^

Diät in toxischer Hepatitis

, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 11.04.2020
Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Viele Methoden werden verwendet, um toxische Leberschäden zu behandeln. Therapeutische Ernährung ist besonders wirksam. Betrachten Sie die Grundprinzipien der Diättherapie, Menüs und Rezepte.

Toxische Hepatitis entwickelt sich aufgrund des Eindringens von schädlichen Chemikalien in den Körper. Es kann in akuter und chronischer Form auftreten. Nach dem ICD-10-Code der Krankheit K71. Akute Krankheit entsteht durch die hohe Konzentration von Giften in den Leberzellen. Die chronische Form entwickelt sich allmählich, mit mehreren Infektionen von Giften und Toxinen. Im ersten Fall erscheinen die Symptome 2-3 Tage später und im zweiten Fall erscheinen sie nach Monaten oder sogar Jahren.

Das Auftreten der Krankheit wird meist mit beruflichen, zufälligen und vorsätzlichen (Alkoholismus, Drogenabhängigkeit) Faktoren assoziiert. Blutgerinnsel stören die Versorgung der Zellen mit Sauerstoff und blockieren die Blutversorgung. Toxische Hepatitis kann alkoholisch, medizinisch (medikamentös) und professionell sein.

Die Hauptsymptome der Krankheit:

  • Die Vergilbung der Haut und der Schleimhäute
  • Urin von einer tiefen dunklen Farbe
  • Leichte Hautblutungen
  • Desolate Fäkalien
  • Nasenbluten
  • Hämorrhagische Phänomene

Zur Diagnostik verwenden Sie instrumentelle und labortechnische Methoden. Um die Krankheit zu beseitigen, wenden Sie einen umfassenden Ansatz an, der aus medikamentöser Therapie, Diät und Physiotherapie besteht. Das primäre Ziel der Genesung ist jedoch die Beendigung des Kontakts mit Giften.

trusted-source[1], [2], [3], [4], [5], [6], [7], [8]

Behandlung von toxischer Hepatitis mit Diät

Die Therapie von Lebererkrankungen erfordert einen integrierten Ansatz. Dies liegt an der Tatsache, dass toxische Hepatitis der gefährlichste Organschaden ist. Der Patient leidet an zunehmenden schmerzhaften Symptomen, Gelbsucht der Haut und Störungen in der Arbeit vieler Organe und Systeme. Sehr oft ist die Krankheit ein akutes Stadium einer chronischen Form, die durch die Aufnahme einer großen Menge an Alkohol oder Produkten mit Toxinen verursacht wird.

Grundprinzipien der Ernährung:

  • Ablehnung von Alkohol und Nikotin.
  • Fractional Ernährung (5-6 Mahlzeiten pro Tag, in kleinen Portionen) für die normale Ausscheidung von Galle.
  • Verweigerung von fettigen, gebratenen, salzigen und anderen schädlichen Lebensmitteln.
  • Entladen Tage (einmal pro Woche / Monat, nur Gemüse oder Früchte sind zu empfehlen).
  • Die Diät sollte ausgewogen sein, jeden Tag sollte der Körper 100 g Protein, 80 g Fett und 350 g Kohlenhydrate erhalten.
  • Aufrechterhaltung des Wasserhaushalts (zwei Liter gereinigtes Wasser pro Tag).

Die Behandlung der toxischen Hepatitis mit der Diät wird nach der medikamentösen Therapie durchgeführt, die in den meisten Fällen im Krankenhaus des Krankenhauses durchgeführt wird. Die Diät sollte für eine lange Zeit nach der Entlassung befolgt werden. Idealerweise sollte solche Nahrung zur Norm werden, dh Teil des Lebensweges.

Die Essenz der Diät für toxische Hepatitis

Während der Behandlung von Lebererkrankungen und anderen inneren Organen muss der Patient seine Ernährung komplett ändern. Die Essenz der Diät mit toxischer Hepatitis liegt in der vollständigen Ablehnung von Produkten, die die Zellen des Körpers negativ beeinflussen und ihre Arbeit verletzen. Der medizinische Name der Diät ist Diättabelle Nr. 5. Der Patient muss auf Alkohol und Rauchen verzichten. Sie müssen oft essen, aber in kleinen Portionen. Fractional Essen wird vermeiden, zu viel essen, was die Ausscheidung von Galle verschlechtert.

Empfehlungen:

  • Von der Diät müssen Sie Salz, verschiedene Gewürze, Süßigkeiten, fettes Fleisch, Fisch und Geflügel ausschließen.
  • Patienten werden nicht empfohlen, frittierte Lebensmittel, Muffins, Hülsenfrüchte, saure und zu süße Früchte und Gemüse zu essen.
  • Der größte Teil der Diät sollte Kohlenhydrate sein, weil sie den Magen nicht belasten, aber sie geben eine Energiereserve.

Essen sollte nützlich und natürlich sein. Kochen ist am besten für ein Paar, kochen, backen oder köcheln. Aus frittierten Lebensmitteln muss verworfen werden. Unter dem Verbot fallen in Dosen, geräuchert, verschiedene Gurken und Produkte mit GVO und künstlichen Zusatzstoffen. Die Diät sollte Vitamin-Nahrung enthalten (Präferenz sollten Vitamine der Gruppe B gegeben werden) und reich an Pflanzenfasern.

Die Diät-Menü

Damit der Genesungsprozess bei Hepatitis nicht nur schnell, sondern auch lecker ist, empfiehlt sich eine spezielle Diätkarte. Vor allem müssen Sie daran denken, dass Sie oft essen müssen (alle 3-4 Stunden), aber in kleinen Portionen. Das Essen ist kontraindiziert, um mit dem Zusatz von Öl oder Fett zu braten. Sie können nicht viel Salz, verschiedene Gewürze, Gewürze und Soßen verwenden. Die Grundlage der Ernährung sollte Gemüse, Obst, Getreide, fettarmes Fleisch, Milchprodukte und Grüns sein.

Beispiel Diät-Menü für die Woche:

Montag

  • Frühstück: Haferflocken mit getrockneten Früchten, grüner Tee.
  • Snack: jede Frucht und 100 g Kekse.
  • Mittagessen: Fischsuppe, Buchweizen mit Hühnerfleischbällchen und Salat.
  • Snack: Trockenfrüchte und Joghurt.
  • Abendessen: Bratapfel mit einem Löffel Honig, Rosinen und Zimt.
  • Zweites Abendessen: ein Glas Joghurt oder Milch.

Dienstag

  • Frühstück: Quarkauflauf mit Tee.
  • Snack: Obstsalat und ein paar Scheiben Schwarzbrot.
  • Mittagessen: Gemüsesuppe, Kartoffelbrei mit Dampfkoteletts und Gemüse.
  • Snack: ungesäuertes Keks oder Cracker mit Tee.
  • Abendessen: Reis mit gekochtem Fisch.
  • Das zweite Abendessen: Kräutertee oder Joghurt mit Keksen.

Mittwoch

  • Frühstück: Steam Omelette aus einem Ei mit Milch und Gemüse.
  • Snack: Obst- oder Gemüsesaft mit Paniermehl oder gestriges Brot.
  • Mittagessen: Gurke, Weizenbrei mit Fleischbällchen.
  • Snack: Tee und jede Frucht.
  • Abendessen: gebackenes oder gekochtes Huhn mit Gemüse.
  • Zweites Abendessen: ein Glas Joghurt oder Joghurt, eine Banane.

Donnerstag

  • Frühstück: grüner Tee und Gemüsesalat.
  • Snack: 200 g Hüttenkäse mit saurer Sahne.
  • Mittagessen: Milchsuppe mit Buchweizengrieß, Nudeln mit Fleischsoße.
  • Snack: eine Handvoll getrockneter Früchte oder Früchte.
  • Abendessen: Ofenkartoffeln und Gemüsesalat, mit saurer Sahne angemacht.
  • Zweites Abendessen: Tee oder Joghurt, Kekse.

Freitag

  • Frühstück: Auflauf aus Quark und getrockneten Früchten, Tee.
  • Snack: trockener Keks mit Saft.
  • Mittagessen: Rübensuppe, Gerstenbrei mit gedämpften Schnitzeln und Gemüsesalat.
  • Snack: Fruchtsaft mit Zwieback.
  • Abendessen: gekochter Fisch mit Reis.
  • Zweites Abendessen: ein Glas Kefir oder grüner Tee.

Samstag

  • Frühstück: Obstsalat und Kräutertee.
  • Snack: jede Frucht, Tee oder Saft.
  • Mittagessen: Gemüsebrühe mit Croutons vom gestrigen Brot, Buchweizen mit Kohlkoteletts.
  • Snack: jede Frucht und Saft.
  • Abendessen: gebackenes Hähnchen mit Gemüse und fettarmem Käse.
  • Zweites Abendessen: ein Glas Kefir oder Tee.

Sonntag

  • Frühstück: Kräutertee, Haferflocken mit Honig.
  • Snack: Hüttenkäse mit Früchten.
  • Mittagessen: Hühnersuppe mit Nudeln, Kartoffelbrei mit gedünstetem Schnitzel aus fettarmem Rindfleisch, Gemüsesalat.
  • Snack: jede Frucht und Tee mit Crackern.
  • Abendessen: gedämpfter Fisch mit Gemüse.
  • Das zweite Abendessen: Kefir oder Joghurt mit Biskuitkeks.

Diät-Rezepte für toxische Hepatitis

Diversifizieren Sie die langweilige Diät-Menü mit giftigen Leberschäden kann mit Hilfe von leckeren und nützlichen Rezepten. Das Kochen ist nur von den zugelassenen Produkten mit minimaler Zugabe von Salz und Pflanzenölen notwendig. Die Produkte müssen wärmebehandelt werden, sie sollten gekocht, gebacken, gedämpft oder gedünstet werden, aber vom Braten muss man ablehnen.

Diät-Rezepte für toxische Hepatitis:

trusted-source[9]

Auflauf mit Huhn und Gemüse

  • Gekochte Hühnerbrust 100 g.
  • Karotte 1 Stück
  • Zwiebeln 1 Stück
  • Blumenkohl 100g
  • Tomaten 2 Stück
  • Sauerrahm 50 g.
  • Butter 20 g
  • Ei 1 Stck.

Karotten, Zwiebeln, Blumenkohl und Tomaten waschen, schälen und in einer Pfanne mit Butter hinzufügen. Hähnchenbrust fein gehackt und mit Gemüse gemischt. Eiermischung mit saurer Sahne und mit den restlichen Zutaten vermischen. Den zukünftigen Auflauf in eine mit Pergament ausgekleidete Auflaufform geben und 20-30 Minuten bei 180-200 Grad im Ofen goldbraun backen. Für 1-2 Minuten, bevor das Gericht fertig ist, können Sie etwas fettarmen Käse hinzufügen.

Diätkotelett gedämpft von Kohl und Huhn

  • Kohl 300 g.
  • Milch 500 ml.
  • Butter 10 g.
  • Hühnerfleisch 200 g.
  • Ei 1 Stck.

Kohl fein hacken und in Milch unter Zugabe von Butter kochen. Huhn mit Kohl gemischt (aus der Milch quetschen) und Ei, gehackt in den Zustand von Hackfleisch. Die Schnitzel formen und 10 Minuten in einen Dampfgarer geben, bis sie gar sind.

trusted-source[10], [11]

Lazy Warenniki

  • Fettarmer Hüttenkäse 300 g.
  • Mehl 100 g.
  • Ei 1 Stck.
  • Salz 2 g.
  • Zucker 1 TL
  • Sauerrahm 100 g.

Mix Hüttenkäse mit Ei, Salz und Zucker, nach und nach Mehl hinzufügen. Sie sollten einen dicken Teig bekommen, der nicht verblasst, aber nicht zu dicht. Den Teig zu Wurst verarbeiten, in Scheiben schneiden und in kochendem Wasser aufkochen. Die Knödel werden etwa 5 Minuten gekocht, danach müssen sie mit einem lauten Geräusch gesammelt, auf einen Teller gelegt und mit saurer Sahne gewürzt werden.

Haferkekse für Tee

  • Haferflocken 250g
  • Kefir 200 ml.
  • Honig 2 TL.
  • Rosinen
  • getrocknet
  • Nüsse

Haferflocken in Kefir für die Nacht einweichen, getrocknete Früchte und Honig dazugeben. Alle Zutaten sollten gründlich gemischt werden, eine dichte Masse sollte erhalten werden. Zukünftige Kekse auf eine Silikonmatte oder ein Backblech mit Pergament legen. Pechenyushki gebacken bei 160-180 Grad 20-25 Minuten bis goldbraun.

Vitamin Smoothie

  • Banane 1 Stück
  • Kefir oder Joghurt 250 ml.
  • Honig 1 TL
  • Rosinen 10 g.

Banane in einem Mixer mahlen, Kefir, Honig und Rosinen hinzufügen, mischen, bis sie glatt sind. Vor dem Gebrauch müssen Smoothies gekühlt werden.

Was können Sie mit toxischer Hepatitis essen?

Da ernährungsbedingte Nahrungsmittel bestimmte Einschränkungen in der Ernährung mit sich bringen, wird die Frage, was mit einer toxischen Hepatitis gegessen werden kann, dringend. In einer täglichen Diät sollten solche Produkte sein:

  • Kashi
  • Fettarmes Fleisch und Geflügel
  • Milchprodukte (fettarmer Hüttenkäse, Milch)
  • Magerer Fisch
  • Getrocknetes Brot und Kleie
  • Frisches Gemüse, Früchte, Grüns
  • Grüner Tee

Die Mahlzeiten sollten in kleinen Portionen in 5-6 Mahlzeiten am Tag aufgeteilt werden. Es wird empfohlen, sich an das Prinzip der getrennten Ernährung zu halten, dh Kohlenhydrat- und Proteinnahrung nicht auf einmal zu vermischen. Das Hauptgericht in der Diät sollte Suppen und Getreide sein. Kochen Sie besser für ein Paar, kochen oder backen, aus dem Braten mit dem Zusatz von Fetten und Ölen müssen verworfen werden. Von Protein-Lebensmitteln, nicht mehr als ein Ei pro Tag, Hüttenkäse, Milch, Kefir, verschiedene Joghurts sind erlaubt.

Liebhaber von Süßigkeiten müssen auf Backwaren, Kuchen und Gebäck verzichten. Sie können durch Marshmallow, Marmelade, Marmelade, süße Beeren und Früchte ersetzt werden. Von den Getränken muss man den Pflanzenabkochungen und den Infusionen, den Frucht- und Gemüsesäften den Vorzug geben. Aus Gewürzen können Sie Grünzeug, etwas Salz, sowie Butter oder Pflanzenöl als Dressing in Fertiggerichten verwenden.

Was kann nicht mit toxischer Hepatitis gegessen werden?

Die Behandlung von Lebererkrankungen beinhaltet die Abstoßung von schweren Nahrungsmitteln für die Verdauung. Überlegen Sie, was nicht mit toxischer Hepatitis gegessen werden kann:

  • Fettgrade von Fisch, Fleisch und Geflügel
  • Fetthaltige Milchprodukte (Milch, Kefir, Hüttenkäse, Käse, Sauerrahm)
  • Eier (nicht mehr als ein pro Tag)
  • Bohnen und Pilze
  • Verschiedene geräucherte Produkte und eingelegte Produkte
  • Konserven, Würstchen
  • Spinat, Sauerampfer, Knoblauch
  • Kohlensäurehaltige Getränke, Kaffee, starker schwarzer Tee
  • Kakao und Schokolade
  • Salz (nicht mehr als 10 g pro Tag)
  • Verschiedene Gewürze und Soßen
  • Süßigkeiten und Süßigkeiten
  • Nüsse, Eiscreme

Trotz einer so großen Liste von Einschränkungen haben die Patienten die Möglichkeit, ein schmackhaftes, abwechslungsreiches und vor allem nützliches Menü zu erstellen, das bei der Wiederherstellung des beschädigten Organs hilft.

Bewertungen über Diät

Diättherapie wird als ein therapeutisches und vorbeugendes Mittel für viele Krankheiten verwendet. Zahlreiche positive Reaktionen auf die Ernährung mit toxischen Leberschäden zeigen ihre Wirksamkeit an. Der Vorteil der richtigen Ernährung ist, dass es dem Körper hilft, sich zu erholen, und versorgt ihn mit den notwendigen Vitaminen und Mineralstoffen.

Die Einhaltung der Diät ist genauso wichtig wie die medizinische Therapie. Ohne angemessene Behandlung kann die Krankheit zu ernsthaften Komplikationen führen:

  • Leberinsuffizienz - Hepatozyten werden zerstört und durch Fettzellen ersetzt, die die Leber stören. Als Folge gibt es Schwellungen, Gelbsucht, häufige Blutungen, einen starken Gewichtsverlust.
  • Leberzirrhose gilt als die gefährlichste Komplikation, die durch den Ersatz von Hepatozyten durch ein Bindegewebe entsteht.
  • Leberkoma - führt zu Störungen der Funktionsweise des gesamten Körpers, kann zum Tod führen.

Eine Diät mit toxischer Leber-Hepatitis ist bei Patienten aller Altersgruppen und mit jeder Form von Krankheit indiziert. Medizinische Ernährung wirkt sich wohltuend auf die Arbeit des Körpers aus und minimiert Unbehagen, wodurch die Genesung weniger schmerzhaft wird.

You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.