^
A
A
A

Milchprodukte in der Ernährung: sein oder nicht sein?

 
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 12.04.2020
 
Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

30 December 2018, 09:00

Viele Menschen, die sich um ihre Gesundheit kümmern, versuchen, die Menge an tierischen Fetten in der Ernährung zu reduzieren, da sie auf Milchprodukte verzichten. Denn es ist bekannt, dass solche Fette das Herz-Kreislauf-System negativ beeinflussen. Wissenschaftler aus Polen warnten: Die Vorteile des Konsums von Kefir, Joghurt oder Käse sind viel größer als der wahrgenommene oder wahrscheinliche Schaden.

Experten haben gezeigt, dass Patienten, die regelmäßig Hartkäse oder fermentierte Milchprodukte in ihre Ernährung aufnehmen, weniger häufig Schlaganfälle und kardiovaskuläre Komplikationen haben. Die einzige Ausnahme kann frische Milch sein: Dieses Produkt ist seit langem mit einem erhöhten Risiko für die Entwicklung von Herzkrankheiten verbunden.

Dr. Maciej Banash, Vertreter der Medical University in одód, analysierte die bei amerikanischen Meinungsumfragen erhaltenen Informationen. Die Rede des Arztes auf der Konferenz während des Treffens der European Cardiology Community in München überraschte viele.

Der Professor wies auf einige Widersprüche in den Ergebnissen wissenschaftlicher Arbeiten hin.

Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße - zum Beispiel Herzinfarkte und Schlaganfälle - werden durch Schäden an den vitalen Gefäßen verursacht. Selbst mit dem Aufkommen neuer wirksamer medizinischer Techniken wie Thromboextraktion oder Thrombolyse ist die Mortalität nach einem Schlaganfall nach wie vor extrem hoch. In den Vereinigten Staaten gilt Schlaganfall als eine der zugrunde liegenden Todesursachen.

Die Ärzte waren lange Zeit der Meinung, dass eine große Menge gesättigter Fette aus Milchprodukten das Risiko eines vorzeitigen Todes erhöht - beispielsweise durch Schlaganfall oder Onkologie. Heute neigen Wissenschaftler jedoch zunehmend dazu zu glauben, dass der vollständige Ausschluss von Milchprodukten falsch ist und keine eindeutige Evidenzbasis hat. Die Auswertung von Informationen, die im Verlauf von drei Dutzend Umfragen unter erwachsenen Amerikanern erlangt wurden, wurde nur bestätigt: Die aus Kuhmilch gewonnenen Produkte sind nicht so schädlich.

Vor ungefähr zwanzig Jahren führte das Amerikanische Zentrum für die Kontrolle und Vorbeugung von Pathologien eine groß angelegte Studie durch, die als NHANES bekannt ist. Seit zehn Jahren beurteilen medizinische Fachleute den Gesundheitszustand, die Ernährung und den Lebensstil von fast 25.000 Freiwilligen und verfolgen mögliche Gefahren. Die Analyse der erhaltenen Informationen wurde von polnischen Wissenschaftlern durchgeführt. Sie konnten nachweisen, dass die Einnahme von Milchprodukten dazu beiträgt, den Prozentsatz der Mortalität aus beliebigen Gründen um 2% zu senken. Und Liebhaber von regelmäßigen Mahlzeiten mit Hartkäse lebten 8% länger als andere Teilnehmer.

Anschließend untersuchten die Forscher den Verlauf von zwölf weiteren Experimenten und analysierten Informationen zu mehr als 600.000 Patienten aus verschiedenen Teilen der Welt. Aufgrund der Ergebnisse haben die Wissenschaftler eine interessante Schlussfolgerung gezogen: Die Vorteile von Milchprodukten sind wirklich bedeutend, was von frischer Vollmilch nicht zu sagen ist. Der Konsum von reiner Milch kann die Sterblichkeit um 4% erhöhen. Bei natürlichem Joghurt, Käse ist Quark jedoch immer noch nicht wert.

Informationen auf der Seite veröffentlicht https://medbe.ru/news/pitanie-i-diety/ne-ogranichivayte-molochnye-produkty/

trusted-source[1], [2], [3], [4], [5], [6]

You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.