^

You are here

A
A
A

Tuberkulose in der Ukraine: reelle Zahlen

 
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 05.01.2019
 
Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

05 January 2019, 09:00

Nach den neuesten statistischen Informationen wurden die größten indikativen Werte, die die Inzidenz des Immunodeficiency-Virus und der Tuberkulose kennzeichnen, im Gebiet von Odessa erfasst. Vertreter des Pressedienstes des Zentralen Gesundheitszentrums (Center for Public Health der Ukraine) äußerten sich zu diesem Trend.

Nach den Daten für 2017 belief sich die Inzidenz von Tuberkulose unter Berücksichtigung neu entdeckter und wiederholter pathologischer Fälle im Territorium der Ukraine auf fast 64 Fälle pro Hunderttausend Menschen. Mehr als 21.000 Fälle von Tuberkulose-Infektionen wurden registriert. Zur gleichen Zeit wurde die Untersuchung der exponentiellen Werte im Gebiet von Donetsk und Lugansk nicht vollständig durchgeführt, sondern nur in dem Gebiet, in dem dies prinzipiell erfolgen könnte - dh in den von der ukrainischen Regierung kontrollierten Gebieten. Im vergangenen Jahr wurde in den Regionen Chernivtsi und Donezk eine Tendenz zu einem Anstieg der Inzidenz festgestellt.

Darüber hinaus gibt die Statistik an, dass in den letzten Jahren die Inzidenz bei Männern zugenommen hat: Männer sind somit etwa zweimal so häufig krank wie Frauen. Übrigens haben sich Männer immer häufiger mit Tuberkulose infiziert als Frauen. Diese Zahlen ändern sich jedoch regelmäßig. Vertreter der Abteilung geben nicht den Alterstrend an.

Die Weltgesundheitsorganisation bestätigt: Tuberkulose gehört zu den zehn häufigsten Todesursachen bei allen Patienten auf der Welt. Zum Beispiel hat die Krankheit im Jahr 2016 zum Tod von mehr als 1,6 Millionen Menschen geführt. Nach ukrainischen Statistiken können 25% aller Patienten mit dieser Diagnose von Tuberkulose-Patienten erfasst werden, die nicht von Ärzten erfasst wurden. Einer der vier Patienten mit dieser Krankheit wird entweder nicht ausreichend untersucht oder verbirgt das Vorhandensein einer gefährlichen Pathologie. Bis heute wurden fast 35.000 Ukrainer in der Apotheke registriert. Etwa 8.000 Patienten leiden unter medikamentenresistenter Tuberkulose.

Die Weltstatistik rangiert der Ukraine unter den ersten fünf Ländern der Welt mit dem höchsten Anteil an drogenresistenten Formen der Krankheit. Vertreter des Gesundheitsministeriums behaupten, dass die Tuberkulose-Situation im Land ernst ist, aber kontrolliert werden kann. Die Prognose wird durch die Tatsache verschlechtert, dass die Krankheit meistens bereits im Endstadium diagnostiziert wird, wenn die Heilungschancen des Patienten nahe bei "Null" liegen. Tuberkulose erleidet jedes Jahr viertausend Ukrainer das Leben - das sind etwa 10 bis 11 Patienten pro Tag. Weltweit sterben jedes Jahr über eine Million Menschen an dieser Krankheit.

Es ist 25 Jahre her, seit die Weltgesundheitsorganisation Tuberkulose im weltweiten Maßstab eingestuft hat. Diese Aufgabe bleibt jedoch ohne definitive Lösung.

Informationen auf der Seite veröffentlicht https://newsone.ua/news/zdorove/v-voz-rasskazali-skolko-ukraintsev-boleet-tuberkulezom.html

Es ist wichtig zu wissen!

Tuberkulose-Hepatitis wird in der Regel in der Autopsie oder Laparoskopie bei Patienten mit Abdominaltuberkulose gefunden. Tuberkulose der Leber begleitet Darm-Tuberkulose in 79-99% der Fälle. Lesen Sie mehr...

!
Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabe.
You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.