^

Wie beeinflusst Selen den Körper?

, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 11.04.2020
Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Selen ist ein Spurenelement, das für eine gute Gesundheit notwendig ist, aber nur in kleinen Mengen. Lesen Sie mehr darüber, wie Selen den Körper beeinflusst.

wie Selen den Körper beeinflusst

trusted-source[1], [2], [3], [4], [5], [6], [7], [8]

Selen im Protein

Selen ist Teil von Proteinen, um Selenoproteine zu bilden, die wichtige antioxidative Enzyme sind. Die antioxidativen Eigenschaften von Selenoproteinen können dazu beitragen, Schäden an Zellen durch freie Radikale zu verhindern. Freie Radikale sind natürliche Nebenprodukte des Sauerstoffstoffwechsels, die zur Entstehung von chronischen Krankheiten wie Krebs und Herzerkrankungen beitragen. Andere Selenoproteine helfen, die Schilddrüsenfunktion zu regulieren und spielen eine wichtige Rolle für das Funktionieren des Immunsystems.

Welche Produkte liefern Selen?

Pflanzliche Produkte sind in den meisten Ländern der Welt die Hauptnahrungsquellen für Selen. Der Gehalt an Selen in Lebensmitteln hängt vom Selengehalt im Boden ab, auf dem die Pflanzen wachsen. Zum Beispiel wissen Forscher, dass Böden in den Hochebenen von Nord-Nebraska und Dakota einen sehr hohen Gehalt an Selen haben. Menschen, die in diesen Regionen leben, konsumieren am meisten Selen in den Vereinigten Staaten von Amerika.

Böden in einigen Teilen Chinas und Russlands enthalten sehr wenig Selen. Selenmangel wird oft in diesen Regionen gefunden, da die meisten Lebensmittel in diesen Gebieten auf lokaler Ebene angebaut und gegessen werden.

Selen kann auch in einigen Arten von Fleisch und Meeresfrüchten gefunden werden. Tiere, die Körner oder Pflanzen essen, die in selenreichen Böden gewachsen sind, enthalten einen höheren Anteil an Selen in den Muskeln. In den USA sind Fleisch und Brot häufige Quellen für Selen. Einige Nüsse sind auch Selenquellen.

Der Gehalt an Selen in Produkten kann variieren. Zum Beispiel können Paranüsse 544 Mikrogramm Selen pro Unze enthalten. Es empfiehlt sich, Paranüsse nur gelegentlich zu essen, da es sich um Produkte mit ungewöhnlich hohem Selengehalt handelt.

Die tägliche Norm von Selen

Die tägliche Norm für Selen beträgt 70 Mikrogramm (μg). Die meisten Lebensmittelkennzeichnungen zeigen nicht den Gehalt an Selen in Lebensmitteln. Der Prozentsatz des Tageswerts (% DV), der in der Tabelle angegeben ist, gibt den Prozentsatz der täglichen Aufnahme an, der in einer Portion dargestellt wird. Nahrung liefert 5% Selen aus der Tagesdosis. Lebensmittel, die eine tägliche Selenrate von 20% oder mehr aufweisen, sind zu nahrhaft. Es ist wichtig, daran zu denken, dass Lebensmittel, die einen geringeren Prozentsatz der täglichen Aufnahme von Selen enthalten, auch zu einer gesunden Ernährung beitragen.

Getrennte Selenquellen

Produktname

Mkg

% Tageswert

Paranüsse, getrocknet 544 39
weißes Fleisch, gebraten 27. 39
Hähnchenbrust, gebratenes Fleisch 24 34
Rinderbraten 23 33
Sonnenblumenkerne 23 33
Eiernudeln, angereichert, gekocht, ½ Tasse 19 27.
Pasta, angereichert, gekocht, ½ Tasse 19 27.
Ei, ganz, hart gekocht 15. 21
Haferflocken  gekocht, 1 Tasse 12. 17.
Brot aus Vollkorn, 1 Scheibe 11. 16
Reis, braun, langkörnig, gekocht, ½ Tasse 10 14.
Reis weiß, angereichert, langkörnig, gekocht, ½ Tasse 6. 9.
Walnuss 5 7.
Käse-Cheddarkäse 4 6.

Empfehlung diätetischer Verzehr von Selen

Die Normen des Selenkonsums sind eine gebräuchliche Bezeichnung für eine Reihe von Referenzwerten, die für die Planung und Bewertung von Nährstoffen für gesunde Menschen verwendet werden. Drei wichtige Arten von Referenzwerten, die in den Diätetischen Berechtigungen (RDA) enthalten sind, sind die Norm der adäquaten Aufnahme (MA), des oberen zulässigen Verbrauchsniveaus (UL). Die RDA empfiehlt eine durchschnittliche tägliche Nahrungsaufnahme, die ausreicht, um die Ernährungsbedürfnisse für fast alle (97% -98%) der gesunden Menschen in jeder Gruppe aufgrund ihres Alters und Geschlechts zu erfüllen.

Die maximale Tagesdosis führt wahrscheinlich nicht zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen. Die Tabelle listet die Normen für Selen in Mikrogramm (μg) pro Tag für Kinder und Erwachsene auf.

Ernährungsempfehlungen der Selen Norm

Alter (Jahre) Männer und Frauen (Mkg pro Tag) Schwangerschaft (Mqg pro Tag) Stillzeit (mg / Tag)
1-3 20 n / a n / a
4-8 30 n / a n / a
9-13 40 n / a n / a
14-18 55 60 70
19+ 55 60 70

Selen-Dosen für Säuglinge

Es gibt keine ausreichenden Informationen über Selen, die in einer Dosis für Säuglinge festgelegt wurden. Eine angemessene Zufuhr basiert auf der Menge an Selen, die von gesunden Säuglingen, die mit Muttermilch gefüttert werden, verbraucht wird. Die Tabelle zeigt die Normen von Selen für Kinder in Mikrogramm (μg) pro Tag

Selen-Dosen für Kinder

Alter (in Monaten) Jungen oder Mädchen (Mkg pro Tag)
0-6 Monate 15.
7-12 Monate 20

trusted-source[9], [10], [11], [12], [13]

Selen in der Ernährung - Forschung

Die Ergebnisse der US-amerikanischen National Health and Nutrition Research zeigen, dass die Ernährung der meisten Amerikaner die empfohlene Menge an Selen liefert. Die Studie untersuchte die Nahrungsaufnahme von fast 5.000 Männern und Frauen mittleren Alters in vier Ländern in den späten 1990er Jahren, einschließlich der USA, der Hauptzweck der Studie war es, die Wirkung von Mikronährstoffen auf den Blutdruck zu bewerten.

Jeder Teilnehmer der Studie erinnert sich nach Abschluss der 24-Stunden-Diät daran, dass er gebeten hat, alle konsumierten Nahrungsmittel (Nahrungsmittel, Getränke und Lebensmittelzusatzstoffe) in den letzten 24 Stunden aufzuschreiben. Unter den Bewohnern Chinas, dem Land mit dem höchsten Selen-Defizit, war der Selen-Verbrauch am niedrigsten.

Die durchschnittliche Dosis von Selen in der Ernährung der amerikanischen Teilnehmer betrug 153 Mcg für Männer und 109 Mcg für Frauen. Beide Werte übersteigen die empfohlene Selenzufuhr für Erwachsene und sind ein weiterer Beweis für eine ausreichende Aufnahme von Selen in den Vereinigten Staaten.

Wann kann Selen fehlen?

Ein Mangel an Selen ist in den USA selten, aber es gibt andere Länder, insbesondere in China, wo die Konzentration von Selen im Boden sehr gering ist. Es gibt Hinweise darauf, dass ein Selenmangel zur Entstehung von Herzerkrankungen, Schilddrüsenunterfunktion und Schwächung des Immunsystems beitragen kann. Es gibt auch Hinweise, dass Selenmangel in der Regel keine Krankheit an sich verursacht. Vielmehr kann es den Körper anfälliger für Krankheiten machen, die durch andere ernährungsbedingte, biochemische oder infektiöse Stämme verursacht werden.

Drei spezifische Krankheiten sind mit einem Mangel an Selen assoziiert

  • Die Keshan-Krankheit, die zu erhöhtem Herzgewebe und schlechter Herzfunktion führt, tritt bei Kindern mit einem Mangel an Selen auf
  • Kaschin-Beck-Krankheit, die zu Osteoarthropathie führt
  • Endemischer Kretinismus, der zu geistiger Behinderung führt

Geschichte von Krankheiten im Zusammenhang mit Selenmangel

Die Keshan-Krankheit wurde erstmals in den frühen 1930er Jahren in China beschrieben und wird immer noch in großen Gebieten eines chinesischen Dorfes mit schlechten Selenböden beobachtet. Die diätetische Aufnahme von Selen in diesen Bereichen beträgt bei Männern weniger als 19 μg pro Tag und bei Frauen weniger als 13 μg pro Tag, was signifikant niedriger ist als die derzeitige Selen-Dosis. Forscher glauben, dass Selen bei Menschen, die mit dem Virus der Keshan-Krankheit infiziert sind, nicht ausreicht. Selenmangel wird auch bei Personen beobachtet, die sich auf die parenterale Ernährung (TPN) als einzige Nahrungsquelle verlassen. TPN ist eine Methode zur Zufuhr von Nährstoffen durch intravenöse Injektionen für Menschen, deren Verdauungssystem nicht funktioniert.

Formen von Nährstoffen, die keine Verdauung erfordern, lösen sich in der Flüssigkeit auf und gelangen mit Hilfe eines Tropfers durch die Venen. Dies ist wichtig, um Selen zu sichern, um dessen Mangel zu verhindern. Ärzte können den Zustand von Selen bei künstlich ernährten Personen überwachen, um sicherzustellen, dass sie genug davon bekommen.

Schwere gastrointestinale Störungen können die Resorption von Selen vermindern, was zu einer Selenmangel oder Insuffizienz führt. Gastrointestinale Probleme, die die Resorption von Selen beeinträchtigen, beeinträchtigen normalerweise die Aufnahme anderer Nährstoffe und erfordern außerdem eine regelmäßige Überwachung der menschlichen Ernährung, so dass sie mit einer angemessenen medizinischen und ernährungsphysiologischen Behandlung versorgt werden.

Wer könnte zusätzliches Selen benötigen?

In den meisten Fällen ist der Mangel an Selen oder sein Mangel mit schweren gastrointestinalen Problemen wie Morbus Crohn oder der chirurgischen Entfernung eines Teils des Magens verbunden. Diese und andere gastrointestinale Störungen können die Resorption von Selen stören. Menschen mit einer schweren Krankheit, die eine Entzündung entwickeln und eine Infektion verbreiten, erfahren oft eine Abnahme des Selenspiegels im Blut.

Ärzte kontrollieren Personen, die an gastrointestinalen Erkrankungen oder schweren Infektionen leiden, aufgrund eines Mangels an Selen, um den Bedarf an Selenpräparaten zu bestimmen.

Menschen mit Jodmangel können auch von Selen profitieren. Jodmangel ist in den USA ziemlich selten, aber immer noch in Entwicklungsländern, wo der Zugang zu Jod begrenzt ist. Forscher glauben, dass Selenmangel die Auswirkungen von Jodmangel und die Funktion der Schilddrüse, und dass eine ausreichende Selen Diät helfen verschlechtern kann gegen einige der neurologischen Auswirkungen von Jodmangel schützen kann.

Die Forscher führten in Frankreich eine Supplementierungsstudie durch, die die Wirkung von Vitamin- und Mineralstoffzusätzen auf das chronische Krankheitsrisiko untersuchen sollte. In dieser Studie wurde das Verhältnis zwischen Kropf und Selen untersucht. Ihre Ergebnisse zeigen, dass Selen Ergänzungen gegen Kropf, die bei der Vergrößerung der Schilddrüse beteiligt ist schützend sein können.

Obwohl spezifische medizinische Probleme, wie die oben beschriebenen, auf die Notwendigkeit von Selen hinweisen, gibt es keine ausreichenden Beweise, um Empfehlungen für Selen-Ergänzungen für gesunde Kinder und Erwachsene zu entwickeln.

Selenadditive

Selenadditive

Selen gehört zu den Hauptnahrungsmitteln wie Mais, Weizen, Soja und Selenomethionin, organisches Selen - ein Analogon der Aminosäure Methionin. Selenomethionin kann vom Körper Methionin metabolisiert werden und dient als Mittel zur Speicherung von Selen in Organen und Geweben. Selenadditive können auch Natriumselenit und Selenat, zwei anorganische Formen von Selen, enthalten. Selenmethionin wird in der Regel am besten absorbiert und als Selenform verwendet.

Das meiste Selen in Hefe existiert in Form von Selenomethionin. Diese Form von Selen wurde 1983 in großem Maßstab zur Vorbeugung von Krebs verwendet, in einer Studie, die zeigte, dass täglich ein Zusatz von 200 Mikrogramm Selen pro Tag aufgenommen wurde. Es kann das Risiko von Prostata-, Lungen- und Dickdarmkrebs verringern. Einige Hefen können jedoch anorganische Formen von Selen, die nicht verwendet werden, sowie Selenomethionin enthalten.

Eine Studie von 1995 berichtete, dass organische Formen von Selen im Blut eine erhöhte Konzentration von Selen in einem größeren Ausmaß als anorganische Formen enthalten können. Nichtsdestoweniger wird dies die Aktivität von Selen-abhängigen Enzymen, wie Glutathionperoxidase, nicht signifikant verbessern. Forscher untersuchen weiterhin die Wirkung verschiedener chemischer Formen von Selen, aber Selen für Menschen in organischer Form ist derzeit die beste Wahl.

Selen und Krebs

Experimentelle Studien zeigen, dass die Todesrate von Krebs, einschließlich Lungen-, Dickdarm- und Prostatakrebs, bei Menschen mit hoher Selenaufnahme geringer ist. Darüber hinaus ist die Inzidenz von Hautkrebs in Gebieten der Vereinigten Staaten mit einem geringen Gehalt an Selen im Boden signifikant höher. Die Wirkung von Selen auf die Wiederholung verschiedener Arten von Hautkrebs wurde von 1983 bis Anfang der 90er Jahre in sieben US-Hautkliniken untersucht. Die Einnahme von täglichen Ergänzungsmitteln mit 200 Mikrogramm Selen beeinflusst nicht das Wiederauftreten von Hautkrebs, sondern reduziert signifikant das Auftreten und den Tod von Krebs. Die Inzidenz von Prostatakrebs, kolorektalem Krebs und Lungenkrebs war in der Gruppe, die Selenpräparate erhielt, signifikant niedriger.

Studien zeigen, dass Selen das Krebsrisiko auf zwei Arten beeinflussen kann. Als Antioxidans kann Selen helfen, den Körper vor den schädlichen Auswirkungen freier Radikale zu schützen. Selen kann auch das Wachstum des Tumors verhindern oder verlangsamen.

Zwei Langzeitstudien in Frankreich, den USA und Kanada haben untersucht, ob Selen in Kombination mit mindestens einem Nahrungsergänzungsmittel das Risiko für Prostatakrebs bei Männern senken kann.

Bei Männern, die zu Beginn der Studie einen Selenspiegel im Blut hatten, war die Verwendung von Ergänzungsmitteln im Vergleich zu Placebo mit einer Zunahme der Prostatakrebs-Inzidenz an der Grenze der statistischen Signifikanz assoziiert.

Im Zuge der Forschung nahm die Anzahl neuer Prostatakrebszellen bei gesunden Männern ab 50 Jahren ab. Die Ergebnisse von weiteren 1,5 Jahren Follow-up aus diesem Prozess (in denen die Probanden kein Vitamin E oder Selen erhielten) zeigten, dass Männer, die ein Selen oder Selen plus Vitamin E nahmen, ein leicht erhöhtes Risiko hatten, Prostatakrebs im Vergleich zu Männern zu entwickeln, Wer nahm ein Placebo, aber die Unterschiede waren statistisch nicht signifikant. Bei Männern, die nur Vitamin E einnahmen, stieg das Risiko, an Prostatakrebs zu erkranken, um 17%.

Selen und Herzerkrankungen

Langzeitbefragungen haben gezeigt, dass eine geringere Aufnahme von Antioxidantien mit einer hohen Inzidenz von Herz-Kreislauf-Erkrankungen einhergeht. Die Daten zeigen auch, dass oxidativer Stress von freien Radikalen, die natürliche Nebenprodukte des Sauerstoffmetabolismus sind, zu Herzerkrankungen beitragen können.

Zum Beispiel sind dies oxidierte Formen von Lipoproteinen niedriger Dichte (LDL, oft als "schlechtes" Cholesterin bezeichnet), die zur Entwicklung von Plaques in den Koronararterien beitragen. Selen gehört zu einer Gruppe von Antioxidantien, die dazu beitragen können, die Oxidation von "schlechtem" Cholesterin zu begrenzen und dadurch der koronaren Herzkrankheit vorzubeugen. Gegenwärtig gibt es keine ausreichenden Beweise, die Selenpräparate zur Vorbeugung von koronarer Herzkrankheit empfehlen.

Selen und Arthritis

Umfragen zeigen, dass Menschen mit rheumatoider Arthritis, einer chronischen Krankheit, die Schmerzen, Steifheit, Schwellung und Funktionsverlust in den Gelenken verursacht, das Selen im Blut reduziert haben. Darüber hinaus haben einige Menschen mit Arthritis eine geringe Aufnahme von Selen.

Das Immunsystem des Körpers macht natürlich freie Radikale, die dazu beitragen können, die Invasion fremder Organismen und geschädigter Gewebe zu zerstören, aber es kann auch gesundes Gewebe schädigen. Selen als Antioxidans kann helfen, Arthritis Symptome durch Kontrolle der Höhe der freien Radikale zu lindern. Aktuelle Ergebnisse gelten als vorläufig, und weitere Studien sind erforderlich, bevor Selen Ergänzungen für Menschen mit Arthritis empfohlen werden können.

Selen und HIV

HIV / AIDS kann zur Abreicherung von Nährstoffen einschließlich Selen führen. Mangel an Selen ist mit einer Abnahme der Anzahl der Zellen im Immunsystem, einer Zunahme des Fortschreitens der Krankheit und einem hohen Sterberisiko im Kampf gegen HIV / AIDS verbunden.

HIV / AIDS zerstört allmählich das Immunsystem und oxidativer Stress kann die Zellen des Immunsystems weiter schädigen. Antioxidantien wie Selen helfen, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen und damit das Fortschreiten der Krankheit zu verlangsamen.

Selen kann auch für die Replikation des HIV-Virus notwendig sein, was den Selenspiegel weiter reduzieren könnte.

Untersuchungen von 125 HIV-infizierten Männern und Frauen zeigten, dass die höhere Mortalität dieser Krankheit mit einem Mangel an Selen einhergeht. In einer kleinen Studie an 24 Kindern mit HIV, die Wissenschaftler fünf Jahre lang beobachteten, starben Kinder mit niedrigem Selen in einem jüngeren Alter, was auf ein schnelleres Fortschreiten der Krankheit hindeuten könnte. Die Ergebnisse der Studien, die die Experten anführten, deuten darauf hin, dass der Selenspiegel ein signifikanter Prädiktor für das Überleben von HIV-Infizierten sein kann.

Die Wissenschaftler untersuchen weiterhin die Beziehung zwischen Selen und HIV / AIDS, einschließlich der Wirkung von Selen auf das Fortschreiten der Krankheit und die Mortalität. Es gibt nicht genügend Daten, um Menschen mit HIV / Aids regelmäßig Nahrungsergänzungsmittel mit Selen zu empfehlen, und Ärzte können solche Ergänzungen als Teil eines allgemeinen Behandlungsplans verschreiben. Dies ist auch wichtig für HIV-positive Menschen, die die empfohlene Menge an Selen in der Ernährung konsumieren.

Was führt zu einem Überschuss an Selen?

Ein hoher Selenspiegel im Blut (mehr als 100 μg / dl) kann zu einem negativen Zustand führen. Zu den Symptomen eines Überflusses an Selen gehören gastrointestinale Störungen, Haarausfall, fleckige Nägel, Atemgeruch mit Knoblauchgeruch, Müdigkeit, Reizbarkeit und Nervenschäden.

Toxizität aufgrund eines Überschusses an Selen ist selten. Mehrere Fälle waren mit Arbeitsunfällen und Produktionsfehlern verbunden, die zu überhöhten Selendosen führten. Das Institute of Medicine der National Academy of Sciences der Vereinigten Staaten hat eine obere zulässige Aufnahmemenge (UL) von Selen bei 400 mcg pro Tag für Erwachsene etabliert, um das Risiko einer Selenvergiftung zu verhindern. Die Tabelle zeigt die Grenzraten des Selenkonsums - in Mikrogramm pro Tag für Säuglinge, Kinder und Erwachsene. 

Zulässige obere Selenkonzentrationen für Säuglinge, Kinder und Erwachsene
Alter Männer und Frauen (Mkg / Tag)
0-6 Monate  45
7-12 Monate  60
1-3 Jahre  90
4-8 Jahre  150
9-13 Jahre alt  280
14-18 Jahre alt  400
19 + Jahre  400

Selen und eine gesunde Ernährung

Im Jahr 2010 stellt die Bundesregierung US Ernährungsberatung, dass „Nährstoffe sollten in erster Linie von Lebensmitteln. Lebensmittel mit Nährstoffen in ihren meist intakten Formen enthalten nicht nur die Vitamine und Mineralstoffe verbraucht werden, die häufig in Nahrungsergänzungsmitteln zu finden sind , sowie in Ballaststoffen und anderen natürlichen Substanzen, die die Gesundheit positiv beeinflussen können .... Biologisch aktive Zusatzstoffe ... Können in einer bestimmten Situation nützlich sein, um den Verbrauch eines bestimmten in Itamin oder Mineral ".

Vor der Verwendung von Selen - als eigenständiges Element oder als Teil anderer Substanzen - sollten Sie sich unbedingt an Ihren Arzt-Ernährungsberater wenden.

You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.