungsländern.

Die schwerste Situation wird im Nahen Osten, Australien, in Ländern in der Nähe der Karibik beobachtet, wo 20% der Patienten Kinder sind (ab 12 Jahren).

trusted-source[1], [2], [3], [4], [5], [6], [7], [8]

Es ist wichtig zu wissen!

Die Studie zur Mikroalbuminurie dient zum Screening auf Nierenläsionen, insbesondere auf diabetische Nephropathie, was die Kosten signifikant senkt und die Prognose des terminalen chronischen Nierenversagens verbessert. Lesen Sie mehr...

!
Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabe.
You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.