^
A
A
A

Mangel an B-Vitaminen

 
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 25.06.2018
 
Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

B-Vitamine gehören zu den zahlreichsten, die mehr als zwanzig Stoffe enthalten, die sich in Wasser auflösen. Ihr Beitrag zur normalen Arbeit des menschlichen Körpers ist von unschätzbarem Wert. Ein Mangel an B-Vitaminen kann zu erheblichen Störungen in seiner Arbeit führen.

trusted-source[1], [2], [3], [4], [5], [6], [7], [8]

Die Gründe für den Mangel an Vitaminen der Gruppe B

Das Hauptmerkmal von Substanzen, die zu den Vitaminen dieser Gruppe gehören, ist ihre Eigenschaft, im Körper nicht kumuliert zu werden, davon zusammen mit Urin abgeleitet zu werden. Diese Tatsache stellt die Person vor die Wahl: entweder ihre Reserven ständig aufzufrischen und sich ausgezeichnet zu fühlen oder ihren Mangel zu spüren, der mit der Entwicklung verschiedener Pathologien behaftet ist.

Aber es gibt auch eine Rückkopplung - die Gründe für den Mangel an B-Vitaminen - die sich in den bereits bestehenden Krankheiten und negativen Einflüssen im Körper verbergen kann.

Quellen, die dieses Defizit verursachen können, sind umfangreich, aber wir erinnern uns an die häufigsten:

  • Studien haben gezeigt, dass in einer Situation, wo die Menschen sich in einer stressigen Situation zu finden, um ihren Bedarf an Vitamin V1vozrastaet in zehn, während B2, B5, B6 durch den Körper fünfmal die Menge an, dass natürlich zu „verarbeitet“ beginnen, ihren dringend Nachschub erfordert.
  • Bei pathologischen Schädigungen der Verdauungsorgane (Gastritis, Colitis) tritt bei der Synthese solcher Substanzen ein Versagen auf, das auch zu deren Mangel führt.
  • Zum pathologischen Krankheitsbild führen und Verletzungen in der Schilddrüse. Dies gilt sowohl für die reduzierte als auch für die erhöhte Enzymproduktion. Dieser Fehler führt zu einem Mangel an B2.
  • Avitaminose kann eine Folge einer verlängerten Therapie bestimmter pharmakologischer Mittel sein. Insbesondere betrifft diese Tatsache Sulfonamide, Antidepressiva, Tetracyclin-Antibiotika.
  • Der Grund für den Mangel ist der Säuregehalt des Magens, dh seine Insuffizienz, die eine zusätzliche Injektion von B3 erfordert.
  • Bei der Verwendung von kontrazeptiven Hormonen in der Rolle von Kontrazeptiva beginnt der Körper mehr Vitamin B2 zu benötigen.
  • Verbesserte Verarbeitung der betrachteten Substanzen und mit erhöhter körperlicher Belastung.
  • Der weibliche Körper empfindet während der Schwangerschaft einen Mangel an Substanzen.
  • Mit unzureichender und schlecht ausgewogener Ernährung.

Symptome eines Mangels an B-Vitaminen

Zuallererst ist anzumerken, dass der Punkt, der besonders besorgt um die weibliche Bevölkerung ist, ist, dass mit dem Mangel an Substanzen aus der B-Serie die Vertreter des fairen Geschlechts den Verlust der Attraktivität visuell beobachten. Unter anderem beginnt eine Person an verschiedenen negativen Pathologien zu leiden. Symptome eines Mangels an B-Vitaminen:

  • Es gibt Müdigkeit.
  • Eine Person wird emotional instabiler und reagiert nicht immer angemessen auf verschiedene Stimuli.
  • Schlafstörungen können beobachtet werden.
  • Die Toxikose des ersten Trimesters der Schwangerschaft.

Der Mangel an Substanzen dieser Gruppe kann auch visuell im Zustand der Haut beobachtet werden:

  • Beginnen Sie mit dem Abschälen der Epidermisplatten.
  • Erscheinen auf dem Gesicht hyperämische Flecken.
  • Der Zustand von Haaren und Nägeln verschlechtert sich, sie verlieren gesunden Glanz und werden brüchiger.

Bei einem signifikanten Vitaminmangel können sich komplexere und gefährlichere Krankheiten entwickeln:

  • Verschlimmert oder, umgekehrt, die pathologischen Veränderungen, die den Gastrointestinaltrakt betreffen: Gastritis, Enterokolitis, ulzerative Manifestationen, Colitis und andere beginnen sich zu entwickeln.
  • Erkrankungen des Urogenitalsystems.
  • Schwere Formen von Infektionskrankheiten.
  • Atonische Verstopfung.
  • Hepatitis.
  • Myokarddystrophie.
  • Diabetes mellitus.
  • Verschiedene Neuralgien.
  • Radikulitis.
  • Gebärmutterblutungen.
  • Allergische Reaktion.

Es sollte angemerkt werden, dass das Fehlen eines spezifischen Vitamins seine eigene symptomatische Eigenschaft hat. B1 hat seinen eigenen pharmakologischen Namen - Thiamin. Schon ein geringer Mangel kann dazu führen:

  • Erhöhte Müdigkeit.
  • Probleme mit dem Speicher.
  • Herzklopfen.
  • Kurzatmigkeit, die mit einer leichten Belastung oder Bewegung auftritt.
  • Probleme mit dem Schlaf.
  • Kopfschmerzen.
  • Probleme mit dem Essen.

Wenn der Thiaminmangel für eine lange Zeit verlängert wird, beginnt die Person zu fühlen:

  • Muskelschwäche, die zu unsicherem Gehen führt, eine Verletzung der Statik.
  • Bei Palpation im M. Gastrocnemius wird Schmerz empfunden.
  • Es gibt "Gänsehaut" in den unteren und oberen Gliedmaßen.
  • Die Übertragung impliziter Impulse, an deren Bildung B1 beteiligt ist, wird verletzt.

Diese Störung wird aufgrund der schnellen Resorption von Vitamin B1 sehr selten beobachtet.

B2 in der Pharmakologie wird als Riboflavin bezeichnet. Selbst ein kleiner Mangel davon beeinträchtigt unweigerlich das Aussehen einer Person und ihren Zustand:

  • Peeling der Haut im Gesicht.
  • Aussehen von "Zaid" in den Ecken der Lippen (Risse).
  • Augenlider erröten.
  • Die Anzahl der aufkommenden Gerste nimmt zu.
  • Es gibt eine Verletzung des Appetits.
  • Verschlechterung der Sicht.
  • Die Intensität der Hämoglobinproduktion nimmt ab, was zu Anämie führen kann.
  • Es gibt eine emotionale Verschiebung, verursacht durch das Auftreten von depressiven Zuständen und Reizbarkeit.

B3 in der Pharmakologie wird als Nicotinsäure oder Niacin bezeichnet. Mangel an es im menschlichen Körper kann verursachen:

  • Der Beginn und das Fortschreiten der Dermatitis.
  • Das Auftreten eines konstanten Tonhintergrunds in den Ohren (Rauschen).
  • Schwindel.
  • Es kann ein Problem mit dem Wunsch zu essen geben.
  • Schwächung der Schutzkräfte, die zu den häufig auftretenden akuten respiratorischen Virusinfektionen (ARVI) führt.

Nikotinsäure verbessert die Durchblutung, senkt die Cholesterinwerte und wirkt sich positiv auf das zentrale Nervensystem aus. Folglich sind diese Bereiche betroffen. B4 in der Pharmakologie wird mit dem Begriff Cholin bezeichnet.

  • Sein Mangel "schlägt" auf metabolische Prozesse, die in der Leber auftreten, und der Transport der Enzyme, die von den Verdauungsorganen zu ihm produziert werden, wird inhibiert.
  • Es gibt Probleme mit dem Speicher.

B5 in der Pharmakologie wird Pantothensäure genannt. Sein Mangel ist selten, da B5 in fast allen Lebensmitteln in geringen Mengen vorkommt. Das Hauptmerkmal eines Mangels an Pantothensäure ist das oft manifestierte Fließen der Gliedmaßen (sowohl oben als auch unten). Aber sein wesentlicher Defekt ist in der Lage, schwere Hirnpathologien, großes Übergewicht, bis hin zu Fettleibigkeit und Schleimhauterkrankungen zu verursachen.

B6 ist auch als Pyridoxin bekannt. Er beteiligt sich an der Synthese von Neurotransmittern, zu denen auch das "Enzym des Glücks" gehört. Daher wurde bei einem Mangel an Pyridoxin beobachtet:

  • Benommenheit.
  • Entzündlicher Prozess, der das Gewebe des Zahnfleisches betrifft.
  • Aussehen in der Mundhöhle Gefühl der Trockenheit.
  • Die Hemmung ist sowohl motorisch als auch emotional.
  • Reizbarkeit kann auftreten.
  • Beeinträchtigung des Appetits.
  • Podtaschniwanie.
  • Schlafverlust.
  • Verletzung der Synthese von Glykogen und roten Blutkörperchen.
  • Dermatitis im Gesicht, seborrhoische Natur.

Bei seiner oder seiner Knappheit gibt es eine Verschärfung solcher Krankheiten:

  • Angriffe von Asthma.
  • Symptome des prämenstruellen Syndroms.

B7 Mediziner und Apotheker wissen, wie eine chemische Verbindung von Biotin. Diese Substanz arbeitet an der Umwandlung von Fettzellen in Energie, die besonders wertvoll für einen lebenden Organismus ist. Daher fällt der Fettstoffwechsel mit einer Abnahme seiner Menge unter die Norm aus. Darüber hinaus verursacht sein langfristiges Defizit:

  • Es provoziert die Entwicklung von Hautläsionen.
  • Allgemeine Schwäche, Schläfrigkeit.
  • Beeinträchtigung des Appetits.
  • Auftreten eines depressiven Zustandes.
  • Auftreten von Übelkeit.
  • Es gibt eine Abnahme der Hämoglobinkonzentration im Blut.
  • Es gibt einen erhöhten Haarverlust.
  • Verminderter Gefäß- und Muskeltonus, der zu einem Blutdruckabfall führt.
  • Symptome einer Konjunktivitis erscheinen.
  • Es gibt eine Schichtung und Fragilität der Nagelplatten.
  • Vielleicht Verschlimmerung von Psoriasis-Attacken.
  • Ein Mangel an Biotin kann zu einem Ausfall des Kohlenhydrat- und Aminosäurestoffwechsels führen.
  • Es gibt Schmerzen in den Muskeln.

B8 - diese Substanz ist immer noch unter dem Begriff Inositol versteckt. Im Falle seines Mangels im menschlichen Körper gibt es bedeutende Änderungen:

  • Akkumulation von Fettzellen in der Leber.
  • Es gibt Anzeichen einer dermatologischen Natur.
  • Die Entwicklung der Atherosklerose beschleunigt sich.
  • Verletzung des Bewegungsapparates.
  • Es gibt strukturelle Veränderungen in den Nervenrezeptoren, die zu psychologischen Problemen führen.

B9 - diese Substanz in medizinischen und pharmakologischen Kreisen ist als Folsäure bekannt. Wenn der Körper nicht genug von dieser bestimmten Säure erhält, fühlen Menschen mit einem solchen Mangel:

  • Deutlicher Rückgang der Stärke.
  • Appetitlosigkeit.
  • Die Proteinhülle der Augen erhält einen gelblichen Farbton.
  • Auch bei geringer Belastung kommt es zu Atemnot.
  • Anämie beginnt sich schnell zu entwickeln.
  • Es gibt Probleme mit Haut und Haaren.
  • Diese Substanz ist aktiv an der Synthese von Erythrozyten beteiligt, sie ist in der Entwicklungs- und Entwicklungsphase des Fötus einfach unersetzlich. Daher führt sein Mangel während der Schwangerschaft zu einer Verlangsamung oder einem völligen Stillstand in der Entwicklung des Embryos.
  • Reizbarkeit.
  • Schwindel.
  • Schmerzsymptomatik im Bereich der Zunge und des Abdomens.
  • Übelkeit.

B10 hat seinen eigenen pharmakologischen Namen - Paraaminobenzoesäure. Bei unzureichendem Empfang von B10:

  • Während der Synthese von roten Blutkörperchen (rote Blutkörperchen) besteht ein Versagen.
  • Es gibt eine Verletzung in der Arbeit des Darms. Die Störung kann zu Durchfall, Verstopfung, Blähungen und anderen Manifestationen führen.
  • Auftreten von Anzeichen von Anämie.
  • Neurasthenie.
  • Ein Mangel an Parahaminobenzoesäure und an der menschlichen Haut wird ebenfalls bemerkt.
  • Erhöhte Sprödigkeit, Verlust und frühes Ergrauen der Haare.
  • Kopfschmerzen.
  • Unzureichende Milchproduktion von einer stillenden Mutter.
  • Verminderte Libido.

B11 - der medizinische Fachausdruck - Carnitin. Wenn Carnitin-Mangel beobachtet wird:

  • Verminderter Muskeltonus.
  • Schnelle Ermüdung.
  • Fehler in der Arbeit des Herzens.
  • Entwicklung von Funktionsstörungen der Leber und Nieren.
  • Verlangsamung der Spaltung von Fettzellen führt zu dem Auftreten von zusätzlichen Pfunden und Fettleibigkeit.

B12 wird auch als Cobalamin bezeichnet. Beteiligt sich an der Synthese von Erythrozyten - rote Blutkörperchen. Daher kann sein Mangel provozieren:

  • Das Auftreten von Schuppen.
  • Erhöhte Brüchigkeit von Knochen und Haaren.
  • Die Fragilität der Blutgefäße nimmt zu.
  • Es gibt Anzeichen von Atherosklerose.
  • Eine Aufregung in den Eingeweiden.
  • Emotionale Instabilität.
  • Parästhesien in den Beinen.
  • Auftreten von Schmerzen in den Wadenmuskeln.

Wen kann ich kontaktieren?

Behandlung eines Mangels an B-Vitaminen

In erster Linie wird die Behandlung des Vitaminmangels der Gruppe B ambulant durchgeführt. Vor allem, um den Mangel an Nährstoffen zu füllen, wird die Diät angepasst, die notwendigerweise Lebensmittel enthalten muss, die reich an dem einen oder anderen Vitamin sind. Je wertvoller und vielfältiger der Tisch der Person ist, desto weniger wahrscheinlich ist die Entwicklung von Vitaminmangel und das Defizit einer bestimmten Substanz.

Wenn ja, was - je die Umstände den Mangel an einem bestimmten Vitamin vermittelt oder die Krankheit verschlimmert, zu überwinden, die zu einer bestimmten Substanz vitaminovoy Gruppe helfen, ernannt durch die Medikamente Medikamente (Analoga von natürlichen Vitaminen), dem schnellen Nachschub durchführt, sowie in der komplexen Behandlung einer bestimmte Krankheit Unterstützung Effizienz Wirkungen von Arzneimitteln anderer pharmakologischer Gruppen.

Präparate aus Vitamin B-Mangel

Die moderne pharmakologische Industrie "überflutete" Drogeriemärkte verschiedener Art einfach mit synthetisierten, halbsynthetischen und natürlichen Vitaminen und Vitamin-Mineral-Komplexen. Wenn das Problem nicht so wichtig ist, um den Körper des Patienten zu stützen, kann der Arzt einen solchen Komplex bezeichnen. Zum Beispiel kann es materna, pikovit, undovit, vitrum, benfogamma und viele andere sein.

  • Materna ist ein Vitamin- und Mineralstoffkomplex, der speziell für schwangere Frauen oder Frauen entwickelt wurde, die nur schwanger werden möchten. Empfangsmodus - einmal täglich eine Tablette. Bei Bedarf kann diese Dosierung von einem Arzt korrigiert werden.

Liegt ein Mangel an einer bestimmten Vitamin-B-Substanz vor, dann verschreibt der Arzt seinem Patienten spezifischere Präparate für einen Mangel an B-Vitaminen.

Bei einem Mangel an B1 können solche Arzneimittel wie Thio-Vitamin, Thiamin, Aneurin und Thiaminpyrophosphat ihren Mangel wirksam ausgleichen.

Das Medikament wird auf verschiedene Arten in den Patienten eingeführt. Welche Methode wird nur vom behandelnden Arzt bevorzugt? B1 kann, abhängig vom klinischen Bild, subkutan, intramuskulär, intravenös oder oral verabreicht werden.

Die tägliche Dosierung dieses Vitamins wird durch sexuelle und altersbedingte verursacht.

Für Männer beträgt die tägliche Menge von B1 1,2 bis 2,1 mg. Eine Frau sollte es im Bereich von 1,1 bis 1,5 mg erhalten, während während der Schwangerschaft diese Dosis um 0,4 mg erhöht wird, und während der Stillzeit um 0,6 mg. Ältere Menschen sollten täglich 1,2 bis 1,4 mg Thiamin einnehmen. Bei Säuglingen hängt die Dosierung vom Alter ab und liegt zwischen 0,3 und 1,5 mg.

Der Beginn der parenteralen Verabreichung sollte mit einer geringen Dosierung begonnen werden und bei angemessener Verträglichkeit kann die verabreichte Menge erhöht werden, die verabreichte Dosis des Arzneimittels variiert und hängt von dem aktiven Wirkstoff ab. Zum Beispiel werden in der Thiaminchloridlösung für Erwachsene 20-50 mg verschrieben, und wenn eine Thiaminbromidlösung verabreicht wird, 30-60 mg einmal täglich.

Kinder dieses Verhältnis ist Thiaminchlorid - 12,5 mg oder Thiaminbromid - 15 mg.

Die Dauer des Behandlungszyklus kann 10 bis 30 Tage betragen.

Gleichzeitig können andere Medikamente, basierend auf B-Vitaminen, in das Behandlungsprotokoll eingeführt werden.

In dem Fall, dass der Mangel an Vitamin B2 offenbart, zusätzlich zu Ernährung Arzt ordnet Medikamente wie Riboflavin, beflavin, laktoben, betavitam, Vitamin B2, ribovin, ovoflavin, vitapleks B2 lactochrome, flavitol, vitaflavin, beflavit, flavaksin.

Das Medikament wird oral für einen erwachsenen Patienten mit 5 bis 10 mg pro Tag verabreicht. Wenn der Zustand des Patienten schwerwiegend ist, kann diese Dosis erhöht und dreimal täglich über 10 mg eingenommen werden. Die Dauer der Behandlung beträgt zwei Wochen bis anderthalb Monate.

Bei kleinen Patienten wird das Medikament je nach Alter in einer Dosis von 2 bis 5 mg und in einem schweren klinischen Bild und bis zu 10 mg pro Tag verabreicht.

Die notwendige gerechtfertigte Tagesdosis ist für Erwachsene - etwa 2,5 mg, für Menschen, deren Arbeit mit hoher körperlicher Anstrengung verbunden ist - bis zu 3 mg. Neugeborenen ein halbes Jahr bis zu einem Jahr - 0,6 mg. Babys, deren Alter in die Pause fällt:

  • von Jahr zu Jahr und einer Hälfte - 1,1 mg;
  • von eineinhalb bis zwei - 1,2 mg;
  • von zwei bis vier - 1,4 mg;
  • von vier bis sechs, 1,6 mg;
  • von sechs bis zehn, 1,9 mg;
  • von 11 bis 13 - 2,3 mg;
  • von 14 bis 17 (junge Männer) - 2,5 mg;
  • von 14 bis 17 (Mädchen) - 2,2 mg.

Die Behandlung des Vitamin-B3-Mangels reduziert sich auf die Ernennung des Medikaments Nicotinamid, dessen Wirkstoff Nikotinsäure ist. Oder seine Analoga pelmen, benikod, nikamid, aminicotin, niacinamid, endobion, nicofort, beepella, niacetit, nicotop.

Das Medikament Nicotinamid wird nach den Mahlzeiten in einer Dosierung von 15-25 mg für Erwachsene und 5-10 mg für Kinder verabreicht. In der Regel werden zwei Termine im Laufe des Tages vergeben.

Oral wird Nicotinsäure in einer Menge von 50 mg pro Tag verabreicht.

Jeden Tag sollte ein gesunder Körper mindestens 4 g Vitamin B4 erhalten, in einer stressigen Situation steigt diese Zahl auf 6 mg. Geeignete Präparate Gliatilin, Cholin.

Der erwachsene Patient erhält eine Kapsel den ganzen Tag zusammen mit dem Essen. Dauer der Behandlung - bis zu einem Monat.

Bei einem Mangel im Körper eines Patienten Pantothensäure oder B5. Der tägliche Bedarf an einem erwachsenen Organismus in dieser Substanz beträgt 5 mg und bei schwerer körperlicher Anstrengung bis zu 7 mg. Für kleine Kinder ist diese Zahl 2 ml, für Schulkinder - 4 mg.

  • Mangel an Vitamin B6 wird durch die Einnahme eines Medikaments Pyridoxin-Hydrochlorid oder Pyridoxin kompensiert.

Das Präparat für prophylaktische Zwecke wird in einer täglichen Dosis genommen: Erwachsene - 2 - 5 mg; Kinder - 2 mg.

Für medizinische Zwecke: Erwachsene - 20 - 30 mg ein- bis zweimal den ganzen Tag; kleine Patienten - die Dosis wird vom behandelnden Arzt in Abhängigkeit vom Körpergewicht des Kindes verordnet.

Pyridoxin in Lösungen wird subkutan, intramuskulär oder intravenös verabreicht: Kinder 20 mg pro Tag; Erwachsene - 50 - 100 mg Tagesdosis.

Die Dauer des Kurses beträgt zwei Wochen bis zu einem Monat. Wenn nötig, kann nach der Pause der Kurs wiederholt werden.

In dem Fall, dass der Mangel an Vitamin B7 ergab, kann ein Facharzt Medikamente wie Biotin oder Analoga davon See Volvi, femikod, selentsin, deakur, Schönheit, Perfekt, medobiotin, Vitrum, aleran, Imedeen verschreiben.

  • Biotin wird für zwei Tabletten während des Essens verschrieben, einmal am Tag.

Wenn Studien zeigen, dass der Patient an einem B8-Mangel leidet, erhält er Inositol, Inositol. Seine tägliche Dosis für einen Erwachsenen beträgt 1-1,5 g. Bei der Behandlung beträgt die tägliche Dosis 0,6 bis 2,4 g. Die Ausgangsmenge beträgt 0,6 bis 0,8 g, die mit normaler Toleranz des Arzneimittels allmählich zunimmt.

Wenn Vitamin B9 mangelhaft ist, führt der behandelnde Arzt Folsäure in das Protokoll der Behandlung oder seine Analoga ein: Mamifol, Ascofol, Folacin, Folicle.

Die Anfangsdosis des Medikaments beträgt 1 mg pro Tag für Kinder und Erwachsene. Anschließend wird bei normaler Verträglichkeit diese Menge erhöht, Erwachsene bis zu 5 mg, Kinder - nach Ermessen des behandelnden Arztes.

Dauer der Behandlung - bis zu einem Monat.

  • Bei der Diagnose eines B10-Mangels muss der Arzt den Patienten drei- bis viermal täglich mit Parahaminobenzoesäure, deren Dosis 0,1 bis 0,5 g beträgt, injizieren. Die Dauer der Therapie beträgt 20 Tage.

Bei Mangel an Vitamin B11 (Carnitin) werden Medikamente mit seiner Basiskomponente verschrieben.

Der tägliche Bedarf an dieser Substanz entspricht den Werten von 0,3 bis 1,5 g, abhängig vom Alter des Patienten und seiner Notwendigkeit, schwere körperliche oder geistige Arbeit zu verrichten.

  • Carnitin wird intravenös getropft, bei fehlender Allergie gegen das Medikament beträgt die Dosis 5-10 ml einer 10% igen Lösung, die unmittelbar vor der Infusion von 200 ml 0,9% iger Kochsalzlösung verdünnt wird.

In Form von Kapseln, nehmen Sie einen zweimal am Tag.

Mangel im Körper von Vitamin B12, der behandelnde Arzt kann durch Cyanocobalamin, Vibicon, Vitamin B12, Astenin B12, Astigmat B12, Dankavit B12, Kobavit und andere unterdrückt werden.

  • Cyanocobalamin wird als intravenös verabreichte Lösung genommen. Die vorgeschriebene Menge des Arzneimittels beträgt 0,1 bis 0,2 mg einmal täglich. In diesem Fall wird das Medikament einen Tag vor dem Beginn der Remission verschrieben. Falls erforderlich, kann die Dosierung des Medikaments auf eine tägliche Aufnahme von 0,1 - 0,5 mg geändert werden. Der Behandlungsverlauf beträgt meist zehn Tage.

Ernährung mit einem Mangel an B-Vitaminen

Produkte - Dies ist die wichtigste Quelle von Energie, Vitaminen und Mineralien, die direkt an allen Prozessen im Körper beteiligt sind. Daher sollte eine Ernährung mit einem Mangel an B-Vitaminen all jene Produkte erfassen, die in der Lage sind, ihre tägliche Versorgung wieder aufzufüllen. Da jedes Vitamin seine Präferenzpräferenzen hat, werden wir daher überlegen, welche Lebensmittel in der einen oder anderen Substanz am reichhaltigsten sind.

Vitamin

Produkte |

B1

Fleisch, Nebenprodukte: Gehirn, Nieren, Leber.
Vollkorn, Schwarzbrot.
Getrocknete Früchte.
Getreide: brauner Reis, Buchweizen, Gerste, Haferflocken, Grieß.
Pflanzen Familie Hülsenfrüchte: Erbsen, Bohnen.
Nüsse.
Frisches Eigelb.
In einer kleinen Menge Butter.
Paprika, Spinat, Rosenkohl, Kartoffeln.
Fleisch von Kabeljau.
50% Thiamin werden durch Wärmebehandlung und Einfrieren abgebaut.

В2

Aprikosen.
Hühnereier.
Fleisch und Leber: Niere, Leber, Herz.
Nüsse.
Milch und Milchprodukte: Hartkäse, Sahne, Milch, Quark, Kefir, Butter und andere.
Pilze.
Grütze: Buchweizen und Haferflocken.
Roggenmehl, Süßwaren und Bierhefe.
Kaffeebohnen, schwarzer Tee.
Spinat, ein anderer Blattsalat.

В3

Fleisch: Geflügel, fettes Schweinefleisch, Lamm, Kalbfleisch.
Fisch.
Nebenprodukte: Nieren, Gehirn, Leber (Rind), Herz.
Nüsse sind die besten Haselnüsse und Wölfe (Walnüsse).
Steinpilze.
Grünes Gemüse.
Die Grünen.
Bierhefe.
Milch.
Etwas weniger:
Getreide: Buchweizen, Graupen.
Gemüse: Weißkohl, Blumenkohl, Kohlrabi, Auberginen, Spargel, Karotten, Tomaten, Paprika, Knoblauch.
Pfirsiche, Melonen und Aprikosen.
Süßigkeiten reduzieren den Gehalt an B3 im menschlichen Körper. Einfrieren wirkt sich nicht auf dieses Vitamin aus, während während der Hitzebehandlung die Hälfte von B3 "verlässt".

B4

Fleisch, Fisch, Eier.
Meeresfrüchte.
Sauermilchprodukte, insbesondere Hüttenkäse.
Die Grünen.
Bohnen.
Tomaten.
Verschiedene Nüsse.
Abkochungen von Heilkräutern: Mutter - und - Stiefmutter, Wegerich, Johanniskraut, Schafgarbe, Chicorée, Löwenzahn.

V5

Wassermelonen.
Back- und Bierhefe.
Sauermilchprodukte.
Leber, Nieren, andere Innereien.
Vollkornbrot, ungekochtes Getreide.
Gerichte aus nicht zerkleinertem Krupp.
Rohes Eigelb.
Salat Gemüse und grüne Teile von Kulturpflanzen: Spitzen von Karotten, Zwiebeln, Radieschen, Radieschen.
Grüner Tee.
Fleisch von Truthahn und Fisch.
Royal Gelée Royale.
Sonnenblumenkerne.
Haferflocken.

B6

Fleisch: Kaninchen, Huhn und Lamm.
Fisch.
Hefe und Weizenbrot.
Die Leber von Rindfleisch.
Leber von Kabeljau.
Eigelb.
Nüsse: Erdnüsse, Griechisch.
Rosinen.
Brei: Graupen, Weizen, Gerste.
Gemüse: Farb- und Rotkohl, Knoblauch, Kartoffeln, Tomaten.
Backwaren aus Vollkornmehl.

7

Leber von Rindfleisch, Herz, Nieren.
Frisches Eigelb eines Hühnerei.
Haferflocken.
Nüsse: Mandeln, Erdnüsse, Griechisch.
Hefe.
Erbsen und Karotten.
Reiskleie
Orange und Apfel.
Eine etwas kleinere Nummer in:
Fisch.
Hülsenfrüchte.
Quark und andere fermentierte Milchprodukte.
Rebe und Pflaumen.
Weißkohl, Blumenkohl.
Petruschka.
In ungeschältem Reis.

8

Bohnen.
Kalbsfleisch und Schweinefleisch.
Nüsse.
Weizenkeime und Kleie.
Wildreis.
Fischkaviar und Fisch.
Getrocknete Früchte.
Unterprodukt
Vollkornprodukte und andere Vollkornprodukte.
Sesam und Öl daraus.
Schwarzer Sirup.
Bierhefe.
Aus Gemüse: verschiedene Kohlsorten, Karotten, Zwiebeln.
Beeren und Früchte: Wassermelonen, Brombeeren, Grapefruit, Stachelbeeren, Zitrusfrüchte, Rosinen, Muskatnuss.

C9

Alle Nebenprodukte: Leber, Gehirn (Kalb), Nieren.
Bohnen: Erbsen, Bohnen.
Eigelb.
Milchprodukte.
Bier und Backhefe.
Jeder Käse: geschmolzen, Lab, hart.
Fischkaviar und Fisch (Stöcker, Thunfisch, Kabeljau, Lachs).
Kashi: Haferflocken, Gerste, Hafer, Buchweizen, Hirse.
Gemüse: Karotte, Kürbis, Aubergine, Spargel, Kohl, süßer roter Pfeffer, rote Rüben, Tomaten, Gurken, Linsen.
Obst und Gemüse: Bananen, Orangen, Johannisbeeren, Aprikosen, Erdbeeren, Wassermelone, Avocado, Melone, Pfirsich, Himbeere, Hagebutte
Greens: Spinat, Salat, grüne Zwiebeln.
Nüsse: Erdnüsse, Mandeln, Walnüsse, Haselnüsse.
Kräuterkulturen: Pfefferminze und Zitronenminze, Millennium, Löwenzahn, Birke, Brennnessel, Wegerich.
Pilze.
Hühnerfleisch, Rindfleisch, Lamm, Schweinefleisch.

B10

Hefe.
Milchprodukte.
Pilze.
Nebenprodukte: Nieren, Leber.
Eier.
Nüsse und Samen (Sonnenblume).
Kleie (Weizen, Hafer, Reis) und Vollkornprodukte.
Gemüse: Karotten, Gemüse Blattgemüse, Kartoffeln, Kohl.

B11

Fleisch von Geflügel, Schweinefleisch, Lamm, Rindfleisch.
Fisch Fleisch.
Milchprodukte.
Gekeimte Weizen
Bierhefe.
Es sollte jedoch daran erinnert werden, dass unter dem Einfluss hoher Temperaturen eine gewisse Menge an Vitaminsubstanz zerstört wird. Davon ausgehend kann die tägliche Norm von B11 nur mit harten Nahrungsmitteln wieder aufgefüllt werden.

B12

Fisch: Lachs, Hering, Sardinen, Flunder, Forelle, Heilbutt, Kabeljau.
Meeresfrüchte: Garnelen, Tintenfisch, Jakobsmuscheln, Austern, Langusten.
Fleisch: Huhn, Rindfleisch. Nebenprodukte: Lunge, Leber, Gehirn, Herz, Nieren und Leberpastete. Eier (rohe Eigelb).
Hartkäse.
Soja und Meerkohl.
Milch- und Sauermilchprodukte.

Prävention eines Mangels an B-Vitaminen

Avitomnose ist, wie viele Krankheiten und pathologische Anomalien, viel leichter zu verhindern als später mit ihren Folgen umzugehen. Die Prophylaxe des Mangels der Vitamine der Gruppe B wird von solchen Empfehlungen erklingen lassen:

  • Die erste und vielleicht wichtigste ist die Normalisierung und das Gleichgewicht der Ernährung. Die Produkte, die auf den Tisch der Person kommen, sollten die tägliche Norm der gesamten Palette an Vitaminen abdecken, die für eine gesunde Funktion des Körpers notwendig sind.
  • Aufrechterhaltung eines gesunden Lebensstils. Nicht rauchen, Alkohol und Drogen.
  • Hypodynamie ausschließen. Bewegung ist Leben.
  • Wenn die ersten Anzeichen eines Vitaminmangels auftreten, überprüfen Sie die Speisekarte, konsultieren Sie einen Ernährungsberater oder Ihren Arzt.
  • Um regelmäßige vorbeugende Kurse zu absolvieren, trinken Vitamin-Mineral-Komplexe. Dies gilt insbesondere im Frühjahr - Herbst, während der postoperativen Rehabilitation oder bei infektiösen Schäden am Körper.

Prognose eines Vitaminmangels der Gruppe B

Viele glauben, dass das Fehlen eines Vitamin- und Mineralstoffkomplexes eine unangenehme, aber keine fatale Tatsache ist. In der Tat wird dieses Defizit nicht zum Tod führen, aber sein Ignorieren kann die Entwicklung von ernsteren und ernsteren Krankheiten provozieren. Daher kann die Vorhersage eines Vitaminmangels der Gruppe B, mit unverantwortlicher Einstellung zur eigenen Gesundheit, sehr zweideutig sein, mit einer negativen Farbe.

Aber wenn eine Person einen korrekten Lebensstil führt und auf eine vielseitige, ausgewogene Ernährung achtet, sogar bei einem leichten Mangel des einen oder anderen Vitamins, wird es ausreichen, nur seine Ernährung leicht anzupassen und das Gleichgewicht wird leicht wiederhergestellt werden.

Wenn der Mangel an B-Vitaminen essentiell ist und ohne die Hilfe eines Spezialisten nicht vermieden werden kann, ignorieren Sie diese Hilfe nicht. Die Analyse des klinischen Bildes, die Ernennung der notwendigen unterstützenden Medikamente und die Vorhersage der Vitamintherapie ist sicherlich günstig, während unmittelbar nach Beginn der therapeutischen Behandlung ein positives Ergebnis beobachtet werden kann.

Der menschliche Körper ist ein komplexer biologischer Mechanismus und für seinen normalen Betrieb wird eine ausreichende Anzahl von verschiedenen Vitaminen benötigt, da jeder von ihnen ein wertvolles Glied in der gesamten physiobiologischen Kette ist. Und der Mangel an Vitaminen der Gruppe B wirkt sich signifikant auf seine Arbeit aus und verursacht Fehlfunktionen in der Funktion, die ohne geeignete Abhilfemaßnahmen mit schwerwiegenden Komplikationen behaftet sein können. Zuallererst muss der Mensch selbst auf seine Gesundheit achten, indem er seine Ernährung analysiert und Korrekturen eingeführt hat. Das Essen sollte abwechslungsreich und voll sein und eine breite Palette verschiedener Produkte erfassen. Wenn jedoch immer noch Anzeichen von Vitaminmangel auftreten, sollten Sie die Hilfe eines qualifizierten Spezialisten suchen, der Ihnen bei der Formulierung der Diät hilft und, falls erforderlich, die entsprechenden Medikamente verschreibt.

trusted-source[9], [10], [11], [12], [13]

You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.